Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht in Aschaffenburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Christoph Jahrsdörfer unterstützt Mandanten zum Bereich Wirtschaftsstrafrecht kompetent in der Umgebung von Aschaffenburg
Jahrsdörfer, Scherbaum, Sommer & Kumpolt Rechtsanwälte und Fachanwälte
Frohsinnstraße 16-18
63739 Aschaffenburg
Deutschland

Telefon: 06021 448770
Telefax: 06021 4487722

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jochen Lang berät Mandanten zum Wirtschaftsstrafrecht jederzeit gern im Umland von Aschaffenburg
Jagusch Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Bamberger Straße 9 b
63743 Aschaffenburg
Deutschland

Telefon: 06021 909100
Telefax: 06021 4497831

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild Wissenschaftliche und praktische Aspekte der nationalen und internationalen Compliance-Diskussion (21.10.2010, 22:00)
    Das Center for Criminal Compliance und die Forschungsstelle für Internationales Gesellschaftsrecht der Universität Augsburg bieten bei der 1. Compliance-Tagung in einem Zivilrechts- und drei Strafrechtspanels Wissenschaftlern und Praktikern ein anspruchsvolles Programm / Verbindliche Anmeldung bis zum 15. November 2010 erforderlich / Auch die VertreterInnen der Medien sind zur Teilnahme herzlich ...
  • Bild Augsburger "Center for Criminal Compliance": Eröffnungsveranstaltung am 30. April 2010 (10.03.2010, 12:00)
    Augsburg/KPP - Als deutschlandweit erste Einrichtung dieser Art wurde im Sommer vergangenen Jahres an der "Forschungsstelle Compliance" der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg das "Center for Criminal Compliance" (CCC) errichtet. Am 30. April 2010 wird das CCC offiziell eröffnet. Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur Teilnahme an dieser ...
  • Bild Wirtschaftsrecht 'grenzüberschreitend' studieren: Universität des Saarlandes und TU Kaiserslautern k (03.05.2006, 16:00)
    Vertragsunterzeichnung am 9. Mai, um 16.30 Uhr auf dem Campus Saarbrücken Präsidialgebäude, Großer Sitzungssaal Gemeinsame Presseeinladung der Universität des Saarlandes und der TU KaiserslauternDie Technische Universität Kaiserslautern und die Universität des Saarlandes schließen eine Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Durchführung des berufsbegleitenden Fernstudiengangs "Wirtschaftsrecht für Nichtjuristen in der Unternehmenspraxis". Die Hochschulen bestätigen ...

Forenbeiträge zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild Übung im Strafrecht für Fortgeschrittene SS 2010; 2. Hausarbeit (03.06.2010, 16:16)
    Hallo, für die ebenso Geplagten wie ich es einer bin: Die Diskussion ist eröffnet! http://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/vogel/veranstaltungen/sommersemester-2010/uebung-im-strafrecht-fuer-fortgeschrittene/zweite-hausarbeit-aufgabentext.pdf --> Beim 1. Teil geht es wohl hauptsächlich um die Beleidigung. Aber § 185 oder 186? Oder gar beide? Was kommt hier sonst noch in Frage? Mir fällt da nämlich nichts mehr großartig ein. --> Zu Frage 2: Hier ...
  • Bild Schwarzfahren/ Erschleichung von Leistungen (28.04.2010, 16:51)
    Auf dieser Grundlage wurde das Verfahren wegen Erschleichung von Leistungen gegen A eingestellt. Vorlesung Strafrecht BT I (SOS 2009) der juristischen Fakultät der Universität Freiburg, Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht, verfasst von Prof. Dr. Roland Hefendehl & MitarbeiterInnen. Unter §39: Erschleichen von Leistungen (§265a StGB) Punkt 5 wird folgendes angeführt: Der Tatbegriff „Erschleichen“ ...
  • Bild Denkanstoß benötigt - Diebstahl, Betrug??? (27.10.2010, 12:30)
    A bekommt Leitung einer Filiae übertragen. Er hat schon länger ein Auge auf ein Handy im Geschäft geworfen, konnte es sich aber nicht leisten. Als der Kunde K nun das letzte Stück von dieser Sorte (Ausstellungsstück) kaufen will, erklärt A dem K, dass er das Handy von der Vitrine in ...
  • Bild Themenfindung Dissertation (11.11.2009, 12:30)
    Hallo Zusammen. Ich habe mich entschlossen, die Dissertation im Strafrecht / Strafprozessrecht anzugehen. Seit einiger Zeit bin ich nun auf der Suche nach einem geeigneten Thema, aber ganz so einfach ist das nicht. Vieles ist in diesem vergleichsweise kleinen Rechtsgebiet schon zur Genüge behandelt worden. Interessante Themen die etwas hergeben sind ...
  • Bild Arrest in das Vermögen (21.05.2008, 14:48)
    Hallo. Angenommen jemand hat unwissentlich Gelder aus einer Straftat auf sein Konto erhalten. Der Frau wurde von ihrem ehemaligen Lebensgefährten und Vater des gemeinsamen Kindes zugesagt, dass es sich um Unerhaltszahlungen handeln würde, die für das Kind bestimmt sind. Er hatte deshalb seinen Arbeitgeber angewiesen sein Entgelt direkt auf ein Girokonto ...

Urteile zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild BGH, I ZR 314/98 (26.04.2001)
    Gewinn-Zertifikat UWG § 1 a) Die Abwicklung von Verträgen, zu deren Abschluß der Kunde durch wettbewerbswidrige Mittel veranlaßt werden konnte, ist als solche grundsätzlich nicht wettbewerbswidrig. Zweck des § 1 UWG ist es, die Lauterkeit des Wettbewerbs im Interesse der Marktbeteiligten und der Allgemeinheit zu schützen. Die Abwicklung von Verträgen wird ...
  • Bild BGH, 4 StR 284/00 (21.09.2000)
    StGB § 152 a Abs. 1 Nr. 1 Zum objektiven und subjektiven Tatbestand des § 152 a Abs. 1 Nr. 1 StGB. BGH, Urteil vom 21. September 2000 - 4 StR 284/00 - LG Detmold...
  • Bild OLG-STUTTGART, 1 Ws 32/09 (14.04.2009)
    (1) Aufgrund der mit der Änderung von § 30 GmbHG und Aufhebung von §§ 32 a und b GmbHG eingetretenen Abschaffung des Eigenkapitalersatzrechtes durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) ist allein aufgrund der Rückgewähr eigenkapitalersetzender Gesellschafterdarlehen oder gleichstehender Leistungen eine St...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wirtschaftsstrafrecht
  • BildDie Untreue nach dem Strafgesetzbuch
    Die Untreue ist in § 266 des Strafgesetzbuches (StGB) geregelt und bezweckt den Schutz fremden Vermögens. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: 266 StGB enthält zwei Tatbestände, die verwirklicht werden können. Zum einen handelt es sich dabei um den Treubruchtatbestand, zum anderen um den Missbrauchstatbestand. Um den Treubruchtatbestand ...
  • BildWash-Sales im Wirtschaftsstrafrecht und Steuerrecht. Ein kurzer Einblick.
    Wash-Sales hört sich zunächst nach Geldwäsche an der Börse an. Dabei haben diese Transaktionen nur entfernt etwas mit der Geldwäsche zu tun, da vom Prinzip her derselbe Betrag eingezahlt und ausgezahlt wird, die Idee dahinter aber nichts mit einer normalen Transaktion zu tun hat. Wash-Sales sind sogenannte Scheintransaktionen ...
  • BildDer Missbrauch auf dem Zweitmarkt für Lebensversicherungen
    Das Geschäft der Aufkäufer von gebrauchten Lebensversicherungen und anderen kapitalgebundenen Vermögensanlagen, wie zum Beispiel Rentenversicherungen und Bausparverträgen, ist kein neues Geschäftsmodell. Da Kapitallebensversicherungen meist eine lange Laufzeit haben, schafft es mehr als die Hälfte der Versicherten nicht, die Beiträge bis zum Ende zu bezahlen. Der Rückkaufswert ist bei ...
  • BildBeitragsvorenthaltung vs Mindestlohnunterschreitung
    266a StGB und kein Ende. Sollte man ein Problem hinsichtlich § 266a StGB bekommen, so kann man sich meistens auf weitere Probleme einstellen. § 266a StGB tritt nur ungern alleine auf und fühlt sich am wohlsten in der Gruppe. Maßgeblich kommen die § 111 SGB IV, §§ 15 ...
  • BildDer faktische Geschäftsführer einer GmbH kann Täter einer Insolvenzverschleppung sein
    Der Bundesgerichtshof hat nun doch durch Urteil klarstellend entschieden, dass auch mit der neuen Fassung des § 15a Abs. 4 InsO, ein faktischer Geschäftsführer einer GmbH Täter einer Insolvenzverschleppung sein kann. Der faktische Geschäftsführer ist aufgrund seines Handelns und seiner Befugnisse Geschäftsführer einer GmbH, obwohl er nicht ordentlich ...
  • BildDie Kurs- und Markpreismanipulation (§ 20 a WpHG) aus strafrechtlicher Sicht. Ein kurzer Überblick.
    Neben dem durch die §§ 12 ff. WpHG geregelten Insiderhandel stellt die Kurs- und Markpreismanipulation die zweite Fallgruppe unlauteren Verhaltens auf den Kapitalmärkten dar. Durch § 20 a WpHG soll die Funktionsfähigkeit der überwachten Märkte für Finanzinstrumente geschützt werden, indem das Vertrauen der Anleger auf eine marktgerechte, nicht manipulierte ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.