Rechtsanwalt in Aschersleben

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Aschersleben - die Stadt

Aschersleben liegt in Sachsen-Anhalt, genauer gesagt in Landkreis Salzlandkreis. Die knapp 30.000 Einwohner starke Stadt wird auch gern als „Tor zum Harz“ bezeichnet, was sich aus der geografischen Nähe zum Harzer Mittelgebirge ergibt. Die nächstgrößeren Städte sind Magdeburg und Halle (Saale).

Anwälte & Gerichte in Aschersleben

Die ordentliche Gerichtsbarkeit besteht in Aschersleben aus dem dort ansässigen Amtsgericht. Dieses ist dem Bezirk des Landgerichts Magdeburg zugehörig. Die nächsthöhere Instanz ist das Oberlandesgericht Naumburg. Zu der Rechtsanwaltskammer Sachsen-Anhalt gehören laut aktueller Mitgliederstatistik der Bundesrechtsanwaltskammer 1.808 Anwälte. Viele davon haben auch Aschersleben als Sitz für ihre Kanzlei gewählt, so dass für jedes juristische Problem eine entsprechende Beratung gewährleistet werden kann.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Aschersleben

Dr.-Wilhelm-Külz-Pl. 9
6449 Aschersleben
Deutschland

Telefon: 03473 814635
Telefax: 03473 812510

Zum Profil
Rechtsanwalt in Aschersleben

Dr.-Wilhelm-Külz-Platz 9
6449 Aschersleben
Deutschland

Telefon: 03473 807284
Telefax: 03473 807284

Zum Profil
Rechtsanwalt in Aschersleben

Markt 24
6449 Aschersleben
Deutschland

Telefon: 03473 6847
Telefax: 03473 807550

Zum Profil
Rechtsanwalt in Aschersleben

Weinberg 11-12
6449 Aschersleben
Deutschland

Telefon: 03473 92510
Telefax: 03473 925122

Zum Profil
Rechtsanwalt in Aschersleben

Markt 12
6449 Aschersleben
Deutschland

Telefon: 03473 92820
Telefax: 03473 928230

Zum Profil
Rechtsanwältin in Aschersleben

Auf der alten Burg 13
6449 Aschersleben
Deutschland

Telefon: 03473 9329667
Telefax: 03473 9108

Zum Profil
Rechtsanwalt in Aschersleben

Weinberg 11-12
6449 Aschersleben
Deutschland

Telefon: 03473 92510
Telefax: 03473 925122

Zum Profil
Rechtsanwalt in Aschersleben

Herrenbreite 33
6449 Aschersleben
Deutschland

Telefon: 03473 911550
Telefax: 03473 911552

Zum Profil
Rechtsanwalt in Aschersleben

Markt 2
6449 Aschersleben
Deutschland

Telefon: 00 0
Telefax: 00 0

Zum Profil
Rechtsanwalt in Aschersleben

Über den Steinen 25
6449 Aschersleben
Deutschland

Telefon: 03473 2179430
Telefax: 03473 2179432

Zum Profil
Rechtsanwältin in Aschersleben

Hohe Str. 17 a
6449 Aschersleben
Deutschland

Telefon: 03473 92970
Telefax: 03473 929725

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Aschersleben

Rathaus in Aschersleben  (© Karina Baumgart - Fotolia.com)
Rathaus in Aschersleben
(© Karina Baumgart - Fotolia.com)

Was ein Rechtsanwalt für Sie tun kann

Und davor zurückzuschrecken, diese auch in Anspruch zu nehmen, sollte niemand. Von vielen wird das Aufsuchen eines Anwalts immer noch als unangenehm empfunden, da dort oft sehr private Dinge besprochen werden und man sich mitunter heiklen Problemen in einem Gespräch stellen muss. Doch genau dies ist die Aufgabe der Rechtsanwälte aus Aschersleben. Ein Anwalt aus Aschersleben hilft seinem Mandanten, Probleme aus der Welt zu schaffen und setzt sich für dessen Rechte ein, notfalls auch vor Gericht. Ein Ignorieren oder Totschweigen von Problemen verschlimmert diese in den meisten Fällen nur. Ob nun privat oder beruflich, wer sich einer Situation allein nicht mehr gewachsen fühlt, sollte sich an einen kompetenten Anwalt wenden. Oftmals hilft bereits ein erstes Vorgespräch, um die Situation besser einschätzen zu können. Gemeinsam können dann weitere Schritte überlegt werden, um so schnell und so konsequent wie möglich das gewünschte Ziel zu erreichen. Niemand sollte daher zögern, die Möglichkeit eines Beratungsgesprächs mit einem vertrauensvollen Rechtsbeistand in Anspruch zu nehmen.


Weitere große Städte

Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildHartz IV-Empfänger darf nicht vom Jobcenter schikaniert werden
    Jobcenter dürfen an Hartz IV Empfänger keine zu hohen Anforderungen an die Dokumentation ihrer Eigenbemühungen stellen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG München. Ein bayrisches Jobcenter verlangte von einem Hartz IV Bezieher nicht nur, dass er ein Protokoll über seine Arbeitssuche führt. Hierin ...
  • BildIst Onlinepoker in Deutschland legal?
    Auf dem deutschen Markt gibt es dutzende Anbieter für Onlinepoker und subjektiv hat man den Eindruck als ob diese auch dafür werben. Dennoch gestattet das deutsche Recht eigentlich kein Anbieten und Vermitteln solcher Angebote. Ein kleiner Blick in die Skurrilität des Glücksspiels. In Deutschland wurde bis ...
  • BildAbweichende Vertragsänderungen - Vereinbar mit dem Grundsatz von Treu und Glauben?
    Verträge werden tagtäglich geschlossen. Sie regeln das menschliche Zusammenleben in vielerlei Hinsicht und Dank der geltenden Privatautonomie sind den verschiedenen Vertragstypen kaum Grenzen gesetzt. Wenn Person A der Person B einen Antrag stellt, erwartet A entweder die Ablehnung oder die Annahme des Vertrages. Dies kann konkludent oder ausdrücklich ...
  • BildWas tun bei offensichtlicher Tierquälerei/schlechter Tierhaltung?
    Tierquälerei oder schlechte Tierhaltung sind keine Seltenheit. Nimmt man zur Kenntnis, dass Tiere gequält oder schlecht gehalten werden, dann sollte man keinesfalls einfach wegsehen. Tierquälerei geht dabei nicht nur vom klassischen Tierquäler an sich aus, sondern kann sich in jeglicher Form von Gewalt äußern, die ein Tier durch Menschenhand ...
  • BildBWF-Stiftung: Erste Verhaftungen im Anlegerskandal
    Vier Verdächtige sind im Anlegerskandal um die BWF-Stiftung festgenommen worden. Sie sollen die Drahtzieher des mutmaßlichen Anlagebetrugs gewesen sein. Die Ermittler gehen von rund 6.000 Anlegern aus, die in das vermeintliche Gold der BWF-Stiftung investiert haben und nun vor dem Totalverlust ihres Geldes stehen.   Im Februar ...
  • BildMuss eine Unterschrift lesbar sein bei Vertrag oder Kündigung?
    Jeder kennt sie, die unleserliche Unterschrift. Manch einer sieht darin jedoch einen persönlichen Wiedererkennungswert. Was ist allerdings, wenn der Vertragspartner oder Dritte die Unterschrift mangels Lesbarkeit nicht anerkennen wollen, und damit beispielsweise den Vertrag oder die Kündigung wegen Formmangels als nichtig betrachten? In solchen Fällen ist ein Rechtsstreit ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.