Rechtsanwalt für Hochschulrecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Hochschulrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Meike Steiner gern in Berlin

Müggelseedamm 125
12587 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 64092017
Telefax: 030 64092023

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tobias Abeßer mit Anwaltskanzlei in Berlin hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern juristischen Fragen im Rechtsgebiet Hochschulrecht

Kurfürstendamm 92
10709 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39903406
Telefax: 030 39903407

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Hochschulrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Ridder persönlich in der Gegend um Berlin
RAin Mummenhoff
Wallstraße 15/15 A
10179 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 20392511
Telefax: 030 20392522

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Mathis Gröndahl mit RA-Kanzlei in Berlin unterstützt Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Bereich Hochschulrecht
Sperling, Köhler, Reister und Gröndahl Rechtsanwälte in Partnerschaft
Schönhauser Allee 146
10435 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4468440
Telefax: 030 44684461

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Steven-Marc Jefferys mit RA-Kanzlei in Berlin unterstützt Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen im Rechtsbereich Hochschulrecht

Meinekestraße 13
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 92102330
Telefax: 030 921023399

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Hochschulrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Stephanie Wustrow aus Berlin
Voß Wustrow Löser, Rechtsanwälte in Partnerschaft
Hultschiner Damm 198
12623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5667821
Telefax: 030 5654950

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Hochschulrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Sven Hasse gern in Berlin

Schönhauser Allee 83
10439 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 44674467
Telefax: 030 44674468

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Solle mit RA-Kanzlei in Berlin vertritt Mandanten engagiert juristischen Themen aus dem Rechtsgebiet Hochschulrecht

Gustav-Adolf-Straße 146a
13086 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 47907590
Telefax: 030 47907599

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Hochschulrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Olaf Magnus Werner kompetent in Berlin

Bayreuther Straße 8
10787 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 297735740

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Hochschulrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Dr. Ruth Hadamek jederzeit im Ort Berlin
c/o harms-ziegler Rechtsanwälte
Katharinenstraße 17
10711 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8900970
Telefax: 030 89009779

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Hochschulrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Matthias Trenczek mit Anwaltsbüro in Berlin

Kaiserdamm 100
14057 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3186650
Telefax: 030 31866526

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Martina Zünkler mit Niederlassung in Berlin hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert juristischen Fragen im Rechtsbereich Hochschulrecht

Rheinstraße 32-34
12161 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8592878
Telefax: 030 8593933

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Hochschulrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Monika Stabreit jederzeit im Ort Berlin

Kurfürstendamm 56
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 31980660
Telefax: 030 319806699

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Hochschulrecht
  • Bild Dr. Gunther von Hagens rehabilitiert (16.03.2011, 12:12)
    Der Heidelberger Plastinator Dr. Gunther von Hagens durfte seinen chinesischen Gastprofessorentitel in Baden-Württemberg, Bayern und Hessen ohne die Herkunftsbezeichnungen führen, die das NRW-Wissenschaftsministerium hierfür festgelegt hatte. Das hat der 19. Senat des Oberverwaltungsgerichts mit Urteil vom 14.03.2011 entschieden. Die Dalian Medical University in China verlieh von Hagens 1999 den Titel „Visiting ...
  • Bild Föderalismusreform: Korrekturen im Bildungsbereich bitter nötig (29.05.2006, 12:00)
    Gemeinsame Pressemitteilung des Bundeselternrats, des Deutschen Studentenwerks, der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sowie des Verbandes Bildung und Erziehung(Berlin/Frankfurt am Main, 29. Mai 2006) Bei der Föderalismusreform müsse im Bildungsbereich deutlich korrigiert und nachgebessert werden. Bund und Länder sollten auch künftig eng kooperieren, um das deutsche Bildungswesen qualitativ weiter zu entwickeln. ...
  • Bild Pinkwart: Missbrauch von Promotionen wird nach NRW-Hochschulrecht streng geahndet (24.08.2009, 17:00)
    Unrechtmäßiges Führen eines Titels kann bis zu 500.000 Euro kostenZu den Ermittlungen der Kölner Staatsanwaltschaft gegen Professoren, die für die Annahme von Promotionskandidaten Geld angenommen haben sollen, sagte NRW-Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart:"Die rund 5000 Promotionen, die in Nordrhein-Westfalen pro Jahr abgelegt werden, unterliegen hohen Qualitätsstandards. Sollten diese Standards bei der ...

Forenbeiträge zum Hochschulrecht
  • Bild Kaugummi in den Haaren - Körperverletzung? (23.06.2010, 22:47)
    Guten Abend zusammen,Folgender Fall: Schüler A bekommt von Schüler B während der Schule (deswegen habe ich in Schul- und Hochschulrecht gepostet) einen Kaugummi vorsätzlich in die Haare gedrückt / gerieben, sodass die entsprechenden Haare entfernt werden müssen.Was sollte Schüler A nun tun? Ist ein solcher Fall sogar schon Körperverletzung? Immerhin ...
  • Bild Hochschulrecht NDS / Fachschaft / Mietvertrag (06.12.2011, 18:39)
    Moin zusammen, folgende Situation: meine Hochschule hat leider zu wenig Platz um allen Studenten einen ausreichenden Lern- und Rückzugsort zu bieten besonders in der Prüfungszeit. Mit Rücksprache mit unserem Dekanat wurde dieser Gedankengang überlegt: Das die Fachschaft, in der ich Mitglied bin, bei uns wird man dort reingewählt, zusätzliche Räumlichkeiten mieten soll. ...
  • Bild ACHTUNG: Regelerweiterung zu Hausarbeiten! (09.03.2005, 15:23)
    Liebe Nutzerinnen und Nutzer, da sich das Forum wachsender Beliebtheit erfreut, bleibt es leider nicht aus, dass nicht nur Studenten, sondern auch Professoren unser Forum besuchen. Also mich persönlich erfreut das eigentlich. Eine gewisse unerfreuliche Seite hatte dieser Besuch allerdings schon: Heute erhielt ich nämlich zum ersten Mal einen Hinweis von ...
  • Bild Approbation trotz Urkundenfälschung? (22.01.2011, 18:31)
    Angenommen, ein Medizinstudent hat einen verlorenen Laufzettel für eine Pflichtvorlesung, die jedoch ordnungsgemäß besucht wurde(bezeugbar durch Kommilitonen) verloren und die Termine deshalb selbst unterschrieben, da es sich um das letzte Semester handelte und der Schein nicht nachgeholt werden konnte.- Kann er jemals in seinem Leben die Approbation bekommen?- Wie hoch ...
  • Bild Abmeldung von der Schule (04.05.2008, 00:12)
    Problemdarstellung: Schülerin A ist/war an einem Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern. Sie war in der Abschulussklasse und hatte recht gute Noten. Ab Februar hatte Sie gesundheitliche und familiäre Probleme, sodass Sie sehr oft gefehlt hat (unentschuldigt). War längere Zeit nicht in der Schule. Am 24.04. bekommt Sie ein Brief von der Schule ...

Urteile zum Hochschulrecht
  • Bild BVERWG, BVerwG 6 C 8.00 (25.07.2001)
    Die im Landeshochschulgebührengesetz des Landes Baden-Württemberg vom 5. Mai 1997 (GBl S. 173) vorgesehene Studiengebühr in Höhe von 1 000 DM, die ein Studierender grundsätzlich zu entrichten hat, wenn sein Studium länger als die Regelstudienzeit zuzüglich weiterer vier Studiensemester dauert, ist mit Bundes-, insbesondere Bundesverfassungsrecht vereinbar....
  • Bild OVG-RHEINLAND-PFALZ, 2 A 11351/06.OVG (16.04.2007)
    1. Der Landesgesetzgeber war von Verfassungs wegen nicht gehindert, mit § 61 Abs. 1 Satz 1 HochSchG die Berechtigung Habilitierter zur Führung der Bezeichnung "Privatdozent" entfallen zu lassen. 2. Eine Übergangsregelung, nach der nur die bisherigen Inhaber dieser Bezeichnung sie auch nach Wegfall der Berechtigung für zukünftig Habilitierte weiterführen dür...
  • Bild BVERWG, BVerwG 6 C 16.08 (29.04.2009)
    1. Der nordrhein-westfälische Landesgesetzgeber hat die allgemeinen Studienabgaben nach dem Studienbeitrags- und Hochschulabgabengesetz vom 21. März 2006 (GV.NRW. S. 120) als dem Grunde und der Höhe nach sachlich gerechtfertigte Vorzugslasten kompetenzgerecht eingeführt. 2. Wegen des Anspruchs auf ein sozialen Gesichtspunkten Rechnung tragendes Studienbeitr...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.