Rechtsanwalt in Aurich: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Aurich: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsberatung im Familienrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Kerstin Strüber (Fachanwältin für Familienrecht) mit Kanzleisitz in Aurich
Berghaus, Duin & Kollegen
Julianenburger Str. 31
26603 Aurich
Deutschland

Telefon: 04941 61082
Telefax: 04941 61085

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Familienrecht
  • Bild Behörden dürfen Vaterschaften nicht mehr anfechten (03.02.2014, 14:02)
    Karlsruhe (jur). Erkennen Deutsche die rechtliche Vaterschaft für ein Kind einer ausländischen Mutter an, können Behörden diese nicht mehr anfechten. Die seit 1. Juni 2008 geltenden gesetzlichen Vorschriften sind verfassungswidrig und nichtig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag, 30. Januar 2014, veröffentlichten Beschluss vom 17. Dezember 2013 ...
  • Bild DAV: Fachanwalt für Agrarrecht beschlossen (17.11.2008, 10:03)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat heute die mittlerweile 20. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Agrarrecht steht der Anwaltschaft eine weitere Möglichkeit der Spezialisierung sowie Qualifizierung und den Mandanten ein neues Auswahlkriterium zur Verfügung. Mit diesem Beschluss ist auch die Forderung des Deutschen Anwaltvereins (DAV) nach Ausweitung ...
  • Bild Beim Unterhaltsregress besitzt der Scheinvater einen Auskunftsanspruch (10.11.2011, 10:16)
    Der u.a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass dem Scheinvater nach erfolgreicher Vaterschaftsanfechtung und zur Vorbereitung eines Unterhaltsregresses ein Anspruch gegen die Mutter auf Auskunft über die Person zusteht, die ihr in der gesetzlichen Empfängniszeit beigewohnt hat. Die Parteien hatten bis zum Frühjahr ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Neues Sorgerecht für unverheiratete Väter (09.01.2010, 13:02)
    Es geht um das Sorgerecht für unverheiratete Väter. Nach einem Urteilsspruch (Nov./Dez.?) soll angeblich das bisherige Gesetz zugunsten der nichtverheirateten Väter geändert werden. Ich bin Laie: Handelt es sich hierbei schon um eine aktuelle Gesetzesänderung bzw. Überarbeitung einzelner Normen ? Ist dies dann ein vollkommen neues Gesetz ? Oder ist die Änderung ...
  • Bild Kann in diesem Fall Unterhalt gezahlt werden? (10.05.2011, 15:11)
    Hi @ All Ich hätte hier zu gerne einen Rat von euch, dieser Fall ist mir jetzt in meinem Praktikum begegnet ich konnte leider nicht alle Fragen klären und bitte um Hilfe vielen Dank! Fall Beispiel1: Herr und Frau Montag verheiratete in zweiter Ehe, keine gemeinsamen Kinder, wohnen Im noch abzuzahlenden Eigenheim welches ...
  • Bild Einigungsgebühr trotz mangelhafter Interessensvertretung? (04.07.2017, 07:57)
    Hallo liebe Forenmitglieder,angenommen A nimmt sich zur Unterstützung und Umsetzung einer fairen Umgangsregelung (Familienrecht) einen RA.Der RA erweist sich jedoch im Nachhinein als untauglich, da unzuverlässig. Er ist kaum erreichbar, ruft trotz dringender Bitte nicht zurück, entschuldigt sich mit "wichtigeren Terminen", nimmt sich für Vorgespräche vor Gerichtsverhandlungen kaum Zeit und ...
  • Bild Wohnrecht eines Großvaters (06.10.2006, 13:50)
    Hallo, nehmen wir mal an, Großeltern haben vor 12 Jahren ihrer Enkeltochter ihr Haus überschrieben und notariel wurde ein lebenslanges Wohnrecht, inder EG Wohnung eingetragen, mit dem Zusatz mietfrei, aber seine Nebenkosten selbst zu tragen, sowie etwagige Renovierungskosten. Die Enkeltochter verpflichtete sich im Gegenzug zur Hege und Pflege in alten ...
  • Bild Trennungsunterhalt kompliziert (22.01.2017, 10:07)
    Fiktiv angenommen Frau Y hat kein Einkommen, Herr X ist Alleinverdiener, 1 Kind 12 JahreFrau Y und Herr X leben seit Oktober (15 Jahre verheiratet bis zur offiziellen Trennung) getrennt. Herr Y hat eine Riester-Renten Versicherung und eine Kapitallebensversicherung. In der Trennungsphase hat Herr X eine Abtrettung beider Versicherung bis ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild VG-BERLIN, 21 K 215.10 (13.12.2011)
    Den Friedhofsträgern steht es im Rahmen ihrer Satzungsautonomie frei, bei der Einräumung von Nutzungsrechten an Gräbern aus Gründen der Praktikabilität, aber auch im Hinblick auf die Totenfürsorge einer "familienrechtlichen" Regelung gegenüber einer erbrechtlichen Regelung den Vorzug zu geben (hier Vergabe des Nutzungsrechts an den Sohn statt dem ...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 7 AS 682/06 (24.03.2009)
    1. Der Begriff des "dauernd Getrenntlebens" in § 7 Abs. 3 Nr. 3 Buchst. a SGB II bestimmt sich eigenständig nach Sinn und Zweck dieser Vorschrift unabhängig von der familienrechtlichen Definition.2. Bei Eheleuten können vom ersten Tag der Eheschließung zwei getrennte Bedarfsgemeinschaften vorliegen....
  • Bild OLG-HAMM, II-4 UF 82/11 (08.08.2011)
    Für die Einbeziehung einer - nach Scheidung einsetzenden - Rente aus einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung in die Bedarfsermittlung reicht es auch nach der Entscheidung des BVerfG vom 25.1.2011 (FamRZ 2011, 437 ff.) aus, dass die Versicherung bereits während der Ehe bestanden hat....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildWas bedeutet das Trennungsjahr bei der Scheidung?
    Wenn ein Ehepaar feststellt, dass es keine gemeinsame Zukunft mehr hat, bleibt oft als letzter Ausweg nur die Scheidung. Nun ist es aber nicht so, dass man einfach losziehen und sich scheiden lassen kann; hierfür bedarf es einiger Voraussetzungen wie beispielsweise einem Scheidungsantrag, die gemäß dem Bürgerlichen Gesetzbuch ...
  • BildWas ist eine Vaterschaftsanfechtungsklage?
    Gemäß § 1592 BGB wird jener Mann als Vater eines Kindes angesehen, welcher zum Zeitpunkt dessen Geburt mit der Mutter verheiratet ist oder derjenige, der die Vaterschaft anerkannt hat. Die Vaterschaft dieses Mannes wird dann gegen jedermann vermutet. Ist jedoch ein anderer Mann der Meinung, dass er der ...
  • BildKann man Erwachsene adoptieren?
    Spricht man von Adoptionen, so denkt man dabei im Allgemeinen an eine Adoption von Kindern, die dazu dienen sollen, dem Kind ein Leben in einer Familie zu ermöglichen. Die Minderjährigenadoption unterliegt diversen gesetzlichen Bestimmungen. Doch wie ist es eigentlich, wenn ein Erwachsener adoptiert werden möchte? Geht das? Kann ...
  • BildMuss man Unterhalt für seine Eltern zahlen?
    Es ist allgemein bekannt, dass Eltern gegenüber ihren Kindern bis zu einem bestimmten Zeitpunkt unterhaltspflichtig sind. diese Unterhaltspflicht bezieht sich sowohl auf den Barunterhalt als auch den Betreuungsunterhalt. Doch wie ist es im umgekehrten Fall: wenn die Eltern bedürftig werden, muss man dann Unterhalt für seine Eltern zahlen? ...
  • BildTipps zum Doppelnamen bei Heirat
    Während es früher so üblich war, dass eine Frau nach der Hochzeit den Nachnamen ihres Ehemannes angenommen hat, ist dies heutzutage nicht mehr zwingend der Fall: die Pflicht, einen gemeinsamen Ehenamen zu führen, besteht nicht mehr. Wenn die Ehepartner keine Erklärung bei der Eheschließung bezüglich ihres Nachnamens angeben, ...
  • BildElternunterhalt: Wann müssen Kinder ihren Eltern Unterhalt zahlen?
    Altersarmut ist heutzutage für viele Rentner ein großes Problem. Es gleicht einem Alptraum, wenn Rente und Sparvermögen des Pflegebedürftigen nicht ausreichen, um die Pflegekosten vollständig zu decken. Viele Rentner lassen sich deshalb dazu hinab, Pfandflaschen zu sammeln, um so die Rente zumindest ein wenig aufzubessern. Das menschenunwürdige Wühlen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.