Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Bad Homburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Jugendstrafrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Sabine Hoppenstaedt mit Kanzleisitz in Bad Homburg

Louisenstraße 84
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 1772091
Telefax: 06172 1772092

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jugendstrafrecht
  • Bild Pionier der Online-Rechtsberatung: JuraForum feiert 15-jähriges Jubiläum (29.01.2018, 16:40)
    Hannover, 29.01.2018 – Rechtsportale sind oft erste Anlaufstelle für Unternehmen und Verbraucher bei juristischen Fragen. Sie unterstützen bei der Anwaltssuche, sind Wissensdatenbank und ermöglichen fachlichen Austausch zur Einschätzung der Rechtslage. JuraForum.de, Branchen-Pionier und eines der meistbesuchten Portale für Rechtsfragen, feiert jetzt sein 15-jähriges Bestehen. Gegründet 2003, ist die JuraForum-Community inzwischen ...
  • Bild Bundestag verabschiedet nachträgliche Sicherungsverwahrung nach Jugendstrafrecht (23.06.2008, 09:48)
    Nachträgliche Sicherungsverwahrung soll künftig auch bei nach Jugendstrafrecht Verurteilten angeordnet werden können. Der Bundestag hat dazu am 20.06.2008 ein Gesetz beschlossen, das auf einen Vorschlag von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries zurückgeht. „Sicherungsverwahrung ist eine der schärfsten Sanktionen, die das deutsche Strafrecht vorsieht. Sie verhindert, dass ein Straftäter in Freiheit kommt, ...
  • Bild DAV warnt vor populistischen Schnellschüssen beim Jugendstrafrecht (04.01.2008, 16:13)
    Problem der Jugendkriminalität nicht über den Strafrahmen lösbar Berlin (DAV). Angesichts einiger Vorfälle in jüngster Zeit wird erneut eine Verschärfung des Jugendstrafrechts diskutiert. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) warnt hier vor populistischen Schnellschüssen. Die Erhöhung der Strafen sei nicht geeignet, Gewalttätigkeiten Jugendlicher zu verhindern. Bereits die zum Teil erheblichen Verschärfungen der ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild Erweitertes Führungszeugnis (06.12.2014, 14:32)
    Mal angenommen Person X hat eine Straftat im Sexualbereich begangen, die nur geringfügig war, aber trotzdem mit einer kleinen Geldbuße bestraft worden ist. Die Bestrafung erfolgte nach Jugendstrafrecht.Diese Person ist erwachsen geworden und die Straftat liegt einige Jahre zurück. Es sind keine weiteren Straftaten begangen worden.Person X möchte sich für ...
  • Bild BTMG Beschlagnahmung - Rechte und Konsequenz? (10.07.2017, 03:41)
    Hallo zusammen,Ich möchte kurz folgenden, fiktiven Fall schildern. Die Gesichte ist frei erfunden und die geschilderten Ereignisse sind nie eingetroffen.Eine Person A, ca. 25 Jahre jung, wird auf einem Festival X, sagen wir mal in NRW, von zivilen Polizisten kontrolliert.Bei der Kontrolle finden die Polizisten jeweils brutto 0,5g Cannabis und ...
  • Bild Bewaffneter Diebstahl und Diebstahl (17.01.2008, 17:31)
    Guten Tag erstmal, ich habe mir da mal eine Geschichte ausgedacht und zwar... Person A ist 16 Jahre alt, Person B ist 15. Also A und B gehen in ein Kaufhaus und klauen diverse Dinge im Wert von ca. 160€ (A) und 70€ (B). Dann fahren sie weiter in ein anderes Kaufhaus und ...
  • Bild Falschaussage bei der Kripo (21.11.2008, 17:40)
    Hallo, ich hab da mal ne Frage. Mal angenommen : A ist 19 Jahre alt und war mit B fast 3 Jahre zusammen.B ist 20 Jahre alt A hat sich von B getrennt, weil B sehr aggressiv war und ist und kam einfach nicht mehr damit klar. A und B haben sich nach paar Monaten ...
  • Bild Ab wann gibt es einen Eintrag ins Führungszeugnis (04.10.2017, 14:03)
    Fiktiver Fall:Ein junger Mann, 22 Jahre alt, soll ein Führungszeugnis beim Arbeitgeber vorlegen. Gegen ihn wurden allerdings in der vergangenheit mehrere Urteile gesprochen, alle im Zusammenhang mit dem Betäubungsmittelgesetz:Im Alter von 17, 60 Sozialstunden + 3 drogenscreenings. (Jugendstrafrecht)Im Alter von 20, 8x50€ Geldstrafe + Drogenscreenings , 100 Sozialstunden falls der ...

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild OLG-DUESSELDORF, 6 Ws 1/2000 (15.12.2000)
    Leitsatz: Der Gesichtspunkt der Schwere der Schuld ist bei der Entscheidung gemäß § 88 JGG über die Aussetzung des Restes der Jugendstrafe zur Bewährung mit zu berücksichtigen....
  • Bild BFH, III R 23/02 (30.10.2003)
    1. Aufwendungen von Eltern für die Strafverteidigung ihres volljährigen Kindes erwachsen regelmäßig nur dann aus sittlichen Gründen zwangsläufig und können als außergewöhnliche Belastung steuermindernd zu berücksichtigen sein, wenn es sich um ein innerlich noch nicht gefestigtes, erst heranwachsendes Kind handelt, dessen Verfehlung strafrechtlich noch nach d...
  • Bild BVERWG, BVerwG 1 C 40.07 (27.01.2009)
    1. Einer Bleiberechtsregelung, die eine oberste Landesbehörde aus humanitären Gründen getroffen hat, kommt keine rechtliche Bedeutung zu, wenn das zwingend erforderliche Einvernehmen mit dem Bundesministerium des Innern nicht hergestellt ist (§ 23 Abs. 1 Satz 3 AufenthG). Dies gilt auch für Regelungen, die vor Inkrafttreten des Ausländergesetzes 1990 getroff...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.