Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeit in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsproblemen im Berufsunfähigkeit unterstützt Sie Kanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB gern vor Ort in Berlin
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB
Friedrichstraße 171
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 469991824
Telefax: 030 469991825

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Berufsunfähigkeit
  • Bild Einweghandschuhe: Beim Putzen eher Gefahr als Schutz (18.08.2011, 14:10)
    Eine wissenschaftliche Auswertung der Behandlungsdaten von mehr als 800 Reinigungskräften mit Hauterkrankungen belegt, dass sich die Mitarbeiter dieser Branche nicht effektiv vor den Gefahren des Berufs schützen. In einer aktuellen Studie stellten die Wissenschaftler der Klinik für Dermatologie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden fest, dass besonders der Gummi-Zusatz Thiuram ...
  • Bild Berufsunfähigkeitsversicherung: Verweis auf eine andere Tätigkeit zulässig (14.09.2007, 10:59)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Wer berufsunfähig wird, verliert in der Regel die Existenzgrundlage. Gut, wenn er über eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abgesichert ist. Leider entpuppt sich diese vermeintliche Absicherung gelegentlich als Seifenblase. In einigen Versicherungsbedingungen gibt es eine Klausel, die als „abstrakte Verweisung" dem Versicherten aufgibt, künftig eine andere Tätigkeit auszuüben. Demnach muss ...
  • Bild Kabinett beschließt Änderungen im Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht (11.08.2005, 08:20)
    Berlin. Die Bundesregierung hat heute einen Gesetzentwurf zum Pfändungsschutz der Altersvorsorge und zur Anpassung des Rechts der Insolvenzanfechtung beschlossen. "Mit diesen Neuregelungen sollen selbstständige Unternehmer besser als bisher abgesichert werden ", sagte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries. "Der Pfändungsschutz für Lebensversicherungen, die einen wesentlichen Bestandteil der Altersvorsorge bilden, wird damit deutlich verbessert. ...

Forenbeiträge zum Berufsunfähigkeit
  • Bild Wg. Rentenantrag keine Krankenversicherung (08.09.2006, 22:35)
    Hallo gesetzt der Fall, dass B. am 16.10.2005 krankgeschrieben worden wäre. Daraufhin müsste sie ihren Beruf wg. einer Wirbelsäulenerkrankung kündigen. Das Arbeitsamt bewilligte sofort, nach Prüfung, das ALG. Wenn B. allerdings, auf Grund ihrer Erkrankung, nicht mehr vermittelbar wäre und vom Arbeitsamt aufgefordert würde einen Rentenantrag zu stellen, sie das ...
  • Bild Krankheit/Berufsunfähigkeit und Lebensversicherung (11.02.2010, 19:45)
    Wenn man so in die Versicherungsbedingungen schaut, lauern da schöne Stolpersteine. So muss man auch längere Krankheiten und Berufsunfähigkeit melden. Nicht wie wir denken vor Versicherungsabschluss damit sie ihre Risiken bewerten können, auch wenn das viele Jahre später eintrifft. Wieso weiß ich nicht, ist aber so, steht zumindest da. 1. Wie ist ...
  • Bild Private Krankenversicherung und Berufsunfähigkeit (24.05.2011, 16:58)
    Hallo zusammen, kann mir jemand bei folgendem Fall helfen: A ist privat krankenversichert. Ihr Einkommen lag über der Beitragsbemessungsgrenze. Durch eine Erkrankung wird sie dauerhaft berufsunfähig und kann nicht mehr in ihrem alten Beruf arbeiten. Sie ist deshalb arbeitssuchend nach einer Arbeit, die sie ausführen kann. Sie hat nur eine geringe Absicherung ...
  • Bild der arbeitgeber legt die kündigung nahe (27.03.2007, 00:02)
    hallo, ich hoffe,wie alle hier,auf hilfe. nehmen wir an ein arbeitnehmer ist seit 10 jahren im betrieb.im dez 06 erkrankt er an rückenproblemen,die ihm,laut arzt eine rückkehr an den arbeitsplatz unmöglich machen auch eine umstruktorierung des arbeitsplatzes ist nicht möglich,lt.AG nun wurde ihm nahe gelegt,daß er kündigen soll. dazu möchte ich nur noch anmerken,daß ...
  • Bild Abgelaufener TÜV, Polizei gibt Namen bekannt (16.04.2013, 17:48)
    Verkehrsteilnehmer A hat die Polizei darauf hingewiesen, dass Verkehrsteilnehmer B bereits 9 Monate über TÜV ist. Das KFZ von B wurde daraufhin offensichtlich vom TÜV stillgelegt, da B jetzt ein neues Auto fährt. Nunmehr wird A von B beschipft, die Polizei habe ihm (also B) seinen Namen und Anschrift als Anzeignerstatter ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.