Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Bad Homburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Sabine Hoppenstaedt bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Jugendstrafrecht engagiert im Umkreis von Bad Homburg

Louisenstraße 84
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 1772091
Telefax: 06172 1772092

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jugendstrafrecht
  • Bild Jugendhilfe stärken ist besser als Boot-Camps planen - Fachverband der Familienberater und Familient (17.01.2008, 13:00)
    Familienberater und Familientherapeuten helfen täglich "schwierigen" oder straffällig gewordenen Jugendlichen erfolgreich - jenseits von "Bootcamp oder Knast". "Eine Verschärfung des Jugendstrafrechts zur Bekämpfung von Jugendgewalt und Jugendkriminalität ist aus fachlicher Sicht der falsche Weg", betont Professor Dr. Jochen Schweitzer, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF). So ...
  • Bild Der schwierige Weg in die Freiheit - Tagung zum Jugendstrafvollzug in Greifswald (14.10.2011, 12:10)
    Am 20. und 21. Oktober 2011 findet in Greifswald eine Fachtagung für Praktiker der Jugendstrafrechtspflege zum Thema „Jugendstrafvollzug und Jugendhilfe in Mecklenburg-Vorpommern – Angebotsstrukturen und Übergangsmanagement“ statt. Rund 80 Praktiker und Wissenschaftler werden die aktuelle Situation des Jugendstrafvollzugs in Mecklenburg-Vorpommern und die Möglichkeiten einer verbesserten Entlassungsvorbereitung sowie Nachsorge diskutieren.Die Tagung ...
  • Bild Kriminalprävention in Kommunen und Doping im Sport (29.04.2008, 13:00)
    Auftaktveranstaltung des Kriminalwissenschaftlichen Praktikerseminars der Justus-Liebig-Universität Gießen am Dienstag, 6. Mai 2008 - Tradition des emeritierten Prof. Dr. Arthur Kreuzer wird damit fortgesetzt Stadtteile und Kommunen sind unterschiedlich stark mit Kriminalität belastet. Sie können aber auch etwas dagegen tun. Nur polizeiliche und strafrechtliche Maßnahmen werden Kriminalität nicht entscheidend beeinflussen. Was ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild Inwiefern glt die 50 Euro-Grenze für "geringwertige Sachen"? (24.10.2008, 10:32)
    :) Hallo, ich habe eine Frage, die mir sehr am Herzen liegt, und zwar habe ich von einer festlegung des obergerichtes in hmm gehört, die den prozess gegen einen Ladendieb, er Sachen im Wert UNTER 50 Euro entwendet hat, eingestellt wird, das heißt dieses Dieb muss nicht mit weiteren Auflagen ...
  • Bild Ladendiebstahl (04.12.2006, 22:17)
    Hallo, K hat heute bei einem Klamottengeschäft Klamotten im Wert von ca. 30€ gestohlen. Sie ist nicht vorbestraft und hat sich noch nie etwas zu Schulden kommen lassen, es war das erste Mal und sie wurde erwischt. Dann kam die Polizei und hat die Anzeige von Geschät aufgenommen. Da K ...
  • Bild Diebstahl Auto mit Unfallfolge (13.04.2010, 13:42)
    Hallo zusammen, ich benötige eure Hilfe - wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Ein 17-jähriger Junge klaut die Autoschlüssel eines Verwandten und baut daraufhin einen Unfall mit diesem Auto. Er hat zwei weibliche Jugendliche auf der Rückbank und einen weiteren jugendlichen Jungen auf dem Beifahrersitz. Er fährt durch die 30er Zone mit ...
  • Bild Verbotenes Messer auf Jugendfreizeit (05.07.2012, 14:27)
    Angenommen, bei einem Zeltlager mit den Pfadfindern fällt einem volljährigen Betreuer auf, dass ein 16jähriger Teilnehmer zum Schnitzen ein Butterfly-Messer mit ca. 15cm Klingenlänge nutzt. Er nimmt dieses an sich mit dem Hinweis auf das Besitzverbot ($42 WaffG, wenn er sich nicht irrt) und schließt es im Auto ein. Am ...
  • Bild Minderjähriger und falsche Angaben (06.04.2009, 16:03)
    Mal angenommen ein Minderjähriger meldet sich bei einer Seite mit falschen Daten an (falscher Name,Geburtsjahr,Wohnort,...) und schließt einen Vertrag ab,bei dem er eine bestimmte Summe zahlen muss.Meine Frage dazu wäre,ob der Vertrag wirksam ist,denn die Eltern dieser ausgedachten Person wissen von dem Geld und dem Vertrag nichts und zahlen kann ...

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild OLG-CELLE, 13 U 117/02 (31.10.2002)
    Die zahlenmäßige Beschränkung auf drei Tätigkeitsschwerpunkte in § 7 Abs. 1 BORA greift nicht ein, wenn in der Anzeige einer Anwaltssozietät eine Zuordnung der angegebenen Tätigkeitsschwerpunkte zu bestimmten Anwälten der Sozietät nicht vorgenommen wird, und wenn die Anzeige nicht den Eindruck erweckt, dass einzelne Sozietätsmitglieder mehr als drei Tätigkei...
  • Bild VG-HANNOVER, 6 A 1114/07 (17.06.2008)
    Ein Ausweisungsregeltatbestand des § 56 Abs. 1 Satz 2 AufenthG ist auch weiterhin nur dann nicht gegeben, wenn ein Ausnahmefall sowohl im Hinblick auf spezialpräventive wie auch auf generalpräventive Gründe der Ausweisung vorliegt. Die einzelfallbezogene Berücksichtigung besonderer persönlicher Umstände im Leben und Verhalten des Ausländers, welche seine Aus...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 11 LB 56/09 (20.10.2009)
    1. Zum Ausweisungsgrund des § 55 Abs. 2 Nr. 2 1. Alt AufenthG bei einem in Deutschland aufgewachsenen Ausländer.2. Zur Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis nach der Altfallregelung in § 104a Abs. 1 und 2 AufenthG....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.