Rechtsanwalt für Hochschulrecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsberatung im Rechtsbereich Hochschulrecht gibt gern Frau Rechtsanwältin Monika Stabreit mit Anwaltskanzlei in Berlin

Kurfürstendamm 56
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 31980660
Telefax: 030 319806699

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Hochschulrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Olaf Magnus Werner mit Kanzleisitz in Berlin

Bayreuther Straße 8
10787 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 297735740

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Hochschulrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Martina Zünkler persönlich in der Gegend um Berlin

Rheinstraße 32-34
12161 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8592878
Telefax: 030 8593933

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Hochschulrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Mathis Gröndahl jederzeit vor Ort in Berlin
Sperling, Köhler, Reister und Gröndahl Rechtsanwälte in Partnerschaft
Schönhauser Allee 146
10435 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4468440
Telefax: 030 44684461

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Hochschulrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Markus Solle jederzeit vor Ort in Berlin

Gustav-Adolf-Straße 146a
13086 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 47907590
Telefax: 030 47907599

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Hochschulrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Tobias Abeßer kompetent in der Gegend um Berlin

Kurfürstendamm 92
10709 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39903406
Telefax: 030 39903407

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Hochschulrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Dr. Ruth Hadamek gern im Ort Berlin
c/o harms-ziegler Rechtsanwälte
Katharinenstraße 17
10711 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8900970
Telefax: 030 89009779

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Trenczek mit RA-Kanzlei in Berlin unterstützt Mandanten jederzeit gern bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsbereich Hochschulrecht

Kaiserdamm 100
14057 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3186650
Telefax: 030 31866526

Zum Profil
Rechtsberatung im Hochschulrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Stefan Ridder mit Kanzlei in Berlin
RAin Mummenhoff
Wallstraße 15/15 A
10179 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 20392511
Telefax: 030 20392522

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Steven-Marc Jefferys unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin unterstützt Mandanten qualifiziert bei Rechtsproblemen im Rechtsbereich Hochschulrecht

Meinekestraße 13
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 92102330
Telefax: 030 921023399

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sven Hasse berät zum Gebiet Hochschulrecht jederzeit gern in der Umgebung von Berlin

Schönhauser Allee 83
10439 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 44674467
Telefax: 030 44674468

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Meike Steiner berät Mandanten im Schwerpunkt Hochschulrecht gern in der Umgebung von Berlin

Müggelseedamm 125
12587 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 64092017
Telefax: 030 64092023

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Hochschulrecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Stephanie Wustrow mit Büro in Berlin
Voß Wustrow Löser, Rechtsanwälte in Partnerschaft
Hultschiner Damm 198
12623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5667821
Telefax: 030 5654950

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Hochschulrecht
  • Bild Mitglieder des allgemeinen Studentenausschusses (AStA) sind Arbeitnehmer (25.09.2008, 16:30)
    Der BFH hat entschieden, dass der Vorsitzende und die Referenten eines allgemeinen Studentenausschusses (AStA) Arbeitnehmer im Sinne des Einkommensteuerrechts sind. Die an sie gezahlten Aufwandsentschädigungen sind daher als einkommensteuerpflichtiger Lohn zu behandeln (BFH vom 22.7.2008, Az. VI R 51/05). Im Streitfall zahlte die Klägerin, eine nach dem einschlägigen Hochschulrecht als ...
  • Bild Ehemaliger Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Hans Brox ist verstorben (16.06.2009, 15:26)
    Der ehemalige Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Hans Brox ist am 8. Juni 2009 im Alter von 88 Jahren verstorben. Hans Brox wurde am 9. August 1920 in Dortmund geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft promovierte er 1949 an der Juristischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität in ...
  • Bild Dr. Gunther von Hagens rehabilitiert (16.03.2011, 12:12)
    Der Heidelberger Plastinator Dr. Gunther von Hagens durfte seinen chinesischen Gastprofessorentitel in Baden-Württemberg, Bayern und Hessen ohne die Herkunftsbezeichnungen führen, die das NRW-Wissenschaftsministerium hierfür festgelegt hatte. Das hat der 19. Senat des Oberverwaltungsgerichts mit Urteil vom 14.03.2011 entschieden. Die Dalian Medical University in China verlieh von Hagens 1999 den Titel „Visiting ...

Forenbeiträge zum Hochschulrecht
  • Bild Verzicht auf Studienabschluss (27.01.2016, 14:20)
    Hallo Forum,hoffentlich bin ich hier im richtigen Unterforum?!Ich stelle meine Frage dennoch in die Runde.Neulich tauchte in einer Diskussion eine Frage auf:"Kann jemand nachträglich, d.h. nach bestandener Prüfung und erhaltenem Zeugnis usw., noch auf einen Bildungsabschluss verzichten?"Ich weiß, dass es in 99,999% der Fälle Quatsch ist.Aber es wäre doch auch ...
  • Bild Freiheit der Lehre -- Anwesenheitspflicht? (02.04.2008, 11:28)
    Hallo, eine kleine Frage zu Hochschulrecht und Freiheit der Lehre. Kann ein Dozent / Prof/ Lehrbauftragter festsetzen dass in seiner/ihrer Veranstaltung Anwesenheitspflicht besteht? In der Studienodrnung kann ich keinen Passus finden der eine Anwesenheitspflicht regelt. Eine Ungleichbehandlung von Veranstaltungen kann aber auch nicht sein - darüber finde ich erst recht keinen Hinweis. Es wäre toll ...
  • Bild Anordnung der amtsärztl. Attestpflicht zu jeder Zeit möglich? (22.04.2012, 20:37)
    Hallo, jemand geht zu Besuch in eine Berufsoberschule und erhält die amtsärztl. Attestpflicht wegen zu vieler Fehltage. Kann die Schule dem Schüler das ganze zu jedem Zeitpunkt erteilen, wenn eine gewisse Anzahl an Fehltagen erreicht ist auch wenn er schon länger nicht mehr ärztlich entschuldigt gefehlt hat oder muss die Anordnung ...
  • Bild Vertretungsberechtigung/Handlungsvollmacht an Universität und Hochschule (15.02.2012, 11:12)
    Ich habe eine Frage zum Hochschulrecht: Beispielfall: Firma XY arbeitet im Rahmen der Produktentwicklung auch mit Hochschulen zusammen, und zwar sowohl im Rahmen der Auftragsforschung als auch im Rahmen von Forschungskooperationen und geförderten Projekten. Hierzu werden regelmäßig Verträge mit den Hochschulen geschlossen, und zwar meist Forschunges- und Entwicklungverträge, Kooperationsverträge/Konsortialverträge und (gegenseitige) Geheimhaltungsvereinbarungen. Für Fa. ...
  • Bild Studium Wirtschaftsrecht danach Jura?! (27.04.2015, 11:42)
    Hallo an alle zusammen :)Ersteinmal Fakten zu mir:Ich bin 25 Jahre alt, habe eine abgeschlossene Ausbildung zur Krankenschwester gemacht, vorher mein 2-Jähriges Fachabitur mit Realschulabschluss.Seit knapp 3 Jahren arbeite ich Vollberufstätig als Krankenschwestern.Schon lange hatte ich den Wunsch zu studieren, aus persönlichen Gründen blieb dies leider immer im Hintergrund. Jetzt ...

Urteile zum Hochschulrecht
  • Bild VG-FREIBURG, 1 K 1314/07 (09.07.2007)
    Ein Studierender verliert nicht gem.§ 34 Abs. 3 S. 3 LHG seinen Prüfungsanspruch, wenn er sich erstmals im 3. Fachsemester zu der letzten noch ausstehenden Teilprüfung der Orientierungsprüfung meldet, von dieser Prüfung aber krankheitsbedingt genehmigt zurücktritt. Vielmehr kann er diese Prüfung auch noch nach Ende des 3. Fachsemesters (im ersten und letzte...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 2 ME 161/12 (20.03.2012)
    Ein Anspruch eines im Studiengang Humanmedizin nicht immatrikulierten Studierenden auf Zulassung zu einzelnen scheinpflichtigen Lehrveranstaltungen und Leistungskontrollen in diesem Studiengang, um dadurch einen beabsichtigten Wechsel in diesen Studiengang oder ein beabsichtigtes Zweitstudium in diesem Studiengang zu erleichtern, folgt weder aus der Studier...
  • Bild VG-KARLSRUHE, 7 K 2966/06 (11.07.2007)
    Es verstößt weder gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz des Art. 3 Abs. 1 GG noch sonst gegen höherrangiges Recht, dass das Landeshochschulgebührengesetz auch diejenigen Studierenden ab dem Sommersemester 2007 zur Zahlung von Studiengebühren heranzieht, die aufgrund eines zuvor abgeleisteten Wehr- oder Zivildienstes gehindert waren, ihr Studium bereits zwei S...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.