Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeitsversicherung in Bamberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Michael Schneider mit Kanzleisitz in Bamberg vertritt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Rechtsgebiet Berufsunfähigkeitsversicherung

Kunigundendamm 7
96050 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951 981080
Telefax: 0951 98108550

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Bild BVerfG: Versicherungsvertragliche Obliegenheit zur Schweigepflichtentbindung ... (10.11.2006, 11:24)
    Versicherungsvertragliche Obliegenheit zur Schweigepflichtentbindung muss Möglichkeit zu informationellem Selbstschutz bieten Die Beschwerdeführerin schloss mit einem Versicherungsunternehmen einen Lebensversicherungsvertrag mit Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung ab. Nach den Versicherungsbedingungen des Unternehmens hat der Versicherte, wenn er Versicherungsleistungen beantragt, Ärzte, Krankenhäuser, sonstige Krankenanstalten, Pflegeheime, bei denen er in Behandlung oder Pflege war oder sein wird, sowie Pflegepersonen, andere Personenversicherer und Behörden zu ermächtigen, dem Versicherungsunternehmen ...
  • Bild Tipps zur Berufsunfähigkeitsversicherung - "Glück ist, wenn sie zahlt!" (17.04.2015, 15:22)
    Worauf Verbraucher beim Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten und was sie tun können, wenn die Versicherung dann doch nicht zahlt.Tipps für Verbraucher und Versicherte aus der täglichen Erfahrung im Umgang mit Zahlungsverweigerungen der Versicherungen bei Berufsunfähigkeitsrente (BU-Rente), von Almuth Arendt-Boellert, Fachanwältin für Versicherungsrecht und Medizinrecht.Abschluss der BerufsunfähigkeitsversicherungTipp 1 - ...
  • Bild Keine Berufsunfähigkeitsrente bei unvollständigen Angaben zu Vorerkrankungen (16.06.2005, 14:46)
    Berlin (DAV). Wer beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung unvollständige Angaben zu Vorerkrankungen macht, hat unabhängig vom Grund der Arbeitsunfähigkeit keinen Anspruch auf die Versicherungsleistungen. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 7. April 2005 (AZ: 12 U 391/04) hervor, wie die Deutsche Anwaltauskunft mitteilt. Die Klägerin hatte einen ...

Forenbeiträge zum Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Bild Beförderung zum Geschäftsführer besser ohne oder mit Vertrag (11.11.2012, 14:01)
    Hallo Foristen, mal angenommen, ein Arbeitnehmer A wird zum Geschäftsführer der G GmbH bestellt, in der er zuvor als normaler Mitarbeiter angestellt war. Er berichtet weiterhin an seinen bisherigen Vorgesetzten V, da dieser innerhalb einer übergeordneten Holding für den Wirkungsbereich der G GmbH zuständig ist. V ist der Auffassung, dass ein schriftlicher Geschäftsführervertrag ...
  • Bild Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht (17.11.2010, 11:08)
    Mal angenommen, eine Person wird berufsunfähig und soll Zahlungen von einer Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen. Alles wird ordnungsgemäß eingereicht und die Sache dauert ein Jahr. Daraufhin wird sich die Person einen Anwalt nehmen, der dafür bestimmt 1800€ haben möchte. Eine Rechtsschutzversicherung ist nicht vorhanden. Dieser Anwalt wird dann auch bestimmt einen Brief an ...
  • Bild Berufsunfähigkeitsversicherung (09.09.2009, 17:04)
    Hallo! hier mal ein fiktiver Fall,....bezogen natürlich auf einen real existierenden Arbeitskollegen. Facts: noch während des Studiums eine BU abgeschlossen,...ohne abstrakte Verweisbarkeit,...versichert als Sozialpädagoge,...jahrelang eingezahlt. die vorletzte Anstellung (Strassensozialarbeiter) ergab mobbing der Angestellten mit 4monatiger Krankheitsphase,...in dieser Konsultation des Hausarztes und eines Psychologen (ueber 20h), nach wechsel in anderes Angestelltenverhältnis verringerten ...
  • Bild BU in DU mit DU-Klausel-->Lüge (20.09.2015, 12:53)
    Angenommen, A ist Angestellter und schießt eine BU ab. DAnn wird er Lehrer, inormiert den Versicherungsvertreter darüber, der behauptet, Lehrer sind mit BU gut bedient. Er behauptet, eine DU-Klausel in den Vertrag zu schreiben. Die Versicherung selbst verneint das, das dies nur bei Soldaten möglich sei. Wäre das Täuschung, schlechte ...
  • Bild Tatbestand Betrug, wenn niemand geschädigt wurde? (27.03.2017, 19:27)
    Hallo,nehmen wir mal folgenden fiktiven Fall:A ist Privatpatient und geht 1x im Jahr zur Vorsorge. Danach reicht er immer eine Rechnung über 200 Euro ein.Nun geht A in einem Jahr nicht zur Vorsorge, fälscht aber eine Rechnung über 200 Euro und reicht diese bei seiner Versicherung ein.Der Versicherung ist ja ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.