Rechtsanwalt für Werkvertragsrecht in Bergisch Gladbach

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bergisch Gladbach (© Instantly - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bergisch Gladbach (© Instantly - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Werkvertragsrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Dr. Petra Buschhorn mit Anwaltskanzlei in Bergisch Gladbach
Rechtsanwaltskanzlei Dr. Buschhorn
Sattlerweg 20
51429 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02204 919377
Telefax: 02204 919263

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen im Werkvertragsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dirk Torsten Keller immer gern in Bergisch Gladbach
Winter Rechtsanwälte
Odenthaler Straße 213-215
51467 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02202 93300
Telefax: 02202 933020

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. André Beathalter bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Werkvertragsrecht kompetent vor Ort in Bergisch Gladbach

Kölner Straße 5
51429 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02204 867980
Telefax: 02204 867981

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Werkvertragsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Josef Trompetter jederzeit in Bergisch Gladbach
Winter Rechtsanwälte Dr. Trompetter & Dr. Bode
Vürfelser Kaule 2
51427 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02204 925320
Telefax: 02204 9253219

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Werkvertragsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Manfred Schrewentigges persönlich in Bergisch Gladbach

Bensberger Str.137
51469 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02202 932911
Telefax: 02202 932913

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Feith mit Niederlassung in Bergisch Gladbach unterstützt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Werkvertragsrecht

Hüttenfeld 17
51427 Bergisch Gladbach
Deutschland

Telefon: 02204 919738
Telefax: 02204 919739

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Werkvertragsrecht
  • Bild Bundesgerichtshof-Urteil zum "Winterdienstvertrag" (07.06.2013, 11:55)
    Der Bundesgerichtshof hat heute eine Entscheidung zum "Winterdienstvertrag" getroffen und damit geklärt, ob es sich dabei um einen Dienst- oder Werkvertrag handelt. Diese Frage ist von Instanzgerichten unterschiedlich beurteilt worden. Die Klägerin verlangt von dem Beklagten, der Eigentümer eines Hausgrundstücks ist, Restvergütung aufgrund eines sogenannten "Reinigungsvertrages Winterdienst". Die Klägerin hatte ...
  • Bild Voller Preis für neue Küche erst nach dem Einbau (11.03.2013, 14:45)
    Unwirksame Vorauszahlungsvereinbarungen bei einem Vertrag über Lieferung und Einbau einer Küche Der unter anderem für das Werkvertragsrecht zuständige VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass eine Klausel in Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Lieferanten einer von diesem einzubauenden Küche "Der Kaufpreis ist spätestens bei Anlieferung der Kaufgegenstände ohne Abzug zu bezahlen." unwirksam ist. ...
  • Bild Versteckte Entgeltklausel für Branchenbucheintrag unwirksam (26.07.2012, 14:52)
    Der Bundesgerichtshof hat heute eine Entscheidung zu der Frage getroffen, ob eine Entgeltklausel in einem Antragsformular für einen Grundeintrag in ein Branchenverzeichnis im Internet nach dem Erscheinungsbild des Formulars überraschenden Charakter hat und deshalb nicht Vertragsbestandteil wird (§ 305c Abs. 1 BGB). Die Klägerin unterhält ein Branchenverzeichnis im Internet. ...

Forenbeiträge zum Werkvertragsrecht
  • Bild mündl. prüfung 1. staatsexamen - "aus der übung" (27.01.2009, 17:18)
    hallo allerseits, ich habe jetzt vor wenigen tagen sehr erfreuliche post vom JPA erhalten :) , denn ich bin zum mündl. zugelassen worden und das sogar mit einer für mich und meine studienvorgeschichte tollen note. jetzt habe ich aber folgende 2 probleme: (1) weil ich die letzten monate wirklich seelisch in einem ausnahmezustand ...
  • Bild § 637 BGB Selbstvornahme - Entbehrlichkeit der Fristsetzung (02.11.2007, 10:25)
    Hallo liebe juraforum.de-Mitglieder, ich habe folgendes Verständnisproblem zum Werkvertragsrecht, das sich hiermit hoffentlich lösen lässt: Nach § 637 Abs. 1 BGB muss der Besteller dem Unternehmer eine angemessene Frist zur Nacherfüllung gesetzt haben (und diese muss fruchtlos verstrichen sein), bevor er den Mangel selbst beseitigen und Ersatz der erforderlichen Aufwendungen vom Unternehmer ...
  • Bild Wert des Interesses notarieller Vollmachtsurkunden von Anwälten einklagbar? (27.07.2007, 15:36)
    Normalerweise ist es doch so, dass niemand mehr Rechte vollmachtlich auf Andere übertragen kann, als er selbst hat. - Gibt es hiervon auch „berechtigte“ Ausnahmen? Wie steht es um das Vertretenmüssen unmöglicher Leistungen, wenn der Wert eines gar nicht verhandelbaren Interesses unvergleichbar gegen jeden Bestimmtheitsgrundsatz verstößt? Gibt es ...
  • Bild Schwierigkeiten bei Online-Kauf (23.08.2010, 21:03)
    Es stellt sich folgende Fragestellung: Ein Käufer hat Online eine Reihe von Artikeln zum Aufbau einer Satellitenanlage gekauft. Warenwert insgesamt ca. 330 EUR. Der Kauf wurde im Voraus bezahlt. Es erfolgte eine Teillieferung, innerhalb derer statt eines Artikels mit Warenwert ca. 35 EUR nur ein billigerer Artikel mit Warenwert 5 EUR ...
  • Bild gemischter Vertrag (07.02.2010, 20:27)
    Hallo!!! Ich beschäftige mich gerade mit gemischten Verträgen, Kombinationsvertrag, atypische Verträge etc. Mir fällt es aber schwer die Fälle richtig einzuschätzen. Wie ist es z.B. bei einem Fall wie diesem: Jemand mietet in einer Bar einen Raum für eine Feier und bestellt (von der Bar auch zubereitet) ein speziell für die Feier ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Werkvertragsrecht
  • BildKeine Ansprüche von Besteller oder Unternehmer bei Schwarzgeldabrede
    Wird zwischen Besteller und Werkunternehmer vereinbart, dass die zu erbringende Werkleistung teilweise oder ganz „schwarz“ ohne Rechnung erbracht werden soll, kann weder der Besteller Mängelgewährleistungsansprüche oder (Teil-)Rückzahlung der geleisteten Vergütung noch der Werkunternehmer die Zahlung des vereinbarten Werklohnes geltend machen.   Mit Urteil vom 10.04.2014 – VII ZR ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.