Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeitsversicherung in Bamberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Michael Schneider bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Berufsunfähigkeitsversicherung kompetent vor Ort in Bamberg

Kunigundendamm 7
96050 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 981080
Telefax: 0951 98108550

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Bild Keine Berufsunfähigkeitsrente bei unvollständigen Angaben zu Vorerkrankungen (16.06.2005, 14:46)
    Berlin (DAV). Wer beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung unvollständige Angaben zu Vorerkrankungen macht, hat unabhängig vom Grund der Arbeitsunfähigkeit keinen Anspruch auf die Versicherungsleistungen. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 7. April 2005 (AZ: 12 U 391/04) hervor, wie die Deutsche Anwaltauskunft mitteilt. Die Klägerin hatte einen ...
  • Bild Berufsunfähigkeitsversicherung: Verweis auf eine andere Tätigkeit zulässig (14.09.2007, 10:59)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Wer berufsunfähig wird, verliert in der Regel die Existenzgrundlage. Gut, wenn er über eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abgesichert ist. Leider entpuppt sich diese vermeintliche Absicherung gelegentlich als Seifenblase. In einigen Versicherungsbedingungen gibt es eine Klausel, die als „abstrakte Verweisung" dem Versicherten aufgibt, künftig eine andere Tätigkeit auszuüben. Demnach muss ...
  • Bild Keine Berufsunfähigkeit bei Nichtnennung von Gastritis (07.07.2011, 09:33)
    Tipp: Bei der Berufsunfähgikeitsversicherung keine Erkrankungen verschweigen Brandenburg/Berlin (DAV). Wer eine schwere Gastritis beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung verschweigt, verliert den Versicherungsschutz. Darüber informiert anwaltauskunft.de, ein Service des Deutschen Anwaltvereins (DAV), und verweist auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Brandenburg vom 7. Juni 2011 (AZ: 11 U 6/11). Die Beamtin hatte im Jahre 2000 ...

Forenbeiträge zum Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Bild Falsche Diagnosen in Krankenakte (03.04.2016, 21:16)
    Hallo, Mal angenommen ein Patient lässt sich eine Kopie seiner Krankenakte vom Hausarzt zukommen lassen und bemerkt dass zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit, der mehrere Jahre zurückliegt, eine falsche Diagnose angegeben ist und diese dann auch als Dauerdiagnose bei allen weiteren Arztbesuchen eingetragen ist. Der Arzt gesteht den ...
  • Bild Kündiung der Lebensversicherung (11.05.2010, 21:44)
    Guten Tag, angenommen es wurde eine Lebensversicherung und eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei der Versicherung XY abgeschlossen. Die Kündigung der Berufsunfähigkeitsversicherung und der Einzugsermächtigung war im Februar, der Versicherungsnehmer kann die Kündigung beweisen und die Versicherung, reagiert nicht auf die Kündigung und zieht trotz Mitteilung weiter hin die Summe a+b ein + einen unbekannten ...
  • Bild Kann man eine Sterbegeldversicherung verhartzungsgerecht gestalten? (07.02.2015, 19:43)
    Guten Tag!Nehmen wir mal an, ein Ehepaar, beide sind verhartzt worden, gehen auf die 60 zu und haben sich jetzt von einer recht gut bewerteten Firma ein Angebot für zwei Sterbegeldversicherungen über je 4000,- Euro machen lassen, da ja das private „Entsorgen“ nicht erlaubt ist und so teuer bezahlt werden ...
  • Bild keine Sonderausgaben trotz uneingeschränkter Steuerpflicht (30.07.2007, 13:52)
    Wie verhält es sich mit den Sonderausgaben bei steuerfreien Einnahmen, obwohl man in Deutschland uneingeschränkt Einkommenspflichtig ist? Folgender Fall: Man arbeitet von Jan-Juli in Deutschland, ab Juli-Dez im EU Ausland. Die familie befindet sich im Iland. Im Ausland führt man auch die entsprechenden Steuern ab. Im Inland gibt man die EStErklärung für ...
  • Bild Antidiskriminierungsgesetz / Berufsunfähigkeitsversicherung (09.05.2006, 20:36)
    Hallo, mein Antrag auf Berufsunfähigkeitsversicherung ist leider abgelehnt worden. Ich bin 21 Jahre alt und Diabetiker Typ1, also insulinpflichtig. Habe ich mit dem neuen Antidiskriminierungsgesetz (bzw. Gleichbehandlungsgesetz) nun bessere Chancen, eine Police zu erhalten oder rechtlich durchzusetzen? Danke für die Antworten !
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.