Rechtsanwalt für Haftpflichtversicherung in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Haftpflichtversicherung offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Manuela Bonow mit Kanzleisitz in Berlin

Bundesallee 95
12161 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 85070430
Telefax: 030 85070431

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Noack berät Mandanten im Schwerpunkt Haftpflichtversicherung engagiert in der Nähe von Berlin

Grünstraße 4
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 65486990
Telefax: 030 654869922

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Mounir Michael Farag mit Kanzleisitz in Berlin hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei Rechtsproblemen aus dem Schwerpunkt Haftpflichtversicherung

Otto-Suhr-Allee 84
10585 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39840198
Telefax: 030 39840199

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Haftpflichtversicherung gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Lennart Krause mit Rechtsanwaltskanzlei in Berlin

Lietzenburger Straße 94
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 82708078
Telefax: 030 82708079

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Mirjam Weiße in Berlin hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Haftpflichtversicherung

Dircksenstraße 52
10178 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 12023119
Telefax: 030 12023120

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Norman Wirth mit Niederlassung in Berlin hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch juristischen Themen aus dem Bereich Haftpflichtversicherung

Carmerstraße 8
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 319805440
Telefax: 030 319805441

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf-Michael Schulz unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin berät Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Haftpflichtversicherung
RAe Fuhrmann Wallenfels
Kurfürstendamm 224
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8844960
Telefax: 030 8817103

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Haftpflichtversicherung unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Felix Herbert Thaetner jederzeit im Ort Berlin
c/o Steeger Rechtsanwälte
Leipziger Straße 124
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 26391280
Telefax: 030 263912828

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roman Hannig mit RA-Kanzlei in Berlin hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Haftpflichtversicherung

Ansbacher Straße 5
10787 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 81709640
Telefax: 030 81709639

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Haftpflichtversicherung gibt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Petra Schmidt-Benner mit Anwaltsbüro in Berlin

Jägerstraße 67-69
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 20616283
Telefax: 030 20619646

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Haftpflichtversicherung bietet gern Herr Rechtsanwalt Orhan Sahin mit Anwaltsbüro in Berlin
KOSU Rechtsanwälte
Kottbusser Damm 94
10967 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Haftpflichtversicherung bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Martin Hortig mit Büro in Berlin

Weygerweg 23
12249 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Juristische Beratung im Haftpflichtversicherung gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Michael Strittmatter mit Anwaltskanzlei in Berlin

Achillesstraße 65
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 94800850
Telefax: 030 94800855

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Haftpflichtversicherung vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Per Michael Theobaldt jederzeit vor Ort in Berlin
LEGAL SKILLS Rechtsanwälte
Neue Grünstraße 18
10179 Berlin
Deutschland


Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Haftpflichtversicherung
  • Bild Vorsicht bei Mietwagen nach Unfall (15.06.2005, 16:16)
    Berlin (DAV). Ohne anwaltliche Beratung besteht für Verkehrsunfallgeschädigte die Gefahr, auf erheblichen Kosten sitzen zu bleiben. Dies kann insbesondere bei der Inanspruchnahme eines Mietwagens passieren. Auf ein entsprechendes Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 15. Februar 2005 (Az.: VI ZR 160/04) weist die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins hin. In dem jetzt ...
  • Bild Übernahme der Beiträge zur Berufshaftpflichtversicherung durch den Arbeitgeber ist Arbeitslohn (30.05.2008, 11:50)
    Nach Auffassung des BFH führt die Übernahme der Beiträge zur Berufshaftpflichtversicherung einer angestellten Rechtsanwältin durch den Arbeitgeber zu Arbeitslohn (BFH vom 26.7.07, Az. VI R 64/06). Die Beitragszahlung erfolge in erster Linie im Interesse der Arbeitnehmerin. Ein mögliches eigenbetriebliches Interesse auch des Arbeitgebers sei nicht ausschlaggebend. Denn der Anwalt ist ...
  • Bild Einschaltung eines Gutachters meist zulässig (05.11.2004, 17:06)
    DRESDEN (DAV). Nach einem Unfall ist der Geschädigte meist berechtigt, auf Kosten der gegnerischen Haftpflichtversicherung einen Sachverständigen mit der Ermittlung der Schadenshöhe zu beauftragen. Dies folgt aus einem Urteil des Amtsgerichts Dresden, das die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) veröffentlicht haben. Lediglich dann, wenn es sich klar erkennbar um ...

Forenbeiträge zum Haftpflichtversicherung
  • Bild Sachbeschädigung auf fremden Privatgrudnstück (25.08.2011, 11:05)
    Angenommen man befindet sich auf einem fremden Privatgrundstück, das nicht abgetrennt durch Zäune o.ä. ist und als dieses nur durch ein sehr zugewachsenes Schild gekennzeichnet ist, welches sich nur durch aufwändiges suchen finden lässt, und geht nun auf dieses Grundstück ohne Vorahnung es gehöre jemanden anderen und zerstört dabei etwas ...
  • Bild Himmelslaterne. Brand ausgelöst (06.04.2009, 10:31)
    Hallo, mal angenommen auf einer Feier werden, wie so oft Himmelslaternen gestartet. Person X, nicht Veranstalter der Feier, bringt Himmelslaternen mit. Ca 30 Gäste der Feier lassen diese Himmelslaternen fliegen. Eine Himmelslaterne (keiner weiß welche, bzw ob es überhaupt eine Himmelslaterne war oder nur ein dummer Zufall) steckt ein paar km ...
  • Bild Auto Diebstahl (13.06.2011, 19:58)
    Hallo Ich hoffe ihr könnt uns helfen!!! F. kam vom einkaufen zurück stellte das Auto ab um ihre Einkäufe ins Haus zu tragen.Als sie wieder aus dem Haus kam war das Auto weg schlüssel stecken gelassen.Wir haben sofort die Polizei gerufen Fahndung lief gleich 5 Tage später fanden sie das Auto ...
  • Bild Privatinsolvenz (03.02.2012, 13:48)
    Hallo, mal angenommen Person A verursacht Unfall mit Fahrrad und hat keine Haftpflichtversicherung, nun bekommt er überallher Forderungen. Jetzt möchte Person A in Privatinsolvenz gehen? Kann Person A bei Verkehrsunfall als Verursacher in Privatinsolvenz gehen? Wie hoch müssen die Forderungen sein damit er in Privatinsolvenz gehen kann?
  • Bild Schwarzarbeit oder Freundschaftsdienst (11.12.2013, 16:16)
    Hallo zusammen, mal angenommen, Herr X steht in einem festen Arbeitsverhältnis und hat weiterhin, mit dem Einverständnis seines Arbeitgebers A1, noch einen 450 Euro Job nebenher bei A2. Soweit so gut. Mal weiter angenommen, Herr X arbeitet zusätzlich noch 2-4 mal in der Woche für je ca. 2 Stunden in ...

Urteile zum Haftpflichtversicherung
  • Bild OLG-KOELN, 9 U 97/94 (13.09.1994)
    1. Der Ausschluß der allgemeinen Haftpflichtversicherung durch die sog. ,kleine Benzinklausel" setzt voraus, daß der Schaden in einen nicht nur unmittelbar räumlichen und zeitlichen sondern auch adäquatvorsätzlichen Zusammenhang mit dem Gebrauch eines Kraftfahrzeuges entstanden ist. Schäden im Zusammenhang mit einem Be- oder Entladevorgang sind daher nu...
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 3 U 133/07 (18.08.2009)
    Der nach § 200 Abs. 2 HS 2 SGB VII gebotene Hinweis des Unfallversicherungsträgers auf das Recht des Betroffenen, einer Übermittlung eines Gutachtens gemäß § 76 Abs. 2 SGB X zu widersprechen, bezieht sich nur auf Gutachten, die von dem Unfallversicherungsträger selbst veranlasst worden sind. Die Rüge des Verstoßes gegen § 200 Abs. 2 HS 2 SGB VII kommt nach ...
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 28 AS 1072/07 (20.01.2009)
    Berechnung des Zuschlags bei Eheleuten, die jeweils einen den Höchstbetrag für Paare überschreitenden Anspruch auf den Zuschlag nach § 24 SGB II hätten. Modalitäten zur Aufteilung der Kosten der Unterkunft unter Abzug der Warmwasserpauschale. Saldierung einzelner Ansprüche. Rundung nicht für die Leistungen für die Unterkunft....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.