Rechtsanwalt in Ahlen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ahlen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Schmelzer jederzeit vor Ort in Ahlen
Anwaltskanzlei Dr. Schmelzer
Ostberg 3
59229 Ahlen
Deutschland

Telefon: 023 82768523
Telefax: 023 82768523

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsberatung im Arbeitsrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Wolfgang Elshoff mit Anwaltsbüro in Ahlen

Weststr. 106
59227 Ahlen
Deutschland

Telefon: 02382 85563334
Telefax: 02382 8556340

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Kündigung eines Arbeitsvertrages aufgrund einer Straftat (03.07.2013, 14:34)
    Straftaten sind nicht immer ein Grund für eine Kündigung - Überprüfung des Sachverhalts lohnt sich Verübt ein Arbeitnehmer nachweislich eine Straftat, so stellt sich für den Arbeitgeber die Frage, ob das Arbeitsverhältnis aufgrund dieser Tat kündbar ist. Die Beantwortung dieser Frage hängt von vielen Faktoren ab. Zunächst stellt sich die Frage in ...
  • Bild Wer bin ich und wenn ja, im Netz? (20.12.2011, 17:10)
    Podiumsdiskussion zum „Digitalen Selbst“ am 16. Januar 2012 am Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-UniversitätFRANKFURT/BAD HOMBURG. Wir leben im Zeitalter des Internet, und wir leben auch schon im Internet. Zu unserer analogen Identität tritt immer mehr ein digitales Selbst. Einige finden das spannend, andere eher beunruhigend. Darüber diskutieren vier hochinteressante Persönlichkeiten, allesamt ...
  • Bild Sieg im „Fotoshooting-Finale“: RUB-Team gewinnt MootCourt in Erfurt (17.01.2014, 13:10)
    In einem denkbar knappen Finale gaben ihre rhetorischen Fähigkeiten den Ausschlag: Kim Fallenski und Paul Alexander Tophof, Jurastudenten der Ruhr-Universität Bochum, haben den 5. Arbeitsrechtlichen MootCourt gewonnen, den das Bundesarbeitsgericht alle zwei Jahre ausrichtet. In diesem Wettbewerb müssen Studentengruppen aus ganz Deutschland in einem fiktiven arbeitsrechtlichen Fall wie Anwälte die ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild bezahlung des juristen: wer trägt die kosten? (21.06.2006, 19:25)
    guten abend zusammen, folgender fall soll diskutiert werden: freier mitarbeiter a hat bei auftraggeber b eine noch nicht bezahlte rechnung offen. es wurde von freiem mitarbeiter a nach 4 wochen angemahnt. die zahlung von auftraggeber b wurde nicht veranlasst. auch nach einschaltung eines juristen wurde die zahlung fristgemäss von auftraggeber b ...
  • Bild Altersdiskriminierung (30.10.2013, 14:44)
    Hallo, angenommen eine Firma hätte in Ihren internen Handbüchern Altergrenzen für bestimmt Berufe festgelegt bei denen die körperliche Verfassung von großer Bedeutung ist, weil zum Beispiel medizinische Hilfe nicht immer vorhanden ist (z.B.: Arbeiten in Entwicklungsländer; in Gegenden ohne medizinische Versorgung; Offshore; Seefahrt; usw.). Würde das bereits eine Diskriminierung darstellen? Welche Gesetzestexte ...
  • Bild Arbeitsrecht- BAB (23.05.2013, 17:23)
    Was wäre wenn, A. BAB beantragt, Vater bereits verstorben, Mutter 60% schwerbehindert (G) mit einem Einkommen von 1700 Euro. Einkommen des A. 316 Euro Aubildungsgehalt, 219 Euro Halbwaisenrente (nicht alles anrechnungsfähig) und 184 Euro Kindergeld (anrechnungsfreies Einkommen) A. wohnt mit seiner Freundin zusammen und muss eine Miete von (Gesamtmiete 443 ...
  • Bild Geringfügig Beschäftigte/450€-Job - einfach kündigen? (18.06.2013, 04:39)
    Hallo, also angenommen: Mitarbeiterin M arbeitet seit fast zwei Jahren als 450,-€ Joberin bei Firma B K (MA=insgesamt über 60). Sie sollte im Monat 52 h arbeiten. Sie wird ca. 2 - 3 x die Woche eingesetzt auch mit Nachtschichten ohne Zuschläge. Plötzlich bekommt sie nur vom Schichtmeister mitgeteilelt, dass sie ...
  • Bild Entgeltfortzahlung (21.08.2012, 17:04)
    Hallo, ich schreibe balde eine Klausr in Arbeitsrecht. Ich studiere BWl im 5 Semster. Ich hätte eine Frage bezüglich dem Themenbereich Entgeltfortzahlung. Es gibt ja ein gewisses Prüfungsschema was man berücksichtigen muss, und wir hatten folgende Beispiele: AN ist beim Arzt und die AU ist nur von der Sprechstundenhilfe unterschrieben wurden. -> wäre ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild BFH, VI R 54/11 (19.09.2012)
    Der "ohnehin geschuldete Arbeitslohn" ist der arbeitsrechtlich geschuldete. "Zusätzlich" zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn i.S. der §§ 3 Nr. 33, 40 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 EStG werden nur freiwillige Arbeitgeberleistungen erbracht. Nur solche schuldet der Arbeitgeber nicht ohnehin....
  • Bild LAG-BERLIN-BRANDENBURG, 2 Sa 707/10 (25.11.2010)
    1. Eine bei der Prüfung einer betriebsbedingten Kündigung anzunehmende "Missbräuchlichkeit" einer Unternehmerentscheidung kann auch dann vorliegen, wenn sich aus einer Mehrzahl von ineinander greifenden unternehmerischen Einzelentscheidungen, die für sich genommen sämtlichst dem Spektrum von möglichen Reorganisationsentscheidungen zuzuordnen sind, ...
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 9 Sa 1257/97 (09.01.1998)
    Der Arbeitgeberverband der Rheinisch-Westfälischen Brauereien und Mälze reien e. V. nimmt die Gewerkschaft Nahrung-Genuß-Gaststätten (NGG) auf Feststellung in Anspruch, daß §§ 12 Ziffer 1, 14 X. Ziffer 1 des Einheitlichen Manteltarifvertrages für die Brauereien und Mälzereien im Land NW vom 29.08.1995 so auszulegen ist, daß die durch das Arbeitsrechtliche Be...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildGrundregeln: Zeugnis und Zwischenzeugnis
    Im Rahmen meiner Beratungspraxis werden mir immer wieder Mandate mit Fragen zur Zeugniserteilung zur Kenntnis gebracht. Daher sollen folgende Grundregeln in aller Kürze dargestellt werden: 1) Der Arbeitnehmer hat zum Ende des Arbeitsverhältnisses ein Anspruch auf Zeugniserteilung, § 109 GewO, § 630 BGB. 2) In einigen ...
  • BildRückzahlung von Ausbildungs-/Weiterbildungskosten ausscheidener Arbeitnehmer
    In regelmäßigen Abständen tritt folgenden Sachverhalt in der Beratungspraxis auf: ein Mitarbeiter verlässt das Unternehmen und wechselt entweder zu einem anderen Arbeitgeber, in ein Konkurrenzunternehmen oder in seine eigene Selbstständigkeit, nachdem er eine durch den Arbeitgeber finanzierte Ausbildung bzw. Weiterbildung absolviert hat. Jedenfalls endet das Arbeitsverhältnis zu dem bisherigen ...
  • BildInterne Stellenausschreibung: Wann muss der Arbeitgeber betriebsintern ausschreiben?
    Inwieweit müssen Arbeitgeber bei einer freien Stelle eine interne Stellenausschreibung vornehmen? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Für Arbeitnehmer die beruflich weiterkommen wollen ist die Frage interessant, ob ihr Arbeitgeber offene Stellen intern ausschreiben muss. Was ist eine interne Stellenausschreibung? Unter einer internen ...
  • BildArztbesuch während der Arbeitszeit: Wann ist er erlaubt?
    Wer in einer Vollzeitbeschäftigung arbeitet, hat oftmals Schwierigkeiten, Arzttermine außerhalb der Arbeitszeit wahrzunehmen. Noch schwieriger wird es, wenn Kinder oder pflegebedürftige Angehörige zu einem Arztbesuch begleitet werden müssen. Es stellt sich daher die Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen Arzttermine auch während der Arbeitszeit wahrgenommen werden dürfen und ...
  • BildArbeitszeugnis – Muss es der Wahrheit entsprechen?
    Arbeitszeugnis – Muss es der Wahrheit entsprechen? Möchte ein Arbeitgeber seinen Arbeitsplatz wechseln, so lässt dieser sich in der Regel von seinem bisherigen Chef ein Arbeitszeugnis ausstellen, um sich hiermit bei einem neuen Betrieb bewerben zu können. Der Arbeitgeber ist hier jedoch zur Wahrheit ...
  • BildGeht eine Kürzung von Weihnachtsgeld bei Krankheit?
    Manche Arbeitnehmer sind in der glücklichen Lage, ein Weihnachtsgeld zu erhalten. Dieses ist eine freiwillige Leistung seitens des Arbeitgebers, und somit besteht kein rechtlicher Anspruch auf dessen Erhalt. Umso schöner, wenn ein Unternehmen seinen Mitarbeitern zum Ende des Jahres eine kleine Sonderzahlung zukommen lässt. Nun ist es aber ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.