Rechtsanwalt in Bergisch Gladbach: Wohnungseigentumsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bergisch Gladbach: Sie lesen das Verzeichnis für Wohnungseigentumsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Dr. Petra Buschhorn (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltsbüro in Bergisch Gladbach berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent juristischen Fragen im Rechtsbereich Wohnungseigentumsrecht
Rechtsanwaltskanzlei Dr. Buschhorn
Sattlerweg 20
51429 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02204 919377
Telefax: 02204 919263

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Wohnungseigentumsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Carsten Krug engagiert vor Ort in Bergisch Gladbach
Winter Rechtsanwälte
Odenthaler Straße 213-215
51467 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02202 93300
Telefax: 02202 933020

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Wohnungseigentumsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Raimund Braun kompetent im Ort Bergisch Gladbach

An der Engelsfuhr 95
51467 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02202 254477
Telefax: 02202 254478

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf Jürging (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltsbüro in Bergisch Gladbach hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Wohnungseigentumsrecht

Hauptstr. 284-286
51465 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02202 43173
Telefax: 02202 43549

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Orge Matz berät im Schwerpunkt Wohnungseigentumsrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Bergisch Gladbach

Kölner Str. 50
51429 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02204 589206
Telefax: 02204 589207

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Trompertz (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltsbüro in Bergisch Gladbach berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Wohnungseigentumsrecht

Veilchenweg 7
51427 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefax: 02204 65806

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Wohnungseigentumsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Sylvia Schönenbröcher gern in der Gegend um Bergisch Gladbach

Paffrather Str. 28
51465 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02202 9362693
Telefax: 02202 9362660

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Manfred Schrewentigges (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Bergisch Gladbach berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Wohnungseigentumsrecht

Bensberger Str.137
51469 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02202 932911
Telefax: 02202 932913

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Wohnungseigentumsrecht
  • Bild Anwaltschaft beschließt zwei weitere neue Fachanwaltschaften (06.04.2006, 11:34)
    Einführung des Fachanwalts für Urheber- und Medienrecht und Fachanwalts für Informationstechnologierecht (IT-Recht) beschlossen Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der Deutschen Anwaltschaft hat am 03. April 2006 in Berlin die Einführung zwei weiterer neuer Fachanwaltschaften beschlossen und zwar den Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und den Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht). Damit stehen zwei ...
  • Bild Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beschlossen (11.06.2007, 19:02)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat am 11. Juni 2007 die mittlerweile 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht steht der Anwaltschaft eine weitere Möglichkeit der Spezialisierung sowie Qualifizierung und den Mandanten eines neues Auswahlkriterium zur Verfügung. Mit diesem Beschluss ist auch die Forderung ...
  • Bild Wohnungseigentümergemeinschaft klagt gegen zweckwidrige Eigentumsnutzung als Gaststätte (10.07.2015, 16:44)
    Der Bundesgerichtshof hat heute der Klage einer Wohnungseigentümergemeinschaft stattgegeben, die sich gegen die nächtliche Nutzung einer als "Laden" ausgewiesenen Teileigentumseinheit als Gaststätte wendet. Die beklagte Teileigentümerin erwarb 1995 ihre Einheit, die in der Teilungserklärung als "Ladenraum" bezeichnet wird. Darin betreibt ihr Neffe eine Gaststätte, die nach Freigabe der Öffnungszeiten jedenfalls ...

Forenbeiträge zum Wohnungseigentumsrecht
  • Bild Wäre ein Anwalt für Immobilienrecht hier richtig? (11.05.2015, 10:38)
    Hallo!Ich möchte nur wissen welches Spezialgebiet ein Anwalt abdecken müsste um sich um einen Fall wie diesen zu kümmern:Person A kauft ein Haus, B wohnt auch dort und zahlt eine Zeit lang eine Art Miete. Vertraglich soll festgelegt werden, dass wenn B, nach einem gewissen Zeitraum, Miteigentümer des Hauses werden ...
  • Bild Rücknahme Einverständniserklärung zum Einbau Holzofen am 2. Kaminzug (22.01.2012, 21:40)
    Die Einverständniserklärung wurde von allen Eigentümern unterschrieben. Durch den Verwalter wurde nie ein Beschluss gemacht und das Ergebnis auch nicht mitgeteilt. Mal angenommen dies ist eine bauliche Veränderung und ein sogenanntes Sondernutzungsrecht. Die Einverständniserklärung wurde durch einen Eigentümer übermittelt ohne den Verwalter. Kann man diese Erklärung zurückziehen.
  • Bild WEG - Wohnungseigentumsrecht: Haftung der Verwaltung (09.10.2016, 11:31)
    Ein Miteigentümer besitzt ein Wohneinheit eines großen Wohnobjektes mit 120 Wohneinheiten. Das Schließsystem des Objektes umfaßt neben den einzelnen Wohnungen auch alle Hauseingänge, die Tiefgarage und die Zugänge zu den Abstellräumen.Im Juni wurden vier Fahrräder aus der abgeschlossenen Tiefgarage gestohlen. Nach Auswerung der Videoüberwachung wohl mit einem autorisierten Schlüssel.Anschließend wurde ...
  • Bild Rechtswidriger Vorgang bei Umstrukturierung? (27.03.2011, 15:19)
    Rechtswidriger Vorgang bei Umstrukturierung einer Wohnungseigentumsanlage? Ist eine Umstrukturierung von Sondereigentum (Treppenhäuser, Hobbyräume, Trockenräume), z.B. eine Umverlegung eines Trockenraums als bauliche Veränderung nach § 22 Abs. 1 Wohnungseigentumsrecht zu verstehen, insbesondere, wenn damit eine Wertminderung und ein erheblicher Eingriff in die Substanz des Gebäudes einhergeht und der eigentlichen Zweckbestimmung des Sondereigentums ...
  • Bild Nebenkosten: Schätzung, obwohl Werte im Übergabeprotokoll? (30.12.2012, 23:10)
    Hallo, mich würde eure Beurteilung des folgenden fiktiven Falls interessieren: Mal angenommen jemand hat bis Oktober 2011 in einer Mietwohnung gewohnt. In der Nebenkostenabrechnung für 2011 werden die Heizkosten geschätzt, obwohl beim Auszug im Übergabeprotokoll die Zählerstände aller Heizungen korrekt notiert wurden. Eine Schätzung wäre also eigentlich nicht notwendig, da Ablesewerte vorliegen. Die ...

Urteile zum Wohnungseigentumsrecht
  • Bild OLG-KOELN, 16 Wx 311/97 (08.12.1997)
    Besteht eine Wohnungseigentümergemeinschaft aus mehreren Häusern und enthält die Teilungserklärung hinsichtlich der Instandhaltungskosten keine vom Gesetz abweichende Regelung, so beinhaltet ein Mehrheitsbeschluß, künftig die Instandhaltungskosten nach den einzelnen Häusern getrennt abzurechnen und sie nur den Sondereigentümern in diesen Häusern in Rechnung ...
  • Bild OLG-CELLE, 4 U 199/09 (29.06.2011)
    Die Beachtung von Lärmwerten erfordert in der Regel die Einholung eines gerichtlichen Sachverständigengutachtens. Überdies hat sich der Tatrichter grundsätzlich einen persönlichen Eindruck durch die Durchführung eines Ortstermins zu verschaffen....
  • Bild OLG-ZWEIBRüCKEN, 3 W 64/04 (23.06.2004)
    1. Über die Jahresabrechnung und über die Entlastung von Verwaltung und Verwaltungsbeirat haben auch in einer Mehrhaus-Wohnanlage grundsätzlich alle Wohnungs- und Teileigentümer abzustimmen. 2. Ein Eigentümerbeschluss über die wiederholte Bestellung des Verwalters für eine weitere Amtsperiode von fünf Jahren ist wegen Verstoßes gegen § 26 Abs. 2 Halbs. 2 WE...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wohnungseigentumsrecht
  • BildGrillen auf dem Balkon - was ist erlaubt?
    Die Grillsaison läuft für einige Menschen in Deutschland zwar schon seit Ende Januar, der Großteil der Menschen macht das Grillerlebnis dennoch weiter von der Temperatur abhängig. Mit steigenden Außentemperaturen steigt das Grillbedürfnis exponentiell. Auch auf die Frage bezüglich des Grillens auf dem Balkon und der rechtlichen Bewertung davon, ...
  • BildMuss Wohnungseigentümer an Eigentümerversammlung teilnehmen?
    Auch abwesenden Wohnungseigentümern dürfen sich unter Umständen auf die Beschlussunfähigkeit der Eigentümerversammlung berufen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des AG Neumarkt. Eine Wohnungseigentümergemeinschaft bestand aus 125 Wohnungseigentümern. Laut Teilungserklärung war diese nur dann beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der Eigentümer vertreten ist. ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.