Rechtsanwalt in Berlin Hansaviertel

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Hansaviertel (© whitelook - Fotolia.com)

Der Berliner Ortsteil Hansaviertel gehört seit dem Jahr 2001 zum Bezirk Berlin Mitte. Am Rand des Tiergartens und des Parks von Schloss Bellevue gelegen und von Nordwesten bis Nordosten von der Spree umflossen, ist dieser eher ruhige Ortsteil in erster Linie ein Wohnviertel mit nur wenig Gewerbeflächen. Am Spreeufer findet man in Berlin Hansaviertel viele Spazier- und Radwege und durch seine Lage unmittelbar angrenzend an die beiden Erholungsgebiete Tiergarten und Schlosspark ist das Hansaviertel eine beliebte Wohngegend. Die Bebauung besteht größtenteils aus Neubauten, darunter auch die Mustersiedlung Südliches Hansaviertel, die im Jahre 1953 geplant und im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Interbau 1957 in den Jahren von 1955 bis 1960 gebaut wurde.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Hansaviertel

Flensburger Straße 22
10557 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39742429
Telefax: 030 39742558

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Berlin Hansaviertel

In Berlin Hansaviertel, zentral in der Stadt gelegen, haben sich einige Rechtsanwälte mit ihren Kanzleien niedergelassen. Einen Rechtsanwalt in Berlin Hansaviertel sollte man nicht nur dann aufsuchen, wenn man mit Recht und Gesetz in Konflikt geraten ist oder aus anderen Gründen einen Gerichtstermin hat. Der Anwalt in Berlin Hansaviertel ist der beste Ansprechpartner in allen Rechtsangelegenheiten, ganz gleich ob es zum Beispiel um Vertragsverhandlungen, geschäftliche Entscheidungen oder Fragen zum Mietrecht oder Arbeitsrechts geht.
Der Rechtsanwalt ist immer ein parteiischer Partner, er steht einzig und allein auf der Seite seines Klienten und versucht in allen Belangen das bestmögliche Ergebnis für ihn zu erzielen. Daher ist es in rechtlichen Angelegenheiten immer gut, einen Rechtsexperten an seiner Seite zu haben, der einem hilft, die eigenen Interessen bestmöglich zu vertreten und durchzusetzen.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt aus einem anderen Berliner Ortsteil suchen, finden Sie unter Rechtsanwalt Berlin eine umfassende Auflistung von Rechtsanwälten in Berlin.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Bundestag hatte Scheinselbstständige im Besucherdienst beschäftigt (05.11.2012, 11:39)
    Berlin (jur). Wie der Bundesrat hat auch der Bundestag bis November 2009 seinen Besucherdienst rechtswidrig mit Scheinselbstständigen betrieben. Das hat das Sozialgericht (SG) Berlin in einem am Freitag, 2. Oktober 2012, bekanntgegebenen Urteil vom 26. Oktober 2012 entschieden (Az.: S 81 KR 2081/10). Es wies damit eine Klage der Bundestagsverwaltung ...
  • Bild Über Provisionen müssen Vergleichsportale aufklären (28.04.2017, 09:44)
    Karlsruhe (jur). Internet-Vergleichsportale, die Anbieter nur gegen Zusicherung einer Provision in den Vergleich mit aufnehmen, müssen darauf deutlich hinweisen. Denn diese Beschränkung entspreche nicht den Erwartungen der Nutzer und sei dahe irreführend, betonte am Donnerstag, 27. April 2017, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: I ZR 55/16). Für die Verbraucher ...
  • Bild Kfz-Haftpflichtversicherung kann Trunkenheitsfahrer in Regress nehmen (06.01.2017, 14:47)
    Darmstadt/Berlin (DAV). Die Kfz-Haftpflichtversicherung kann betrunkene Autofahrer in Regress nehmen und sie an den Kosten, die sie erstatten muss, beteiligen. Bei 0,67 Promille muss man 75 Prozent des Schadens am anderen Fahrzeug erstatten. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Amtsgerichts Darmstadt vom 11. ...

Forenbeiträge
  • Bild Änderung von Zeugnissen nach Namensänderung (08.01.2016, 20:41)
    Hallo,Angenommen Person A lässt aufgrund privater Gründe seinen Vornamen ändern und diese Namensänderung ist berechtigt und erfolgt. Das zuständige Einwohnermeldeamt / die Stadt stellt für die Person A neue Dokumente aus, sodass Person A nun offiziell anders heißt. Eine Namensänderungsurkunde wird ebenfalls ausgestellt.Jetzt möchte Person A seine alten Zeugnisse (Schulzeugnisse, ...
  • Bild Zitieren von ISO- oder DIN-Normen in einer Enzyklopädie (21.03.2016, 19:05)
    Hallo@All,hätte jemand für mich ein paar Urteile oder Tipps bezüglich sinngemäßen Zitieren von ISO- oder DIN-Normen in einer Enzyklopädie wie z.B. Wikipedia?Begründung: Ich kann mir vorstellen, dass ein wörtliches Zitat aus einer Norm unzulässig ist, wenn es der Urheber (Beuth-Verlag) nicht genehmigt hat. Nur wie verhält es sich beim sinngemäßen ...
  • Bild §11 Abs 3 - Verteilung v. Einkommen (18.05.2014, 16:44)
    Hallo Forum Was passiert, wenn man innerhalb des ALG II Bezuges das Gehalt nach einem Gerichtsstreit zufließen würde und das Gehalt > 1.200 betragen würde? z. B. 3.000 Euro Wird dann auf 6 Monate die Grundsicherung eingestellt (2376 Euro) und der Rest wird zu Vermögen ? oder wird der zu Unrecht bezogene Monat auf ...
  • Bild Haftung für im Radio gespielter Musik (21.02.2015, 13:23)
    Guten Tag,in meinem Szenario geht es um ein Online-Radio wie es sie in großer Zahl gibt. Das Radio hat hat einige Moderatoren, welche die jeweilige Radiosendungen in eigener Verantwortung von zu Hause aus machen. Nun gibt es ja diverse Varianten von Musikstücken, welche nicht öffentlich aufgeführt werden dürfen (Bootlegs, Musik ...
  • Bild Rausschmiss (03.03.2011, 10:24)
    Herr H hat einen Sohn S. S hat eine abgeschlossene Berufsausbildung als Maler und ist 24 Jahre alt. Allerdings hat S beschlossen das eine Arbeit als Maler nicht mehr für ihn in Frage kommt. Andere Tätigkeiten, in denen S ja ungelernt ist, werden als unzumutbar abgelehnt, da S nicht für ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBGH-Entscheidung zum Darlehenswiderruf bleibt aus – Bank zieht zurück
    Eine Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofs zum Thema Darlehenswiderruf bleibt weiterhin aus. Eine für den 5. April terminierte Verhandlung ist geplatzt, weil die Bank ihre Revision noch kurzfristig zurückgezogen hat. Schon drei Mal wurde eine höchstrichterliche Entscheidung des BGH in Sachen Widerruf von Darlehen erwartet. Drei Mal platzte ...
  • BildNotruf Abmahnung: Verteidigung ab 180 € gegen Waldorf Frommer wegen „Die Tribute von Panem - Catching Fire“
    Verteidigung ab 180 € gegen Waldorf Frommer wegen „ Die Tribute von Panem - Catching Fire “, Keine Sorge - JusDirekt hilft sofort. Direktkontakt: 089 - 37 41 85 32 Die Münchner Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer behauptet, im Namen der Studiocanal GmbH, das Sie die ...
  • BildBundestagswahl: wo darf man Wahlplakate aufhängen?
    In der Bundesrepublik Deutschland gehört die Wahlwerbung zwingend zum Wahlkampf. Nicht nur bei der Bundestagswahl – oder bei der Landtagwahl – plakatieren Parteien, wie die SPD, CDU, FDP, die Grünen, die Linke, die Piratenpartei oder sogar die NPD, Laternen oder sonstige Flächen, um mit den aktuellen politischen Themen ...
  • BildBagatellunfall: Muss man die Polizei rufen oder den Unfall melden?
    Inwieweit muss auch bei einem Bagatellunfall die Polizei gerufen werden und der Unfall der Versicherung gemeldet werden? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Bei einem Bagatellunfall muss nicht von den Beteiligten in jedem Fall die Polizei gerufen werden. Doch es gibt einige wichtige Ausnahmen, bei ...
  • BildWer haftet für Schäden beim Abschleppen?
    Beauftragt die Straßenverkehrsbehörde einen privaten Unternehmer mit dem Abschleppen eines verbotswidrig geparkten Fahrzeugs und wird dieses durch den Abschleppvorgang beschädigt, ist ein Schadenersatzanspruch nicht gegen das Abschleppunternehmen, sondern gegen die beauftragende Gemeinde oder Stadt aus Amtshaftung bzw. einem öffentlich-rechtlichen Verwahrungsverhältnis geltend zu machen. Dies ist einem  Urteil ...
  • BildMotorradfahren im Pulk: stillschweigender Haftungsausschluss möglich
    Wenn Motorradfahrer in einem Pulk fahren, kann das bei einem Unfall zu einem stillschweigenden Haftungsausschluss führen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des OLG Frankfurt. Vorliegend waren vier Motorradfahrer in einer Gruppe in Form eines sogenannten Pulks unterwegs. Nachdem der erste Fahrer dieses Pulks in einer ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.