Rechtsanwalt in Bad Homburg: IT-Recht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Homburg: Sie lesen das Verzeichnis für IT-Recht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Dr. Sabine Grapentin (Fachanwältin für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) berät Mandanten zum Bereich IT-Recht gern in Bad Homburg

Hinter den Rahmen 17a
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 2658495
Telefax: 06172

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum IT-Recht
  • Bild EGMR: Werbekampagne darf sich auf Jesus und Maria beziehen (30.01.2018, 14:47)
    Straßburg (jur). Unternehmen dürfen mit Jesus und Maria werben. Eine Werbekampagne, die mit den Aussagen „Jesus, was für Hosen“ oder auch „Maria, was für ein Kleid“, für die Bekleidung einer Firma wirbt, ist vom Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt, urteilte am Dienstag, 30. Januar 2018, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte ...
  • Bild EuGH: Keine automatische Ausweisung von Drittstaatlern nach einjähriger Haftstrafe (07.12.2017, 10:58)
    Luxemburg (jur). Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Rechte Nicht-EU-Staatsangehöriger mit langfristiger Aufenthaltsgenehmigung gestärkt. Allein die Verurteilung zu einer Haftstrafe von mehr als einem Jahr darf nicht zur Ausweisung führen, urteilte der EuGH am Donnerstag, 7. Dezember 2017, in Luxemburg (Az.: C-636/16). Er verwarf damit eine gegenteilige Praxis in Spanien.Konkret ...
  • Bild Auch bei Arbeitsausfall wegen Feiertag gilt Mindestlohn (21.09.2017, 09:35)
    Erfurt (jur). Fällt Arbeit wegen eines gesetzlichen Feiertages aus, müssen Arbeitgeber mindestens den gesetzlichen Mindestlohn als Arbeitsentgelt fortzahlen. Auch tarifliche Nachtarbeitszuschläge, die sich prozentual nach dem Stundenverdienst berechnen, müssen den gesetzlichen Mindestlohn als Grundlage nehmen, urteilte am Mittwoch, 20. September 2017, das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt (Az.: 10 AZR 171/16). ...

Forenbeiträge zum IT-Recht
  • Bild Öffentliches Recht, Niqab, Verfassungsbeschwerde (16.02.2016, 14:54)
    Hallo,Ich habe ein Problem. In unserer kleinen Übung im öffentlichen Recht wurde der Sachverhalt für die Hausarbeit ausgeteilt. Leider weiß ich nicht genau wie man die EMRK in die Begründetheit mit einbezieht und gegen welche Grundrechte außer Art. 4 und 2 i.V.m. 1 GG verstoßen werden könnte. Bräuchte dringend Hilfe!Danke ...
  • Bild Verjährung wegen verstecktem Manegl altes ode neues Recht (15.01.2013, 10:14)
    Im Jahre 1999 kauf A) ein Reihenmittelhaus und zu dieser Zeit war dei Verjährung wegen versteckter Baumängel noch 30 Jahre. Dieses wurde 2000 oder 2001 im Rahmen der Schuldrechtreform auf 10 Jahre geändert. Frage: Was gilt hier? Das Recht welches zum Zeitpunkt des Kaufes gültig war oder das neue später abgeänderte Gesetz? Danke für ine ...
  • Bild Holzofen ja oder nein ??? (26.01.2013, 16:24)
    Hallo leute ich hätte da mal eine frage: nehmen wir mal an es geht um eine Familie z.b. familie "Bravo" familie Bravo besteht aus einen mann "A" eine frau "B" und einen kranken kind "C" die in einer 2,5 zimmer wohung leben bestehen aus: Bad, Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Flur (Gang) und dem halben zimmer ...
  • Bild Markenprodukt individuell gestalten und weiter verkaufen! erlaubt? (15.11.2010, 11:24)
    Hallo,Person A ist ein kreativer Mensch (Künstler) und individualisiert Schuhe,Taschen,Brillen... Deshalb mag er die Produkte der Firma xyz nicht so wie sie an die Masse verkauft werden. Kurzerhand kauft er sich ein Paar Schuhe der Firma xyz und beginnt diese zu individualisieren. Er verändert Farbkomposition, ersetzt bspw. das Logo mit ...
  • Bild Käufer behauptet 2 Wochen nach erhalt der Ware, sie sei Defekt, Paypal gibt recht (19.05.2015, 17:08)
    Fiktiver FallHallo,mal angenommen jemand verkauft eine Grafikkarte als Privatverkäufer bei Ebay-Kleinanzeigen. Der Verkäufer hat Zeugen, die die funktionstüchtigkeit bestätigen koennen, sowie einen Screenshot der belegt das die Grafikkarte im System läuft. Desweiteren waren zeugen beim Ausbau, Einpacken und bis zum Schalter der DHL Filiale dabei.Nun behauptet der Käufer 2 Wochen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum IT-Recht
  • BildDarf ich eigene Fotos Prominenter auf Facebook posten?
    Facebook bietet vielen Menschen das perfekte Podium, um sich und ihr Leben der Öffentlichkeit preis zu geben. Ob es sich um Statusmeldungen handelt wie „ich gehe jetzt einkaufen“, „bin auf Toilette“ oder „ich bin müde“ oder um Fotos vom Familienhund, Abendessen oder der neuen Zahnbürste: jedes noch so ...
  • BildPostfachadresse im Homepage-Impressum: ist ein Postfach zulässig?
    Heutzutage fühlen sich immer mehr Menschen dazu berufen, eine Webseite zu betreiben. Die einen tun dies aus beruflichem Interesse, die anderen nur als Hobby. Vor lauter Freude über ihren Internetauftritt vergisst dabei so mancher, dass es auch ein Internetrecht und dabei einige Regeln gibt, die zu beachten ist. ...
  • BildOlympische Ringe: darf man Olympia Logos im Blog nutzen?
    Es gibt wohl kaum ein Logo, welches weltweit so bekannt ist wie die Olympischen Ringe. Dieses Logo wurde im Jahre 1913 entworfen; die fünf ineinander verschlungenen Ringe symbolisieren die fünf Kontinente, die an den Olympischen Spielen teilnehmen. Diese sportliche Großveranstaltung ist nicht nur ein Highlight für die teilnehmenden ...
  • BildTelefonische Einholung der Zustimmung für Werbung ist rechtswidrig
    Die telefonische Einholung einer Einwilligungserklärung in zukünftige Werbemaßnahmen per Telefon, SMS oder E-Mail (sog. telefonische Opt-In Abfrage) durch ein Unternehmen bei einem Privatkunden ohne dessen vorherige Einwilligung ist rechtswidrig.   Dies hat das VG Berlin mit Urteil vom 07.05.2014 – 1 K 253.12 entschieden.  Von dem Kläger, einem ...
  • BildAGB-Klausel "Es gilt deutsches Recht" unwirksam?
    Die von einem Online-Shop verwendeten AGB-Klauseln „Diese Vertragsbedingungen unterliegen deutschem Recht.“ und „Erfüllungsort: Es gilt deutsches Recht.“ sind unwirksam. Dies hat das OLG Oldenburg mit Beschluss vom 23.09.2014 – 6 U 113/14 festgestellt und damit die Entscheidung der Vorinstanz bestätigt. Die oben genannten Klauseln waren in den AGB des ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.