Rechtsanwalt in Berlin Blankenburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Blankenburg (© whitelook - Fotolia.com)

Berlin Blankenburg liegt im Berliner Bezirk Pankow im Osten der Stadt.
Bereits im Jahr 1230 wurde das Dorf Blankenburg gegründet und im Zuge des Groß-Berlin-Gesetzes im Jahr 1920 eingemeindet. Berlin Blankenburg liegt auf dem Barnim, einer historischen Landschaft auf einer eiszeitlich gebildeten Hochfläche und gehört teilweise zum Berlin-Brandenburger Naturpark Barnim. Der hauptsächlich Wohnzwecken dienende Vorort Berlins ist geprägt von dem gut erhaltenen Dorfanger und der Kirche im Ortszentrum. Viele der Gebäude im historischen Ortskern stehen unter Denkmalschutz.
Zu den größeren Einrichtungen in Berlin Blankenburg gehört das Pflegeheim der „Albert-Schweitzer-Stiftung“, weiterhin gibt es einen Golfplatz und eine Erholungsanlage, die mit einer Fläche von 84 Hektar eine der größten zusammenhängenden Gartenanlagen Deutschlands ist.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Berlin Blankenburg

Triftstraße 2
13129 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 47498929
Telefax: 030 49852553

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Blankenburg

In dieser beschaulichen Idylle vor den Toren der Großstadt hat sich knapp ein Dutzend Rechtsanwälte niedergelassen. Der Rechtsanwalt aus Berlin Blankenburg berät die Blankenburger Bürger in allen rechtlichen Belangen und steht ihnen sowohl außergerichtlich als auch bei Gerichtsverhandlungen mit Rat und Tat zur Seite. In erster Instanz zuständig für die meisten strafrechtlichen und zivilrechtlichen Gerichtsverfahren ist das Amtsgericht in Pankow. Doch mit der Hilfe eines Rechtsanwalts kann so manche teure Gerichtsverhandlung vermieden werden. Ein Streit vor Gericht sollte immer nur der letzte Ausweg sein und oft kann ein Anwalt helfen, außergerichtlich zu einer Einigung zu kommen, die für beide Parteien zufriedenstellend ist. Aber auch ohne Streitigkeiten lohnt sich in vielen Fällen der Gang zum Anwalt. Er prüft beispielsweise Verträge oder hilft bei Immobilienkäufen und -verkäufen oder Geschäftsgründungen.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin finden Sie nicht nur Anwälte in Berlin Blankenburg, sondern eine übersichtliche Auflistung von Anwälten in ganz Berlin.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Bei gemeinsamen Kindern gibt es ein Recht auf die Auskunft (10.04.2017, 09:45)
    Karlsruhe (jur). Nach einer Trennung muss die Mutter dem Vater Auskunft über das bei ihr lebende gemeinsame Kind geben. Verstößt sie gegen diesen Auskunftsanspruch, kann ein Zwangsgeld oder ersatzweise Zwangshaft angeordet werden, um die Mutter doch noch umzustimmen, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Freitag, 7. April ...
  • Bild Wegen dauernden Kinderlärms Mietminderung (13.09.2017, 09:48)
    Karlsruhe (jur). Kinder dürfen nicht ständig in der Wohnung lärmen. Auch wenn Kinderlärm als „sozialadäquat“ anzusehen ist, gilt „das Gebot zumutbarer gegenseitiger Rücksichtnahme“, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Dienstag, 12. September 2017, veröffentlichten Beschluss (Az.: VIII ZR 226/16). Klagen Mieter iom Haus über anhaltenden wiederholten Lärm ...
  • Bild IP-Adressen dürfen nicht grundlos durch den Bund gespeichert werden (18.05.2017, 10:52)
    Karlsruhe (jur). Surfen Internetnutzer auf Internetportale des Bundes, darf dieser nicht pauschal und ohne Grund die sogenannte IP-Adresse des Computers speichern. Die deutschen Bestimmungen sind hier nach EU-Recht auszulegen, urteilte am Dienstag, 16. Mai 2017, der Bundesgerichtshof (BGH) (Az.: VI ZR 135/13). Daher sei eine Speicherung nur zulässig, um Straftaten ...

Forenbeiträge
  • Bild Verträge nach dem WoBindG vergeben, hätte aber BGB sein müssen. Konsequenzen? (24.09.2016, 18:27)
    Folgener, spekulativer Fall:Vermieter vergibt Mietverträge nach den Bestimmungen des soz. Wohnungsbaus. Im Gegensatz zu den Verträgen des freien Marktes (BGB) gilt dort u.a. die Neubaumietenverordnung (NMV) und somit das Kostenprinzip.Vermieter hat vertraglich einen Zuschlag für Schönheitsreparaturen erhoben, Schönheitsreparaturen aber nie durchgeführt. Dieses soll bei Verträgen nach dem soz. Wohnungsbau möglich ...
  • Bild Akute Notlage (04.08.2013, 19:09)
    Hallo, angenommen, ein ALG-II Berechtigter befindet sich in einer akuten Notlage, steht ohne jeden Cent da. Grund: er konnte seinen Weiterbewilligungsantrag nicht rechtzeitig stellen, weil das Jobcenter verschickte seine Formulare an eine falsche Postadresse. Zwar ist inzwischen der Antrag gestellt, doch das JC weigert sich, trotz der nun entstandenen akuten Notlage, einen Vorschuß auszuzahlen. Der ...
  • Bild Ordnungsamt sieht falsches Verhalten, greift nicht ein, sondern verteilt lieber Strafzettel (02.12.2016, 11:44)
    Hallo Leute,ich frage mich gerade ob denn das Ordnungsamt verpflichtet ist Vergehen bzw. falsches Verhalten zu verhindern oder dieses nur abmahnen soll.Gehen wir von einem fiktiven Fall aus:A wohnhaft in Berlin, muss in einer anderen Stadt etwas erledigen und parkt mit seinem Motorrad auf dem Gehweg vor dem Rathaus. Der ...
  • Bild Bandenmäßiger Handel mit Cannabis (22.09.2017, 18:07)
    Hallo zusammen,Ich unterhielt mich demletzt mit einem befreundeten Jurastudenten über Cannabislegalisierung und die aktuelle Gesetzeslage (und was für einen rechtlichen Rattenschwanz eine Legalisierung mit sich bringen würde).Sehr interessantes Thema, aber wir stellten uns dann eine Frage, bei deren Antwort er sich auch nicht mehr sicher war:- A handelt mit Cannabis, ...
  • Bild Vermieter möchte geänderten Vertrag nachreichen (14.09.2017, 10:03)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Student A möchte in eine WG mit weiteren Studenten einziehen. Die Studenten suchen sich ihre neuen Mitbewohner immer selber aus und informieren den neuen Mitbewohner über ihre Vertragsbedingungen, Miete etc. mit dem Vermieter. (Mietvertrag über Zimmer).Üblicherweise sei es, dass Student A sich beim Vermieter ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildKöln richtet bundesweit erste "Ombudsstelle Feuerwehr" ein
    Die Stadt Köln hat Anfang März 2018 eine externe Ombudsstelle eingerichtet und hiermit auf vielfache Beschwerden von Feuerwehrleuten aus den letzten Wochen und Monaten reagiert. Die „Ombudsstelle Feuerwehr“ nimmt Anregungen und Informationen der Berufsfeuerwehr vertraulich und auf Wunsch auch anonym entgegen. Beauftragt wurde die Hotstegs Rechtsanwaltsgesellschaft in Düsseldorf, die ...
  • BildPosttraumatische Belastungsstörung: „G“ im Behindertenausweis?
    Wer an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, hat unter bestimmten Umständen einen Anspruch auf Zuerkennung des Merkzeichens „G“ im Schwerbehindertenausweis. Vorliegend litt eine Frau unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Infolge von einer psychischen Störung in Form von Angstzuständen konnte sie nur noch kurze Strecken im Straßenverkehr fortbewegen. Sie ...
  • BildAgrofinanz GmbH: BaFin ordnet Abwicklung und Rückzahlung der Gelder an
    Die Finanzaufsicht BaFin hat der Agrofinanz GmbH mit Sitz in Kleve aufgegeben, ihr unerlaubt betriebenes Einlagengeschäft einzustellen und die angenommenen Gelder unverzüglich an die Anleger zurückzuzahlen. Dabei weist die Finanzaufsicht ausdrücklich darauf hin, dass es für die Rückabwicklung nicht ausreicht, die bisherigen Verträge zu kündigen und sie durch neue ...
  • BildLaurèl GmbH: Anleger sollen auf Geld verzichten
      Den Anlegern der Laurèl GmbH wird einiges abverlangt. Das Unternehmen legt Pläne vor, die Anleihebedingungen massiv zu beschneiden, u.a. sollen die Anleger auf einen Großteil ihrer Forderung verzichten.   Am 16. November wäre die Zinszahlung für die Anleihe der Laurèl GmbH fällig. Das Unternehmen hatte ...
  • BildFinderlohn: Berechnung der Höhe nach § 965 BGB
    Der Finderlohn ist die Belohnung des ehrlichen Finders einer vermeintlich herrenlosen Sache, die dem rechtmäßigen Eigentümer wieder zurückgegeben wird. Der Finderlohn wird allerdings oftmals für den Finder als unangemessen gering bewertet. Liegt die Höhe des Finderlohns jedoch tatsächlich im Ermessen des sog. Verlierers, also der Person, die die ...
  • BildWer muss eine Erbschaftsteuererklärung abgeben und welche Frist gilt?
    Wer etwas erbt, muss unter Umständen gegenüber dem Finanzamt aktiv werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, inwieweit Sie dieses über die Erbschaft informieren müssen und was dann auf Sie zukommt. Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen müssen die Hinterbliebenen nicht nur den damit verbundenen Verlust ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.