Rechtsanwalt für Internetrecht in Bamberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsberatung im Schwerpunkt Internetrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Markus Hollfelder mit Anwaltsbüro in Bamberg
c/o RAe Söhnlein & Kollegen
Franz-Ludwig-Str. 30
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 986760
Telefax: 0951 9867620

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Lange unterhält seine Anwaltskanzlei in Bamberg hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei Rechtsfällen mit dem Schwerpunkt Internetrecht

Willy-Lessing-Str. 4
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 27872
Telefax: 0951 200100

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Internetrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Kuhn jederzeit in der Gegend um Bamberg

Franz-Ludwig-Str. 7 a
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 5099880
Telefax: 0951 50998820

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Internetrecht
  • Bild Kostenerhöhung um 700 % rechtsmissbräuchlich (06.11.2004, 08:14)
    Zum Recht des Softwareerwerbers, die Leasingzahlungen für ein Computerprogramm zu verweigern, wenn der Verkäufer die Wartungskosten um 700 % erhöht Kurzfassung Der Ratenkäufer eines Computerprogramms kann die weitere Bezahlung gegebenenfalls verweigern, wenn die Wartungskosten kurz nach dem Kauf ganz erheblich erhöht werden. So billigte das Landgericht Coburg einem Software-Erwerber, ...
  • Bild "MYFAB.COM" gegen "MYFAB.DE" - MyFab verliert Klage gegen Webdesigner auf Löschung (04.05.2010, 11:33)
    Braunschweig, 28.04.2010. Das Start-up MyFab provozierte mit einer Abmahnung gegen einen Webdesigner auf Löschung der Domains myfab.de und my-fab.de erfolgreichen Widerstand. Es behauptete auch in der folgenden Klage, Opfer eines Domain-Grabbers geworden zu sein, der die Domains lediglich zu Sperrzwecken und in der Absicht registriert habe, sie sich von MyFab ...
  • Bild Haftung des Blogbetreibers für Nutzer (16.08.2011, 10:04)
    Blogbetreiber brauchen nicht ständig ihre Webseiten kontrollieren und nachsehen, ob etwa Urheberrechte verletzt worden sind. Doch bei Rügen sollten sie misstrauisch werden. Manche Nutzer veröffentlichen Fotos von anderen Personen ohne ihr Einverständnis auf irgendwelchen Portalen. So war das auch im zugrundeliegenden Sachverhalt, wo ein Surfer seinen Augen nicht traute. Er ...

Forenbeiträge zum Internetrecht
  • Bild Ebay Privatverkauf - Schadensersatz nach 2 Monaten (11.01.2014, 13:56)
    Privater Verkäufer VKäufer KV hat vor 2 Monaten eine Armbanduhr bei Ebay an K verkauft. Technisch funktionierte die Uhr einwandfrei, nur das Glas war etwas trüb, dies war auf den Fotos aber sehr gut zu sehen. Deswegen hat V im Angebotstext nicht weiter drauf hingewiesen.K meldet sich nach 2 Monaten ...
  • Bild Onlinebestellung in der Schweiz (29.03.2009, 23:44)
    Hallo zusammen, wenn eine Bestellung in einem Onlineshop, dessen Domain einem Schweizer Unternehmen gehört, getätigt wird, hat der deutsche (auch in Deutschland wohnhafte) Kunde dann ein Widerrufsrecht bzgl. §312b BGB? Vielen Dank schonmal!
  • Bild Gegenstandswert (28.01.2009, 12:54)
    Welcher Gegenstandswert (RA gebühren) ist angemessen, wenn Person 10 Pakete Oral B Bürsten (China Imitate) auf ebay.co.uk erwirbt und diese auf ebay.de weiterveräußert. Ist ein Gegenstandswert von 250.000 € realistisch ?!
  • Bild Jeglicher Haftungsausschluss (30.04.2015, 09:42)
    Hallo, studiere Jura im 4. Semester, habe jetzt ein Blockseminar fürs Internetrecht belegt. Hier ist folgende Konstellation:Person A käuft bei Ebay eine Software DVD mit Aktivierungsschlüssel, also eine illegale Version. In der Artikelbeschreibung steht etwas von einem Aktivierungsschlüssel und ganz unten steht: " Privatverkauf, daher keine Gewährleistung, Garantie, Rücknahme und ...
  • Bild Urheberrecht / Internetrecht - Unberechtigte Verwendung eines Bildes (07.10.2012, 17:29)
    Hi, es wäre klasse, wenn ich eine rechtliche Einschätzung zu folgendem fiktiven Sachverhalt erhalten könnte. SACHVERHALT: Der Beklagte B betreibt unter der Domain www.xyz.de (Dummy) eine Webseite für seine ärztliche Praxis. Der Streitverkündete S hatte eigenmächtig, ohne Einverständnis und ohne Wissen des Beklagten unter der Domain www.xyz.abc.de (Dummy) eine Webseite erstellt, die er ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Internetrecht
  • BildDie Pflichten als Käufer und Verkäufer bei Ebay
    Falls Sie überlegen, demnächst Ihre alten Kleidungsstücke, Möbel oder Ähnliches bei Ebay zu versteigern, gibt es einiges, was Sie beachten sollten. Wussten Sie beispielsweise, dass Sie sich schon durch das Einstellen eines Gegenstands verpflichten, diesen an den Höchstbietenden bei Zeitablauf zu verkaufen? Oder, dass Sie, obwohl Ebay in seinen ...
  • BildDas Netzwerkdurchsetzungsgesetz und dessen verfassungsmäßige Bedeutung am Beispiel der Beleidigung
        » Jetzt hier das kostenlose eBook „Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz und dessen verfassungsmäßige Bedeutung am Beispiel der Beleidigung von Fachanwalt Ralf Möbius“ herunterladen! (Stand: 30.12.2017) I. Einführung Seit der flächendeckenden Einführung sozialer Netzwerke im Internet hat ...
  • BildOnline-Shop eröffnen: Was ist rechtlich zu beachten?
    Das World Wide Web (kurz: www) biete eine Vielzahl an Möglichkeiten, sei es in privater oder auch in beruflicher Hinsicht. Deswegen verwundert es auch kaum, wieso das Betreiben des eigenen Online-Shops immer beliebter wird. Die Eröffnung eines Internet-Shops braucht jedoch – wie alle Bestrebungen zur Selbstständigkeit – viel ...
  • BildUngesichertes Drahtlosnetzwerk (WLAN) nutzen – darf man das?
    Immer wieder trifft man auf Drahtlosnetzwerke, die nicht durch ein Passwort geschützt sind. Diese ungesicherten Netzwerke laden regelrecht dazu ein, sie zu benutzen. Doch ist das gestattet? Darf man ein ungesichertes Drahtlosnetzwerk einfach so nutzen? Ist es eine Straftat, ein ungesichertes WLAN zu nutzen? ...
  • BildBeleidigende Postings im Internet
    Jemand anderen als Arsch, blöde Kuh oder hirnlosen Idioten zu betitelt ist nicht nur unschön, sondern kann auch teuer werden. Der BGH stellt im seinem Urteil vom 17.12.2013 (VI ZR 211/12) fest, dass solche ehrverletzende Äußerungen Schadensersatzforderungen auslösen, besonders wenn sie im Internet veröffentlicht werden. Eine solche Veröffentlichung stellt ...
  • BildInternetrecht: Was Sie als Internetnutzer wissen sollten
    Immer mehr Dinge werden heute via Internet erledigt. Doch es gibt einige Fallstricke, über die man als Internetnutzer nicht stolpern sollte: Lesen Sie hier das Wichtigste zu Widerrufsrecht, Vertragsschluss im Internet und wo die versteckte Gefahr einer Abmahnung lauern kann. Verträge im Internet ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.