Rechtsanwalt für Wegerecht in Aachen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Kanzlei Schlun & Elseven Rechtsanwälte bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Wegerecht engagiert in der Nähe von Aachen
***** (5)   5 Bewertungen
Schlun & Elseven Rechtsanwälte
Von-Coels-Str. 214
52080 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 4757140
Telefax: 0241 47571469

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Wegerecht
  • Bild Dr. Wolfgang Bier zum neuen Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht gewählt (14.11.2011, 09:48)
    Mit Wirkung vom heutigen Tag wurde der Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Wolfgang Bier zum Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht ernannt. Herr Dr. Bier wurde 1955 in Koblenz geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung begann er im März 1984 seine richterliche Tätigkeit am Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße. Es folgten eine mehrjährige ...
  • Bild Garagenzufahrt auf Nachbars Grundstück mit Hindernissen (11.12.2013, 12:28)
    Karlsruhe (jur). Ist eine Garage mit Zustimmung des Nachbarn teilweise auch über dessen Grundstück gebaut, ist damit noch lange nicht auch die Nutzung der Garagenzufahrt erlaubt. Denn ist im Grundbuch lediglich der Garagenüberbau festgelegt, gehört dazu noch nicht das Wegerecht für die ebenfalls zum Teil über das Grundstück verlaufende Garagenzufahrt, ...
  • Bild Ohne Wegerecht kein Parken in der Garage (25.02.2013, 12:18)
    Hamm (jur). Ist der Bau einer Garage teilweise auch auf dem Nachbargrundstück erlaubt worden, darf damit die über das Grundstück ebenfalls verlaufende Garagenzufahrt nicht automatisch benutzt werden. Nur wenn im Grundbuch konkret ein Wegerecht eingeräumt wird, darf die auf dem Nachbargrundstück teilweise liegende Zufahrt benutzt werden, urteilte das Oberlandesgericht (OLG) ...

Forenbeiträge zum Wegerecht
  • Bild Überwegungsrecht und Parken (23.07.2017, 15:50)
    Hallo Leute, mal angenommen Doppelhausbesitzer A und B teilen sich die selbe Einfahrt. A ist im vorderen Bereich, B im hinteren und besitzt lediglich ein Überwegungsrecht. Eine Garage von A liegt mittig innerhalb der Haushälften. B und Besucher von B "Parken" öfters auf A's Grundstückshälfte und somit auch vor ...
  • Bild Wer hat Schuld bei Auffahrunfall (02.03.2015, 12:07)
    Folgende fiktive Situation:"Notarzt will über eine Kreuzung nach links abbiegen, die die gerade aus fahren haben Grün und deshalb gehalten.Vor mir hat jemand die Spur gewechselt und ich hatte dann zu wenig Bremsweg und hatte nicht damit gerechnet das er so stark abbremst wenn wir Grün haben (Hatte den Notarzt ...
  • Bild Nachbarrecht (01.03.2012, 20:08)
    Hallo, stellen wir uns mal vor das Herr A ein bebautes Grundstück hat, doch Herr B muss sein eingetragenes Fahr-/Wegerecht für das erlangen seines Grundstücks über dem Grundbesitz von Herrn A nutzen. Herr B benutzt diesen Weg als Rennstrecke. Was Herr A sehr ärgert. Auch die Grenze ließ Herr B ...
  • Bild Notweg BGB §918- Erst Teilung dann Verkauf (14.02.2014, 14:41)
    Mal angenommen Grundstück A liegt an der Straße und wird geteilt. Dadurch entsteht das gefangene Grundstück B. Der Eigentümer dessen Grundstück C ebenfalls an der Straße liegt, kauft das gefangene Grundstück B. Jahrelang fährt er nun über sein Grundstück C auf die Straße. Dann verkauft er Grundstück C ohne ein Wegerecht zu ...
  • Bild Entwässerung an der Grenze, Geh-Fahrt und Wegerecht eingetragen (19.04.2016, 11:17)
    A hat ein Haus, B hat ein Haus hinter A gekauft. Damit B zu seinem Haus kommt muss er über die Einfahrt ca. 100m2 groß fahren, er hat ein eingtragenes Recht dazu! Diese Einfahrt hatte sich Jahrelang in die Garage von B entwässert und so einen großen Schaden verursacht, das ...

Urteile zum Wegerecht
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 14 Wx 24/04 (15.07.2004)
    1. Die Eintragung "Nutzungsrecht an einem Teil der Grundstücksfläche für den jeweiligen Eigentümer des Grundstücks xy. Unter Bezugnahme auf die Bewilligung vom ... als Grunddienstbarkeit eingetragen am ..." ist unzulässig, weil der Eintragungsvermerk den wesentlichen Inhalt des Rechts nicht erkennen lässt. 2. Grundbucheintragungen sind der Auslegung zugängl...
  • Bild VG-LUENEBURG, 5 A 131/01 (24.07.2002)
    Ein Weg, der bei Anlage des Bestandsverzeichnisses nicht eingetragen worden und später nicht förmlich gewidmet worden ist, ist kein öffentlicher Weg....
  • Bild LG-KARLSRUHE, 16 O 32/05 (05.12.2008)
    1. Zur (fortgeltenden) Prüfungspflicht einer Gemeinde auf der Grundlage des Badischen Landrechts vom 01. Januar 1810 im Rahmen der Abwägung bei der Aufstellung eines Bebauungsplans. 2. Eine gesicherte Erschließung ist auch zu erwägen, wenn die Zufahrt zum öffentlichen Straßennetz dinglich, durch eine Grunddienstbarkeit, gesichert ist (im Anschluss an BGH, ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.