Rechtsanwalt in Bergheim: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bergheim: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Über 200 Milliarden Euro werden hierzulande in jedem Jahr vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine extrem wichtige Rolle spielt, erstaunt somit nicht. Denn wo viel vererbt wird, da kommt es auch regelmäßig zum Erbstreit. Im Erbrecht (§§ 1922-2385 BGB) normiert finden sich alle relevanten Problemstellungen, die mit einer Erbschaft in Zusammenhang stehen können wie z.B. die gesetzliche Erbfolge, Erbunwürdigkeit, Pflichtteil, Enterbung, Erbvertrag oder auch der Erbverzicht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Andreas Müller-Stein unterhält seine Anwaltskanzlei in Bergheim vertritt Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Schwerpunkt Erbrecht
Müller-Stein Rechtsanwälte
Schützenstraße 5
50126 Bergheim
Deutschland

Telefon: 02271 76910
Telefax: 02271 769110

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Manfred Hoch berät Mandanten zum Bereich Erbrecht kompetent im Umkreis von Bergheim
M. Hoch - M. Eisenbarth Rechtsanwalt Steuerberater
Nordstraße 19
50127 Bergheim
Deutschland

Telefon: 02271 61224
Telefax: 02271 62631

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Erbrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Roswitha Angenendt immer gern in Bergheim

Südweststraße 26
50126 Bergheim
Deutschland

Telefon: 02271 798686
Telefax: 02271 798687

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Volker Drexler (Fachanwalt für Erbrecht) mit Anwaltskanzlei in Bergheim hilft als Anwalt Mandanten kompetent juristischen Fragen im Bereich Erbrecht

Hauptstr. 98
50126 Bergheim
Deutschland

Telefon: 02271 45656
Telefax: 02271 45959

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Bergheim

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin hilft Ihnen bei der Klärung sämtlicher erbrechtlicher Fragen

Rechtsanwalt in Bergheim: Erbrecht (© vege - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bergheim: Erbrecht
(© vege - Fotolia.com)

Möchte man sicherstellen, dass nach dem eigenen Ableben der persönliche Nachlass dem eigenen Willen entsprechend verteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Rechtsanwaltskanzleien für Erbrecht wenden. In Bergheim sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Anwalt aus Bergheim im Erbrecht ist der optimale Ansprechpartner, wenn man Erblasser ist und Fragestellungen rund um die vorweggenommene Erbfolge, das Pflichtteilsrecht oder die Testamentserstellung hat. Der Rechtsanwalt zum Erbrecht kann außerdem auch als Testamentsvollstrecker eingesetzt werden, um im Todesfall des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu beauftragen.

Bei Erbstreitigkeiten oder Streit mit Miterben sollte man nicht zögern und sich zeitnah von einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin informieren lassen

Ebenso kann es sinnvoll sein, sich an einen Anwalt im Erbrecht aus Bergheim zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Der Anwalt zum Erbrecht in Bergheim wird seinem Mandanten wichtige grundlegende Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen beantworten. Dabei wird es sich in den meisten Fällen um Belange handeln, die den Erbschein, das Nachlassgericht oder auch die Erbschaftsteuer angehen. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtsanwalt seinen Klienten vertreten und den gesamten Schriftverkehr übernehmen. Die Unterstützung durch einen Anwalt kann nötig werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Miterben gekommen ist. Auch wenn es darum geht, die Testierfähigkeit des Erblassers anzufechten, kann eine Kanzlei für Erbrecht über die Erfolgsaussichten aufklären und die Testamentsanfechtung durchführen. Gestaltet sich eine Erbangelegenheit schwieriger, dann kann es sinnvoll sein, sich gleich von Beginn an an einen Fachanwalt für Erbrecht aus Bergheim zu wenden. Denn Fachanwälte zum Erbrecht verfügen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein sehr gutes Fachwissen und praktische Expertise.


News zum Erbrecht
  • Bild Pflichtteilsergänzungsanspruch auch vor der Geburt der Abkömmlinge (24.05.2012, 09:41)
    Der u.a. für das Erbrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit der Frage zu befassen, ob der Pflichtteilsergänzungsanspruch von Abkömmlingen voraussetzt, dass diese nicht nur im Zeitpunkt des Erbfalls, sondern schon im Zeitpunkt der Schenkung pflichtteilsberechtigt waren. Die 1976 und 1978 geborenen Kläger machen gegen die Beklagte, ihre ...
  • Bild Generation und Erbe im Wandel (04.05.2007, 11:00)
    Von der Wirkungsmacht der Demografie: VolkswagenStiftung fördert neues "Schlüsselthema der Geisteswissenschaften""Die Menschen in Deutschland werden immer älter, die Zahl der Kinder sinkt, unsere Sozialsysteme sind in Gefahr" - solche Aussagen kann jede und jeder von uns zurzeit häufig lesen und hören. Der Begriff vom "demografischen Wandel" ist in aller Munde: ...
  • Bild Eheschließung mit Ausländer: Was ist rechtlich zu beachten? (03.11.2009, 10:44)
    Gefährliche Liebschaften - Internationale Eheschließungen bedürfen großer Umsicht Markus aus Deutschland studierte ein Jahr in Italien und lernte dort kurz vor seiner Rückkehr Luisa kennen und lieben. Nach mehreren wechselseitigen Besuchen wollen beide nun den Bund für’s Leben eingehen. Die Ehe soll in Rom geschlossen werden, dann will Luisa mit Markus ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Auslegung einer Strafklausel im Berliner Testament (01.02.2008, 16:53)
    Eine Familie besteht aus Vater V, Mutter M und den Söhnen S1 und S2. V und M leben in Zugewinngemeinschaft. V, M und S2 sind rechtsunkundig. Sie haben gehört, dass es einen Pflichtteil gibt, wissen aber nicht, dass zwischen ordentlichem Pflichtteil und Pflichtteilsergänzungsanspruch unterschieden werden kann. S1 ist Rechtsanwalt mit ...
  • Bild Erbrecht der zweiten Frau (31.03.2011, 08:42)
    Guten Tag Allerseits. Zur Zeit beschäftigt mich folgende Frage- ein Mann hat zwei leibliche minderjährige Kinder. Mit der Mutter der Kinder besitzt er ein Haus. Eigentümer sind beide Elternteile je zur 1/2. Nach der Scheidung von der Mutter seiner Kinder, hat der Mann ernuet geheiratet. Die neue Frau hat selbst zwei minderjährige ...
  • Bild Hat ein Bevollmächtigter auch das Recht das Erbe aufzuteilen? (29.12.2011, 16:18)
    Person A erteilt Person B eine Vollmacht für alle Rechtsgeschäfte. Person A verstirbt überraschend und hat kein Testament hinterlassen. Als nächste Verwandte hinterlässt Person A seine Schwester. Person B übernimmt dennoch weiterhin alle Rechtsgeschäfte, die nach dem Tod von Person A notwendig sind und verteilt auch das Erbe nach seinem ...
  • Bild Übertragung des Hauses... (14.10.2007, 19:19)
    Ein Vater X hatt zwei Söhne A und B. Sohn A ist verstorben, hinterlässt aber zwei Kinder C und D. Laut Testament sind nun B zu 50%, C und D jeweils zu 25% die Erben, wenn X verstirbt. Nun hat sich aber B überlegt, dass es besser wäre, wenn X ihm das ...
  • Bild begünstigter einer LV! ist das zu versteuerndes Einkommen? (13.05.2009, 21:22)
    Hallo , muß eine Begünstigung aus einer Lebensversicherung nach Auszahlung bei der Steuererklärung mit angegeben werden und muß der Begünstigte darauf Steuern zahlen? (als zu versteuerdes Einkommen?)

Urteile zum Erbrecht
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 34/01 (26.04.2002)
    Zur Frage, wie Erbeinsetzung und Vermächtnis abzugrenzen sind....
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 37/01 (04.02.2002)
    Zur Frage ob ein Testaments, in dem die Erblasserin "im Falle meines Ablebens und meines Kindes" eine Erbeinsetzung trifft, als Ersatzerbeinsetzung auszulegen ist....
  • Bild BAYOBLG, 3Z BR 97/04 (04.06.2004)
    Zur Frage, unter welchen Umständen und in welchem Umfang dem Kind eines vorläufig Betreuten Akteneinsicht in die Betreuungsakten zu gewähren ist, wenn der vorläufig Betreute zu einem früheren Zeitpunkt jegliche Auskünfte an dieses Kind untersagt hat, dieses aber seine Bestellung zum endgültigen Betreuer beantragt hat....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildKann ich ein Sparbuch erben?
    Immer wieder kommt es in einem Erbfall vor, dass zu der Erbmasse auch ein Sparbuch gehört. Auch, wenn heutzutage das „klassische“ Sparbuch immer mehr in Vergessenheit gerät: es zählt insbesondere bei älteren Menschen immer noch zur beliebtesten Form der Geldanlage. In derartigen Fällen stellen sich dem Erben die ...
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...
  • BildTestament / Vermächtnis: Muster für Erblasser
    Das Thema Testament bzw. Vermächtnis ist naturgemäß mit dem Thema Tod verbunden. Allein deswegen werden Testament und Vermächtnis häufig sehr weit weggeschoben, da man sich nicht mit seiner eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen möchte. In der Regel ist es allerdings angebracht, frühzeitig sein Testament (ggf. mitsamt Vermächtnis) aufzusetzen, es sei ...
  • BildWas ist der Unterschied zwischen Vermächtnis und Erbe?
    Zwischen einem Erbe und einem Vermächtnis gibt es einige wichtige Unterschiede. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer ein Testament oder einen Erbvertrag aufsetzt, möchte gerne selbst regeln, was nach dem Tod mit seinem Nachlass geschieht. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn ...
  • BildKann man seine Kinder enterben ?
    In unserer Beratungspraxis tritt häufig die Frage auf, ob man unliebsame Kinder von der Erbfolge ausschließen kann. Die Antwort lautet regelmäßig „Ja und nein !“  Die rechtliche Enterbung ist möglich, allerdings verbleibt dem Kind regelmäßig eine wirtschaftliche Teilhabe am Nachlass  – nämlich in Form des Pflichtteilsanspruchs. Die Enterbung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.