Rechtsanwalt für Gebührenrecht der Rechtsanwälte in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Michael Rudnicki aus Berlin hilft als Anwalt Mandanten aktiv bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Rechtsgebiet Gebührenrecht der Rechtsanwälte
Fachanwaltskanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
Kantstraße 13/ Fasanenstr
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 887183818
Telefax: 030 887183838

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Gebührenrecht der Rechtsanwälte offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Lukas A. Kliem mit Kanzlei in Berlin

Savignyplatz 4
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 21759814
Telefax: 030 28478242

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Gebührenrecht der Rechtsanwälte gibt gern Frau Rechtsanwältin Kinga Mackiewicz mit Kanzleisitz in Berlin

Sprengelstraße 40
13353 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 54961122
Telefax: 030 54961114

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Gebührenrecht der Rechtsanwälte
  • Bild Pionier der Online-Rechtsberatung: JuraForum feiert 15-jähriges Jubiläum (29.01.2018, 16:40)
    Hannover, 29.01.2018 – Rechtsportale sind oft erste Anlaufstelle für Unternehmen und Verbraucher bei juristischen Fragen. Sie unterstützen bei der Anwaltssuche, sind Wissensdatenbank und ermöglichen fachlichen Austausch zur Einschätzung der Rechtslage. JuraForum.de, Branchen-Pionier und eines der meistbesuchten Portale für Rechtsfragen, feiert jetzt sein 15-jähriges Bestehen. Gegründet 2003, ist die JuraForum-Community inzwischen ...
  • Bild Suche nach "Berufseinsteiger" - Diskriminierung wegen des Alters? (28.01.2014, 14:03)
    Der 60 Jahre alte Kläger ist promovierter Rechtsanwalt, der seit dem Jahre 1988 als Einzelanwalt tätig ist. Die Beklagte, eine größere Rechtsanwaltspartnerschaft, wies in einer Anzeige in der Neuen Juristischen Wochenschrift darauf hin, dass sie Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte suchte. Mit dieser Anzeige war ein Link auf die Webseite der Beklagten ...
  • Bild Gegen Widerruf verbindlicher Lohnsteuerauskunft kein einstweiliger Rechtschutz möglich (25.03.2015, 12:28)
    München (jur). Gegen den Widerruf einer verbindlichen Lohnsteuer-Auskunft des Finanzamts ist kein einstweiliger Rechtschutz möglich. Denn der Widerruf einer solchen sogenannten Anrufungsauskunft ist kein „vollziehbarer Verwaltungsakt“, wie der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 25. März 2015, veröffentlichten Beschluss gegen eine Anwaltskanzlei entschied (Az.: VI B 103/14).Laut Gesetz ...

Forenbeiträge zum Gebührenrecht der Rechtsanwälte
  • Bild Schwimmen (19.01.2008, 12:53)
    bald steht schwimmen an, das gefällt X gar nicht, denn er ist sehr schlecht in Schwimmen. In der Schwimmhalle sind nur Sammelumkleidekabienen vorhanden. Kann man sich nun irgendwie ums Schwimmen drücken? Welcher Paragraph? Ich denke Paragraph 1 Absatz 1 GG is dazu ein bisschen zu ungenau "Die würde des Menschen ist unantastbar"!
  • Bild Kleingartenverein - Laube gekauft, Pachtvertrag verweigert (08.10.2009, 16:05)
    Käufer A schließt mit einem Gartenbesitzer B einen Kaufvertrag über die Laube und das Inventar ab. Beim Abschluss des Kaufvertrages ist der Vereinsvorstand mit anwesend. Fiktive Summe: 1000 Euro in Raten. Als Käufer A, also neuer Eigentümer der Laube, mit dem Kleingartenverein einen Pachtvertag über den dazugehörigen Garten abschließen will, wird ...
  • Bild Tür beschädigt durch Einbruch (29.10.2012, 12:41)
    Folgender fiktiver Fall:Hallo, ende August wurde bei einen Nachbarn eingebrochen. Es wurde nichts geklaut, nur die Tür wurde aufgebrochen. Da die Tür abgeschlossen war, wurde die sehr stark beschädigt. Erst zwei Tage später wurde die dann provisorisch repariert. Ein Austausch der Türen war nicht möglich, da die nicht genormt war ...
  • Bild Welche Gericht wäre zuständig (27.09.2012, 00:59)
    Eine Firma hat Herrn X zum Vorstellungsgespräch eingeladen.Die Firma weigert sich die Reisekosten zu übernehmen.Die Firma ist vom Wohnort von Herrn X 500 Km entfernt.Welches Gericht wäre zuständig, wenn die Firma gegen den Mahnbescheid wiederspruch erhebt? Am Ort von Herrn X oder am Ort der Firma?Müssen die Kosten für den ...
  • Bild Eigenbedarfskündigung rechtens? (18.05.2013, 14:50)
    Hallo Zusammen, mal angenommen: Eine Mietwohnung steht seit November 2012 über eine Hausverwaltung zum Verkauf.(--> damit Umwandlung in eine Eigentumswohnung?) Ende April 2013 hat die langjährige Mieterin (4,5 Jahre Mietzeit) ihren neuen Eigentümer (den Wohnungskäufer) kennengelernt, der sich telefonisch zum Kennenlernen gemeldet hat. Der neue Eigentümer teilt der Vermieterin beim ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Gebührenrecht der Rechtsanwälte
  • BildDie Zeittaktungsklausel - Fluch oder Segen?
    In Vergütungsvereinbarungen haben generell mehrminütige Taktungen bereits eine längere nationale aber auch internationale Tradition [1] . Dennoch entschied das OLG Düsseldorf sowohl im Jahre 2006 [2] als auch erneut im Jahre 2011 [3] , dass eine 15-minütige Taktung im Rahmen anwaltlicher Tätigkeiten ausgeschlossen sei, da diese zu unangemessenen ...
  • BildAnwaltsgebühren: was kostet eine Erstberatung?
    Nahezu täglich werden die Menschen – wenngleich auch unbewusst – mit dem deutschen Recht konfrontiert, sei es beim Bäcker, im Supermarkt, mit dem Nachbarn oder Vermieter, dem Arbeitgeber etc. In den meisten Fällen wird glücklicherweise (für die Betroffenen) kein Rechtsanwalt gebraucht. Die „kostenlose Erstberatung“ ist nämlich lediglich ein ...
  • Bild► RVG Tabelle - Aktuelle Gebührentabelle für 2017
    Das heute geltende Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) löste durch sein Inkrafttreten am 1. Juli 2004 die bis dato geltende Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO) ab. Der Gesetzgeber wollte damit das Kosten- und Vergütungsrecht vereinfachen. Mit dem 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz (KostRMoG) gab es eine weitere Gesetzesänderung, welche unter anderem zu einer Erhöhung der Gebühren für ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.