Rechtsanwalt in Berlin Baumschulenweg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Baumschulenweg (© whitelook - Fotolia.com)

Der Berliner Ortsteil Baumschulenweg, im Volksmund auch „Baume“ genannt, liegt im Bezirk Treptow- Köpenick im Südosten Berlins. Seinen Namen verdankt der Stadtteil der Baumschule Späth, die im Jahr 1720 von Christoph Späth zunächst als Obst- und Gemüsegärtnerei in Kreuzberg gegründet wurde. Der Betrieb blieb in den folgenden Jahren und Jahrzehnten in Familienbesitz und ab dem Jahr 1864 begann Christoph Späths Ur-Ur-Enkel, große Flächen im heutigen Berlin Baumschulenweg zu erwerben und verlegte den zur Baumschule angewachsenen Betrieb dorthin. Ende des 19. Jahrhunderts war die Baumschule Späth mit einer bepflanzten Fläche von 120 Hektar die größte Baumschule der Welt. Die Baumschule war international bekannt und geachtet und viele Prominente, darunter auch der Reichskanzler Bismark, gehörten zu ihren Kunden. Weit über die Grenzen Berlins hinaus gestaltete die Baumschule Späth viele Parks und Gartenanlagen. Noch heute besteht die Baumschule, die inzwischen von einem Gesellschafter Konsortium geleitet wird, in Berlin Baumschulenweg.

Auch einige Berliner Rechtsanwälte haben sich in Berlin Baumschulenweg niedergelassen.
Zuständig für Berlin Baumschulenweg ist das Amtsgericht in Köpenick, dem das Landgericht Berlin übergeordnet ist. Der Rechtsanwalt aus Berlin Baumschulenweg vertritt dort seine Mandanten, wenn es zu einer Gerichtsverhandlung kommt sowohl in strafrechtlichen als auch in zivilrechtlichen Angelegenheiten. Gerade im Bereich des Zivilrechts kann ein frühzeitiger Gang zum Rechtsanwalt oft helfen, einen aufwendigen und unter Umständen teuren Prozess zu vermeiden, denn der Anwalt tritt auch außergerichtlich für seine Mandanten ein und verteidigt deren Interessen in Verhandlungen und Gesprächen mit der gegnerischen Partei.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Baumschulenweg

Baumschulenstraße 9-10
12437 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 26039763
Telefax: 030 53000061

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Baumschulenweg

Wohlgemuthstraße 33
12437 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8592021
Telefax: 030 8593047

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Baumschulenweg

Johannisthaler Chaussee 68
12437 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Baumschulenweg
RA Glass
Baumschulenstraße 26
12437 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5329072
Telefax: 030 53699808

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Baumschulenweg

Mehr Anwälte finden Sie unter Rechtsanwalt Berlin. Die gelisteten Anwälte vertreten ihre Mandanten nicht nur vor Gericht, sondern stehen auch für rechtliche Beratungsgespräche zur Verfügung.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Berufserfahrung beim selben Arbeitgeber für Besoldung im öffentlichen Dienst maßgeblich (24.02.2017, 10:36)
    Erfurt (jur). Für die Besoldung im öffentlichen Dienst dürfen die Tarifparteien Berufserfahrung beim selben Arbeitgeber höher bewerten als die aus anderen Beschäftigungsverhältnissen. Das hat am Donnerstag, 23. Februar 2017, das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt bekräftigt (Az.: 6 AZR 843/15). Das gelte jedenfalls nach deutschem Recht. Auf EU-Recht könnten sich Arbeitnehmer ...
  • Bild Bei gemeinsamen Kindern gibt es ein Recht auf die Auskunft (10.04.2017, 09:45)
    Karlsruhe (jur). Nach einer Trennung muss die Mutter dem Vater Auskunft über das bei ihr lebende gemeinsame Kind geben. Verstößt sie gegen diesen Auskunftsanspruch, kann ein Zwangsgeld oder ersatzweise Zwangshaft angeordet werden, um die Mutter doch noch umzustimmen, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Freitag, 7. April ...
  • Bild „Charakterliche Stabilität“ als Grundvorraussetzung für Polizeibewerber (18.05.2017, 10:00)
    Berlin (jur). Mit 2,25 Promille betrunken Fahrrad fahren weist auf die Nichteignung für den Polizeidienst hin. Auch Polizeibewerber, die von ihrem Balkon nicht zugelassene Feuerwerkskörper in Richtung eines Kinderspielplatzes werfen, erfüllen nicht „die charakterliche Stabilität“ für den Polizeivollzugsdienst, entschied das Verwaltungsgericht Berlin in zwei am Mittwoch, 17. Mai 2017, bekanntgegebenen ...

Forenbeiträge
  • Bild Verbreitung von privaten Daten auf rechtsextremen Webseiten. Wie Beweise sichern? Wie weiter vorgeh (03.02.2011, 00:13)
    Es geht um einen schwerwiegenden Straftatbestand im Internet (Rechtsextremistische Seite die 3. Personen in den Schmutz zieht) Es wurde geraten einen Zivilprozess dafür extra zu eröffnen, jedoch ist die Frage, wie man die Beweise sichern kann? Es geht um ein Posting auf einer rechtsextremen Seite unter dme einige Personen leiden. Die Person die ...
  • Bild Passwörter änder / Zugang Verwehren (21.09.2011, 18:57)
    Angenommen Franchise-Nehmer FN missbraucht das Vertrauen von Franchise-Geber FG, indem FN sich Werbeaccounts diverser Plattformen zu eigen macht und Namen, Email etc. abändert und sich somit mit dem sich auf dem Account befindlichen Kundenstamm absetzt. Um zu verhindern, dass FN weiteren Schaden anrichtet, wird der offizielle Firmen-Account mit einem neuen Passwort ...
  • Bild Online Buchungsportal Preise Irreführung (02.10.2015, 21:51)
    Hallo ihr Lieben,angenommen folgender Fall,ein Onlinebuchungsportal für Flugreisen wird genutzt, im letzten Buchungsschritt werden Kreditkartendaten in ein Formular eingegeben, die seltene voreingestellte Kreditkarte ist nicht die richtige, worauf hin der Kunde seine Marke auswählt in der Auswahlmaske, daraufhin erhöht sich der Preis des Fluges um ca. 40 Euro.Dies sieht der ...
  • Bild Anwaltrechnung 600 € für eine Sitzung (25.04.2012, 00:14)
    Hallo zusammen, Max hat die Schnauze voll von der Ehefrau will sich scheiden lassen. Geht zu einem Anwalt XYZ, lässt sich beraten. Anwalt fragt nach Trennungsjahr, Max sagt wir leben noch zusammen, erst seit 3 Wochen Streit. Anwalt sagt können wir schummeln und so tun als ob ein Jahr schon vorbei ist. Anwalt ...
  • Bild Modelvertrag - "kommerzielle Nutzung" (24.10.2011, 16:25)
    Angenommen Model A schließt mit Fotograf B einen Vertrag über die Nutzungsrechte der beieinem Shooting entstandenen Bilder ab.Der Vertrag räumt dem Model das Recht ein, die Bilder zu Zwecken der Eigenwerbung zu verwenden, aufgeführt sei hier "(z.B. Homepage, Sedcard etc. )".A leitet als Selbstständige ein Einzelunternehmen und verwendet eines der ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWohnfläche berechnen: Berechnung bei Balkon, Keller & Co.
    Für Mieter kann sich eine Überprüfung der vom Vermieter angegebenen Wohnfläche lohnen. Weshalb das so ist und was bei der Wohnflächenberechnung zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Längst nicht immer entspricht die im Mietvertrag oder in der Nebenkostenabrechnung angegebene Wohnfläche der Realität. Der Mieter ...
  • BildTierkörperbeseitigungsanlage oder darf man seine tote Katze vergraben?
    Wenn ein Haustier stirbt, so ist dies immer ein trauriger Moment für dessen Besitzer. Ein gemeinsamer Lebensweg ist zuende, und oft genug hat der Tierhalter nicht nur einen Mitbewohner, sondern auch seinen besten Freund verloren. Mitten in dieser Trauerzeit muss er sich zudem noch mit der Frage beschäftigen, ...
  • BildMietschuldenfreiheitsbescheinigung: Vorlage / Muster
    In der heutigen Zeit haben Mieter es oftmals nicht sehr einfach. Immer mehr zeigt sich eine klare Tendenz zum „gläsernen Mieter“. Grund dafür ist insbesondere die Angst der Wohnungs- und Hauseigentümer vor Mietnormaden. Unter Mietnormaden versteht man diejenigen Mieter, die ohne ihre Miete zu entrichten in der Wohnung, ...
  • BildVW-Abgasskandal – Was können Kunden unternehmen?
    Käufer von Fahrzeugen mit manipulierter Software insbesondere von VW können Ansprüche gegen Händler und den Hersteller haben. Dies ergibt sich aus der aktuellen Rechtsprechung zum Abgasskandal. Worum geht es beim Abgasskandal? Hintergrund des Abgasskandals ist, dass Autohersteller wie vor allem die Software ...
  • BildVerkehrsberuhigter Bereich: wer hat Vorfahrt?
    In immer mehr Städten und Kommunen gibt es sogenannte verkehrsberuhigte Bereiche. Diese sind auch unter der Bezeichnung „Spielstraße“ bekannt und dienen dazu, den Verkehr innerhalb geschlossener Ortschaften zu beruhigen. Vielen Autofahrern ist jedoch unklar, welche Vorfahrtsregeln innerhalb dieses Bereiches gelten. Wer hat denn in einem verkehrsberuhigten Bereich Vorfahrt? ...
  • BildEssen, Trinken, Rauchen: Was ist während der Autofahrt erlaubt?
    Viele Autofahrer sind unsicher was sie eigentlich beim Autofahren machen dürfen und was nicht. Wie die rechtliche Situation aussieht, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Dürfen Autofahrer beim Fahren essen? Dass der Beifahrer beim Autofahren essen darf, dürfte keine Frage sein. Aber wie sieht ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.