Rechtsanwalt in Berlin Buch

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Buch (© whitelook - Fotolia.com)

Berlin Buch liegt auf dem Barnim, einer in der Eiszeit entstandenen Hochfläche, und ist Teil des Berliner Bezirks Pankow. Das Pfarrdorf Buch wurde, wie die meisten Dörfer auf dem südlichen Barnim, um das Jahr 1230 herum gegründet und im Jahr 1898 erwarb die Stadt Berlin das Gut Buch von dem damaligen Eigentümer, der Mecklenburger Adelsfamilie von Voß, für 3,5 Millionen Mark, was heute rund 23.082.000 Euro entspräche.
Bis 1929 entstand dort unter der Leitung des Berliner Architekten Ludwig Hoffmann die Krankenhausstadt Berlin Buch mit zwei Lungensanatorien, einem Alters- und Pflegeheim und zwei psychiatrischen Kliniken. Viele andere Gebäude wie Wohn- und Verwaltungsgebäude sowie eine Zentrale für Beleuchtung, Heizung und Wasserversorgung wurden ebenfalls errichtet. Noch heute ist Berlin Buch Standort vieler medizinischer Einrichtungen, unter anderem befinden sich dort die Helios Kliniken und das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), das zu den 20 führenden biomedizinischen Forschungseinrichtungen weltweit zählt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Buch

Alt-Buch 72
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 9490063
Telefax: 030 94398581

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Buch

Zepernicker Straße 69
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 98319507
Telefax: 030 98319508

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Buch

Wiltbergstraße 34
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 9415033
Telefax: 030 9415034

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Berlin Buch

Aber nicht nur Mediziner, auch Juristen gibt es in Berlin Buch. Über 25 Rechtsanwälte sind mit ihren Rechtsanwaltskanzleien in Berlin Buch ansässig und vertreten dort die Interessen ihrer Mandanten. Vor Gericht wird der Rechtsanwalt aus Berlin Buch in erster Instanz an dem zuständigen Amtsgericht in Pankow tätig. Er vertritt seine Mandanten dort in allen straf- und zivilrechtlichen Angelegenheiten, und auch wenn es in den meisten Fällen am Amtsgericht nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, sich von einem Anwalt vertreten zu lassen, so ist der Beistand eines Rechtsanwalts vor Gericht immer zu empfehlen, denn ein Alleingang kann einen unter Umständen teuer zu stehen kommen.

Unter Rechtsanwalt Berlin finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Anwaltskanzleien in Berlin. Hier können Sie einfach und schnell einen kompetenten Anwalt finden, dessen Tätigkeitsschwerpunkt in dem Rechtsbereich liegt, in welchem Sie Rat bzw. Beistand benötigen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Anspruch auf Witwenrente auch nach nur zwei Monaten Ehe (02.10.2017, 09:51)
    Berlin (jur). Im Einzelfall kann eine Witwe auch dann Anspruch auf Witwenrente haben, wenn die Ehe mit ihrem verstorbenen Mann weniger als ein Jahr gedauert hat. Nach einem am Freitag, 29. September 2017, bekanntgegebenen Urteil des Sozialgerichts (SG) Berlin gilt dies etwa dann, wenn die Hochzeit schon lange geplant war, ...
  • Bild Für Ausländer reicht Reiseausweis nicht als Namensnachweis aus (19.06.2017, 15:32)
    Karlsruhe (jur). Der von deutschen Behörden ausgestellte Reiseausweis für Ausländer ist kein endgültiger Nachweis des Namens einer Person. Ausländische Eltern mit einem entsprechenden Ausweispapier können daher in der Geburtsurkunde ihres Kindes nicht vorbehaltlos die Übernahme ihres Familiennamens verlangen, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Montag, 19. Juni ...
  • Bild Rechtsanwalt Uwe Heichel in Berlin: Stichhaltige Beratung im Immobilienrecht (25.10.2017, 13:44)
    Das deutsche Recht ist derart komplex und vielschichtig, dass es nahezu unmöglich ist, alle Rechtsgebiete abzudecken. Deshalb fokussiert sich Rechtsanwalt Uwe Heichel aus Berlin auf diejenigen Rechtsgebiete, die bei der Erstellung, Verwaltung und Vermietung sowie beim Kauf und Verkauf von Immobilien Anwendung finden. Durch diese Spezialisierung trägt er seit einiger ...

Forenbeiträge
  • Bild Folgen bei Pflegeheim Notwendigkeit? (30.12.2011, 11:35)
    Hallo liebes Jura Forum, Man stelle sich vor: Vater V ist bereits Pflegestufe 2, wird von Mutter M zur Zeit häuslich gepflegt. M und V bekommen zusammen ca. 1000 Euro Rente (M hat keine eigene Rente). M bekommt für die häusliche Versorgung ca. 400 Euro Pflegegeld. M und V haben ...
  • Bild uneindeutige Rechteabtretung per E-Mail von Fotos (30.11.2015, 12:35)
    Hallo,folgender Fall beschäftigt mich gerade.Person A ist Fotograf und hat Fotos für eine Band gemacht, die sagt Anfangs, es handelt sich um Pressefotos und würde 150 Euro bezahlen.Aus den Pressefotos werden allerdings Booklet Fotos und Cd-Cover Fotos für ein Major-Label. Die Band sagt, dass Label würde 400 Euro Bezahlen. Der ...
  • Bild SGB II - Leistungsrückforderung (24.03.2012, 00:42)
    Hallo! Mal angenommen, ein Leistungsempfänger nach SGB II fällt aus dem Leistungsbezug heraus, weil er einen Vollzeitjob bekommt. Zuvor hat er gut ein Jahr lang nur einen Minijob, bei dem sich aber dann herausstellt, dass der Verdienst erheblich höher gewesen wäre als zunächst vom AG berechnet. Der AN erhält also eine ...
  • Bild Liegt hier ein Markenmissbrauch vor? (01.02.2010, 10:02)
    Hallo, es geht um folgenden Fall: Über das Produkt A wurde sowohl im Ökotest als auch in einem redaktionellen Magazin eines TV Senders, z.B. ZDF berichtet. Darf nun in der Werbung für dsas Produkt A z.B. der Hinweis verwendet "bekannt aus ZDF Sendung XY" und Ökotest? Oder benötigt der werbende hierfür die explizite Zustimmung ...
  • Bild Gesundschreibung mit der Begründung einer möglichlichen leichten Tätigkeit (14.10.2015, 19:37)
    Arbeitnehmer A war als Hausmeister tätig. Er wurde schwer krank durch eine Versteifung der rechten Schulter. Der Arbeitgeber kündigte A, da dieser noch in der Probezeit war. Nach ca. 6 Monaten Krankheit machte die Krankenkasse druck auf den Orthopäden. Die KK war der Meinung, das A trotz eines fast unbeweglichen ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildRiskante Mittelstandsanleihen – Möglichkeiten der geschädigten Anleger
    Mittelstandsanleihen sind für Anleger häufig ein riskantes Geschäft. Das haben zuletzt die Anleger der Air Berlin-Anleihen oder der Rickmers-Anleihe schmerzlich erfahren. In der Vergangenheit gibt es zahlreiche Beispiele für Unternehmensanleihen, bei denen die Anleger eine finanzielle Bruchlandung erlebt haben. Erinnert sei beispielsweise nur an die Pleiten von German Pellets ...
  • BildAbmahung der Kanzlei Fareds für die Malibu Media LLC
    Der Film „Sapphically Sexy“ ist Thema aktueller Abmahnungen der Kanzlei Fareds aus Hamburg im Auftrag der Malibu Media LLC. Die Rechtsanwaltskanzlei Fareds behaupten, der Film sei in einer Internet-Tauschbörse Dritten weltweit zum kostenlosen Download angeboten worden. Sie müssen nicht immer eine Unterlassungserklärung abgeben. Prüfen Sie ...
  • BildKeine Kündigung wegen Verpetzen des Vermieters
    Ein Vermieter darf nicht seinen Mieter kündigen, weil dieser ihn beim Vormieter verpetzt hatte - was den Vermieter teuer zu stehen kam. Dies hat das AG München klargestellt. Nachdem ein Mieter festgestellt hatte, dass seine Wohnung statt 185 qm nur etwa 148 qm groß war, forderte ...
  • BildBGH: Verjährung des Schadenersatzanspruchs gegen den Insolvenzverwalter
    Mit Urteil vom 17.07.2014 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter schon mit dem Schluss des Jahres zu laufen beginnt, in dem der Sonderinsolvenzverwalter Kenntnis von den anspruchsbegründenden Umständen erlangt (AZ.: IX ZR 301/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ein Sonderinsolvenzverwalter ...
  • BildGerman Pellets: Insolvenzverfahren eröffnet, Masseunzulänglichkeit liegt vor
    Am 1. Mai wurde das reguläre Insolvenzverfahren über die German Pellets GmbH am Amtsgericht Schwerin eröffnet (Az. 580 IN 64/16). Nur einen Tag später teilte die Insolvenzverwalterin mit, dass Masseunzulänglichkeit vorliegt. Anleger haben über Anleihen und Genussrechte rund 260 Millionen Euro investiert. Das Geld könnte nun endgültig komplett ...
  • BildDr. Peters DS-Fonds Nr. 125: Schadensersatzansprüche der Anleger
    Der im Jahr 2007 von Dr. Peters aufgelegte Schiffsfonds DS-Fonds Nr. 125 konnte die Erwartungen der Anleger nicht erfüllen. Nachdem nun beide Fondsschiffe, die DS Blue Ocean und DS Blue Wave, verkauft wurden, endet die Beteiligung für die Anleger wohl mit einem deutlichen Minus. Kurz nachdem ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.