Rechtsanwalt für Betreuungsrecht in Bad Homburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Betreuungsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Kyllikki Bronsart von Schellendorff kompetent vor Ort in Bad Homburg

Kirchgasse 3
61352 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 488524
Telefax: 06172 488435

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Betreuungsrecht
  • Bild Patientenverfügung ab 1. Sepetember 2009 gesetzlich geregelt (01.09.2009, 10:33)
    Zypries: "Endlich mehr Rechtssicherheit beim Umgang mit Patientenverfügungen" Am 1. September 2009 tritt die gesetzliche Regelung zur Wirksamkeit und Reichweite von Patientenverfügungen in Kraft. Damit sind die Voraussetzungen von Patientenverfügungen und ihre Bindungswirkung eindeutig im Gesetz bestimmt. Patientenverfügungen erläutern dem Arzt den Willen des Patienten, der sich zur Frage seiner medizinischen ...
  • Bild Sind alle Patientenverfügungen fehlerhaft? (12.08.2016, 15:44)
    Betreuungsrechtsexperte Prof. Thieler sieht Probleme bei Erstellung der Patientenverfügung ohne Fachberatung z.B. bei Musterformularen aus dem Internet durch die aktuelle BHG bestätigt! Patientenverfügungen kann man sich als Musterformular aus dem Internet ausdrucken. Man kann sich von einem Notar oder auch von einem anderen Anwalt oder von einem Laien eine Patientenverfügung ...
  • Bild Die Vorsorgevollmacht kann Familien zerstören! (25.06.2014, 16:08)
    Münchner Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Thieler fordert Gesetzesänderung zum Schutz vor Missbrauch von VorsorgevollmachtenDie Kester-Haeusler-Stiftung weist aus gegebenem Anlass im Hinblick auf die Pressedarstellung des Falles des Bundesaußenministers Scheel auf die Probleme der Vorsorgevollmacht hin, die weitgehend in der Öffentlichkeit nicht bekannt sind. Die Vorsorgevollmacht kann unter Umständen zu einer ...

Forenbeiträge zum Betreuungsrecht
  • Bild Verfahrensunterbrechung (21.07.2011, 10:42)
    Liebe Forenfachleute, ... mal angenommen ein Betreuungskandidat entschließt sich selbst in einem Fall zu vertreten, hat er dann auch das Recht eine Verfahrensaussetzung zu beantragen um sich zunächst einmal über Anhaltspunkte kundig zu machen die erst zu einer Eröffnung des Verfahrens geführt haben. b) sollte dies möglich sein müsste doch zunächst ...
  • Bild Wäre dieser Fall "unterlassene Hilfeleistung"? (11.08.2009, 19:11)
    Person A: Betreuer vom Vormundschaftsgericht (mit Gesundheitsfürsorge) Person B: dessen Mandant Nehmen wir mal an, Person B hätte an einem Mittwoch einen kleinen Unfall gehabt. Er saß an seinem Laptop, wollte sich nach hinten lehnen und sich strecken und hat sich dabei eine schwere Muskelverletzung zugezogen. Person B hat sich natürlich SOFORT ...
  • Bild Vollstreckungsandrohung bei minderjährigen (25.09.2010, 14:38)
    Guten Tag zusammen, in einem fiktiven Jugendheim Anfang September 2010 der Jugendliche X neu auf die Gruppe. Mitte September bekomm der Betreuer von X eine E-Mail aus dem Heim in dem X vorher untergebracht war. In dieser E-Mail stand dass der Jugendliche im Jahr 2005 einen sehr großen Schaden verursacht habe. ...
  • Bild Rechte des Hausbesitzers (01.06.2012, 13:11)
    Hallo, Mal angenommen Person A besitzt ein Haus und Person B hat darin ein lebenslanges Wohnrecht. Person C hat das Betreuungsrecht für B. (A und C sind Brüder, B die Mutter) Müsste A einen Schlüssel für das Haus an C herausgeben? Obwohl B noch körperlich in der Lage ist die Tür zu öffnen ...
  • Bild Betreuungsumfang (19.01.2009, 09:13)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... wie weit kann die Betreuung im EInzelfall gehen. Soweit ich das sehr kann dies von der finanziellen Protektion gehen bis zur vollständigen "Entmündigung". Wobei ich mir vorstellen kann, dass die Frage der Zurechnungsfähigkeit von maßgeblicher Bedeutung ist. Das bedeutet in der Praxis, dass sehr viel vom psychologischen Gutachter abhängt.

Urteile zum Betreuungsrecht
  • Bild BAYOBLG, 3Z BR 85/01 (03.05.2001)
    Der Staatskasse steht gegen die Feststellung des Vormundschaftsgerichts, daß der Betreuer die Betreuung berufsmäßig führe, keine Beschwerde zu....
  • Bild AG-OLDENBURG-IH, 20 XIV 36/13 L (25.01.2013)
    1. Es ist verfassungsrechtlich unerlässlich, dass das eine Zwangsbehandlung psychisch kranker Menschen ermöglichende Gesetz eine Prüfung der Voraussetzungen in gesicherter Unabhängigkeit von der Unterbringungseinrichtung gewährleistet (vergleiche BVerfG, NJW 2011, 2113; entgegen AG Elmshorn, NJW 2013, 244). 2. § 14 Abs. 4 PsychKG SH erfüllt diese Voraussetz...
  • Bild BAYOBLG, 3Z BR 185/02 (22.01.2003)
    Ist die Hauptsache erledigt, beruht die Kostenentscheidung in einem Unterbringungsverfahren auf § 13a Abs. 2 Satz 1 FGG....
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.