Rechtsanwalt in Bamberg: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bamberg: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In Deutschland hat die Zahl an Scheidungen in den letzten Jahrzehnten extrem zugenommen. Heute wird jede dritte Ehe geschieden. Fast 170,000 Ehen wurden im Jahr 2013 in Deutschland geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehegatten ist die letzte Konsequenz einer Ehe, die im rechtlichen Sinne als gescheitert gilt. Damit eine Scheidung möglich ist, müssen die Eheleute ein Trennungsjahr einhalten. Außer es liegt ein Härtefall vor. Trennungsjahr heißt, dass die Ehepartner 1 Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Für Ehescheidungen zuständig ist ausschließlich das Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Zugewinn, Sorgerecht, Unterhalt etc.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsberatung im Gebiet Familienrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Kliemann (Fachanwalt für Familienrecht) mit Kanzleisitz in Bamberg
Gebhardt & Kliemann Anwalts- und Fachanwaltskanzlei
Friedrichstraße 7
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 509990
Telefax: 0951 5099911

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Franz-Josef Schick (Fachanwalt für Familienrecht) aus Bamberg vertritt Mandanten jederzeit gern juristischen Fragen im Bereich Familienrecht
Schick, Neukum, Schmid, Lang GbR Rechtsanwälte
Augustenstraße 2 - 2 a
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 982420
Telefax: 0951 26188

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Werner Lang (Fachanwalt für Familienrecht) berät zum Rechtsgebiet Familienrecht jederzeit gern vor Ort in Bamberg
Schick, Neukum, Schmid, Lang GbR Rechtsanwälte
Augustenstraße 2 - 2 a
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 982420
Telefax: 0951 26188

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Familienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Wolfgang Jans engagiert in der Gegend um Bamberg

Kunigundendamm 26
96050 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 302090
Telefax: 0951 3020911

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Familienrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Petra Schuster (Fachanwältin für Familienrecht) mit Anwaltsbüro in Bamberg

Urbanstr. 2
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 2998670
Telefax: 0951 2998671

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Drehsen mit Niederlassung in Bamberg unterstützt Mandanten qualifiziert bei Rechtsproblemen im Bereich Familienrecht
Drehsen Gärtner Rechtsanwälte
Hainstraße 6
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 986400
Telefax: 0951 98640309

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Familienrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Manfred Hofmann jederzeit vor Ort in Bamberg

Luitpoldstraße 45
96052 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 4072756
Telefax: 0951 4072821

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rüdiger Junkert bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Familienrecht jederzeit gern in der Umgebung von Bamberg

Kunigundendamm 7
96050 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 981080
Telefax: 0951 98108550

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Familienrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Karlheinz Schott mit Anwaltskanzlei in Bamberg

Willy-Lessing-Str. 4
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 27872
Telefax: 0951 200100

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Manfred Köhler bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Familienrecht engagiert in der Nähe von Bamberg

Schützenstraße 23
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 200391
Telefax: 0951 201983

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Familienrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Werner Lüttge mit Kanzleisitz in Bamberg

Kapuzinerstr. 40
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 204000
Telefax: 0951 204002

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Familienrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Behrmann jederzeit in Bamberg

Franz-Ludwig-Str. 14
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 986990
Telefax: 0951 9869910

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Familienrecht gibt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Manja Geißler (Fachanwältin für Familienrecht) aus Bamberg

E.T.A.-Hoffmann-Str. 2
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 302890
Telefax: 0951 3028928

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Monika Steinmann (Fachanwältin für Familienrecht) bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Familienrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Bamberg

E.T.A.-Hoffmann-Str. 2
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 302890
Telefax: 0951 3028928

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Familienrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Peter Brandt (Fachanwalt für Familienrecht) mit Anwaltskanzlei in Bamberg

Heinrichsdamm 7
96047 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 982040
Telefax: 0951 28590

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt Roman Shimshelevich bietet anwaltliche Hilfe zum Familienrecht engagiert vor Ort in Bamberg

Seehofstr. 41, W.27
96052 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 2096483
Telefax: 0951 2096475

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Familienrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Monika Eichhorn-Schmelzekopf engagiert in Bamberg

Dr.-v.-Schmitt-Str. 8
96050 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 922333
Telefax: 0951 922334

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Familienrecht in Bamberg

Eine Scheidung bringt viele Folgen mit sich wie Kindesunterhalt, Sorgerecht, Umgangsrecht

Rechtsanwalt für Familienrecht in Bamberg (© Gerhard Seybert - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Bamberg
(© Gerhard Seybert - Fotolia.com)

Eine Ehescheidung ist für beide Ehepartner in der Regel eine starke Belastung. Nicht nur die Angst vor dem Neuanfang belastet viele, sondern ganz wesentlich auch die finanzielle Unsicherheit. Bei den meisten Ehescheidungen zählen auch Kinder zu den Betroffenen. Ein Streit ums Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht bzw. Streit um das Umgangsrecht sind dann keine Seltenheit. Ebenso häufig entstehen Konflikte bezüglich Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt. Will man die Scheidung, dann ist die beste Anlaufstelle ein Rechtsanwalt. In Bamberg sind etliche Rechtsanwälte ansässig, die sich auf Familienrecht spezialisiert haben. Für Scheidungen herrscht in der BRD ein Anwaltszwang. Selbstverständlich fallen für die Tätigkeit des Anwalts Kosten an. Will man die Scheidungskosten so minimal als möglich halten, dann hat man die Option, dass nur ein Rechtsanwalt mit der Ehescheidung beauftragt wird. Voraussetzung ist hierbei jedoch, dass sich die Eheleute einig sind und eine einvernehmliche Scheidung anstreben.

Ein Rechtsanwalt kennt sich mit allen Problemen im Familienrecht sehr gut aus

Doch auch, wenn es noch nicht ganz klar ist, ob eine Ehescheidung tatsächlich erfolgen soll, steht ein Rechtsanwalt zum Familienrecht in Bamberg seinem Klienten als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Der Anwalt aus Bamberg im Familienrecht wird seinem Klienten alle Fragen rund um die Scheidung beantworten. Der Scheidungsanwalt ist nicht nur mit der neuesten Rechtsprechung vertraut, sondern kennt sich im Normalfall mit sämtlichen Problemen und Fragen, die eine Ehescheidung mit sich bringen kann, aus. Fragen die gerade im Vorfeld einer Ehescheidung in Erscheinung treten und durch einen Rechtsanwalt geklärt werden sollten, sind vor allem Fragestellungen bezüglich Versorgungsausgleich, nachehelichem Unterhalt bzw. dem Sorgerecht und Unterhaltszahlungen für die Kinder. Doch ist ein Anwalt im Familienrecht nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es um eine Ehescheidung geht. Er kann seinem Klienten ebenso helfend zur Seite stehen, wenn es Probleme mit dem Jugendamt gibt oder ein Ehevertrag aufgesetzt werden soll. Und auch, wenn es um die Klärung rechtlicher Fragen in Bezug auf eine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft geht, ist der Rechtsanwalt der perfekte Ansprechpartner.


News zum Familienrecht
  • Bild BGH: Ausbildungsunterhalt für eine Erstausbildung (04.07.2013, 14:58)
    Ausbildungsunterhalt für eine Erstausbildung auch nach dreijähriger Verzögerung durch Praktika und Aushilfstätigkeiten möglich Der u.a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über die Reichweite des Ausbildungsunterhalts für volljährige Kinder entschieden. Die 1989 geborene Antragstellerin lebte nach der Trennung ihrer Eltern im Jahr 1997 zunächst im Haushalt des ...
  • Bild „Law Clinic“ – Gemeinnützige Rechtshilfe an der Bucerius Law School (07.03.2013, 22:10)
    Gemeinsames Projekt von Studierenden der Bucerius Law School und der Diakonie HamburgNicht jeder, der Rechte hat, kann seine Rechte auch effektiv durchsetzen. Oftmals hindern fehlende finanzielle Mittel oder die persönliche Situation, qualifizierte Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen. Um auch diesen Menschen Zugang zu rechtlicher Hilfe zu ermöglichen, wurde von der ...
  • Bild Justizministerin Dr. Beate Merk fordert klares Bekenntnis zum deutschen Rechtsstaat (10.07.2013, 11:20)
    Staatsministerin Dr. Beate Merk hat heute im Rahmen einer Fachveranstaltung zum Thema "Paralleljustiz" im Münchner Justizpalast die neue Broschüre "So funktioniert die deutsche Rechtsordnung" vorgestellt. Gleichzeitig hat sie jeglicher Art von Paralleljustiz in Bayern eine klare Absage erteilt. Merk: "Eine Paralleljustiz, die sich vor dem Staat versteckt und unser Rechtssystem ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Reisepass (05.11.2007, 22:25)
    Ich war mir nicht sicher, ob dieses Thema hierhin, oder in das Forum Familienrecht gehört. Ich versuche es hier :) Nehmen wir an, A und B leben getrennt, die Scheidung läuft und noch besitzen beide Elternteile das Sorgerecht über das gemeinsame 2-jährige Kind. Benötigt A das Einverständnis von B ...
  • Bild Ist eine Betreuung von nöten? (28.07.2007, 21:40)
    Nehmen wir mal an, dass ich einen Betreuer (sein Aufgabenfeld liegt eigentlich in der Berufsbetreuung) habe und der vor Gericht ausgesagt hat:" (Zitat) Herr XXX Kann nicht für sich selber sorgen /Zitat ende)"! Dennoch war er nicht bereit, kein einziges mal, vorbei zu kommen und meinte zu mirZitat) " Sie ...
  • Bild Räumungsklage gegen Familienangehörige (21.07.2009, 23:58)
    Hallo, Kann man Familienangehörige aus dem elterlichen Haus klagen? Angenommen im elterlichen Haus leben 2 erwachsene Geschwister zusammen in einem Haushalt. Einer der beiden Geschwister ist zu 100% Eigner des Hauses (Eltern haben das Haus überschrieben) und lebt mit seiner eigen 3 köpfigen Familie in der besagten Wohnung. Nun möchte dieser den ...
  • Bild Betreuungsunterhalt und Kindesunterhalt (29.06.2008, 20:01)
    Nehmen wir mal an Frau x und Mann y haben vor vier Jahren geheiratet.Aus der Ehe ist ein Kind entstanden. (2Jahre).Mann Y ist Ausländer und hat Frau x nur wegen Geld geheiratet, da Frau X geerbt hat.Seit einigen monaten sind nun Frau X und Mann Y getrennt.Beide leben in getrennten ...
  • Bild - Verherendes Rechtssystem ? - (19.11.2007, 18:14)
    Hallo, vorweg, da ich wenig vom Themengebiet verstehe, postete ich dieses Thema in diese Gruppe - ich bitte um Verständniss.. Nun zum Problem: nehmen wir mal an.. Von meiner Freundin die Mutter, hätte in IHREM Name (also im Namen ihrer Tochter = meine Freundin) den Vater von meiner Freundin, wegen Unterhalt (o.ä. ), angeklagt. Zu ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 18 UF 347/11 (16.08.2012)
    Ein - durch Vereinbarung der beteiligten Ehegatten der Höhe nach festgelegter - an den Zielversorgungsträger im Wege der externen Teilung zu zahlender Kapitalbetrag ist nicht zu verzinsen....
  • Bild OLG-HAMM, II-8 UF 98/10 (02.02.2011)
    1. Die Rüge der internationalen Zuständigkeit deutscher Gericht kann - anders als die Rüge der örtlichen Zuständigkeit gem. § 65 Abs. 4 FamFG - auch noch in der Beschwerdeinstanz erhoben werden. 2. Maßgebend für den gewöhnlichen Aufenthaltsort des Kindes gem. Art. 8 Brüssel IIa-VO ist der Ort, wo sich der Schwerpunkt seiner familiären Beziehungen befindet. ...
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 2 UF 270/12 (17.01.2013)
    Ein sicherungshalber abgetretenes Versorgungsanrecht unterliegt im Versorgungsausgleich nicht dem Wertausgleich bei der Scheidung durch interne Teilung (§ 10 VersAusglG), sondern begründet in entsprechender Anwendung des § 19 Abs. 2 Nr. 1, Abs. 4 VersAusglG Ausgleichsansprüche nach der Scheidung gemäß §§ 20 ff VersAusglG....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildPrügelstrafe erlaubt? Dürfen Eltern ihre Kinder schlagen?
    Manche Eltern glauben, dass zumindest ein „kleiner Klaps“ erlaubt ist, wenn sich ihre Kinder danebenbenehmen. Doch stimmt das wirklich? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber.  Eltern haben es manchmal nicht leicht mit ihrem Nachwuchs. Dies gilt besonders dann, wenn sie von Mitmenschen darauf hingewiesen werden, ...
  • BildEhe gescheitert: Was kann Mann/Frau tun?
    Heiraten zwei Menschen, so tun sie dies in der Regel aus Liebe und mit der Absicht, ihr ganzes Leben gemeinsam zu verbringen. Doch in der Realität ist es oft so, dass sie sich im Laufe der Jahre aus den unterschiedlichsten Gründen voneinander entfernen. Irgendwann kommen sie an den ...
  • BildSorgerecht beantragen als Vater: Checkliste!
    Heutzutage sehen viele Paare keinen Grund dazu, zu heiraten. Sie vertreten die Auffassung, dass man auch sehr gut miteinander leben kann, ohne einen Trauschein zu besitzen. Kompliziert wird die Angelegenheit allerdings in jenen Fällen, in denen Kinder vorhanden sind – zumindest für die Väter. Zwar hat sich im ...
  • BildZählt Kindergeld als Einkommen?
    Bei der Berechnung des tatsächlichen Einkommens einer Person stellt sich immer wieder die Frage, aus welchen Komponenten sich dieses eigentlich zusammensetzt. Was gehört zum Einkommen, was wird nicht angerechnet? Insbesondere das Kindergeld steht dabei im Fokus: zählt Kindergeld zum Einkommen? Was zählt zum Einkommen? ...
  • BildOnlinescheidung
      Was ist eine Onlinescheidung? Zeitweise war sie in aller Munde. Die Onlinescheidung. Onlinescheidung ist die Bezeichnung für eine günstige Art der Ehescheidung, bei der sich die Parteien einig sind und keine langwierigen Besprechungen mit dem Anwalt nötig sind. Die Anwaltskanzlei muss in dem ...
  • BildKindergeld bei Studium nach dualer Ausbildung?
    Wenn ein Kind im Anschluss an eine duale Ausbildung ein Studium aufnimmt, müssen Eltern unter Umständen ohne Kindergeld auskommen. Vorliegend begann ein Kind nach dem Abitur eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen. Nach fast drei Jahren hatte sie ihren Abschluss in der Tasche. Im Anschluss ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.