Rechtsanwalt in Berlin Hansaviertel

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Hansaviertel (© whitelook - Fotolia.com)

Der Berliner Ortsteil Hansaviertel gehört seit dem Jahr 2001 zum Bezirk Berlin Mitte. Am Rand des Tiergartens und des Parks von Schloss Bellevue gelegen und von Nordwesten bis Nordosten von der Spree umflossen, ist dieser eher ruhige Ortsteil in erster Linie ein Wohnviertel mit nur wenig Gewerbeflächen. Am Spreeufer findet man in Berlin Hansaviertel viele Spazier- und Radwege und durch seine Lage unmittelbar angrenzend an die beiden Erholungsgebiete Tiergarten und Schlosspark ist das Hansaviertel eine beliebte Wohngegend. Die Bebauung besteht größtenteils aus Neubauten, darunter auch die Mustersiedlung Südliches Hansaviertel, die im Jahre 1953 geplant und im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Interbau 1957 in den Jahren von 1955 bis 1960 gebaut wurde.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Hansaviertel

Flensburger Straße 22
10557 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39742429
Telefax: 030 39742558

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Hansaviertel

In Berlin Hansaviertel, zentral in der Stadt gelegen, haben sich einige Rechtsanwälte mit ihren Kanzleien niedergelassen. Einen Rechtsanwalt in Berlin Hansaviertel sollte man nicht nur dann aufsuchen, wenn man mit Recht und Gesetz in Konflikt geraten ist oder aus anderen Gründen einen Gerichtstermin hat. Der Anwalt in Berlin Hansaviertel ist der beste Ansprechpartner in allen Rechtsangelegenheiten, ganz gleich ob es zum Beispiel um Vertragsverhandlungen, geschäftliche Entscheidungen oder Fragen zum Mietrecht oder Arbeitsrechts geht.
Der Rechtsanwalt ist immer ein parteiischer Partner, er steht einzig und allein auf der Seite seines Klienten und versucht in allen Belangen das bestmögliche Ergebnis für ihn zu erzielen. Daher ist es in rechtlichen Angelegenheiten immer gut, einen Rechtsexperten an seiner Seite zu haben, der einem hilft, die eigenen Interessen bestmöglich zu vertreten und durchzusetzen.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt aus einem anderen Berliner Ortsteil suchen, finden Sie unter Rechtsanwalt Berlin eine umfassende Auflistung von Rechtsanwälten in Berlin.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Vielfalt der Herkunft gut für Lehre und Forschung (17.02.2014, 15:10)
    Mobilität und Migrationshintergrund fördern Internationalisierung an deutschen HochschulenStudie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erfasst erstmals transnational agierende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Ergebnisse der Fallstudie werden am 17. und 18. Februar 2014 an der Humboldt-Universität zu Berlin mit Expertinnen und Experten und Forscherinnen und Forscher aus Hochschulen, Mittlerorganisationen und Stiftungen ...
  • Bild Entstehung für neue Form von erblichem Alzheimer entschlüsselt und neuen Schutzmechanismus entdeckt (13.02.2014, 11:10)
    Wissenschaftler des Max-Delbrück-Centrums (MDC) Berlin-Buch haben in Zusammenarbeit mit Forschern der Universität Osaka (Japan) den Entstehungsprozess einer neuen, familiären (ererbten) Form der Alzheimer-Krankheit entschlüsselt. Zugleich entdeckten Dr. Safak Caglayan, Prof. Thomas Willnow (MDC) und Prof. Junichi Takagi (Universität Osaka) einen neuen Mechanismus, der das Risiko dieser Demenzerkrankung mindert. Damit sind ...
  • Bild Deutschlands traditionsreichste BWL-Uni ab Herbst 2014 auch in Köln (18.02.2014, 12:10)
    Neu: Die HHL auch in Köln. Deutschlands traditionsreichste BWL-Uni bietet ab Herbst 2014 berufsbegleitende Management-Studiengänge in Köln anAb Herbst 2014 wird die HHL Leipzig Graduate School of Management neben Leipzig ihre berufsbegleitenden Studiengänge auch in Köln anbieten. Im Kölner Mediapark auf dem Campus der Hochschule Fresenius geht im Herbst zunächst ...

Forenbeiträge
  • Bild Materieller Forumsbeitrag-Kopie (12.04.2010, 18:32)
    Falls sich ein Mitglied eines privaten Forums sich entschließt Beiträge von einem Forum-Thema zu kopieren, hat der Autor, des kopierten Beitrages ein Recht darauf seine Beiträge zu zensieren bzw. die materielle Kopie vollständig zu vernichten?
  • Bild Anrechnung einer Lohnsteuerrückzahlung bei Hartz 4 (02.06.2008, 12:34)
    Mal angenommen: Frau A erhält Ihre Lohnsteuerrückzahlung 2008 im Monat März in Höhe von 1600 Euro. Sofort gibt Frau A dies im Monat März der Arge durch Kontoauszug und Steuerbescheid bekannt. Jedoch erst im Monat Mai wird die Lohnsteuerrückzahlung von der Arge berücksichtigt. Frau A erhält zwei Schreiben an einem Tag ...
  • Bild Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme (19.12.2008, 19:10)
    Moin, mal angenommen man bekäme eine solche Nachricht...: Sehr geehrte Damen und Herren, Beigefügt erhalten Sie den Auszug aus dem Plenarprotokoll des Deutschen Bundestages vom 18. Dezember (abschließende Lesung der Anträge zur medizinischen Verwendung von Cannabis). Die Reden der Regierungsfraktionen bieten insgesamt nichts Neues. Neu ist vielleicht die verklausulierte Forderung von Dr. Marlies ...
  • Bild Feuerwehreinsatz zahlen?? (07.02.2014, 11:36)
    Hallo. ich weiß nicht ob es hier das richtige Unterforum ist. ich versuch es einfach mal. Person A macht mit Freunden auf seinem Firmengrundstück eine Feier mit Grill und Feuerschale (Abmaße: 120cmx80cm). Gartennachbar B (alkoholisiert)Ruft die Feuerwehr obwohl er weiß(Sichtkontakt) das es sich um eine Feuerschale handet die Feuerwehr. Als die Feuerwehr ...
  • Bild BRinD-Staatssimulation (04.04.2011, 23:04)
    Kleine Aufforderung zum selbst nachforschen und zum selber darüber mal nachdenken...Angenommen eine Firma, ein Betrieb, in diesem Falle eine "Finanzagentur GmbH", erhebt für sich den Anspruch ein "Staat" sein zu können, bzw. setzt der Geschäftsführende Verwaltungsvorstand dieser Fa. einfach fest, dass die Insignien eines regulären Staates vorhanden sind, obwohl der ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBGH: Hoher Pfändungsschutz bei Riester-Rente
    Gerät jemand in eine Privatinsolvenz, ist das bitter genug. Allerdings muss er nicht um seine private Altersvorsorge fürchten. Denn die ist nur unter engen Voraussetzungen pfändbar, wie der BGH mit Urteil vom 16. November 2017 entschied (Az.: IX ZR 21/17). „Gerade die Bezieher geringerer Einkommen werden seit Jahren ...
  • BildVorgehen bei Flugverspätungen
    Der Flug kommt zu spät, der Anschlussflug wird verpasst: Flugverspätungen haben häufig weitreichende Folgen. Gerade für Personen, die häufig geschäftlich unterwegs sind und an feste Termine gebunden sind, kann die Verspätung eines Fluges den Unmut der Beteiligten deutlich erhöhen. Geltendes EU-Recht verspricht den Betroffenen zumindest finanziellen Trost in ...
  • BildWie findet man den richtigen Anwalt?
    Die große Zahl an Anwälten in Deutschland gewährleistet einerseits, dass Sie in jedem Fall einen Anwalt finden können, der über die nötigen Rechtskenntnisse zur Bearbeitung Ihres Falls verfügt. Andererseits haben Sie nun aber auch die Qual der Wahl, denn es fällt meist schwer, sich aus der Masse heraus für ...
  • BildInline-Skaten im Straßenverkehr – wo darf man mit Rollschuh und Co. unterwegs sein?
    Der Sommer ist da und lädt zu sportlichen Aktivitäten im Freien ein. Seit Jahren sind Inline-Skates eine beliebte Art und Weise, im Grünen etwas Sport zu treiben. Bis man den angepeilten See oder den Park umrunden kann, muss man jedoch so manche Straße überqueren. Da stellt sich die Frage: ...
  • BildPiercen und tätowieren lassen: ab wann dürfen Jugendliche das?
    Piercings und Tattoos sind in der heutigen Gesellschaft keine Seltenheit mehr. Neben Stars aus Film, Fernsehen oder Musik, die diversen Körperschmuck und / oder Tinte unter der Haut tragen, ließ selbst die Ex-Gattin eines Bundespräsidenten a.D. ein Tribal auf ihrem Oberarm verewigen. Da ist es kaum verwunderlich, dass insbesondere ...
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.