Rechtsanwalt für Umsatzsteuerrecht in Bad Homburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Antonius Kleikamp bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Umsatzsteuerrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Bad Homburg

Louisenstraße 121
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 680440
Telefax: 06172 6804422

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Vertretung im Umsatzsteuerrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Koberg mit Anwaltskanzlei in Bad Homburg

Am Nußgrund 29
61352 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 451352
Telefax: 06172

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Umsatzsteuerrecht
  • Bild Organisatorische Eingliederung als Voraussetzung für eine umsatzsteuerrechtliche Organschaft (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass sich für Zwecke der Umsatzsteuer die Voraussetzungen, unter denen eine juristische Person eine wirtschaftliche Tätigkeit nicht selbständig ausübt, alleine aus den umsatzsteuerlichen Bestimmungen ergibt, nicht aber aus den Regelungen des Aktiengesetzes (BFH vom 5.12.07, Az. V R 26/06). Nach den Bestimmungen des Aktiengesetzes (kurz: AktG) ...
  • Bild FG Rheinland-Pfalz: Kein Vorsteuerabzug für Bau einer Golfanlage (15.12.2006, 10:16)
    Mit Urteil zur Umsatzsteuer vom 9. November 2006 (Az.: 6 K 2704/04) hat sich das Finanz-gericht – FG - Rheinland-Pfalz zu der Frage geäußert, ob einem Golfclub für die Errichtung einer Golfanlage ein Vorsteuerabzug zusteht. Der Golfclub – GC – ist ein anerkannt gemeinnütziger, eingetragener Verein, der u.a. im Jahre ...
  • Bild Leistungsort bei Bank-, Finanz- und Versicherungsumsätzen (30.05.2008, 11:50)
    Nach Auffassung des BFH setzt das deutsche Umsatzsteuerrecht mit den Regelungen zum Leistungsort bei Bank-, Finanz- und Versicherungsumsätzen das europäische Gemeinschaftsrecht nicht zutreffend um (BFH vom 11.10.2007, Az. V R 22/04). Der BFH hatte u.a. über die Frage zu entscheiden, ob es sich bei der im eigenen Ermessen ausgeübten Verwaltung ...

Forenbeiträge zum Umsatzsteuerrecht
  • Bild Unternehmer: wer denn nun? (20.04.2013, 21:36)
    A möchte Waren verkaufen.Er hat eine Gewerbeanmeldung und meldet die Steuern an. Er hat von B ein Unternehmen übernommen. Zu Buchwerten. B, Bruder des A, arbeitet für A und bekommt dafür keinen Lohn. Er ist so gut (in seiner Arbeit), daß A nur noch wenig in der Handelstätigkeit ausführt. A ...
  • Bild Umsatzsteuer bei Bildungsträgern (17.01.2016, 11:35)
    Hallo zusammen,ich muss für die Uni ein Finanzierungskonzept auf die Beine stellen, wobei ich mir gerade wegen dem Umsatzsteuerrecht die Haare raufe.Es geht um einen Bildungsträger dessen Umsätze grundsätzlich nach §1 umsatzsteuerpflichtig wären, aber nach § 4 Nr. 21 umsatzsteuerfrei sind. Heißt es das der Bildungsträger dann damit auch insgesamt ...
  • Bild Grundstückentnahme = Gebäudeentnahme? (13.05.2011, 22:49)
    Im Rahmen der Beschäftigung mit Umsatzsteuerrecht und den diversen Kommenataren im Internet zu Gestaltungsmöglichkeiten (z.B. Seelig) ist bei mir eine Frage aufgekommen, die ich leider bislang nicht beantwortet bekommen habe: Nach §1 UstG ist ja eine Entnahme von Vorsteuerabzugsfähigen Gütern grundsetzlich umsatzzuversteuern. Nun sind aber in §4 diverse Ausnahmen gereglt, u. ...
  • Bild Betriebskostenabrechnung - Vorauszahlungen (08.05.2017, 10:05)
    Hallo Leute,eine Gewerbemiete setzt sich idR zusammen aus:Nettomiettesowie Vorauszahlungen auf Betriebskosten ohne Heizkosten und Heizkosten. Darauf gibt es noch die 19% Steuer.Wenn jetzt eine Betriebskostenabrechnung erstellt wird und die Vorauszahlungen für die letzten 12 Monate angegeben werden müssen, wird dann der auf die Vorauszahlungen geleistete Nettobetrag oder der Bruttobetrag relevant ...
  • Bild Steuerangaben im Onlineshop (11.07.2010, 19:38)
    Hi, ich habe mal eine Frage. Person A hat sich entschlossen Nebenberuflich einen Onlinehandel zu eröffnen und holte einen Gewerbeschein. Beim Finanzamt hat er bei der Besteuerung angegeben, dass er die MwSt nicht ausweisen möchte, sondern eine Besteuerung nach Gewinn und Verlustberechnung erfolgen soll. Muß Person A nun für alle Artikel ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.