Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Bamberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Helmut Gebhardt mit Niederlassung in Bamberg berät Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten
Gebhardt & Kliemann Anwalts- und Fachanwaltskanzlei
Friedrichstraße 7
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 509990
Telefax: 0951 5099911

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Ulrich Neukum mit Anwaltsbüro in Bamberg
Schick, Neukum, Schmid, Lang GbR Rechtsanwälte
Augustenstraße 2 - 2 a
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 982420
Telefax: 0951 26188

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten erbringt gern Herr Rechtsanwalt Thomas Drehsen mit Anwaltskanzlei in Bamberg
Drehsen Gärtner Rechtsanwälte
Hainstraße 6
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 986400
Telefax: 0951 98640309

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Werner Lüttge immer gern vor Ort in Bamberg

Kapuzinerstr. 40
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 204000
Telefax: 0951 204002

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Martina Leuteritz bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten gern vor Ort in Bamberg

Herzog-Max-Str. 14
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 986260
Telefax: 0951 9862626

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Manfred Hofmann berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Ordnungswidrigkeiten engagiert im Umland von Bamberg

Luitpoldstraße 45
96052 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 4072756
Telefax: 0951 4072821

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf Söhnlein mit Kanzleisitz in Bamberg vertritt Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten

Franz-Ludwig-Str. 30
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 986760
Telefax: 0951 9867620

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Schneider bietet anwaltliche Beratung zum Ordnungswidrigkeiten gern vor Ort in Bamberg

Kunigundendamm 7
96050 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 981080
Telefax: 0951 98108550

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Brändlein jederzeit in der Gegend um Bamberg

Kapuzinerstr. 40
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 2082020
Telefax: 0951 204002

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Lange mit Niederlassung in Bamberg berät Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich Ordnungswidrigkeiten

Willy-Lessing-Str. 4
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 27872
Telefax: 0951 200100

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Bundesverfassungsgericht: Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vorerst weiter in Kraft (18.07.2016, 09:40)
    Karlsruhe (jur). Die anlasslose Vorratsdatenspeicherung von Telekommunikations- und Internetverbindungsdaten müssen Bürger weiter hinnehmen. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat in zwei am Freitag, 15. Juli 2016, veröffentlichten Beschlüssen es abgelehnt, das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vom 10. Dezember 2015 außer Kraft zu setzen (Az.: 1 BvQ 42/15 und 1 BvR 229/16). Die ...
  • Bild Telekommunikationsgesetz teilweise verfassungswidrig (24.02.2012, 11:38)
    Die Verfassungsbeschwerde richtet sich gegen die §§ 111 bis 113 des Telekommunikationsgesetzes (TKG). 1. § 111 TKG verpflichtet geschäftsmäßige Anbieter von Telekommunikationsdiensten, die von ihnen vergebenen beziehungsweise bereitgestellten Telekommunikationsnummern (Rufnummern, Anschlusskennungen, Mobilfunkendgerätenummern und Kennungen von elektronischen Postfächern) sowie die zugehörigen persönlichen Daten der Anschlussinhaber wie Namen, ...
  • Bild Geldbuße darf nicht verdoppelt werden (01.06.2006, 16:49)
    Berlin (DAV). Eine Geldbuße darf nicht ohne weiteres vom Gericht verdoppelt werden, wenn auf ein Fahrverbot verzichtet wird. Das geht aus einem Beschluss des Pfälzischen Oberlandesgerichts (OLG) Zweibrücken vom 22. Februar 2006 (Az.: 1 Ss 10/06) hervor, auf den die Deutsche Anwaltauskunft aufmerksam macht. Gegen den Betroffenen war ursprünglich ein ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Maistrich (Kalkspur) - erlaubt? (27.04.2015, 22:41)
    Hi,da die Nacht auf 1.Mai naht, stellt sich mir folgende Frage.Ist dass Maistrich ziehen erlaubt? (in Österreich)Auch auf Bundesstraßen mit Bodenmarkierungen?Fällt dass unter Tradition/Brauchtum und ist deshalb erlaubt?Wer es nicht kennt:Man zieht in der Nacht von 31.April auf 1.Mai einen Maistrich (Kalk, Wasser) von einemnoch inoffiziellen Paar. Schreibt dann vor ...
  • Bild Spurwechsel, nicht aufgrund Überholabsicht sondern notwendiges Ausweichmanöver (19.01.2017, 20:14)
    Guten Tag, hier mal wieder einen fiktiven Fall.Eure Einschätzung der Lage.3 Spurige Autobahn, LKW Rechts, PKW Mitte, anderer PKW unbekannt auf welcher Fahrspur sich dieser befand.LKW schert plötzlich ohne Vorwarnung und deutlichem Sicherheitsabstand (20-50 CM vor Motorhaube) ein. PKW 1 Vollbremsung, reicht nicht aus leichtes Ausweichmanöver nach links.PKW 2, erwischt ...
  • Bild Anzeige wegen Verletzung der Unterhaltspflicht (17.03.2014, 08:38)
    Guten Tag, Frau A. hat für ihre Tochter eine Vormundschaft beim Jugendamt. Kindesvater B. zahlt seit Jahren keinen Kindesunterhalt und UVG ist ausgeschöpft, da Tochter über 12 Jahre. Auskunft auf Nachfrage von Frau A. bei der Vormundschaft des JA: B.kann unter der gemeldeten Adresse nicht erreicht werden bzw. Briefe des JA kommen zurück. Aktuelle ...
  • Bild Ganz gewöhnliche Verkehrskontrolle (03.02.2014, 01:10)
    Hallo Forum,mal angenommen ein Fahrzeuginhaber ist mit seinem KOMPLETT StVO konformen Fahrzeug unterwegs und hält sich auch während der Fahrt strikt an die StVO.Nun wird der Fahrzeuginhaber aufgehalten - eine allgemeine Verkehrskontrolle nach StVO §36 Absatz 5.Nach Kontrolle der Fahrzeugpapiere fragt einer der Polizisten: "Haben sie Betäubungsmittel oder Alkohol zu ...
  • Bild OWiG oder StVG (14.04.2017, 17:33)
    Guten Tag,bezüglich eines Vergehens ist nicht ganz klar, wie die Einordnung richtig ist.Ist die klassische Trunkenheitsfahrt ohne Tatbestand einer Straftat (Gefährdung) ein Vergehen nach Paragraf 24 StVG bzw. eine wegen dort genannten Paragrafen ahndbare Tat?Normalerweise trifft die Verjährung nach Paragraf 26 StVG auf Verkehrsordnungswidrigkeiten zu. Üblicher Auffassung nach gilt die ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild VG-GOETTINGEN, 1 B 281/08 (12.09.2008)
    Der einmalige Drogenkonsum (Cannabis) bei einer privaten Fahrt begründet nicht die persönliche Unzuverlässigkeit eines Taxifahrers....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 2947/95 (07.03.1996)
    1. Eine ortspolizeiliche Verfügung einer Gemeinde im ländlichen Raum des Schwäbischen Waldes, mit der einem Landwirt generell ohne zeitliche Beschränkung aufgegeben wird, die Glocken an seinen weidenden Kühen zu entfernen, kann rechtswidrig sein....
  • Bild LG-ARNSBERG, 2 AR 3/09 (10.06.2009)
    Für den Antrag einer Bußgeldbehörde auf Vornahme einer gerichtlichen Untersuchungshandlung ist der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts örtlich zuständig ist, in dessen Bezirk die jeweilige Staatsanwaltschaft ihren Sitz hat; der Sitz der Verfolgungsbehörde ist nicht maßgeblich....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.