Rechtsanwalt für Werkvertragsrecht in Amberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Amberg (© greenlinephoto.com - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Amberg (© greenlinephoto.com - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Herdegen mit Kanzleisitz in Amberg vertritt Mandanten jederzeit gern bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Rechtsgebiet Werkvertragsrecht

Fleischbankgasse 2
92224 Amberg
Deutschland

Telefon: 09621 49430
Telefax: 09621 494343

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Werkvertragsrecht
  • Bild BGH: Haftung des Architekten für unrichtige Bautenstandsberichte (26.09.2008, 12:13)
    Der für das Werkvertragsrecht zuständige VII. Zivilsenat hat entschieden, dass den Erwerbern einer noch zu errichtenden Eigentumswohnung Schadensersatzansprüche gegen den vom Veräußerer mit der Bauleitung beauftragten Architekten zustehen können, wenn dieser unrichtige Bautenstandsberichte erstellt hat, die vereinbarungsgemäß Grundlage für die ratenweise Zahlung des Erwerbspreises sein sollen. Die Kläger haben ...
  • Bild Mehr als zwei Versuche (11.12.2013, 10:19)
    Hamm/Berlin (DAV). Anders als beim Kauf sind im Rahmen von Werkverträgen bei Mängeln mehr als zwei Nachbesserungsversuche möglich. Darüber informiert die Deutsche Anwaltauskunft und verweist auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm vom 28. Februar 2013 (AZ: 21 U 86/12). Eine Baufirma hatte an einem Einfamilienhaus im Laufe des Jahres 2008 ...
  • Bild Klausel zum Baubeginn in öffentlichen Ausschreibungen: vergabekonforme Auslegung (11.09.2009, 10:22)
    Der VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute darüber entschieden, wie die in den Ausschreibungsbedingungen eines öffentlichen Vergabeverfahrens enthaltene Klausel " Beginn der Ausführung spätestens 12 Werktage nach Zuschlagserteilung" auszulegen ist. Der Auftragnehmer verlangt von der beklagten Bundesrepublik Deutschland u. a. deshalb eine Mehrvergütung, weil sich nach seiner Auffassung infolge ...

Forenbeiträge zum Werkvertragsrecht
  • Bild Abgrenzung Mangel- und Mangelfolgeschaden (04.04.2013, 10:27)
    Hallo, ich habe derzeit ein Problem mit der Abgrenzung zwischen Mangel- und Mangelfolgeschaden im Mietrecht. Der Mangelschaden bezieht sich auf die Leistung ("statt der Leistung"). Der Mangelfolgeschaden betrifft das das Integritätsinteresse ("neben der Leistung"). Soweit, so gut. Aber: Im Mietrecht komme ich mit dieser Abgrenzung nicht zu recht. Beispiel: Aufgrund eines vom Vermieter zu vertretenen Wasserschadens muss der ...
  • Bild Schwierige Frage zum Widerrufsrecht (18.09.2010, 09:57)
    Hallo alle zusammen und schon einmal danke für eure Hilfe! Ich bin neu hier und habe eine Frage zum Widerrufsrecht: Mal angenommen, jemand fertigt Auftragszeichnungen an. Bei fertiger Zeichnung bekäme der Auftraggeber eine verkleinerte Ansicht der Zeichnung zugesandt (per Mail oder Post) und könnte entscheiden, ob er das Bild möchte oder nicht. ...
  • Bild Werkvertrag - Schutzpflichtverletzung oder Mängelrechte? (30.09.2010, 17:17)
    Ein Fall aus dem Werkvertragsrecht, wofür es scheinbar kein eigenes Forum hier gibt: Angenommen, jemand wäscht seine Wäsche in einem Waschsalon. Nach dem Waschgang ist die Wäsche zwar sauber, wurde aber in der Waschmaschine beschädigt (Löcher oder was auch immer). Nach welcher Norm kann hier Schadensersatz verlangt werden? (Unbeachtlich etwaiger Haftungsausschlüsse.) Können hier ...
  • Bild Was für ein Vertragstypus liegt vor? (14.06.2012, 15:51)
    Hallo, ich hätte folgende Fallkonstelation: Das Grundstück des A und das Grundstück des Z liegen nebeneinander. Beide Grundstücke teilen sich eine Auffahrt. Nun möchte Nachbar A gerne die Auffahrt neu pflastern. Nachbar Z ist damit einverstanden und stimmt zu sich an den Kosten hälftig zu beeiligen. Gesagt, getan. Auffahrt wurde neu gepflastert. ...
  • Bild Ersatz von Reparaturkosten (01.03.2013, 15:24)
    Hi, ich hätte eine Frage zu den Mängelgewährleistungsrechten: Die Selbstvornahme (also zb Reparatur durch einen selbst) stellt ja eine Untergrabung des Rechts zur zweiten Andienung dar. Wie ist es nun jedoch, wenn ich eine Frist gestellt habe und diese verstrichen ist? Kann ich dann den Kaufgegenstand von jemand anderem reparieren lassen und die ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Werkvertragsrecht
  • BildKeine Ansprüche von Besteller oder Unternehmer bei Schwarzgeldabrede
    Wird zwischen Besteller und Werkunternehmer vereinbart, dass die zu erbringende Werkleistung teilweise oder ganz „schwarz“ ohne Rechnung erbracht werden soll, kann weder der Besteller Mängelgewährleistungsansprüche oder (Teil-)Rückzahlung der geleisteten Vergütung noch der Werkunternehmer die Zahlung des vereinbarten Werklohnes geltend machen.   Mit Urteil vom 10.04.2014 – VII ZR ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.