Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeitsversicherung in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsproblemen zum Berufsunfähigkeitsversicherung unterstützt Sie Kanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB kompetent in der Gegend um Berlin
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB
Friedrichstraße 171
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 469991824
Telefax: 030 469991825

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsberatung im Gebiet Berufsunfähigkeitsversicherung bietet gern Frau Rechtsanwältin Almuth Arendt-Boellert mit Kanzleisitz in Berlin
Laux Rechtsanwälte PartGmbB
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 337737310
Telefax: 030 337737319

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt Nils Johannsen bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Berufsunfähigkeitsversicherung kompetent im Umkreis von Berlin

Hubertusstraße 11
12163 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 23626524
Telefax: 030 23626530

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Lemke berät im Schwerpunkt Berufsunfähigkeitsversicherung kompetent im Umland von Berlin
c/o RAe Koch Lemke Machacek
Bundesallee 39-40a
10717 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8938880
Telefax: 030 89388833

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Lerche mit Rechtsanwaltskanzlei in Berlin vertritt Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Berufsunfähigkeitsversicherung

Schulstraße 20
13347 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4623040
Telefax: 030 4628920

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Berufsunfähigkeitsversicherung unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Per Michael Theobaldt jederzeit im Ort Berlin
LEGAL SKILLS Rechtsanwälte
Neue Grünstraße 18
10179 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Norman Wirth mit Niederlassung in Berlin unterstützt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsbereich Berufsunfähigkeitsversicherung

Carmerstraße 8
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 319805440
Telefax: 030 319805441

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Bild Kosten für Zivilprozesse: Nur noch absetzbar bei Existenzbedrohung? (28.08.2013, 14:41)
    Berlin (DAV). Der Bundesfinanzhof hat am 12. Mai 2011 (AZ: VI R 42/10) entschieden, dass die Kosten für einen Zivilprozess nur noch dann von der Einkommenssteuer abgesetzt werden können, wenn der Prozess ausreichende Aussicht auf Erfolg hat. Dies hat der Gesetzgeber durch eine Änderung nun noch weiter eingeschränkt. Die Kosten ...
  • Bild Arglistiges Verschweigen von Krankheiten (25.02.2013, 11:18)
    Stuttgart (jur). Werden beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung Krankheiten bewusst verharmlost oder gar verschwiegen, geht der Schuss für den Versicherten nach hinten los. Denn dies ist als arglistige Täuschung zu werten, so dass der Versicherungsvertrag bei einer Berufsunfähigkeit erfolgreich angefochten werden kann, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe in einem am Freitag, ...
  • Bild Keine Berufsunfähigkeit bei Nichtnennung von Gastritis (07.07.2011, 09:33)
    Tipp: Bei der Berufsunfähgikeitsversicherung keine Erkrankungen verschweigen Brandenburg/Berlin (DAV). Wer eine schwere Gastritis beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung verschweigt, verliert den Versicherungsschutz. Darüber informiert anwaltauskunft.de, ein Service des Deutschen Anwaltvereins (DAV), und verweist auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Brandenburg vom 7. Juni 2011 (AZ: 11 U 6/11). Die Beamtin hatte im Jahre 2000 ...

Forenbeiträge zum Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Bild buv zahlt nicht (19.02.2011, 19:42)
    wenn eine berufsunfähigkeitsversicherung einen antrag auf teilberentung ablehnt, und im anschluß daran den vertrag annuliert, muß sie dann die eingezahlten beiträge zurückzahlen? eigentlich wird hier ja ein vertrag rückabgewickelt und leistungen entfallen und zahlungen folglich auch????
  • Bild Steuern zahlen bzw. Steuererklärung machen ?? (04.03.2010, 20:46)
    Hallochen, mal angenommen A bekam im Jahr 2008 durch bzw. von einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung monatlich 500 Euro gezahlt. Also 6000 Euro im Jahr. A bekam durch das Arbeitsamt bzw. Arge 2008 noch 1800 Euro ALG Geld. Muß A eine Steuererklärung machen ?? Muß A für die 6000 Euro Berufsunfähigkeitsrente Steuern zahlen ?? Vielen Dank im voraus.
  • Bild Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht (17.11.2010, 11:08)
    Mal angenommen, eine Person wird berufsunfähig und soll Zahlungen von einer Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen. Alles wird ordnungsgemäß eingereicht und die Sache dauert ein Jahr. Daraufhin wird sich die Person einen Anwalt nehmen, der dafür bestimmt 1800€ haben möchte. Eine Rechtsschutzversicherung ist nicht vorhanden. Dieser Anwalt wird dann auch bestimmt einen Brief an ...
  • Bild Kann man eine Sterbegeldversicherung verhartzungsgerecht gestalten? (07.02.2015, 19:43)
    Guten Tag!Nehmen wir mal an, ein Ehepaar, beide sind verhartzt worden, gehen auf die 60 zu und haben sich jetzt von einer recht gut bewerteten Firma ein Angebot für zwei Sterbegeldversicherungen über je 4000,- Euro machen lassen, da ja das private „Entsorgen“ nicht erlaubt ist und so teuer bezahlt werden ...
  • Bild Falsche Beratung bei abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung (19.11.2006, 19:10)
    Hallo Juraforumteilnehmer, dies ist mein erster Beritrag hier und ich hoffe es eine nicht allzu spezifische Konstruktion. Es geht um folgendes: Es wird ja unterschieden zwischen Berufsunfähigkeit und Dienstunfähigkeit (bei Beamten oder Soldaten z.B). Nun sagen wir Person A wird bei Abschluss einer Versicherung ein Angebot für eine kapital aufbauende Lebensversicherung gemacht --> sollte ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.