Rechtsanwalt für Datenschutzrecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Wilko Karl Georg Bauer, M.A. bietet anwaltliche Beratung zum Datenschutzrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Berlin
Paschke & Partner
Torstr. 115
10119 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 23457690
Telefax: 030 23457691

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Tschu-Tschon Kim unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin unterstützt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Datenschutzrecht
Rechtsanwalt u. Fachanwalt IT-Recht Tschu-Tschon Kim
Pflugstr. 08
10115 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 28044916
Telefax: 030 28044917

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Datenschutzrecht vertritt Sie Kanzlei [f200] ASG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH kompetent im Ort Berlin
[f200] ASG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Friedrichstraße 200
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 20050720
Telefax: 030 200507210

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Datenschutzrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Anja Zivny persönlich vor Ort in Berlin

Parchwitzer Straße 19
12526 Berlin
Deutschland

Telefon: 01573 9545855
Telefax: 030 28708838

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Sven Gläser berät Mandanten zum Gebiet Datenschutzrecht gern im Umland von Berlin
gkl-Rechtsanwälte gläser kondmann losse
An der Schillingbrücke 4
10243 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 857434070
Telefax: 030 857434071

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Datenschutzrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Mirco Schultze immer gern in Berlin

Proskauer Straße 31
10247 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 49855225
Telefax: 030 48622063

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Datenschutzrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Eberhard Siewert persönlich vor Ort in Berlin

Leibnizstraße 53
10629 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3229250
Telefax: 030 32292511

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Datenschutzrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Schwenke aus Berlin

Paul-Linke-Ufer 42
10715 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Datenschutzrecht berät Sie Kanzlei Rechtsanwaltskanzlei Winkel kompetent im Ort Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Winkel
Theodor-Heuss-Platz 8
14052 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3277890
Telefax: 030 32778970

Zum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Melanie Link bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Datenschutzrecht jederzeit gern vor Ort in Berlin

Puccinistraße 58
13088 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Datenschutzrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Margarete von Oppen-Geiser gern in der Gegend um Berlin

Leibnizstraße 60
10629 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 31019200
Telefax: 030 31019260

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Datenschutzrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt LL.M. Thorsten Feldmann mit Anwaltsbüro in Berlin

Christinenstraße 18/19
10119 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4437650
Telefax: 030 44376522

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Oliver Spieker bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Datenschutzrecht gern im Umkreis von Berlin
c/o RAe Görg
Klingelhöferstraße 5
10785 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8845030
Telefax: 030 884503500

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Philipp Kadelbach bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Datenschutzrecht engagiert im Umkreis von Berlin
Rechtsanwälte Wöhlermann Lorenz & Partner
Chausseestraße 105
10115 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Marcel Bisges unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin unterstützt Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Datenschutzrecht

Schloßstraße 66 a
12165 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 78890961

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Oliver Becker unterstützt Mandanten zum Bereich Datenschutzrecht kompetent im Umkreis von Berlin

Dessauer Straße 22
12249 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 35124770
Telefax: 030 35124771

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Datenschutzrecht
  • Bild Hochschule Aalen zertifiziert Datenschutzbeauftragte (11.12.2012, 14:10)
    Die Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen (WBA) bietet vom 25. bis 28. Februar 2013 ein Seminar zum „Zertifizierten Datenschutzbeauftragten (Hochschule Aalen)“ an. Es wendet sich speziell an langjährig tätige Datenschutzbeauftragte, die ihr Wissen in kompakter Form auf den neuesten Stand bringen möchten.Das Bundesdatenschutzgesetz schreibt für alle Unternehmen die Bestellung eines betrieblichen ...
  • Bild Neuer BITKOM-Präsident Kempf sieht verändertes Datenschutzrecht als notwendig an (17.06.2011, 14:10)
    Potsdam/Berlin. Auf die Notwendigkeit eines veränderten Datenschutzrechts in Deutschland hat der neue BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf hingewiesen. In einem Interview zum Amtsantritt sagte er der Online-Diskussionsplattform IT-Gipfelblog (): "Wir brauchen in Bälde ein revidiertes, den aktuellen technischen Möglichkeiten Tribut zollendes Datenschutzrecht.“ In Sachen IT-Sicherheit und persönlicher Datenschutz sieht Kempf noch ...
  • Bild Rechtsanwalt Matthias Petzold wechselt zu Münchner IT-Recht Kanzlei (10.06.2011, 10:31)
    Muenchen, 09. Juni 2011. Rechtsanwalt Matthias Petzold, Spezialist fuer Rechtsfragen der Informationstechnik, ist seit Mai 2011 in Kanzleigemeinschaft Mitglied der Münchener IT-Recht Kanzlei. Mit Petzold gewinnt die Kanzlei zusätzliche 24 Jahre Erfahrung in Rechtsfragen rund um die Informationstechnologie und erweitert so das Leistungsportfolio für die Mandanten. Mehr als zwölf Jahre stand ...

Forenbeiträge zum Datenschutzrecht
  • Bild Zahlungsweise angeblich möglich, dann aber doch wieder nicht (07.09.2012, 21:22)
    Ich würde gerne wissen, ob es ein signifikantes Risiko darstellt, Kunden mit "Zahlung auf Rechnung" zu einer Registrierung zu "verführen", und diese Zahlungsweise dann nach Registrierung doch nicht zur Verfügung zu stellen. Aber der Reihe nach: Mal folgenden Fall angenommen; Beteiligte sind: Kunde(n) K, wohnhaft in Deutschland Online-Händler H, Sitz in Deutschland Wirtschaftsauskunfteien W1, ...
  • Bild Adresshandel und BDSG (29.04.2012, 19:42)
    Hallo, ich habe eine Frage wie folgender Fall aussehen würde und was man da tun könnte. Person A betreibt eine kleine Firma als Fotomodell und hat vor eine Anschaffung zu tätigen, zu dieser Anschaffung ist es notwendig einen Kredit- oder Leasingvertrag aufzunehmen. Um diesen zu erlangen ist es wiederrum notwendig sich bei ...
  • Bild Datenherausgabe fordern (29.04.2011, 21:43)
    Hallo,habe da mal eine kurze Frage:Darf ein Bundesligaverein Fans, die Eintrittskarten zu überhöhten Preisen auf dem Schwarzmarkt erworben haben (zb. Ebay), dazu auffordern (sie darum bitten), ihm die Daten des Verkäufers auszuhändigen?Gibt es dazu nicht ein Datenschutzgesetz, welches sowas verbietet?Ich rede übrigens nicht von dem letzten Textabschnitt wie in diesem ...
  • Bild Nachbarschaftstreit Datenschutzrecht (23.08.2013, 14:35)
    Hallo,P wohnt in einer Doppelhaushälfte zur Miete. Die ehemaligen Nachbarn sind ausgezogen und es ist ein junges Paar eingezogen. Dieses frisch eingezogene Paar erkundigt sich bei P über die Vormieter, da sie fragen bezüglich des Telefonanschlusses haben.P verrät die Namen der Vormieter damit ein Kontakt zwischen den neuen, sowie alten ...
  • Bild Datenschutz-Bild online gestellt (26.11.2013, 12:16)
    Hey, ich habe eine Frage bezüglich eines fiktiven Falles. Auszugehen ist hierbei von einer vergangenen Demonstration. Bei dieser wurde ein Foto einer Person geschossen, welches anschließend auch auf der Homepage der Lokalzeitung zu sehen war. Eine weitere Privatperson der "Gegendemonstranten", stellte ebenfalls das Bild in einem sozialen Netzwerk, öffentlich online. Macht sich die Privatperson ...

Urteile zum Datenschutzrecht
  • Bild BVERFG, 1 BvR 2437/95 (14.07.1999)
    Leitsätze zum Urteil des Ersten Senats vom 14. Juli 1999 - 1 BvR 2437/95 - - 1 BvR 2226/94 - - 1 BvR 2420/95 - 1. Art. 10 GG schützt nicht nur gegenüber der staatlichen Kenntnisnahme von Telekommunikationskontakten. Sein Schutz erstreckt sich auch auf den Informations- und Datenverarbeitungsprozeß, der sich an zulässige Kenntnisnahmen anschließt, und den ...
  • Bild SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG, 11 A 320/98 (18.09.2001)
    Kein Anspruch auf Gewährung einer Ausgleichszulage, wenn Beamter (lediglich) aus seinem Amt im funktionellen Sinn ausscheidet....
  • Bild BAG, 6 AZR 339/11 (15.11.2012)
    An der Informationsbeschaffung durch die unspezifizierte Frage nach eingestellten Ermittlungsverfahren an den Stellenbewerber besteht grundsätzlich kein berechtigtes Interesse des potenziellen Arbeitgebers. Eine solche Frage ist damit im Regelfall nicht erforderlich iSv. § 29 Abs. 1 Satz 1 DSG NRW (juris: DSG NW 2000). Das ergibt sich aus den Wertentscheidun...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Datenschutzrecht
  • BildSchufa-Eintrag löschen lassen - Infos & kostenloser Musterbrief
    Die Schufa gibt eine Bonitätsauskunft. Sie bietet also einen Überblick über die eigenen finanziellen Möglichkeiten bzw. Schulden . Deshalb wird sie häufig von Vermietern oder Banken verlangt. Weist sie Schulden auf, werden die Betroffenen oftmals als kreditunwürdig angesehen. Damit sinken die Chancen auf die Mietwohnung oder dem ...
  • BildIst die private Personenüberwachung erlaubt?
    Heutzutage ist es ein Leichtes, andere Menschen zu überwachen: dank einer Vielzahl von Technologien kann nahezu überall eine Kamera angebracht werden, welche der Überwachung dient. Oft werden diese Kameras gar nicht bemerkt.  An öffentlich zugänglichen Stellen ist eine Videoüberwachung grundsätzlich nur dann zulässig, wenn sie dazu dient, Aufgaben ...
  • BildSchufa Selbstauskunft kostenlos online anfordern: So geht's!
    Bei der Schufa-Auskunft handelt es sich um eine Bonitätsauskunft. Sie bietet also einen Überblick über die eigenen finanziellen Möglichkeiten bzw. Schulden. Sie wird deshalb häufig von Vermietern oder Banken verlangt. Eine solche Selbstauskunft kann man bei der Schufa auch online beantragen. Im World Wide Web finden sich allerdings ...
  • BildZur privaten Videoüberwachung öffentlicher Bereiche
    Bei einer Videoüberwachung durch eine Privatperson, die neben dem eigenen Grundstück auch Bereiche des öffentlichen Raums (Bürgersteig, Straße) erfasst, sind die strengen Maßstäbe der Datenschutzgesetze zu beachten.   Dies hat der Europäische Gerichtshof mit Urteil vom 11.12.2014 – C-212/13 aufgrund folgenden Sachverhaltes entschieden:  Nachdem ein Unbekannter den ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.