Rechtsanwalt in Berlin Adlershof

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Adlershof (© whitelook - Fotolia.com)

Der Berliner Ortsteil Adlershof liegt im Bezirk Treptow-Köpenick. Benannt ist der Ortsteil nach dem Gutshof Adlershof, der bereits im Jahre 1754 urkundlich erwähnt wurde. Dieses Jahr gilt auch als das Gründungsjahr des Ortsteils Adlershof.
War Adlershof im 18. Jahrhundert eher landwirtschaftlich geprägt und von Kleinbauern besiedelt, so konnte es durch die Anbindung an die Berlin-Görlitzer Eisenbahn in den Jahren 1866 und 1867 zum Industriestandort heranwachsen.
Heute, mit Stand Juli 2014, hat Adlershof knapp 16.000 Einwohner. Der Nordosten von Berlin Adlershof ist geprägt von alten Wohnvierteln und Siedlungen, während sich im Südwesten der Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof, kurz WISTA befindet. Auf einer über 4 Quadratkilometer großen Fläche ist hier seit 1991 eine Wissenschaftsstadt mit knapp einhundert Unternehmen und ca. 14.000 Mitarbeitern (Stand 2009) entstanden.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Adlershof

Ernst-Augustin-Straße 15
12489 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Adlershof

Kekuléstraße 2-4
12489 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 63923116
Telefax: 030 63923119

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Adlershof

Dörpfeldstraße 34
12489 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 24722720
Telefax: 030 24722997

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Adlershof

Insgesamt haben sich gut 50 Rechtsanwälte in Berlin Adlershof mit ihren Kanzleien niedergelassen, so dass die Suche nach einem Rechtsanwalt in Berlin Adlershof nicht schwer fällt. Das  für Berlin Adlershof zuständige Amtsgericht ist das Amtsgericht in Köpenick, das nur etwa 5 Kilometer von Adlershof entfernt liegt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen ist. Übergeordnet ist dem Amtsgericht Köpenick das Landgericht Berlin, das insgesamt drei Standorte im Stadtgebiet hat. Hier vertritt der Anwalt seine Mandanten aus Adlershof sowohl in zivilrechtlichen als auch in verwaltungs- und strafrechtlichen Angelegenheiten. Jedoch ist der Anwalt aus Berlin Adlershof nicht nur vor Gericht tätig. Er vertritt seine Mandanten auch in vielen außergerichtlichen Angelegenheiten, berät sie in allen rechtlichen Fragen oder ist bei der Ausarbeitung von Verträgen behilflich.

Unter Rechtsanwalt Berlin finden Sie viele weitere Anwälte in Berlin, die Ihnen bei Rechtsfragen und rechtlichen Problemen kompetent zur Seite stehen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Bilaterales deutsch-französisches Symposium Klimawandel, Landwirtschaft und Wälder 7. Mai, Berlin (20.02.2014, 16:10)
    Bilaterales deutsch-französisches SymposiumKlimawandel, Landwirtschaft und Wälder7. Mai 2014, Französische Botschaft in BerlinWilhelmstrasse 69, 10117 BerlinDie Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen – COP 21 – findet Ende 2015 in Paris statt. Sie stellt eine wichtige Etappe bei den Klimaverhandlungen dar. Am Ende der Konferenz soll ein für alle Staaten - ...
  • Bild Öffentliche Antrittsvorlesung Prof. Dr. Martin Stellpflug - Psychologische Hochschule Berlin (20.02.2014, 12:10)
    Patientenautonomie – nichts für Minderjährige?Patientenautonomie ist ein Kernbegriff der modernen Gesundheitsethik. Es gilt den meisten als nahezu selbstverständlich, dass Patienten selbst darüber zu entscheiden haben, ob und wie sie behandelt werden. Im Gegensatz zu paternalistischen Modellen der Fremdbestimmung verlangt es der Respekt vor der Autonomie der Patienten sogar, Entscheidungen zu ...
  • Bild ESMT R&D Annual Report 2013 zeigt Forschungserfolge (14.02.2014, 10:10)
    - ESMT erhält 2013 das Promotionsrecht- Stärkung des Schwerpunktes Technologiemanagement und Innovation mit Neuberufung und Stiftungslehrstuhl- 37 Artikel in renommierten Fachzeitschriften und über 60 Forschungsseminare im vergangenen JahrDer gerade erschienene 2013 R&D Annual Report der ESMT European School of Management and Technology zieht eine erfolgreiche Bilanz des vergangenen Jahres. Im ...

Forenbeiträge
  • Bild BRinD-Staatssimulation (04.04.2011, 23:04)
    Kleine Aufforderung zum selbst nachforschen und zum selber darüber mal nachdenken...Angenommen eine Firma, ein Betrieb, in diesem Falle eine "Finanzagentur GmbH", erhebt für sich den Anspruch ein "Staat" sein zu können, bzw. setzt der Geschäftsführende Verwaltungsvorstand dieser Fa. einfach fest, dass die Insignien eines regulären Staates vorhanden sind, obwohl der ...
  • Bild Feuerwehreinsatz Berlin (26.02.2009, 04:26)
    Angenommen, es erscheinen heftige Rauch- und Rußschwaden im Treppenhaus eines Wohnhauses mit mehreren Mietparteien nachts nach einem Brandanschlag im unten befindlichen Lokal, in dem es brennt, und ein Mieter bemerkt den Rauch und Ruß im Treppenhaus, ruft die Polizei, um sich und die Mieter zu retten, und es folgt ein Feuerwehreinsatz. ...
  • Bild Materieller Forumsbeitrag-Kopie (12.04.2010, 18:32)
    Falls sich ein Mitglied eines privaten Forums sich entschließt Beiträge von einem Forum-Thema zu kopieren, hat der Autor, des kopierten Beitrages ein Recht darauf seine Beiträge zu zensieren bzw. die materielle Kopie vollständig zu vernichten?
  • Bild Vermieter besichtigt Wohnung ohne Absprache - fristlose Kündigung des Mietvertrages möglich? (25.03.2013, 22:54)
    Folgender fiktiver Fall liegt vor: Ein Mieter kündigt seinen Mietvertrag fristgerecht mit der Bitte, schon vor dem Ablauf der Frist aus dem Vertrag auszusteigen, sollte sich ein Nachmieter finden. Der Vermieter bestätigt die fristgereichte Kündigung und geht der Bitte nach vorzeitiger Vermietung nach, indem er selbst eine Anzeige in einer lokalen Printbeilage ...
  • Bild Kooperationsvertrag und bestehendes Gewerbe (08.02.2014, 22:24)
    Guten Abend,wie würde folgender fiktive Fall bewertet werden:Unternehmer A hat seit 2 Monaten ein Gewerbe (Einzelunternehmer) mit Sitz in Berlin. Fiktiver Name: "Klaus Peter Personaldienstleistungen" Sein Gewerbe läuft als privater Arbeitsvermittler bzw. Personalberater. Da A nicht zertifiziert ist kann er keine Vermittlungsgutscheine über die Arge abrechnen.Unternehmer A nimmt Kontakt zu ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildScheinwerkvertrag kann Arbeitsvertrag darstellen
    Arbeitgeber die einen Scheinwerkvertrag abschließen handeln nicht nur unverantwortlich. Sie gehen auch ein hohes Risiko ein. Sie müssen damit rechnen, dass Gerichte diese als Arbeitsvertrag ansehen. Manche Unternehmen beschäftigen Mitarbeiter nicht als Arbeitnehmer beziehungsweise Leiharbeitnehmer. Vielmehr greifen sie zu einem fragwürdigen Trick, um vermeintlich Kosten ...
  • BildWenn der Nachbar eine Gaststätte eröffnet. Kann man sich dagegen schützen?
    Wenn es um Streitigkeiten zwischen Bürger und Staat, meistens einer städtischen Behörde, geht, wird diese Streitigkeit vor dem Verwaltungsgericht ausgetragen und ist öffentlich – rechtlicher Natur. Die Verwaltungsgerichtsordnung stellt in §40 Abs. I klar, was dafür vorliegen muss. In der Streitigkeit muss es um eine öffentlich ...
  • BildMS Conti Alexandrit insolvent: Schadensersatzansprüche der Anleger
    Nur sechs Jahre nachdem Conti den Schiffsfonds MS Conti Alexandrit aufgelegt hat, ist die Schiffsgesellschaft pleite. Das Amtsgericht Lüneburg eröffnete am 30. Juni 2016 das vorläufige Insolvenzverfahren über die Conti 173. Schifffahrts-GmbH Bulker KG MS Conti Alexandrit (Az.: 56 IN 58/16).   Die Finanzkrise 2008 ...
  • BildDer Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen gemäß § 17 UWG
    Daten und Betriebsgeheimnisse werden vor einer Wegnahme, einem Verschaffen oder einer unbefugten Verwendung durch mehrere Rechtsvorschriften geschützt. Zunächst kommen allgemeine Vorschriften wie § 202a, § 246 und § 303a StGB in Betracht aber auch spezielle Vorschriften wie zum Beispiel der hier zu behandelnde § 17 UWG. § 17 ...
  • BildStrafverfahren-Einstellung: wann gilt § 170 StPO?
    Gemäß § 170 StPO erhebt die Staatsanwaltschaft in jenen Fällen Anklage, in denen die Ermittlungen ausreichenden Anlass hierfür bieten. Dies bedeutet, dass zunächst Ermittlungsarbeit seitens der Staatsanwaltschaft vonnöten ist, um den Sachverhalt zu erkennen, aufgrund dessen die betreffende Strafanzeige gestellt wird. Zu diesen Tätigkeiten zählen: ...
  • BildUntervermietung von Wohnungen
    Kann der Mieter einer Wohnung uneingeschränkt an Dritte weitervermieten und hierdurch sogar Einnahmen erzielen? Seitdem es Online – Plattformen gibt, über die Wohnungen für Wochenenden, Wochen oder Monate kurzfristig untervermietet werden können, ist es für Mieter und Vermieter fraglich, inwieweit ein Vermieter dies zulassen muss und ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.