Rechtsanwalt in Berlin Altglienicke

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Altglienicke (© whitelook - Fotolia.com)

Altglienicke gehört zum Berliner Bezirk Treptow-Köpenik. Es ist eines der ältesten Siedlungsgebiete in dem Bezirk. Geprägt wird das Stadtbild von Einfamilien- und Reihenhäusern. Die Neubausiedlungen weisen einen höheren Anteil an Wohnblocks mit moderner Architektur auf. Es handelt sich bei Altglienicke um eine ruhige, besonnene Wohngegend, in der wenig Gewerbe ansässig ist. Insgesamt leben in diesem Stadtteil Berlins über 27,000 Menschen auf einer Fläche von 7,89 km².

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Berlin Altglienicke

Am Falkenberg 117
12524 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 67802629
Telefax: 030 67802854

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Altglienicke

Köpenicker Straße 16
12524 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6799560
Telefax: 030 21237363

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Altglienicke

Grünauer Straße 36
12524 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88918685
Telefax: 030 88918688

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Altglienicke

Am Falkenberg 69
12524 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 67197691
Telefax: 030 67197692

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Altglienicke

Es gibt viele Gründe, um sich die Unterstützung von einem Rechtsanwalt in Berlin -Altglienicke zu sichern. Bereits im normalen Alltag begegnen uns ständig Situationen oder Vorkommnisse treten ein, welche die Konsultation eines Anwalts erfordern. So etwa, wenn es Probleme mit dem Vermieter gibt. Das Mietrecht gehört zu den zivilrechtlichen Angelegenheiten und wird deshalb bei einem Streitwert bis zu € 5.000,00 am Amtsgericht Köpenick verhandelt. Es ist von Vorteil, sich einen Anwalt in Berlin-Altglienicke zu suchen, der diesen Rechtsbereich zu einem seiner Schwerpunkte gemacht hat. Mittlerweile haben sich nämlich soviel Änderungen im Mietrecht ergeben, dass man diese konsequent verfolgen muss, um für seine Klienten auf dem neuesten Stand der Gesetze sowie der Rechtssprüche zu sein. Dies ist das vorrangige Ziel eines jeden Anwalts: Die optimale Beratung, Information und letztlich Vertretung des Mandanten. Gerade wenn es um das Mietrecht geht, ist es am besten, bereits bei den ersten Anzeichen von Problemen den Rat eines Anwalts für Mietrecht zu suchen. Mit einer durch den Rechtsanwalt geführten Mediation, bei der alle Beteiligten ihre Argumente darlegen und auf einer neutralen Basis verhandelt wird, kann bereits in einem Großteil der Fälle eine Lösung herbeigeführt werden.

Selbstverständlich ist ein Rechtsanwalt in Berlin-Altglienicke nicht nur bei mietrechtlichen Fragen und Problemen der optimale Ansprechpartner. Er steht seinen Mandanten vielmehr bei sämtlichen Rechtsfragen und rechtlichen Problemen zur Seite und wird sein Bestes geben, um die Rechte seines Mandanten durchzusetzen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Bei Eigenbedarfskündigung gibt es Grenzen für Vermieter (30.03.2017, 09:48)
    Karlsruhe (jur). Die von einem Vermieter gewünschte alleinige freiberufliche oder gewerbliche Nutzung einer vermieteten Wohnung begründet nicht in jedem Fall eine Mietkündigung wegen Eigenbedarfs. Zulässig sei die Eigenbedarfskündigung aber dann, wenn dem Vermieter anderenfalls erhebliche wirtschaftliche Nachteile drohen, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) (Az.: VIII ZR 45/16). Letztlich sei für die ...
  • Bild Bank darf Spendenkonto von flüchtigem Rechtsextremisten kündigen (09.06.2017, 16:45)
    Berlin (jur). Banken und Sparkassen dürfen ein Konto fristlos kündigen, um die Flucht eines wegen Volksverhetzung verurteilten Neonazis zu verhindern. Das hat das Landgericht Berlin in einem am Donnerstag, 8. Juni 2017, veröffentlichten Urteil gegen den Holocaust-Leugner und ehemaligen RAF-Terroristen Horst Mahler entschieden (Az.: 37 S 103/17).Der heute 81-jährige Publizist ...
  • Bild Rechtsprechung zu „unbilligen“ Arbeitgeber-Weisungen wird der BAG ändern (20.09.2017, 10:06)
    Erfurt (jur). Wenn Arbeitnehmer versetzt werden oder völlig andere Arbeitsschichten übernehmen sollen, müssen sie dem künftig wohl nicht mehr zwingend folgen. Mit einem am Dienstag, 19. September 2017, bekanntgegebenen Beschluss hat der 5. Senat des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt den Weg für eine neue Rechtsprechung zu „unbilligen Weisungen“ freigemacht (Az.: ...

Forenbeiträge
  • Bild Bandname (30.03.2010, 22:12)
    Hallo, Meine Frage: Eine Band hat sich für einen Bandnamen entschieden. Dieser Name ist ein erfundenes Wort eines Autoren. Wenn zum beispiel eine Künstlergruppe (diese Gruppe malt beispielsweiße Bilder) sich ebenfalls für dieses Wort entschieden hat und sich den Namen schützen lassen hat (DPMA), kann diese Gruppe rechtliche Schritte gegen ...
  • Bild Hotelreservierung (05.01.2009, 21:22)
    Guten Tag liebe Community, habe in diesem Forum schon ein wenig gesucht aber leider keine Lösung auf meine Frage gefunden: Und zwar geht es um folgenden fiktiven Fall: Eröffnungsfeier der WM 2006 in Deutschland. Ein Hotel bietet spezielle Fußballzimmer und entsprechendes Fußballambiente an mit Blick auf die Eröffnungsfeier. Nun wird aber ...
  • Bild Verjährung bei falscher Rente (20.09.2011, 16:32)
    Eine Witwenrente wird von der Rentenversicherung ohne Verschulden des Versicherungsnehmers falsch berechnet und entsprechend zu niedrig ausgezahlt. Diese falsche Rente möge über 45 Jahre so laufen. Wie lange rückwirkend kann man nach einer Korrektur der Rentenberechnung eine Nachzahlung verlangen?
  • Bild Studienortswechsel: Besser Berlin FU oder Berlin HU?? (13.02.2007, 20:25)
    Hallo! Ich habe mal eine Frage vor allem an die Berliner Studenten: Da ich gerne mein Studium in Berlin fortsetzen würde, möchte ich gern wissen, ob man besser zum FU oder zur HU gehen sollte. Ist die HU als Eliteuni anspruchsvoller? Ich bin kein Prädikatsstudent, ist die HU daher eher ...
  • Bild Arbeitsrecht Kreuzfahrtschiff (18.06.2012, 09:52)
    Hallo, Person A arbeitet auf einem Schiff welches unter maltesischer Flagge fährt und selber in Zypern angestellt ist. Person A wird von seinem Vorgesetzten täglich fertig gemacht / gemobbt und auch Beleidigt (Zeugen gibt es dafür). Person A hat sich darauf hin bei anderen Vorgesetzten, Human Ressource Manager und anderen darüber beschwert, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildKeine Ansprüche von Besteller oder Unternehmer bei Schwarzgeldabrede
    Wird zwischen Besteller und Werkunternehmer vereinbart, dass die zu erbringende Werkleistung teilweise oder ganz „schwarz“ ohne Rechnung erbracht werden soll, kann weder der Besteller Mängelgewährleistungsansprüche oder (Teil-)Rückzahlung der geleisteten Vergütung noch der Werkunternehmer die Zahlung des vereinbarten Werklohnes geltend machen.   Mit Urteil vom 10.04.2014 – VII ZR ...
  • BildFrankfurter Tabelle 2016: Reisemängel & Entschädigung vom Veranstalter
    In welcher Höhe können Reisende den Reisepreis mindern wegen eines Reisemangels? Und wie sieht mit anderen Ansprüchen gegenüber dem Reiseveranstalter aus? Das erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Nicht immer verläuft eine gebuchte Pauschalreise wie verhofft. Manchmal kommt es zu ärgerlichen Pannen, wie etwa einem verdreckten Zimmer, ...
  • BildAbmahnung von Bird & Bird für Choon´s Design und die Rainbow Loom Handels GmbH
    Abmahnung von Bird & Bird für Choon´s Design und die Rainbow Loom Handels GmbH - Lasen Sie sich nicht auf überzogene Forderungen ein. Unsere wie auch viele andere Kanzleien erreichen zurzeit Abmahnungen der Kanzlei Bird & Bird für die Firmen Choon´s Design und die Rainbow Loom Handels GmbH. ...
  • BildDas Reverse-Charge-Verfahren und die Umsatzsteuerhinterziehung
    Während normalerweise der Leistungserbringer die Umsatzsteuer schuldet, geht bei bestimmten steuerpflichtigen Leistungen die Umsatzsteuerschuld auf den Leistungsempfänger über. In dem deutschen Umsatzsteuerrecht in § 13b UStG geregelt, umfasste das Reverse Charge-Verfahren bei seiner Einführung im Jahr 2002 nur wenige Anwendungsfälle. Inzwischen nennt § 13b Abs. 2 UStG insgesamt ...
  • BildB2B E-Mail Werbung – ist das erlaubt?
    Darf man für seine Firma und Produkte per E-Mail Werbung betreiben?   Viele haben sie Tag für Tag in ihrem Mail-Postfach: Werbe-E-Mails, in denen die unterschiedlichsten Produkte angepriesen werden. Teils sehr raffiniert verfasste Betreffzeilen können oft nicht auf den ersten Blick von tatsächlich relevanten Nachrichten ...
  • BildIst eine Scheidung wegen Ehebruchs möglich?
    Wenn eine Ehe in die Brüche geht, kann dies unterschiedliche Gründe haben. Oft ist es so, dass sich die Eheleute einfach auseinandergelebt haben und irgendwann feststellen, dass es keine Gemeinsamkeiten mehr gibt. Der häufigste Grund für eine Scheidung ist jedoch der Ehebruch: hat ein Ehepartner den anderen betrogen, ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.