Rechtsanwalt in Bad Iburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Bad Iburg
Dr. Strautmann & Kollegen Rechtsanwälte Notar Steuerberater
Münsterstr. 2-4
49186 Bad Iburg
Deutschland

Telefon: 05403 73060
Telefax: 05403 730618

Zum Profil

Seite 1 von 1


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Renovieren bei Auszug, ja oder nein? (31.03.2016, 18:33)
    Hallo zusammen,da hier schon vielen geholfen wurde hoffe ich, ihr wisst das auch :)Mieterin zieht bald um und in ihrem Mietvertrag steht folgendes:Die Schönheitsreparaturen übernimmt der Mieter (wurde angekreuzt)Die Schönheitsreparaturen umfassen insbesondere:Anstrich und Lackieren der Innentüren sowie der Außentüre und Fenster von innen sowie sämtliche Holzteile, Versorgungsleitungen und Heizkörper, das ...
  • Bild Mietwohnung: Kündigung provozieren - Was kann passieren? (05.06.2017, 10:10)
    Guten Tag,Der fiktive Mieter Peter hat einen Mietvertrag mit einer Mindestmitdauer von drei Jahren abgeschlossen. Nun möchte Peter um jeden Preis ausziehen doch die Kündigung ist auf den üblichen Weg nicht möglich.Hintergrund:Da Peter oft bis 22 Uhr arbeitet erledigt er auch noch am Abend arbeiten in der Wohnung, darunter duschen/kochen/aufräumen/arbeiten ...
  • Bild Grundsteuermessbetrag/Einheitswert Eigenheim Fertigstellung (09.02.2017, 00:59)
    Ich habe hier für Experten folgendes Szenario:Bauherr (X) baut (im Jahr 2012) ein Haus. Im selben Jahr kommt vom Bauamt (BA) die Bauzustandsbesichtigung zur Teilfertigstellung. Es gibt Mängel hinsichtlich § 40(4) BauO NRW, kein Rettungsweg im Dachgeschoss. Die Nutzung des DG wird untersagt. 2014 werden die Mängel behoben(Verzögerung wurde nicht ...
  • Bild Mietwohnung, gewerblich nutzen? (11.10.2016, 11:28)
    Hallo,Person A) ist gewerblicher Händler, ohne Mitarbeiter, und sucht einen Geschäftsraum in der Stadt X.Er ist auf den reinen online Handel mit Uhren spezialisiert(Ein- und Verkauf), es findet kein Kundenverkehr oder sonstige Störungen statt.Jetzt hat er eine ideale 2-Zimmer-Dachgeschosswohnung mit Küche und Bad in einem Haus mit noch 2 weiteren ...
  • Bild Mietminderung Dusche (22.02.2008, 13:05)
    Folgender Sachverhalt: Bei Besichtigung einer Wohnung befindet sich im Bad eine Badewanne mit Duschvorhang und Vorhanghaltevorrichtung. Schließlich wird die Wohnung gemietet und im Mietvertrag ist unter der Ausstattung der Begriff Dusche vorhanden. Beim Einzug im November 2006 stellt der Mieter fest, dass im Bad die Haltevorrichtung für den Duschvorhang sowie auch ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildGottesanrufer für mehr Umsatz: sind spirituelle Dienstleistungen absetzbar?
    In einem aktuellen Gerichtsverfahren hat sich das Finanzgericht (FG) Münster damit befasst, ob Aufwendungen für religiöse Dienstleistung, welche dem Unternehmen zu Gute kommen sollen, steuerlich absetzbar sind. Um es vorweg zu nehmen: In Zukunft wird der Geschäftsführer des Betroffenen Unternehmens Ausgaben für diese Dienste anders kalkulieren müssen, absetzbar ...
  • BildWann Verträge widerrufen werden können
    Dieser Beitrag befasst sich mit der Frage, unter welchen Voraussetzungen eine Vertragspartei einen von ihr abgeschlossenen Vertrag widerrufen kann. Das Widerrufsrecht ist ein sog. Gestaltungsrecht. Weitere  bekannte Gestaltungsrechte sind z. B. die Kündigung und die Anfechtung.  Das Besondere an Gestaltungsrechten ist, dass in der Regel durch ihre wirksame Ausübung ...
  • BildPersonalausweis – Ist das Mitführen Pflicht in Deutschland?
    Gemäß § 1 PersAuswG (Gesetz über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis), welches zum 01.01.1951 in Kraft trat, ist jeder Deutsche, der das 16. Lebensjahr vollendet hat, dazu verpflichtet, im Besitz eines Personalausweises beziehungsweise Reisepasses zu sein. Dies beinhaltet nicht nur den Besitz eines solchen Dokuments an sich: auch ...
  • BildMindestlohn für Zeitungszusteller?
    Auch Zeitungszusteller können häufig den gesetzlichen Mindestlohn für sich beanspruchen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Arbeitsgerichtes Nienburg. Ein Arbeitnehmer trug mehrmals in der Woche als Minjobber Anzeigenblätter und Tageszeitungen aus. Als er nach Einführung die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von 8,50 Euro ...
  • BildFusionskontrolle zwischen zwei Unternehmen
    Fusionieren zwei große Unternehmen verbergen sich dahinter immer wirtschaftliche und finanzielle Interessen. Für den Verbraucher besteht die Gefahr einer riesigen Marktmachtverschiebung, durch welche die der freie Wettbewerb eingeschränkt wird und schließlich die Preise steigen können. Aus diesem Grund kontrolliert das Bundeskartellamt mit dem Instrument der Fusionskontrolle oder Zusammenschlusskontrolle ...
  • BildWenn der Betriebsprüfer zweimal klingelt – Die Einleitung des Steuerstrafverfahrens
    Eine Betriebsprüfung ist zunächst einmal nichts Außergewöhnliches. Die allgemeine steuerliche Außenprüfung (auch Betriebsprüfung genannt) findet außerhalb der Räumlichkeiten des Finanzamtes statt, überwiegend vor Ort bei den betroffenen Unternehmen. Je nach Größe des Unternehmens findet eine Betriebsprüfung regelmäßig statt. Im Schnitt ist der Betriebsprüfer bei Großbetrieben alle ...

Urteile aus Bad Iburg
  • BildAG-BAD-IBURG, 5 F 382/07 (04.01.2008)
    Auch nach den Entscheidungen des BGH vom 07. und 14.03.2007 (NJW 2007, 2049 und 2050) kommt eine Kürzung der im Rahmen der PKH-Vergütung festzusetzenden Verfahrensgebühr nur in Betracht, wenn der Anwalt seine Geschäftsgebühr anderweitig bereits erhalten hat oder diese zumindest tituliert ist.
  • BildAG-BAD-IBURG, 4 C 538/07 (01.08.2007)
    1. Bei einer die Öffentlichkeit wesentlich berührenden Frage - wie die der Energiepreiserhöhung in den letzten Jahren - spricht bei der Abwägung zwischen der Meinungsfreiheit und dem Persönlichkeitsschutz die Vermutung für die Zulässigkeit der freien Rede.2. Im Unterschied zu den in § 823 Abs. 1 BGB namentlich bezeichneten Schutzgütern

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.