Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Aalen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Wettbewerbsrecht ist durchaus schwierig. Rechtsgrundlage für das Wettbewerbsrecht ist in der Hauptsache das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Ebenfalls von höchster Bedeutung in Bezug auf das Wettbewerbsrecht ist das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, kurz GWB. Grundsätzlich kann das Wettbewerbsrecht in zwei wesentliche Teile unterteilt werden: das Recht des unlauteren Wettbewerbs (Lauterkeitsrecht) und das Kartellrecht. Ziel des Wettbewerbsrechts ist der Schutz des Marktes vor unlauterem Wettbewerb. Geschützt werden sollen dabei sowohl Mitwerber als auch Verbraucher. Von höchster Relevanz ist dabei unter anderem das Kartellverbot als auch die Fusionskontrolle. Ziel ist es hierdurch die Entstehung von Marktmacht abzuwenden. Zuständige Institution für diese Kontrolle ist in der BRD das Kartellamt. Doch dem Kartellamt kommen noch zusätzliche Aufgaben zu wie z.B. die Missbrauchsaufsicht. Das heißt, das Bundeskartellamt überwacht marktmächtige Unternehmen, um sicherzustellen, dass sich diese gegenüber anderen Teilnehmern am Markt fair verhalten. Wettbewerbswidrige Handlungen wie Preisabsprachen werden vom Kartellamt rigoros verfolgt und sanktioniert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Peter Greindl bietet anwaltliche Beratung zum Wettbewerbsrecht gern in Aalen

Sauerbruchstraße 8
73432 Aalen
Deutschland

Telefon: 07361 87231
Telefax: 07361 880600

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Wettbewerbsrecht in Aalen

Im World Wide Web können Onlinehändler und Dienstleister schnell mit dem Wettbewerbsrecht kollidieren

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Aalen (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Aalen
(© fotodo - Fotolia.com)

Gerade das World Wide Web birgt in Bezug auf das Wettbewerbsrecht eine Vielzahl an Fallstricken für Gewerbetreibende. Die Zahl an Onlineshops und Dienstleistern, die eine Abmahnung aufgrund unterschiedlichster Wettbewerbsverletzungen im WWW erhalten haben, ist groß. Ein Beispiel ist der Verstoß gegen die Preisangabeverordnung (PAngV). Ein Beispiel für einen typischen Verstoß ist, dass bei einem Produkt zwar der Endpreis angezeigt wird, jedoch übersehen wurde, dass der Artikel auch mit einem Grundpreis auszuzeichnen ist. Werden Preisausschreiben oder Gewinnspiele zu Werbezwecken veranstaltet, birgt auch das eine große Gefahr, mit dem Wettbewerbsrecht in Konflikt zu geraten. Bei Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht kommt es immer wieder zu wahren „Abmahnwellen“. Bei derartigen Abmahnwellen gehen Abmahnvereine oder auch spezialisierte Anwälte in großer Zahl gegen Unternehmer z.B. aufgrund irreführender Werbung vor.

Abmahnung? Unterlassungsklage? Einstweilige Verfügung? Ein Anwalt hilft weiter

Hat man aufgrund eines angeblichen Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht eine Abmahnung erhalten, dann sollte man dieselbe in jedem Fall von einem Anwalt für Wettbewerbsrecht auf ihre Rechtmäßigkeit hin überprüfen lassen. Denn nicht selten sind derartige Abmahnungen nicht rechtens. Die Kontaktaufnahme zu einem Rechtsanwalt sollte zeitnah erfolgen und nicht erst, wenn womöglich schon eine Unterlassungsklage anhängig ist. In Aalen sind ein paar Anwälte und Anwältinnen für Wettbewerbsrecht mit einer Kanzlei ansässig. Bei wettbewerbsrechtlichen Fragen und Problemen ist man bei einem Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht aus Aalen in den allerbesten Händen. So wird der Anwalt aus Aalen für Wettbewerbsrecht im Falle einer Abmahnung dieselbe und die anhängende Unterlassungserklärung gewissenhaft prüfen. Zentraler Inhalt einer Abmahnung ist im Normalfall eine strafbewehrte Unterlassungserklärung. Ziel der strafbewehrten Unterlassungserklärung ist es, sicherzustellen, dass der Abgemahnte ein bestimmtes Verhalten zukünftig rechtsverbindlich unterlässt. Kommt der Anwalt zu dem Schluss, dass die Abmahnung zumindest teilweise gerechtfertigt ist, wird er eine modifizierte Unterlassungserklärung verfassen, die der Mandant dann abgeben sollte. Auch wird der Rechtsanwalt seinem Mandanten genauestens erläutern, welches Verhalten bei einer einstweiligen Verfügung angeraten ist und er wird im Bedarfsfall eine Schutzschrift bei Gericht einreichen, um den Erlass eines Verfügungsbeschlusses ohne mündliche Verhandlung abzuwenden.


News zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Werbeblocker für das Internet sind rechtmäßig (17.06.2016, 07:55)
    Stuttgart (jur). Werbeblocker für das Internet sind rechtmäßig. Sie sind insbesondere nicht wettbewerbswidrig, wie das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart in einer mündlichen Verhandlung am Donnerstag, 16. Juni 2016, deutlich gemacht hat (Az.: 2 U 3/16). Wie das OLG mitteilte, nahm daher die Springer-Tochter „welt.de“ ihre Berufung zurück. Daher ist nun ein ...
  • Bild Anforderung an Preisdarstellung nach dem Wettbewerbsrecht (15.08.2013, 10:40)
    Ein Hinweis auf die Mehrwertsteuer unter dem Reiter ,,Versand und Zahlungsmethoden" soll den gesetzlichen Anforderungen unter Umständen nicht genügen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Landgericht (LG) Bochum hat mit Urteil vom 03.07.2012 (Az.: I-17 O ...
  • Bild FIFA unterliegt im Streit mit Ferrero über WM-Marken (13.11.2009, 12:53)
    Der u.a. für das Wettbewerbs- und Markenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute über Ansprüche der FIFA auf Löschung von Marken entschieden, die sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland und 2010 in Südafrika beziehen und die Ferrero hat eintragen lassen. Die Klägerin, die FIFA mit Sitz in ...

Forenbeiträge zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Kostenvoranschlag vom Handwerker mit Copyright (03.01.2014, 10:34)
    Das Dachfenster bei Mieter M ist beschädigt. Vermieter V schickt einen Handwerker, der feststellt, dass das Dachfenster durch unsachgemäße Handhabung defekt ist und ausgetauscht werden muss. Der Handwerer schickt direkt an M einen Kostenvoranschlag/Angebot wo beschrieben ist, dass Mieter M den Zustand herbeigeführt hat und leider ist auch ein Copyright ...
  • Bild Nichtkommerzielle Foren und Werbeannoncen (22.05.2012, 04:17)
    In einem nicht kommerziellen Forum werden aufgrund persönlich guter Beziehungen eines Gewerbetreibenden und der nicht kommerziell tätigen Forumsleitung dessen Veranstaltungsannoncen wohlwollend gebilligt. Zugleich hat sich der Gewerbetreibende als Moderator bei der Forumsleitung in eine weitere vorteilhafte Position versetzt. Wenn der Gewerbetreibende, der seine Veranstaltungsannoncen oft als "Event", "exklusiv" oder als "Information, die ...
  • Bild Verstoß gegen Wettbewerbsrecht? (28.09.2012, 18:56)
    Hallo, also Person A möchte einen Artikel bei eBay verkaufen. Person A ist der Preis aber nicht hoch genug und bietet mit seinem Zweitaccount mit und gewinnt das ganze. Nun schickt Person A dem letzen Bieter Person B ein Angebot an unterliegende Bieter und sagt ihm das der eigentliche Höchstbieter nicht zahlt, weshalb ...
  • Bild "Werbung" für Zahnprophylaxe (25.10.2012, 12:13)
    Mal angenommen ein Zahnarzt bietet über eine Internetplattform über Gutscheine eine Vergünstigung für Zahnprophylaxen an, so wäre dies Werbung und das dürfte er nicht, richtig? Wenn er nun aber eine Firma engagieren würde, dies - also z.B. Werbung - für ihn zu machen, wobei der Zahnarzt nicht genannt wird, sondern ...
  • Bild Bildende Kunst - Suche nach Rechteinhaber (07.04.2016, 10:05)
    Mal angenommen:Jemand erwirbt im Rahmen einer Auktion ein Konvolut Grafiken eines namentlich nicht genannten Künstlers. In Folge erlangt er durch eigene Recherche Kenntnis über die Identität des Urhebers. Dieser ist vor rund 60 Jahren verstorben, seine direkten Nachfahren leben ebenfalls nicht mehr. Ob diese wiederum Nachfahren hatten, konnte nicht in ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wettbewerbsrecht
  • BildAbmahnwelle der Kfz Innung / Kfz-Innung zieht durch das Land.
    In gleichmäßigen Abständen erreichen uns Abmahnungen der Kfz Innung / Kfz-Innung gegenüber KfZ-Händlern. Diese Abmahnungen werden von der Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner versandt. Alle paar Monate wieder geht die Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner im Auftrag der Kfz Innung / Kfz-Innung gegen Kfz-Händler vor, die angeblich in ...
  • BildLockvogelangebote – Rechtslage nach UWG
    Wer kennt sie nicht: Zeitungsanzeigen, Wurfsendungen und Co. Sie alle weisen auf die Preisknüller des Tages oder der Woche hin. So manch ein Schnäppchenjäger macht sich daraufhin auf die Jagd nach dem besten Sonderangebot. Doch leider ist die Enttäuschung groß, wenn es dann im Geschäft heißt, dass die ...
  • BildAbmahnung bekommen? Wir helfen Ihnen! Aktuelle Abmahnungen - Fünf Fälle aus der Praxis.
    In den letzten Wochen häufen sich wieder bestimmte Konstellationen von Abmahnungen. Prüfen Sie, ob auch Sie betroffen sein können. Werden Sie tätig, bevor Sie eine Abmahnung erhalten. Haben Sie auch eine Abmahnung erhalten? Dann helfen wir Ihnen als Ihre Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz. 1. Abmahnung ...
  • BildNeben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen
    Neben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen. Das Vorgehen der Rechtsanwälte Schloms und Partner aus Augsburg ist aber mehr als fragwürdig. Wie in der Vergangenheit auch, lässt die Kfz-Innung München-Oberbayern im Moment durch die JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner ...
  • BildVertriebsverbot bei eBay & CO. für Händler erlaubt?
    Ob Händler sich ein Vertriebsverbot auf Online-Vertriebsplattformen - wie eBay und Amazon-Marketplace - gefallen lassen müssen, ist fragwürdig. Vorliegend ging es um einen Hersteller von Digitalkameras, der bei Verträgen mit den von ihm autorisierten Händlern eine AGB-Klausel verwendete, wonach der Verkauf über sog.„Internetauktionsplattformen“ (z. B. Ebay), ...
  • BildWettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab.
    Wettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab. Aktuell erreichen uns Abmahnungen der Wettbewerbszentrale, die sich gegen Umzugsunternehmen richten. Beanstandet wird, dass auf Bildern oder in Texten der Eindruck erweckt wird, man nutze für die Umzüge Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.