Rechtsanwalt in Berlin Gropiusstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Gropiusstadt (© whitelook - Fotolia.com)

Einst als sogenannte Großwohnsiedlung geplant und errichtet, war der Berliner Stadtteil Gropiusstadt viele Jahre sozialer Brennpunkt. Doch in den letzten Jahrzehnten hat sich das Bild in Berlin Gropiusstadt zu seinem Vorteil verändert. Grünanlagen, Parks und Plätze wurden aufgewertet und die Wohnraumsituation hat sich positiv verändert. Mittlerweile gehört der verhältnismäßig junge Stadtteil von Berlin zu den Gebieten, in denen ein Aufschwung zu sehen ist. Vor allem das größte überdachte Einkaufszentrum von ganz Deutschland, welches sich in der Johannisthaler Chaussee in Berlin Gropiusstadt befindet, lockt viele Einheimische und auch Besucher in den Stadtteil. Die sehr gute Verkehrsanbindung ist ein weiterer entscheidender Vorteil, den Wohnungssuchende nutzen und sich in Berlin Gropiusstadt niederlassen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Gropiusstadt

Rudower Straße 133
12351 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6606070
Telefax: 030 66060719

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Berlin Gropiusstadt

Heute ist der Stadtteil Berlin Gropiusstadt geprägt von modernen und restaurierten Hochhäuser, die von zunehmend mehr Grün umgeben sind. Dazwischen finden sich Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Jungfernmühle und die Dreieinigkeitskirche. Für Erholungssuchende bietet sich das Rudower Wäldchen an, dessen Baumbestand zum Teil bereits um 1872 angepflanzt wurde.

So schön das Leben in Berlin Gropiusstadt mittlerweile auch sein mag: Es gibt immer wieder Lebenssituationen, in denen es nötig ist, einen kompetenten Rechtsanwalt in Berlin Gropiusstadt um Rat zu fragen. Viele Anwälte in Berlin Gropiusstadt haben ihre Kanzlei in dem Stadtteil, so dass man seinen Rechtsbeistand in unmittelbarer Wohnortnähe wählen kann. Hilfreich ist es, wenn man sich im Vorfeld darüber informiert, welcher Rechtsanwalt in Berlin Gropiusstadt für bestimmte Rechtsgebiete zuständig oder fachlich kompetent ist. Das erleichtert die umfassende Beratung, welche die Rechtsanwälte in Berlin Gropiusstadt vornehmen. Durch die Wahl eines Anwaltes in Berlin Gropiusstadt bietet sich der Vorteil an, dass Rechtsberatung und rechtliche Vertretung zeitnah geschehen kann.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Rechtmäßige Mindestgröße für Polizeidienst in Berlin (27.06.2017, 10:42)
    Berlin (jur). Die Vorgaben zur Mindestgröße von Bewerberinnen und Bewerbern für den Polizeidienst in Berlin sind nicht zu beanstanden. Das hat das Verwaltungsgericht Berlin in einem am Montag, 26. Juni 2017, bekanntgegebenen Urteil entschieden (Az.: 5 K 219.16).Für die Einstellung in den gehobenen Dienst der Kriminalpolizei müssen Bewerberinnen mindestens 160 ...
  • Bild Keine Zuständigkeit des BAMF für die Aufhebung eines Einreise- und Aufenthaltsverbots (29.01.2018, 15:18)
    Leipzig (jur). Für die Aufhebung eines Einreise- und Aufenthaltsverbots ist nicht mehr das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zuständig. Die Verantwortung liegt jedenfalls bei einem Verbot nach offensichtlich unbegründetem Asylantrag dezentral bei den kommunalen Ausländerbehörden, wie das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig in einem Grundsatzurteil vom 25. Januar 2018 entschied (Az.: ...
  • Bild Speicherung auf Vorrat von Versichertenfotos durch Krankenkasse unzulässig (15.09.2017, 15:02)
    Berlin (jur). Krankenkassen dürfen die für die elektronische Gesundheitskarte erhaltenen Fotos ihrer Versicherten nicht dauerhaft speichern. Eine Speicherung auf Vorrat würde dem Gebot der Datenvermeidung und -sparsamkeit widersprechen und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung verletzen, entschied das Sozialgericht Berlin in einem aktuell veröffentlichten rechtskräftigen Urteil (Az.: S 208 KR 2111/16). ...

Forenbeiträge
  • Bild Logo von Firma in Online Auktionshaus (25.02.2010, 03:20)
    Liebes Forum! Angenommen Händler A verkauft elektronische Güter in einer Internetplattform, u.a. auch Produkte von Hersteller B. Nun kommt Händler A auf die Idee auf ein selbstgeschossenes Photo des Artikels von Hersteller B zusätzlich mit dem FirmenlLogo eben diesen Hersteller Bs zu versehen um bei den Kunden eine höhere Erkennungsquote zu ...
  • Bild Fristen zur Erneuerung von Einbauküchen (17.03.2009, 22:49)
    Wenn eine Einbauküche Gegenstand der Vermietung ist, gibt es bezüglich der Verpflichtung des VM zur Instandhaltung entsprechende Fristregelungen? Im Netz konnte ich diesbezüglich folgendes finden: "Die Gesamtnutzungsdauer variert in der rechtlichen Diskussion zwischen 10-25 Jahren. Wird eine Einbauküche 25 Jahre lang genutzt, spricht nach Meinung des LG Berlin der Anschein dafür, dass sie ...
  • Bild Privat Verkaufen? Was ist Privat? (15.09.2009, 07:34)
    Hi, mal angenommen jemand würde vorhaben ein mit ein paar dingen gewindbringend handel im internet zu treiben. Ob wann würde dieser ein gewerbe anmelden müssen? Wo liegt die grenze zwischen Privat und Gewerbe? Gibt es da nicht einen bestimmten Umsatz den man im Jahr machen darf bevor man gewerbe melden muss?
  • Bild Arbeit: Burkaverbot! (05.10.2010, 18:58)
    Hallo, der Staat will Vollverschleierung verbieten. Menschenwürde. Wie bring ich das in Zusammenhang? Irgendwie krieg ich das noch nicht griffig, die Burka und die Menschenwürde. Jemand, der in einer Gesellschaft lebt, zeigt den anderen sein Antlitz, ist kommunikationsbereit (schon zweifelhaft, die Burka hindert ja nicht das Sprechen), ...? Inwiefern kann die Burkatragerei gegen ...
  • Bild Insolventer Stromanbieter: Darf ich Boni in Abzug bringen? (07.07.2012, 00:24)
    Hallo! Ich hoffe ich bin hier mit meinen Fragen richtig.Mal davon ausgegangen ein ehemaliger Kunde hätte letztes Jahr im Herbst eine Rechnung vom Insolvenzverwalter eines großen ehemaligen Stromanbieters (mit über 700000 Kunden) erhalten, diese Rechnung stimmte auch soweit.Nun hat dieser Kunde allerdings ihm zustehende Boni in Abzug gebracht.Natürlich nur anteilig.Die ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildGerman Pellets: Insolvenzverfahren eröffnet, Masseunzulänglichkeit liegt vor
    Am 1. Mai wurde das reguläre Insolvenzverfahren über die German Pellets GmbH am Amtsgericht Schwerin eröffnet (Az. 580 IN 64/16). Nur einen Tag später teilte die Insolvenzverwalterin mit, dass Masseunzulänglichkeit vorliegt. Anleger haben über Anleihen und Genussrechte rund 260 Millionen Euro investiert. Das Geld könnte nun endgültig komplett ...
  • BildSoziale Netzwerke und Arbeitsrecht
    In Deutschland nutzen rund 28 Millionen Menschen das soziale Netzwerk Facebook. Insgesamt spielen Online – Portale daher im Hinblick auf die alltägliche Kommunikation eine immer wichtiger werdende Rolle. Ein Umstand, der vermehrt auch das Arbeitsrecht beschäftigt: Arbeitnehmer lassen ihren Frust im Job nicht mehr im Kreise des wöchentlichen ...
  • BildInsolvenz der Steilmann SE wirft Fragen auf
    Noch nicht einmal sechs Monate nach dem Börsengang ist die Steilmann SE zahlungsunfähig. Das Amtsgericht Dortmund hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 24. März eröffnet (Az.: 251 IN 34/16). Ebenfalls Insolvenzantrag stellte die Steilmann Holding AG. Sowohl die Anleihe-Anleger als auch die Aktionäre des Modekonzerns müssen nach ...
  • BildFrage nach Vorstrafen: Darf man im Bewerbungsgespräch lügen?
    Ein Bewerbungsgespräch dient in aller Regel dazu, dass sich der Arbeitgeber ein Bild von den Bewerbern machen kann, um einen zuverlässigen und vertrauensvollen Arbeitnehmer zu finden. Deshalb steht dem Arbeitgeber ein umfassendes Fragerecht zu. Die Frage nach etwaigen Vorstrafen ist insoweit auch nicht verwunderlich, denn wer möchte schon ...
  • BildArbeitszeitgesetz: Tägliche und wöchentliche Höchstarbeitszeit
    Arbeitnehmer brauchen nicht rund um die Uhr arbeiten. Das Arbeitszeitgesetz sieht Höchstgrenzen vor, die für Arbeitgeber verbindlich sind. Näheres erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wichtig ist zunächst einmal, dass diese Höchstgrenzen auch dann gelten, wenn der Arbeitsvertrag eine längere Arbeitszeit vorsieht. Denn diese Vorgaben gelten ...
  • BildMS Conti Alexandrit insolvent: Schadensersatzansprüche der Anleger
    Nur sechs Jahre nachdem Conti den Schiffsfonds MS Conti Alexandrit aufgelegt hat, ist die Schiffsgesellschaft pleite. Das Amtsgericht Lüneburg eröffnete am 30. Juni 2016 das vorläufige Insolvenzverfahren über die Conti 173. Schifffahrts-GmbH Bulker KG MS Conti Alexandrit (Az.: 56 IN 58/16).   Die Finanzkrise 2008 ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.