Rechtsanwalt in Bad Homburg: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Homburg: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Medizinrecht bildet einen sehr umfangreichen Teil des deutschen Rechtswesens. Nachdem die eigene Gesundheit das wohl höchste Gut ist, ist die hohe Relevanz des juristischen Teilgebietes leicht nachzuvollziehen. Das Medizinrecht normiert hauptsächlich die rechtlichen Beziehungen zwischen Arzt/Klinik und Patienten. Vor allem die Arzthaftung ist dabei ein zentraler Punkt. Überdies sind im Medizinrecht Regelungen den Arztberuf an sich betreffend anzusiedeln sowie Regelungen in der Rechtsbeziehung von Ärzten untereinander.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsauskunft im Medizinrecht erbringt gern Frau Rechtsanwältin Jana Reitlinger (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Büro in Bad Homburg

Nehringstr. 17
61352 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 127247
Telefax: 06172 127168

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Medizinrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Rolf Mohr (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltsbüro in Bad Homburg

Nehringstr. 17
61352 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 127136
Telefax: 06172 127168

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Medizinrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Natascha Hofferbert (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Anwaltskanzlei in Bad Homburg
Mohr Reitlinger Hofferbert
Nehringstr. 17
61352 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 127498
Telefax: 06172 127168

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Medizinrecht in Bad Homburg

Eine Anwaltskanzlei zu konsultieren, das sollte die erste Tat sein, wenn es zu zu Ärztepfusch gekommen ist

Rechtsanwalt in Bad Homburg: Medizinrecht (© p365.de - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bad Homburg: Medizinrecht
(© p365.de - Fotolia.com)

Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn bedauerlicherweise sind Behandlungsfehler und Kunstfehler keine absoluten Ausnahmefälle. So kann eine falsche Befunderhebung außerordentliche gesundheitliche Folgen haben ebenso wie ein Behandlungsfehler oder Kunstfehler. Behandlungsfehler oder Kunstfehler treten dabei nicht nur bei OPs auf, sondern z.B. nicht selten auch beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der für ein Kind lebenslange Folgen haben kann, ist auch heute nach wie vor nicht auszuschließen. Ist man selbst von einem Behandlungsfehler oder Kunstfehler betroffen, dann sollte man nicht abwarten, sondern umgehend einen Medizinanwalt oder eine Anwältin kontaktieren. In Bad Homburg sind Anwaltskanzleien im Medizinrecht niedergelassen. Weiß man schon, dass sich die eigene Rechtsangelegenheit schwierig gestaltet, tut man gut dran, sich sofort an einen Fachanwalt oder Fachanwältin zum Medizinrecht aus Bad Homburg zu wenden. Es gibt zudem je nach dem wie der Fall gestaltet ist die Möglichkeit eine Rechtsanwaltskanzlei aufzusuchen, die sich auf besondere Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat wie Krankenhaushaftung, Arzthaftungsrecht und Krankhausrecht, Gesundheitsrecht oder auch Vertragsarztrecht.

Ein Rechtsanwalt für Medizinrecht ist der Fachmann an Ihrer Seite, der für Ihr Recht kämpft

Auch wenn ein Anwalt zum Medizinrecht aus Bad Homburg über ein überdurchschnittliches Know-how das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es der Umstand erfordert, eine große Hilfe sein. Gerade Fachwissen im Transplantationsgesetz ist heute immer häufiger gefragt. Denn nicht nur, dass heute mehr Transplantationen denn je durchgeführt werden, es kommt auch gerade in diesem Bereich in der Relation häufiger zu Kunstfehlern oder Ärztepfusch. Natürlich will man als Betroffener für einen Kunstfehler oder einen Behandlungsfehler entschädigt werden. Um die Chancen auf Schadenersatz oder Schmerzensgeld eindeutig zu erhöhen, ist es sinnvoll, einen Anwalt zum Medizinrecht in Bad Homburg auszuwählen, der über einen großen juristischen Erfahrungsschatz auf dem betroffenen Gebiet verfügt. Jedoch ist ein Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin zum Medizinrecht nicht nur die beste Kontaktperson, wenn man von Ärztepfusch betroffen ist. Man ist ebenso bei einem Anwalt zum Medizinrecht perfekt aufgehoben, wenn ein Arzt beispielsweise seine Schweigepflicht gebrochen hat und man dagegen vorgehen möchte. Ebenso kann ein Rechtsanwalt Auskunft geben z.B. über Vorsorgevollmachten oder auch Patientenverfügungen.


News zum Medizinrecht
  • Bild Krankenkasse muss Magenverkleinerung zahlen (25.08.2015, 12:03)
    Koblenz/Berlin (DAV). Bei massivem Übergewicht kann eine Magenverkleinerung medizinisch notwendig sein. Dann muss die private Krankenversicherung die Kosten übernehmen. Die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Landgerichts Koblenz vom 17. Februar 2015 (AZ: 6 S 340/14).Die Frau litt seit Jahren am massiven Übergewicht (Adipositas per ...
  • Bild Ciper & Coll., die Rechtsanwälte für Medizinrecht und Arzthaftungsrecht, weiter auf Erfolgskurs (03.04.2014, 16:31)
    Qualifizierte Rechtsberatung und -vertretung in einem Arzthaftungsprozess ist wichtig, um sich gegen die regulierungsunwillige Versicherungswirtschaft durchzusetzen. Ciper & Coll. informieren: Ärztliche Kunstfehler haben oft erhebliche Konsequenzen für die Betroffenen. Da Haftpflichtversicherer der Ärzte und Krankenhäuser aussergerichtliche Regulierungen in den meisten Fällen verweigern, ist der Patient sodann gezwungen, gerichtliche Hilfe in Anspruch ...
  • Bild Viagra nicht auf Kassenrezept (27.08.2008, 14:42)
    Kassel/Berlin (DAV) Die Kosten für Viagra erstatten die gesetzlichen Krankenkassen auch dann nicht, wenn eine chronische Erkrankung zu Erektionsproblemen geführt hat. Das berichtet die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) und verweist auf ein Urteil des Bundessozialgerichts (BSG), das bereits am 10. Mai 2005 (AZ: B 1 KR 25/03 R) ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Seit mehr als 3 Monaten kein MPU-Gutachten (11.09.2007, 17:58)
    In der Annahme, dass etwas derartiges durchaus geschehen könnte, bitte ich um Anmerkungen der User und danke vorab herzlich: Am 01. Juni 2007 ist eine Frau, damals 56 Jahre alt, bei einer Betriebsstätte einer bundesweit vertretenen Krankenhaus"kette" zur MPU angetreten. Ihr war am 03.06.2006 wegen Einnahme einer Überdosis Beruhigungsmittel der ...
  • Bild Texter/in Medizinrecht gesucht (bundesweit) (21.10.2009, 01:02)
    Hey Leute, für ein Projekt im Bereich Medizinrecht suche ich einen/ eine fähigen/fähige Texter/in zur Unterstützung. Ideal wäre im fortgeschrittenen Semester mit Spezialisierung auf Medizinrecht. Umfang: Circa 50 DIN A4 Seiten, Themen werden vorgegeben und müssen individuell, eigenständig recherchiert und in Textform gebracht werden. Angemessene Vergütung (Details nach Absprache). Bitte Kontakt aufnehmen über: ...
  • Bild Unterlassungserklärung durch Erpressung (03.07.2017, 07:28)
    Hallo,angenommen A wird gezwungen z.B. durch eine einstweilige VErfügung, die ohne Überprüfung einfach erlassen wird z.B. durch das Landgericht MÜnchen I die Wahrheit z.B. über die Wirkung/Zusammensetzung eines Tierarzneimittels bzw. eines PRoducts, falls Arzneimittel/Medizinprodukte fehlen und ausschließlich Chemikalien enthalten sind, aus dem Internet zu entfernen. Angenommen A hat sie entfernt ...
  • Bild Schadensersatzanspruch?! Krankenhaus. Grobe Fahrlässigkeit - Behandlungsfehler. (04.03.2013, 13:24)
    Hallo, ich bin ziemlich neu hier in diesem Forum. ---------- Das zum Krankenhausaufenthaltszeitpunkt gerade erst 13-Monate alte Kleinkind (Sohn von Herrn A) wurde am 20.01.2013 nachmittags wegen Scharlach im Krankenhaus aufgenommen. Dem Baby/Kleinkind wurde gleichentags gegen 18.30/19.00 Uhr am rechten Fuß eine Kanüle gesetzt und eine dem Elternpaar unbekannte Flüssigkeit injiziert (Tropf). Bis zum ...
  • Bild Rechtswissenschaften als Zweitstudium? (11.01.2011, 13:08)
    Hallöchen, ich brauch mal ein paar Rundummeinungen (ruhig ehrlich) von Leuten aus der Materie: Was würdet ihr sagen, kann es sinnvoll sein, Jura / Rechtswissenschaften (wie auch immer die Unis es in ihren Angeboten nennen) als Zweitstudium durchzuführen? Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken. Ich habe einen Abschluss als Dipl.-Ing. (FH) für Medizintechnik ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild VG-BERLIN, 9 K 63.09 (30.03.2012)
    1. Die Doppelmitgliedschaft in zwei Ärztekammern führt grundsätzlich nicht zu einer unzumutbaren Belastung der Berufsausübung des betroffenen Arztes. 2. Die Berliner Ärztekammer ist gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 3 BerlKaG befugt, die Einhaltung der berufsrechtlichen Pflichten mit Hilfe von Untersagungsverfügungen durchzusetzen. Diese Befugnis wird nicht durc...
  • Bild BSG, B 6 KA 14/09 R (18.08.2010)
    1. Eine Verordnung, die nicht in dem Quartal eingelöst wird, in dem der Vertragsarzt sie ausgestellt hat, kann entweder dem Quartal, in dem der Arzt sie ausgestellt hat, oder dem Folgequartal kostenmäßig zugeordnet werden. Ist dies nicht in der Prüf- oder Sprechstundenbedarfs-Vereinbarung geregelt, so kann sich die Zuordnung aus der Verwaltungspraxis der Prü...
  • Bild KAMMERGERICHT-BERLIN, 20 U 401/01 (20.01.2005)
    Zur Sicherung einer unruhigen Patientin muss der verwendete Rollstuhl technisch geeignet sein, also standfest und umsturzsicher....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildEinsendende Ärzte haben keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung
    Steht die Auskehrung von Liquidationserlösen nach dem sog. Aachener Modell vor dem Aus? Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 26. Juni 2017 könnte das der Fall sein (Az.: 15 K 3450/15). Denn es gibt erhebliche rechtliche Bedenken gegen dieses Modell. Das Zentrallabor eines Universitätsklinikums hatte 2002 eine ...
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...
  • BildKrankenhäuser müssen der ambulanten Versorgung Vorrang einräumen
    Krankenhäuser müssen beachten, dass der ambulanten Versorgung eines gesetzlich Krankenversicherten der Vorrang vor der stationären Behandlung einzuräumen ist. Dies gilt selbst dann, wenn die stationäre Behandlung kostengünstiger ist. Das hat das Landessozialgericht Sachsen in einer Reihe von Urteilen vom 30. Mai 2017 entschieden (Az. L 1 KR 244/16, 233/16, ...
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.