Rechtsanwalt für Private Krankenversicherung in Aachen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Private Krankenversicherung gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thorsten Galinsky mit Kanzlei in Aachen

Alfonsstr. 44
52070 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 502047
Telefax: 0241 502049

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Private Krankenversicherung
  • Bild Steuerbehörde darf Bonusprogramm der Krankenkassen nicht abstrafen (14.09.2016, 16:06)
    München (jur). Wenn Krankenkassen gesundheitsbewusstes Verhalten mit einer Kostenerstattung belohnen, darf der Fiskus dies nicht konterkarieren und abstrafen. Nach einem am Mittwoch, 14. September 2016, veröffentlichen Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) in München mindern Kostenerstattungen der Kassen für Gesundheitsmaßnahmen nicht die als Sonderausgaben abziehbaren Krankenversicherungsbeiträge (Az.: X R 17/15).Im Streitfall hatte ...
  • Bild Verfassungsgemäße IHK-Zwangsmitgliedschaft (03.08.2017, 10:13)
    Karlsruhe (jur). Die Zwangsmitgliedschaft aller Unternehmen in der örtlichen Industrie- und Handelskammer sowie die damit verbundene Beitragspflicht sind verfassungsgemäß. Der Eingriff in die Handlungsfreiheit der Unternehmer ist gerechtfertigt, befand das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Mittwoch, 2. August 2017, veröffentlichten Beschluss (Az.: 1 BvR 2222/12 und 1 BvR 1106/13). ...
  • Bild Internetseite www.Berlin.com wird durch Betreiber-Hinweis gerettet (24.04.2017, 10:04)
    Berlin (jur). Das Land Berlin muss die private Internetseite www.Berlin.com dulden. Mit einem sogenannten Disclaimer mache der Betreiber ausreichend deutlich, dass es sich nicht um eine offizielle Seite des Landes Berlin handelt, entschied das Landgericht Berlin in einem am Donnerstagabend, 20. April 2017, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 3 O 19/15).Berlin.com informiert ...

Forenbeiträge zum Private Krankenversicherung
  • Bild Hartz IV Bezug in Deutschland und größere Erbschaft im EU-Ausland (24.08.2017, 13:54)
    Hallo,nehmen wir mal an, ein fiktiver Fall verhält sich so, wie würde er ausgehen?Eine Person ist seit ca. 10 Jahren in Deutschland im Hartz IV Bezug (Vollbezug, keine Aufstockung) und hat bei der Antragstellung verschwiegen, dass es eine Erbschaft in einem EU-Ausland gab.Diese Erbschaft besteht aus einer Wohnimmobilie und einer ...
  • Bild Wer ist Eigentümer eines KFZ bzw. wer darf ein KFZ verkaufen? Gibt es eine alte und eine neue Regel? (10.06.2016, 08:25)
    Guten Morgen,folgender fiktiver Fall:es wurde ein KFZ durch den Ehemann käuflich erworben. Er hat das KFZ in bar bezahlt und den Kaufvertrag unterschrieben. Das Fahrzeug soll als Familienfahrzeug genutzt werden. Der Ehemann hat aber keinen Führerschein, so wird die Ehefrau im KFZ-Brief und den übrigen Papieren eingetragen. Sie meldet das ...
  • Bild Wahlleistungsvereinbarung von Ehemann unterschrieben - gültig? (12.12.2017, 11:37)
    Hallo,wie wäre die Gültigkeit einer Wahlleistungsvereinbarung einzuschätzen bei folgendem Fall:Die Ehefrau kommt zusammen mit dem Ehemann zur Entbindung in die Klinik und da alles schon sehr weit fortgeschritten ist, gehen sie sofort in den Kreissaal. Die Formalitäten werden vom Klinikpersonal während der Entbindung vorgenommen und auch eine Wahlleistungsvereinbarung wird dem ...
  • Bild Krankengeld der gesetzlichen Krankenversicherung Berechnung (02.01.2014, 15:39)
    Nehmen wir einmal an ein Arbeitnehmer erkrankt, er ist ein verzwickter Fall.Er hätte 3 Monate vor Erkrankung EUR 2000 Gesamtbrutto,2 Monate vor Erkrankung EUR 2000 Gesamtbrutto und1 Monat vor Erkrankung EUR 1500 GesamtbruttoIm Gesamtbrutto seien über die 3 Monate personengebundene Zulagen und Überstunden enthalten gewesen.Müsste die Krankenkasse nicht die letzten ...
  • Bild Verlustvortrag private Veräusserungsgeschäfte (28.10.2013, 14:43)
    Mal angenommen, im Jahr 2008 fielen 1. negative Einkünfte z.B. durch ein Vollzeit Weiterbildungsstudium und 2. positive Einkünfte aus privaten Veräusserungsgeschäften an. Ebenfalls wurden Verluste aus privaten Veräusserungsgeschäften aus vorherigen Jahren fortgeschrieben. Zwei theoretische Verrechnungsmöglichkeiten bieten sich an: A) Spekulationsgewinne 2008 werden zuerst mit den fortgeschriebenen Verlusten aus Spekulationsgeschäften der Vorjahre verrechnet. B) ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.