Rechtsanwalt in Bamberg: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bamberg: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Dom in Bamberg (© animaflora / Fotolia.de)
Dom in Bamberg (© animaflora / Fotolia.de)

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat, das heißt: Ziel der Politik und Gesetzgebung ist es, für soziale Gerechtigkeit und soziale Absicherung gegen die größten Lebensrisiken zu sorgen. Die Sicherung des existentiellen Minimums eines jeden Bürgers ist eines der Prinzipien, die einen Sozialstaat ausmachen. In der Praxis erhalten bedürftige Staatsbürger, um das Existenzminimum zu sichern, Krankengeld, Hartz IV, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in der BRD staatlich unterstützt. Denn es soll gewährleistet werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. Aufgeteilt ist in der BRD das Sozialrecht in das umfangreiche Sozialversicherungsrecht sowie das besondere Recht auf Soziale Entschädigung. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Im SGB normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Unfallversicherung, Pflegeversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe, Jugendhilfe, Elterngeld, Arbeitsförderung, Wohngeld oder auch die Förderung Schwerbehinderter.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtliche Beratung im Gebiet Sozialrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Venten (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Büro in Bamberg
Braun & Venten Rechtsanwälte
Schützenstraße 20 a
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 51932290
Telefax: 0951 519322999

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten im Sozialrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Thomas Venten engagiert vor Ort in Bamberg

Schützenstr. 20 a
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 2974060
Telefax: 0951 2974062

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Bamberg

Lassen Sie sich bei sozialrechtlichen Problemen und Fragestellungen von einem Anwalt oder einer Anwältin informieren

Rechtsanwalt in Bamberg: Sozialrecht (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bamberg: Sozialrecht
(© nmann77 - Fotolia.com)

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich schnell zu einem Problem kommen, bei dem die Hilfe und der Rat eines Rechtsanwalts erforderlich sind. Schneller als manchem lieb ist, kommt es zu Unstimmigkeiten mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt. Gleich wie sich der sozialrechtliche Konflikt gestaltet, der beste Ansprechpartner ist in jedem Fall, selbst wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Anwalt. In Bamberg sind einige Anwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Dabei ist ein Rechtsanwalt im Sozialrecht in Bamberg nicht nur der optimale Ansprechpartner, um sich umfassend rechtlich beraten zu lassen, wenn man Probleme mit dem Jobcenter oder Sozialamt hat. Der Anwalt wird seinen Mandanten auch detailliert bei diversen Fragestellungen bezüglich der Rente und des Rentenrechts aufklären. Ferner ist der Anwalt auch bestens mit dem Pflichtversicherungsrecht vertraut. Auch ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen vollständig verwehrt werden, obwohl ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Anwalt zum Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Sollte es zu einem Verfahren vor dem Sozialgericht kommen, wird ein Anwalt im Sozialrecht in Bamberg Sie zudem fachkundig vor Gericht vertreten.

Ist Ihre Frage schwierig? Dann wenden Sie sich am besten an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin im Sozialrecht

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Konflikt im Sozialrecht, oft auch andere Rechtsgebiete berührt werden. Hierzu zählen neben dem Arbeitsrecht und dem Familienrecht u.a. auch das Erbrecht und Steuerrecht. Gestaltet sich ein sozialrechtliches Problem diffiziler, dann ist es sinnvoll, sich an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Sozialrecht zu wenden oder eine Anwaltskanzlei zu kontaktieren, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Sozialrecht liegt. Ein Fachanwalt bzw. eine Fachanwältin für Sozialrecht hat eine zusätzliche Schwerpunktausbildung absolviert. Damit verfügt ein Fachanwalt für Sozialrecht aus Bamberg sowohl in der Praxis als auch in der Theorie über ein überdurchschnittliches Fachwissen. Gerade wenn sich ein sozialrechtliches Problem komplex gestaltet, können Mandanten von dem Fachwissen, das ein Fachanwalt zum Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Neues Rektorat an der Alice Salomon Hochschule Berlin gewählt (28.01.2014, 16:10)
    Das Konzil der Alice Salomon Hochschule Berlin wählte am Dienstag, 28.1.2014, Prof. Dr. Uwe Bettig als Rektor sowie zwei weitere Prorektoren: Prof. Dr. Bettina Völter und Prof. Dr. Nils Lehmann-Franßen. Das bisherige Rektorat von Prof. Dr. Theda Borde und Prof. Dr. Susanne Viernickel hatte nicht mehr kandidiert.Berlin, 28. Januar 2014. ...
  • Bild Neue Kooperation Johannesburg-Erfurt startet (19.11.2012, 14:10)
    Die Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Erfurtund das Centre for International and Comparative Labour and Social SecurityLaw (CICLASS) haben einen Kooperationsvertrag geschlossenund starten nun mit gemeinsamen Projekten.CICLASS in Johannesburg ist zum Themenkreis Soziale Sicherheit seitJahrzehnten einer der renommiertesten Institutionen auf dem afrikanischenKontinent. CICLASS bildet nationale und internationale Studierende aus,vor allem ...
  • Bild Vorgestellt: Neuer Professor für Sozialrecht (18.06.2013, 10:10)
    Prof. Dr. Arne von Boetticher lehrt im Fachbereich Sozialwesen der EAH JenaProf. Dr. Arne von Boetticher lehrt seit dem Wintersemester 2012/13 Sozialrecht am Fachbereich Sozialwesen der EAH Jena. Der gebürtige Oldenburger legt den Schwerpunkt seiner Lehre auf das Existenzsicherungsrecht und das Recht behinderter Menschen. Von Boetticher studierte zunächst Sozialarbeit und ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Gesundheitsprüfung (13.12.2006, 22:46)
    A ist seit 20 J. als Busfahrer im ÖPNV in einem Betrieb mit ca. 1000 AN beschäftigt. Seine Arbeit wurde bisher ohne Beanstandung durchgeführt, keine Auffälligkeiten oder gar Unfälle. Die Kom-Schein Verlängerung verliefen ebenfalls bisher problemlos, zuletzt durchgeführt 2005. Da A keine Brille trägt, geht er nur unregelmässig so ca. alle 2-3J. zum ...
  • Bild Fragen zum Elternunterhalt (24.08.2011, 17:21)
    Hier ein fiktiver Fall, über den ich gerade nachgrübele: Es gäbe die Geschwister T (Tochter) und S (Sohn). Eltern haben "rechtzeitig" ihr gesamtes Vermögen auf T bzw. deren Kinder A, B und C überschrieben. Nun werden die Eltern pflegebedürftig, haben kein Vermögen (mehr), die Rente reicht für Heimunterbringung und/oder Pflege nicht aus. T habe ...
  • Bild Hartz IV auf 0 Euro gekürzt (22.12.2010, 04:49)
    angenommen dem x wird die sozialhilfe/hartz IV auf 0 euro gekürzt. wie lange dauert es bis er wieder ein anrecht auf sozialhilfe hat?
  • Bild Anwaltswechsel bei ALG II (30.07.2008, 18:14)
    Kläger A ist ALG II - Empfänger. Nachdem Kläger A in einer Rechtssache bereits ein Beratungsgespräch in Anspruch genommen hatte, möchte er nun einen anderen Anwalt (für Sozialrecht besser geeignet) mit der Übernahme des Falles beauftragen. Fallen für die Anfrage auf Übernahme bei diesem neuen Anwalt wieder Kosten ...
  • Bild Sozialrecht (15.10.2012, 22:43)
    Hallo! ich bin neu hier im Forum und habe gerade mit Freunden eine interessante Diskussion begonnen: Vor einigen Jahren wurde, soweit ich weiß, ein Gesetz beschlossen, das Kinder, Enkel, usw. verpflichtet, für die Heimkosten der Eltern, Großeltern, usw. aufzukommen, wenn diese selber nicht die vollen Kosten tragen können. Uns stellt sich ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild BVERWG, 5 C 10.09 (19.08.2010)
    Die Heranziehung zu einem jugendhilferechtlichen Kostenbeitrag ist nur dann im Sinne von § 94 Abs. 1 Satz 1 SGB VIII angemessen, wenn dem (erwerbstätigen) Beitragspflichtigen zumindest der sog. unterhaltsrechtliche Selbstbehalt belassen wird....
  • Bild LAG-NIEDERSACHSEN, 6 Sa 561/11 (20.04.2012)
    Die Satzung des Unternehmensverbandes Einzelhandel Osnabrück-Emsland e.V. beinhaltet eine klare und eindeutige Trennung der Befugnisse von Mitgliedern mit und ohne Tarifbindung. Darüber hinaus stellt sie sicher, dass eine unmittelbare Einflussnahme von OT-Mitgliedern auf tarifpolitische Entscheidungen des Verbandes nicht zulässig ist....
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 7 AS 413/09 (18.12.2009)
    1. Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende werden nach § 37 Abs. 2 Satz 1 SGB II nicht für Zeiten vor Antragstellung erbracht. Dies gilt auch für Folgeanträge nach Ablauf eines Bewilligungszeitraumes. 2. Ein früherer Leistungsantrag entfaltet keine Wirkung für neue Bewilligungszeiträume. 3. Eine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen unversch...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildSozialamt kommt nicht für Vermietung von Kinderzimmer auf
    Wenn Eltern an ihr volljähriges Kind sein früheres Kinderzimmer vermieten, kommt das Sozialamt dafür nicht ohne Weiteres auf. Der Sohn litt seit seiner Geburt an seiner schweren Behinderung in Form von einem Down Syndrom und wohnte seitdem im Einfamilienhaus seiner Eltern. Seine Eltern hatten ihm ...
  • BildHartz IV: Kürzung von Grundsicherung wegen Fahrtkostenerstattung?
    Das Jobcenter darf einem Hartz IV Empfänger normalerweise nicht die Grundsicherung kürzen, wenn ihm vom Arbeitgeber die Fahrtkosten erstattet werden. Dies hat das Sozialgericht Detmold klargestellt. Eine Hartz IV Empfängerin war für ihren Arbeitgeber  - einen Werbeverlag“- als Gebietsbetreuerin tätig gewesen und erhielt einen kargen ...
  • BildHartz IV-Empfänger darf nicht vom Jobcenter schikaniert werden
    Jobcenter dürfen an Hartz IV Empfänger keine zu hohen Anforderungen an die Dokumentation ihrer Eigenbemühungen stellen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG München. Ein bayrisches Jobcenter verlangte von einem Hartz IV Bezieher nicht nur, dass er ein Protokoll über seine Arbeitssuche führt. Hierin ...
  • BildDefizite bei der Sozialversicherung
    Welche Defizite hat unser Sozialversicherungssystem? Stammtische sind gefüllt mit Geschichten um das untragbare System in der Zukunft, wenn immer weniger Arbeitnehmer für immer mehr Menschen der älteren Generation „aufkommen“ müssen. Eine Versicherung stürmt nun mit einem interessanten Vorschlag voran: Es besteht die Möglichkeit, dass Erben für die Krankheitskosten ...
  • BildHartz IV: Muss das Jobcenter für einen Ersatzkühlschrank aufkommen?
    Das Jobcenter braucht nur unter besonderen Umständen die Kosten für die Anschaffung von einem neuen Kühlschrank oder Herd in einem bestehenden Haushalt zu übernehmen. Ein Hartz IV Bezieher verfügte über einen Kühlschrank sowie einen Herd, die bereits 13 Jahre alt waren. Aufgrund der damit verbundenen Abnutzung ...
  • BildBehinderter Schüler hat Anspruch auf ganztägliche Schulbegleitung
    Wenn ein Schüler aufgrund seiner Behinderung auf eine Schulbegleitung angewiesen ist, muss ihm diese womöglich auch für die Zeit der Teilnahme am nachmittäglichen Betreuungsangebot bezahlt werden. Ein Schüler konnte aufgrund einer schweren Muskelerkrankung nicht ohne Schulbegleitung am Unterricht einer offenen Ganztagsschule teilnehmen. Er beantragte daher, dass ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.