Rechtsanwalt in Bad Homburg: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bad Homburg: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht ist nicht nur ein weit verzweigtes, sondern auch ein umfassendes Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Summe der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Damit wird im Arbeitsrecht ein sehr breitgefächertes Feld an rechtlichen Belangen geregelt wie beispielsweise Überstunden, Telearbeit, Zeitarbeit, Kündigung, Arbeitsvertrag etc. Kommt es zu einer Klage, wird diese vor dem Arbeitsgericht verhandelt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Arbeitsrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Olaf Haußmann mit Büro in Bad Homburg
***** (4.8)   2 Bewertungen
Anwaltskanzlei Haußmann
Lindenstraße 64
61352 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 43842
Telefax: 03212 8182837

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Arbeitsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Onur Yildirim, LL.M. mit Kanzleisitz in Bad Homburg
Yildirim Law
Hessenring 121
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 8506633
Telefax: 06172 8501663

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Martin Siebert immer gern im Ort Bad Homburg
Hönig & Siebert Rechtsanwälte
Lechfeldstraße 8
61350 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 93090
Telefax: 06172 930930

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Bernd Schweitzer jederzeit vor Ort in Bad Homburg

Haingasse 22
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 25166
Telefax: 06172 21367

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Arbeitsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Sabine Hufschmidt engagiert in Bad Homburg
HUFSCHMIDT Rechtsanwälte
Schöne Aussicht 8 c
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 269369
Telefax: 06172 269396

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Arbeitsrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Dirk Sommer (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Bad Homburg

Niederstedter Weg 11
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 454620
Telefax: 06172 4546211

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Monika Faßbinder berät zum Gebiet Arbeitsrecht gern in der Umgebung von Bad Homburg

Louisenstr. 144
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 928135
Telefax: 06172 928117

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Backmeister (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Bad Homburg
Backmeister & Kollegen
Schwedenpfad 24
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 98430
Telefax: 06172 984340

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Kreuder persönlich in Bad Homburg

Philipp-Reis-Str. 27
61352 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 4956366
Telefax: 06172 4956366

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Katja Mückenberger (Fachanwältin für Arbeitsrecht) berät Mandanten zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht kompetent im Umkreis von Bad Homburg

Kaiser-Friedrich-Promenade 142
61352 Bad Homburg
Deutschland


Zum Profil
Juristische Beratung im Arbeitsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Sascha D'Oro (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Bad Homburg
Dr. Mickel + Kollegen
Leopoldsweg 2
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 96700
Telefax: 06172 967070

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Thum (Fachanwalt für Arbeitsrecht) unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Arbeitsrecht gern in Bad Homburg

Churer Weg 18
61352 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 6671772

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Wetzel immer gern in Bad Homburg
Cannawurf & Wetzel
Louisenstraße 99
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 90360
Telefax: 06172 903636

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Monika Hoeltzenbein-Pfaff (Fachanwältin für Arbeitsrecht) mit RA-Kanzlei in Bad Homburg vertritt Mandanten kompetent juristischen Themen aus dem Schwerpunkt Arbeitsrecht

Im Langenfeld 4 a
61350 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 1772103
Telefax: 06172 1772098

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Schulz (Fachanwalt für Arbeitsrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Bad Homburg vertritt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen im Bereich Arbeitsrecht
Oehmichen Schulz Pauly
Louisenstr. 121
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 4952470
Telefax: 06172 4952479

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Michaela Magdalena Ehr (Fachanwältin für Arbeitsrecht) unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Arbeitsrecht jederzeit gern vor Ort in Bad Homburg
Dierolf Rechrsanwalts-AG
Gluckensteinweg 10-14
61350 Bad Homburg
Deutschland


Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Lieselotte Betz-Lechner (Fachanwältin für Arbeitsrecht) unterstützt Mandanten zum Gebiet Arbeitsrecht kompetent in der Umgebung von Bad Homburg
Hufschmidt Rechtsanwälte
Schöne Aussicht 8c
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 269369
Telefax: 06172 269396

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Faller (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht gern im Umkreis von Bad Homburg

Rebenweg 8
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: 06172 6069740
Telefax: 06172 6816732

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Bad Homburg

Vor arbeitsrechtlichen Streitigkeiten ist kein Arbeitnehmer oder Arbeitgeber gefeit

Rechtsanwalt in Bad Homburg: Arbeitsrecht (© DOC RABE Media - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bad Homburg: Arbeitsrecht
(© DOC RABE Media - Fotolia.com)

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Vor allem sind dabei Fragen und Probleme, die mit dem Kündigungsschutz, dem Arbeitsvertrag und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Aber auch rechtliche Streitfragen, die sich aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls ergeben, gehören zu den typischen arbeitsrechtlichen Problembereichen. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in jüngster Vergangenheit deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Bedauerlicherweise können arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen schnell weitreichende Konsequenzen haben. Verliert man als schlimmste Konsequenz seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Aufgrund der drastischen Konsequenzen ist es sinnvoll, Rat bei einem Anwalt zu suchen. Als Laie ist es nämlich kaum möglich, die Rechtslage selbst einzuschätzen. Es ist gleichgültig, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit Mobbing, dem Kündigungsschutz oder der Elternzeit.

Verlieren Sie keine Zeit und setzen Sie sich so schnell als möglich mit einem Anwalt in Verbindung

In sämtlichen dieser Fälle ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. Bad Homburg bietet eine Reihe von Anwälten, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Vor allem bei einer komplizierten Rechtslage ist es stets sinnvoll, sich einen kompetenten Anwalt zu suchen. Durch die Beratung und Vertretung durch einen fachkundigen Anwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht optimal durchgesetzt wird. Ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht aus Bad Homburg wird seinem Mandanten fachkundig zur Seite stehen, wenn es beispielsweise um Probleme wie Kündigungsschutz, Probezeit oder Telearbeit geht. Der Anwalt zum Arbeitsrecht aus Bad Homburg ist außerdem der optimale Ansprechpartner, wenn es Schwierigkeiten mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch bezüglich der Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten umfassend beraten. Auch ist ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht der richtige Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen drohen.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Mitnahme von Firmendaten rechtfertigt fristlose Kündigung (31.01.2012, 15:05)
    Frankfurt am Main/Berlin (DAV). Die Übermittlung von Firmendaten an ein privates E-Mail-Postfach stellt eine schwerwiegende Verletzung der arbeitsrechtlichen Pflichten dar. Auch bei einem von der Arbeitspflicht bis zum vereinbarten Beendigungstermin freigestellten Arbeitnehmer ist dann eine fristlose Kündigung möglich, entschied das Hessische Landesarbeitsgericht am 29. August 2011 (AZ: 7 Sa 248/11). ...
  • Bild Privates Fehlverhalten: Ist eine Kündigung legitim? (31.01.2014, 14:23)
    Berlin (DAV). Immer mal wieder schaffen sie es in die Schlagzeilen: Arbeitnehmer, die sich mit ihrem Privatleben ins berufliche Aus katapultieren und deshalb entlassen werden. Ob solche Kündigungen nach dem Kündigungsschutzgesetz legitim sind, ist rechtlich eine schwierige Frage. Es kann privates Fehlverhalten geben, das zur Kündigung führt. Dennoch: Arbeitsrechtlich kommt ...
  • Bild Auch ein Restaurantleiter muss Restaurantrechnung begleichen (27.04.2012, 10:35)
    Bielefeld/Berlin (DAV). Wer in einem Restaurant arbeitet, muss für die Bewirtung seiner persönlichen Gäste auch bezahlen – sonst droht die fristlose Kündigung. Dies musste ein Restaurantleiter erfahren, der bei einer persönlichen Feier zwar das Essen und die Getränke bezahlte, dabei aber die 60 Desserts „vergaß“. Die fristlose Kündigung sei rechtens, ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Hartz4 und Prozesskostenhilfe im Arbeitsrecht (12.02.2009, 17:05)
    Hallo, ich habe erst kürzlich mein Interesse am Recht in einer Weiterbildung entdeckt und bitte meine geringen Kenntnisse zu entschuldigen... ich würde gern folgenden theoretischen Fall mit Euch diskutieren: Mal angenommen, Arbeitnehmer N hätte einen Anwalt A damit beauftragt von seinem ehemaligen Arbeitgeber G, noch ausstehendem Arbeitslohn einzufordern, nachdem er sich ...
  • Bild Abmahnung erhalten - diverse Unterstellungen, rechtliche Möglichkeiten? (29.09.2012, 17:21)
    Guten Tag zusammen,Angenommen jemand erhält folgenden Brief:Sehr geehrter Herr xxx,wir schreiben Ihnen abermals namens und im Auftrag unseres Mitglieds, Ihrer Vermieterin, Frau xxxx Bedauerlicherweise ist es trotz unseres ersten Schreibens vom 29.06.2012 abermals zu Vertragsverletzungen von Ihrer Seite gekommen, weshalb wir Sie hiermit abmahnen und Ihnen für den Wiederholungsfall den ...
  • Bild Arbeitsamt nimmt Schwangeren die Umschulung weg! (14.11.2012, 09:27)
    Hallo an alle Rechtsspezialisten, folgender Fall beschäftigt mich: Frau X (1 Tochter) schloss 2011 ihr Studium ab. Einen weiteren, kostenpflichtigen Aufbaustudiengang bekam Frau X vor einem Jahr für die Gesamtdauer von 2 Jahren, vom Arbeitsamt als Weiterbildung gefördert. Frau X ist nun schwanger und teilte dies der Studienleitung sowie dem Arbeitsamt ...
  • Bild Verschwiegenheit nach Beendigung der Arbeit ?! SEHR SEHR DRINGEND (EILT !) (29.12.2011, 22:42)
    Hallo, folgender ausgedachter Fall: AG kündigt dem AN. Im Arbeitsvertrag stand nichts über die Verschwiegenheit während oder nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Der AG möchte vom AN eine Verschwiegenheitserklärung haben, der AN will diese nicht unterschreiben. Kann der AN dann mit Dritten einfach über interne Abläufe usw. reden ? z.B. -Wie beim Wareneingang vorgegangen wird ? -Welche Hersteller ...
  • Bild Mieter seit 2005, 2008 wurde das erste Mal Gartenpflege abgerechnet (01.03.2009, 15:34)
    Hallo, seit 2005 ist Person X Mieter einer Wohnung in einem Mehrfamlilienhaus. Dazu gehört ein Garten, der von allen Mietern des Hauses genutzt werden kann. Beim Einzug von Person X 2005 wurde X mitgeteilt, dass es gängig ist, dass alle Mieter sich kostenlos an der Gartenpflege beteiligen. So hat auch X ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild BAG, 2 AZR 522/98 (17.06.1999)
    Leitsätze: 1. Die Entscheidung des Arbeitgebers, den Personalbestand auf Dauer zu reduzieren, gehört zu den sog. unternehmerischen Maßnahmen, die zum Wegfall von Arbeitsplätzen führen und damit den entsprechenden Beschäftigungsbedarf entfallen lassen können. 2. Eine solche Unternehmerentscheidung ist hinsichtlich ihrer organisatorischen Durchführbarkeit un...
  • Bild LAG-BADEN-WUERTTEMBERG, 22 Sa 18/12 (23.10.2012)
    1. Vom BetrAVG werden nur solche Versorgungszusagen erfasst, die vom Vertragsarbeitgeber des Arbeitnehmers erteilt wurden. 2. Versorgungszusagen einer Muttergesellschaft in einer Konzernstruktur gegenüber bei ihr nicht angestellten, aber konzernzugehörigen Arbeitnehmern unterliegen daher nicht dem BetrAVG. Sie sind daher auch nicht insolvenzgeschützt. 3. E...
  • Bild BAG, 5 AZB 22/98 (06.05.1999)
    Leitsätze: 1. Für die Klage des Geschäftsführers einer GmbH gegen die Kündigung seines Anstellungsvertrags sind die Arbeitsgerichte nicht zuständig (§ 2 Abs. 1 Nr. 3 b, § 5 Abs. 1 Satz 3 ArbGG). 2. Das gilt auch dann, wenn der Geschäftsführer geltend macht, er sei wegen seiner eingeschränkten Kompetenz in Wirklichkeit Arbeitnehmer gewesen (im Anschluß an d...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (6)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildWenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer fotografiert
    Das Fotografieren eines krankgeschriebenen Arbeitnehmers an einer öffentlich zugänglichen Stelle (hier: PKW-Reinigung in einer Autowaschanlage) und die Speicherung der Fotos durch seinen Vorgesetzten stellen keinen unverhältnismäßigen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers dar.   Dies hat das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz mit Urteil vom 11.07.2013 – 10 SaGa 3/13 entschieden.  ...
  • BildDie wichtigsten Fällen, in denen Ihnen als Verbraucher ein Widerrufsrecht zusteht.
    In zahlreichen Fällen gewährt der Gesetzgeber Verbrauchern ein Widerrufsrecht. So ist es möglich, sich auch noch im Nachhinein von Verträgen zu lösen, wenn man nach reiflicher Überlegung zu dem Schluss gekommen ist, dass man den geschlossenen Vertrag eigentlich doch nicht will. Im folgenden Überblick finden Sie ...
  • BildWarum gibt es nur wenige beim BGH zugelassene Anwälte?
    Rechtsanwälte sind heute wahrlich keine Seltenheit mehr. Praktisch an jeder zweiten Ecke findet sich eine Kanzlei. Kein Wunder, denn mittlerweile sind über 160.000 Anwälte deutschlandweit zugelassen. Bei dieser immens großen Auswahl möchte man meinen, es gäbe auch übermäßig viele Rechtsanwälte, die beim höchsten deutschen Gericht für Zivil- und ...
  • BildVerdachtskündigung bei Diebstahl: Ist die Kündigung eines Arbeitnehmers wegen Diebstahlsverdacht möglich?
    Diebstähle kommen auch am Arbeitsplatz vor. Darf hier der Arbeitgeber bereits bei einem Verdacht gegenüber einem Mitarbeiter eine Kündigung aussprechen? Dies erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Wenn Arbeitnehmer am Arbeitsplatz einen Diebstahl zu Lasten ihres Arbeitgebers begehen, ist das kein Kavaliersdelikt. Arbeitnehmer, die ihren Arbeitgeber ...
  • BildArbeitsverhältnis wegen Internetnutzung gekündigt? Wehren Sie sich!
    Arbeitnehmer, die wegen privater Internetnutzung gekündigt oder abgemahnt wurden, sollten sich schnellstmöglcih hiergegen mit anwaltlicher Unterstützung zur Wehr setzen! Hoffnung macht das Urteil des Europäischen Gerichtshofs, wonach Arbeitgeber private Internetaktivitäten von Angestellten, welche zuvor betriebsintern untersagt wurden, nur dann überwachen dürfen, wenn die Kontrollen im Vorfeld den Arbeitnehmern ...
  • BildDarf Pflege wegen „flinker Bewegungsabläufe“ gestrichen werden?
    Die Pflegekasse darf nicht ohne Weiteres die Anerkennung einer Pflegestufe nachträglich aberkennen, weil der Pflegedürftige sich bei einem Hausbesuch einmalig flink bewegt habe. Eine Frau war ein multipler Sklerose erkrankt. Aufgrund der damit verbundenen schwerwiegenden Beeinträchtigungen hatte ihr das Versorgungsamt das Merkmal G zuerkannt. Aufgrund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.