Rechtsanwalt in Berlin Hakenfelde

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Hakenfelde (© whitelook - Fotolia.com)

Im nordwestlichen Teil der deutschen Hauptstadt findet sich der Stadtteil Berlin Hakenfelde, in dem es sich sehr gut wohnen lässt. Eingebettet in Forstgebiete sowie Naherholungsgebiete mit  vielen grünen Parkanlagen und einem Wildgehege bietet Berlin Hakenfelde heute ein Flair von angenehmer Wohnlichkeit. Einst als Meierei am Rande von Spandau entstanden, erinnert heute nur noch der Name des Erbauers dieser Meierei an einstige Tage.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Hakenfelde

Streitstraße 80
13587 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3355034
Telefax: 030 3366090

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Berlin Hakenfelde

Berlin Hakenfelde war schon immer etwas Besonderes. So zählte der kleine Stadtteil vor der Wende zu den wenigen Exklaven von West-Berlin, die aber auf dem Staatsgebiet der ehemaligen DDR lagen. Damals war Berlin Hakenfelde nichts anderes, als eine Gartenkolonie, die von den Westberlinern rege genutzt wurde, aber nur mit dem Boot zu erreichen war.

Der Stadtteil Berlin Hakenfelde gehört zum Verwaltungsbezirk Spandau und beherbergt unter anderem auch die Justizvollzugsanstalt Hakenfelde, die als moderne „Selbststelleranstalt des offenen Vollzugs“ gilt. Die JVA ist unter anderem ein Grund, warum Rechtsanwälte in Berlin Hakenberg ihre Kanzlei eröffnet haben. Doch auch für andere Rechtsgebiete finden sich ausreichend Anwälte in Berlin Hakenfelde, die fachlich kompetent beraten oder auch als Rechtsbeistand fungieren.

Wer einen Rechtsanwalt Berlin Hakenfelde sucht, wird mit Sicherheit schnell fündig. Sinnvoll ist es jedoch, sich bereits im Vorfeld darüber im Klaren zu sein, für welches Rechtsgebiet der Rechtsanwalt in Berlin Hakenfelde benötigt wird. Den Anwalt in Berlin Hakenfelde in Wohnortnähe zu haben, bietet unter anderem den großen Vorteil, dass schnelle Absprachen oder auch zusätzliche Beratungstermine zeitnah wahrgenommen werden können. Rechtliche Fragen werden von den Anwälten in Berlin Hakenfelde unter anderem im Bereich des Arbeitsrechtes, des Straf- und Zivilrechtes, aber auch in den Bereichen Familien-, Sozial- und Arbeitsrecht beantwortet.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Erasmus-Programm künftig auch für Start-ups (13.02.2014, 16:10)
    Auf Initiative des Pariser Inkubators 50 Partners wurde jetzt das Programm "Startup Exchanges" ins Leben gerufen, das innovativen Start-up-Unternehmern die Möglichkeit bietet, einen Monat in einer Partnerstruktur im Ausland zu arbeiten.Das neue Programm ist eine Art Erasmus für innovative Unternehmer und umfasst weltweit 13 Programme zur Unterstützung von Start-ups: das ...
  • Bild VG Berlin: Anwalt muss vor Gericht schwarze Robe, Hemd und Krawatte tragen (28.08.2006, 19:24)
    Bekleidungsvorschriften für Rechtsanwälte vor Gericht rechtmäßig Das Verwaltungsgericht hat die Klage eines Rechtsanwalts gegen seine Verpflichtung, vor Gericht Amtstracht (schwarze Robe, Hemd und Krawatte in weiß oder einer unauffälligen Farbe) tragen zu müssen, abgewiesen. Mit Schreiben vom 26. Februar 2004 widersprach Rechtsanwalt N. der Allgemeinen Verfügung über die Amtstracht der Berliner Rechtspflegeorgane der Senatsverwaltung für ...
  • Bild Prof. Dr. Jan Eickelberg wird Vizepräsident der HWR Berlin (13.02.2014, 18:10)
    Das Team um den im November 2013 in seinem Amt bestätigten Präsidenten der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin, Prof. Dr. Bernd Reissert, ist nun komplett. Der Akademische Senat der HWR Berlin entschied sich in der Nachwahl zur Besetzung der vakant gebliebenen Vizepräsident/innen-Funktion am 11. Februar 2014 mit 12 ...

Forenbeiträge
  • Bild Bundeszentralregister, wer kann in meine Akte einsehen? (08.12.2006, 15:45)
    hallo, k hat einen diebstahl begangen und jetzt hat sie folgende frage: ab wann ist dies in irgendeinem register sichtbar bei der polizei? erst ab einer verurteilung bzw. ab einem einstellen des verfahrens? wenn der diebstahl in berlin begangen wurde, wer bei der polizei hat dann alles einsicht darauf?
  • Bild Cyberspionage (11.06.2011, 09:51)
    Mal angenommen, Person A wird seit geraumer Zeit (etwa 1 Jahr) von Person B über einen Keylogger (Programm zur Aufzeichnung von Daten) ausspionert. Person A ist bekannt, dass es sich um Person B handelt, da diese sich bereits mehrere Male verplappert hat. Was hat Person A für Möglichkeiten um gegen Person B vor ...
  • Bild Klarstellung - Korretur -- Berichtgung (24.09.2013, 17:30)
    In der Zeitschrift X soll ein Artikel über das Thema Y erschienen sein. Hierbei wurden erhebliche Passagen von Ringo wörtlich übernommen, bzw. nur geringfügig Sätze umgestellt. Angenommen, in der anschießenden Auseinandersetzung zwischen Ringo + der Zeitschrift einigt man sich wegen der Urheberrechtsverletzung auf einen kleineren Entschädigungsbetrag und künftigen Klarstellung in der ...
  • Bild Urheberrecht eines Sachbuches - Rechtslage (22.09.2009, 14:56)
    Nehmen wir mal an, Autor X möchte ein Sachbuch über ein bestimmtes Thema schreiben. Nehmen wir als Beispiel, das Thema Heilmethoden bei Allergien. Nun muss sich Autor X ja vorher gründlich mit diesem Thema auseinandersetzen und bestimmte Fakten und Heilmethoden recherchieren. Hierzu bedient er sich von ähnlichen Werken anderer Autoren Y. Er liest beispielsweise ...
  • Bild Betriebskostenabrechnung bei Eigener Gartenpflege (08.06.2009, 19:35)
    Erst einmal Hallo, mal angenommen man wohnt in einem 2 Jahre jungen Wohnhaus mit noch 9 netten Familien. Nun wohnt man im Parterre und hat eine kleine Terrasse und einen kleinen Garten zur Eigennutzung. (steht so im Mietvertrag). Der Garten, ca. 200 qm, besteht ausschließlich aus Rasen ohne Zäune. Mal angenommen ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildSchild „Eltern haften für ihre Kinder“ – ein Rechtsirrtum?
    Ob an Baustellen, auf Spielplätzen oder anderen öffentlichen Orten: überall trifft man auf Schilder, die darauf hinweisen, dass Eltern für ihre Kinder haften. Würde man ihnen Glauben schenken, würde dies bedeuten, dass sämtliche Schäden, die minderjährige Kinder verursachen, die Eltern haftbar gemacht werden können. Ist das wirklich so? ...
  • BildWas verdient ein Bischof in Deutschland?
    Seit dem Skandal um den prunksüchtigen und verschwenderischen Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Eltz herrscht der Eindruck, dass Kirchenmänner unendlich viel Geld verdienen. Sie scheinen sich frei aus dem Kircheneigentum bedienen zu können, und leben so in pompösem Luxus, wie es seinerzeit den Päpsten vorbehalten gewesen ist. Doch ist ...
  • BildUnfall im Ausland: praktische Tipps für Autofahrer
    Nach einem Verkehrsunfall im Ausland ist für Betroffenen vor allem die schnelle Schadensregulierung besonders wichtig. Ca. 150.000 Deutsche sind jährlich betroffen. Welche Rechte Sie Im Ausland haben und was Sie bei einem Unfall beachten müssen. Welche Verhaltensregeln sie beachten sollten Die Erstmaßnahmen ...
  • BildGibt es einen Nutzungsausfall beim Fahrrad?
    Ein Nutzungsausfall ist gegeben, wenn ein schädigendes Ereignis ursächlich dafür ist, dass eine bestimmte Sache für einen vorübergehenden Zeitraum nicht mehr nutzbar ist. Hierfür wird dem Geschädigten eine bestimmte Summe gezahlt, die Nutzungsausfallentschädigung. Am häufigsten kommt diese bei Unfällen (oder anderen unerlaubten Handlungen) mit einem Kraftfahrzeug vor: kann ...
  • BildDie Schlägerei: Manchmal liegt sie vor, manchmal jedoch nicht.
    Mit Schlägereien hat die Gesellschaft leider oft zu tun. Vor Gericht dient der Tatbestand des §231 StGB oftmals dem Auffangen einer nicht nachweisbaren konkreten Körperverletzung, wenn mehrere Personen in einer unübersichtlichen Situation körperliche Gewalt anwenden und sich gegenseitig verletzten. Man könnte hier wohl von dem Motto ,, Mit ...
  • BildBGH-Urteil: Bearbeitungsgebühren auch bei gewerblichen Krediten unzulässig
    Banken und Sparkassen dürfen keine Bearbeitungsgebühren für gewerbliche Kredite verlangen, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) in zwei aktuellen Urteilen vom 04.07.2017 (Aktenzeichen XI ZR 562/15 und XI ZR 233/16). Betroffene Unternehmen können nunmehr die zu Unrecht erhobenen Gebühren (oftmals Beträge im 4- bis 5-stelligen Bereich) ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.