Rechtsanwalt für Europarecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Europarecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Manfred Nasserke gern vor Ort in Berlin

Grunewaldstraße 23
10823 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 2184261
Telefax: 030 2184268

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Hambura mit Kanzleisitz in Berlin vertritt Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Europarecht

Dudenstraße 2
10965 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Richard Silberhorn bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Europarecht kompetent in der Umgebung von Berlin
c/o RA Prof. Schweizer
Zimmerstraße 28
10969 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Europarecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Remo Klinger aus Berlin
c/o RA Geulen
Schaperstraße 15
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8847280
Telefax: 030 88472810

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Stefan Fuhrmann bietet anwaltliche Beratung zum Europarecht kompetent im Umland von Berlin

Lietzenburger Straße 98
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88720780
Telefax: 030 887207819

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wilhelm Knolle bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Europarecht kompetent in der Nähe von Berlin

Großgörschenstraße 6
10827 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Ralph Bodle unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin unterstützt Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Europarecht

Wörther Straße 7
10435 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 69503325

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Europarecht
  • Bild Preise und Auszeichnungen für exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs (25.11.2011, 13:10)
    Akademischer Festakt der Justus-Liebig-Universität GießenDie Justus-Liebig-Universität Gießen hat am heutigen Freitag ihren Akademischen Festakt 2011 gefeiert. Neben der Festrede des DFG-Präsidenten Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner stand die Verleihung von Preisen und Auszeichnungen für exzellente Leistungen von Nachwuchswissenschaftlern im Mittelpunkt.- Der Röntgenpreis der Justus-Liebig-Universität Gießen geht in diesem Jahr an Prof. ...
  • Bild Die RUB hat ein neues An-Institut: Wissenschaftler forschen zum Schulrecht (11.11.2010, 14:00)
    An-Institut schließt eine Lücke in der deutschen ForschungslandschaftDas Institut für Bildungsforschung und Bildungsrecht e.V. (IfBB) mit Sitz in Hannover ist neues An-Institut der Ruhr-Universität Bochum. Das IfBB forscht seit seiner Gründung 1996 auf dem Gebiet des Bildungsrechts mit dem Schwerpunkt Schulrecht. Das Spektrum der Forschungsthemen ist breit. Sie berühren verfassungsrechtliche ...
  • Bild Das österreichische Völkerrecht tagte in Augsburg (02.06.2012, 22:10)
    Als dessen kooptiertes Mitglied war der Augsburger Europa- und Völkerrechtler Prof. Dr. Christoph Vedder Organisator und Gastgeber des 37. Österreichischen Völkerrechtstags.Augsburg/ChV/KPP - Prof. Dr. Christoph Vedder, Inhaber des Augsburger Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht sowie Sportrecht und eines Jean Monnet-Lehrstuhls für Europäisches Recht, war Gastgeber des 37. Österreichischen ...

Forenbeiträge zum Europarecht
  • Bild Repititorium - ja, aber: WANN genau? (19.08.2008, 20:05)
    hi forum, ich habe ein sehr ernstes problem und bräuchte dringend hilfe. ich habe gerade das 3te semester hinter mich gebracht und mir ein studienführer zugelegt. dieser beschäftigt sich in den erstgen 4 kapiteln intensiv mit der studienplanung. obwohl ich sehr fleißig im studium bin hab ich gemerkt, das rein gar ...
  • Bild Dringend Hilfe gesucht (18.07.2010, 23:28)
    Dringend Hilfe gesucht: suche anwalt (familienrecht) mit Zulassung niederländischen oder europarecht
  • Bild Vorlagepflicht an EuGH o. Auslegungsbedürftigkeit? (20.04.2009, 11:44)
    Hallo, vielleicht kennt sich jemand ein bisschen besser mit Europarecht aus, als ich?! Ich würde gerne wissen, wie das ist, wenn eine anzuwendende europarechtliche Norm nicht mehr auslegungsbedürftig ist (weil schon oft genug dch EuGH geklärt), aber das anwendende Gericht das letztinstanzliche ist. Ist das letztinstanzliche Gericht IMMER zur Vorlage verpflichtet ...
  • Bild Verkaufe juristische Fachliteratur/Lehrbücher (30.07.2008, 20:30)
    Hallo. Zuerst einmal sorry, dass mein erster Beitrag gleich ein Verkaufsbeitrag ist, aber ich denke einfach, dass ich hier viele Interessenten erreichen kann. Ich möchte wegen abgebrochenem Jurastudium meine Lehrbücher verkaufen. Sie sind alle noch sehr gut erhalten bis neuwertig. :erschlage: Kontakt nehmen Sie am besten per E-Mail mit mir auf, aber ich ...
  • Bild Junge muß in Deutschland UND Tschechien zur Schule!Geht das? (05.03.2008, 15:48)
    Hallo liebe Jura-Begeisterte! Folgenden fiktiven Fall möchte ich Euch vorstellen: Angenommen Familie A (beides Tschechen) leben seit sehr vielen Jahren in Deutschland. Sohn B (12) ist in Deutschland geboren und aufgewachsen und geht hier zur Schule. Trotzdem muß B, wenn hier Ferien sind nach Tschechien fahren und dort ebenfalls zur Schule gehen. ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Europarecht
  • BildBündnisfall: Was ist eigentlich Art. 42 Abs. 7 EU-Vertrag?
    In den deutschen Medien hört man im Zusammenhang mit dem Thema „Terror“ und „Angriff auf Frankreich“ oftmals von einem Bündnisfall, einhergehend mit Art. 42 Absatz 7 des sog. Lissabon-Vertrages [kurz: EU-Vertrag oder EUV]. Was meint aber Bündnisfall und was genau steckt hinter Art. 42 Absatz 7 EUV? ...
  • BildEuropawahlen: Warum gab es eine 3 Prozent Hürde?
    Am 26.02.2014 urteilte das Bundesverfassungsgericht (BVerfG, Az.: 2 BvE 2/13): „Eine Sperrklausel bei den Europawahlen im Mai 2014, wonach Partien, die nicht mehr als 3 % der Stimmen erhalten, ist verfassungswidrig.“ Dieser Paukenschlag sorgte für eine rege Diskussion in den Medien, doch warum eigentlich? Als Kläger ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.