Rechtsanwalt in Berlin Adlershof

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Adlershof (© whitelook - Fotolia.com)

Der Berliner Ortsteil Adlershof liegt im Bezirk Treptow-Köpenick. Benannt ist der Ortsteil nach dem Gutshof Adlershof, der bereits im Jahre 1754 urkundlich erwähnt wurde. Dieses Jahr gilt auch als das Gründungsjahr des Ortsteils Adlershof.
War Adlershof im 18. Jahrhundert eher landwirtschaftlich geprägt und von Kleinbauern besiedelt, so konnte es durch die Anbindung an die Berlin-Görlitzer Eisenbahn in den Jahren 1866 und 1867 zum Industriestandort heranwachsen.
Heute, mit Stand Juli 2014, hat Adlershof knapp 16.000 Einwohner. Der Nordosten von Berlin Adlershof ist geprägt von alten Wohnvierteln und Siedlungen, während sich im Südwesten der Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof, kurz WISTA befindet. Auf einer über 4 Quadratkilometer großen Fläche ist hier seit 1991 eine Wissenschaftsstadt mit knapp einhundert Unternehmen und ca. 14.000 Mitarbeitern (Stand 2009) entstanden.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Berlin Adlershof

Dörpfeldstraße 34
12489 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 24722720
Telefax: 030 24722997

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Adlershof

Kekuléstraße 2-4
12489 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 63923116
Telefax: 030 63923119

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Adlershof

Ernst-Augustin-Straße 15
12489 Berlin
Deutschland


Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Adlershof

Insgesamt haben sich gut 50 Rechtsanwälte in Berlin Adlershof mit ihren Kanzleien niedergelassen, so dass die Suche nach einem Rechtsanwalt in Berlin Adlershof nicht schwer fällt. Das  für Berlin Adlershof zuständige Amtsgericht ist das Amtsgericht in Köpenick, das nur etwa 5 Kilometer von Adlershof entfernt liegt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen ist. Übergeordnet ist dem Amtsgericht Köpenick das Landgericht Berlin, das insgesamt drei Standorte im Stadtgebiet hat. Hier vertritt der Anwalt seine Mandanten aus Adlershof sowohl in zivilrechtlichen als auch in verwaltungs- und strafrechtlichen Angelegenheiten. Jedoch ist der Anwalt aus Berlin Adlershof nicht nur vor Gericht tätig. Er vertritt seine Mandanten auch in vielen außergerichtlichen Angelegenheiten, berät sie in allen rechtlichen Fragen oder ist bei der Ausarbeitung von Verträgen behilflich.

Unter Rechtsanwalt Berlin finden Sie viele weitere Anwälte in Berlin, die Ihnen bei Rechtsfragen und rechtlichen Problemen kompetent zur Seite stehen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Kein weinender Smiley im Arbeitszeugnis erlaubt (20.02.2014, 09:53)
    Kiel/Berlin (DAV). Geheimzeichen dürfen nicht in ein Arbeitszeugnis aufgenommen werden. Ein Smiley mit heruntergezogenem Mundwinkel in der Unterschrift enthält eine negative Aussage, die nicht hingenommen werden muss. Die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Kiel vom 18. April 2013 (AZ: 5 Ca 80 b/13). Ein ...
  • Bild Dissertationspreis Adlershof 2013 geht an Dr. Martin Hempel (17.02.2014, 10:10)
    Am 13. Februar 2014 wurde der Preisträger für den Dissertationspreis Adlershof 2013 gekürt: Dr. Martin Hempel hat sich gegen zwei weitere Nominierte durchgesetzt und nach einhelliger Meinung der Jury seine Doktorarbeit „Defekt-Mechanismen in Dioden-Lasern unter hoher optischer Last: Der ‚Catastrophic Optical Damage“ in der Endentscheidung am besten präsentiert.Martin Hempel hatte ...
  • Bild Krebs: Auch die Seele leidet mit (20.02.2014, 14:10)
    Deutsche Krebshilfe und Deutsche Krebsgesellschaft fordern flächendeckende psychoonkologische VersorgungBerlin (gb) – Immer mehr Menschen erhalten die Diagnose Krebs. Etwa ein Drittel der Betroffenen leidet so sehr unter der Erkrankung, dass sie psychologische Hilfe benötigen. Doch bundesweit werden noch nicht alle Patienten adäquat und nach den gleichen Qualitätsstandards versorgt. „Die Deutsche ...

Forenbeiträge
  • Bild Killerspieleverbot beschlossen! (06.06.2009, 01:53)
    Der Aktionismus hat mal wieder gesiegt. Die Innenministerkonferenz (ok, das heißt noch nichts) beschloss ein Verbot von Killerspielen. Das Verbot soll womöglich noch vor der Bundestagswahl verabschiedet werden. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,628800,00.html Gefordert wird "ein ausdrückliches Herstellungs- und Verbreitungsverbot so schnell wie möglich umzusetzen". Killerspiele dürfen dann demnach weder in Deutschland gehandelt noch ...
  • Bild Musik Vertriebsvertrag (07.09.2009, 16:47)
    hey ihr...kennt sich jemand im Bereich Vertriebsverträge aus?? Ich habe ein großes Problem und hoffe das ich jemanden finde der darüber ahnung hat...meldet euch bitte und ich schildere euch mein problem...ich danke euch lg melli
  • Bild Schulgeldbefreiung (17.01.2012, 15:15)
    Hallo! Ich hoffe mal, ich schreibe dieses Thema in den richtigen Bereich, da es theoretisch auch in andere gehören kann. Nun aber zum Fall: Man stelle sich vor, man macht eine Ausbildung an einer Schule, an der normalerweise Schulgeld bezahlt werden muss, was vertraglich auch so geregelt ist. Da die nötigen Voraussetzungen für eine ...
  • Bild Parkverbot , Berlin Flughafen Tegel (28.08.2013, 00:10)
    BERLIN - Flughafen Tegel.Es gibt dort Parkflächen, richtige mit Markierungen, (mehrere nebeneinander) direkt vor den Terminals. Allerdings steht dort am Anfang und am Ende ein absolutes Halteverbot (Zeichen 283) , mit dem zZ \\\"auch in gekennzeichneten Flächen\\\". Es ist dort KEINE Feuerwehrzufahrt oder ähnliches. Ein zufällig gefundenes Foto vom Tatort, ...
  • Bild Ideenrecht (11.02.2010, 18:59)
    Hallo wie kann man seine ideen rechtlich am besten am sichersten und günstigsten schützen? Kann mir da jemand einen Rat geben?



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildScholz Holding GmbH: Kurs der Anleihe im Sinkflug - Gläubigerversammlung
    Der Kurs der Anleihe der Scholz Holding GmbH bricht ein und ist zwischenzeitlich auf 12 Prozent gesunken. Mit Restrukturierungsmaßnahmen möchte das Unternehmen eine mögliche Insolvenz vermeiden. Die Kuratorin der Anleihe lädt die Anleger zu zwei Gläubigerversammlungen am 9. Und 16. Februar in Wien ein. Dabei wird es wohl nähere ...
  • BildMietminderung: was tun bei Wohnungsmängeln?
    Der Mieter hat die Möglichkeit, bei Wohnungsmängeln, Maßnahmen gegen den Vermieter einzuleiten. 1. Die gesetzlichen Regelungen kennen grundsätzlich zwei Arten von Mietwohnungsmängeln. Da sind einmal die Mängel, welche einen „vertragsgemäßen“ Verbrauch nicht erlauben oder zumindest stark erschweren und zweitens das Fehlen von im Mietvertrag zugesagten Eigenschaften. Die Mängel, ...
  • BildOLG Stuttgart: Kündigung des Bausparvertrags unberechtigt
    Die anhaltend niedrigen Zinsen haben Bausparverträge zu einer attraktiven Geldanlage gemacht. Die vergleichsweise hoch verzinsten Altverträge werden allerdings für die Bausparkassen zum Problem. Die Folge: Tausende Bausparer erhalten die Kündigung ihrer zuteilungsreifen Bausparverträge. Dass diese Kündigung nicht immer rechtmäßig ist, stellte das Oberlandesgericht Stuttgart jetzt fest (Az.: 9 ...
  • BildWas ist bei der Auslandstiervermittlung zu beachten?
    Hat man sich entschieden, ein Haustier im eigenen Leben zu integrieren, ist dies eine weitreichende Entscheidung. Das Wie und Woher sollte daher bereits gut überlegt sein. Angesichts der vielen Tiere im Ausland wie in Spanien und Rumänien, die ein tristes Dasein fristen oder in Tötungsstationen auf ihr Ende warten, ...
  • BildBAG: Statistik als Nachweis einer Benachteiligung
    Mit Urteil vom 18.09.2014 hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden, dass eine mittelbare Benachteiligung wegen des Geschlechts durch ein scheinbar neutrales Kriterium mit Verweis auf eine Statistik dargelegt werden kann (AZ.: 8 AZR 753/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Vorliegend bewarb sich ...
  • BildUntermieter kündigen – so geht die Kündigung vom Untermietvertrag
    Für manch einen Mieter ist der Mietzins für seine Wohnung alleine nicht aufzubringen, und um sein Einkommen ein wenig aufzumöbeln, untervermietet er sie oder zumindest Teile davon an einen Untermieter. Ist dies mit dem Vermieter abgesprochen und hat dieser sein Einverständnis dazu erklärt, spricht nichts dagegen. Was ist ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.