Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Aachen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Anwaltskanzlei Lücker • Schaaf • Dr. Maubach Rechtsanwälte gern in der Gegend um Aachen
Lücker • Schaaf • Dr. Maubach Rechtsanwälte
Eupener Straße 2A
52066 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 609470
Telefax: 0241 6094725

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Wilhelm Bartz mit Rechtsanwaltskanzlei in Aachen berät Mandanten engagiert aktuellen Rechtsfragen im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten
Rechtsanwaltskanzlei Wilhelm Bartz
Franzstrasse 109
52064 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 76116
Telefax: 0241 708676

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten im Ordnungswidrigkeiten vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Achim Delheid immer gern in Aachen
Delheid, Soiron & Hammer Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Friedrichstraße 17-19
52070 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 946680
Telefax: 0241 9466877

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Marius Claßen berät Mandanten zum Anwaltsbereich Ordnungswidrigkeiten gern in der Nähe von Aachen

Römerstr. 41-43
52064 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 20211
Telefax: 0241 20202

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Nicola Meier-van Laak immer gern in der Gegend um Aachen

Maria-Theresia-Allee 29
52064 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 559690
Telefax: 0241 5596910

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Zweimal überhöhte Geschwindigkeit und einmal Fahrverbot (26.02.2016, 08:18)
    Karlsruhe (jur). Autofahrer, die wegen mehrerer Tempoverstöße vor Gericht stehen, müssen trotzdem nur einmal ihren Führerschein abgeben. Denn werden die Verstöße gemeinsam verhandelt, ist auch „nur ein einheitliches Fahrverbot zu verhängen“, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Donnerstag, 26. Februar 2016, veröffentlichten Beschluss entschied (Az.: 4 StR ...
  • Bild Telekommunikationsgesetz teilweise verfassungswidrig (24.02.2012, 11:38)
    Die Verfassungsbeschwerde richtet sich gegen die §§ 111 bis 113 des Telekommunikationsgesetzes (TKG). 1. § 111 TKG verpflichtet geschäftsmäßige Anbieter von Telekommunikationsdiensten, die von ihnen vergebenen beziehungsweise bereitgestellten Telekommunikationsnummern (Rufnummern, Anschlusskennungen, Mobilfunkendgerätenummern und Kennungen von elektronischen Postfächern) sowie die zugehörigen persönlichen Daten der Anschlussinhaber wie Namen, ...
  • Bild Einmal ist einmal zuviel (01.06.2006, 16:50)
    Berlin (DAV). Bereits ein einmaliger Drogenmissbrauch kann den Entzug der Fahrerlaubnis rechtfertigen, meint das Verwaltungsgericht Berlin. Es lehnte den Eilantrag eines in Berlin lebenden Autofahrers gegen die Entziehung seines Führerscheines ab. Auf die Entscheidung vom 2. März 2006 (Az.: 20 A 14.06) verweist die Deutsche Anwaltauskunft. Der Mann hatte im ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Einhandmesser, gibt's was Neues? (11.08.2010, 23:11)
    Hallo,es wurde ja schon viel über den 42a diskutiert und i.S. Einhandmesser, scheint Dieser umstritten zu sein.Weiss jemand, ob es neue Erkenntnisse gibt, Urteile o.Ä.?Mich würde interessieren: Jemand muss beruflich ein Einhandmesser (Rettungsmesser) führen. Was ist auf dem Weg zum Arbeitsplatz zu beachten?In der Mittagspause begibt sich Derjenige zu einer ...
  • Bild Parken - mehrere Ordnungswidrigkeiten (17.04.2017, 16:23)
    Hallo liebe Forenmitglieder,angenommen Verkehrsteilnehmer X parkt sein Auto in einem Straßenabschnitt, welcher aufgrund einer Sperrung in einer Sackgasse endet. Die Einfahrt in diesen Straßenabschnitt ist durch Zeichen 250 ("Verbot für Fahrzeuge aller Art") untersagt. Verkehrsteilnehmer X parkt entgegen der Fahrtrichtung und zudem noch im absoluten Halteverbot. Sämtliche Verbotsschilder sind temporär ...
  • Bild OWiG oder StVG (14.04.2017, 17:33)
    Guten Tag,bezüglich eines Vergehens ist nicht ganz klar, wie die Einordnung richtig ist.Ist die klassische Trunkenheitsfahrt ohne Tatbestand einer Straftat (Gefährdung) ein Vergehen nach Paragraf 24 StVG bzw. eine wegen dort genannten Paragrafen ahndbare Tat?Normalerweise trifft die Verjährung nach Paragraf 26 StVG auf Verkehrsordnungswidrigkeiten zu. Üblicher Auffassung nach gilt die ...
  • Bild Parken - mehrere Ordnungswidrigkeiten (17.04.2017, 16:25)
    Hallo liebe Forenmitglieder,angenommen Verkehrsteilnehmer X parkt sein Auto in einem Straßenabschnitt, welcher aufgrund einer Sperrung in einer Sackgasse endet. Die Einfahrt in diesen Straßenabschnitt ist durch Zeichen 250 ("Verbot für Fahrzeuge aller Art") untersagt. Verkehrsteilnehmer X parkt entgegen der Fahrtrichtung und zudem noch im absoluten Halteverbot. Sämtliche Verbotsschilder sind temporär ...
  • Bild §111 OWIG, Falsche Namensnennung (04.04.2012, 12:03)
    Hallo liebe Juris,habe eine Frage an euch:Angenommen jemand wird von der Bundespolizei in NRW ohne konkretes Fehlverhalten, einfach so auf Gut Glück angesprochen, er soll seinen Ausweis zeigen. er aber, sagt: ich möchte zuerst ihren Ausweis/Dienstmarke sehen, dann zeige ich ihnen meinen. Daraufhin würde er abgeführt werden, auf die Polizeiwache, ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 12 ME 384/06 (24.01.2007)
    Für das Erreichen eines bestimmten Punktestandes im Rahmen des Punktsystems des § 4 StVG kommt es generell nicht auf den Zeitpunkt der Begehung des jeweiligen Verkehrsverstoßes, sondern auf den Eintritt der Rechtskraft seiner Ahndung an....
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 A 497/00 (31.05.2001)
    Nachschulungskurs für Fahranfänger nach dem Erlöschen der Betriebserlaubnis wegen Veränderungen am Auspuff....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 7 S 389/96 (09.12.1996)
    1. Zur Ablehnung eines Förderungsantrags wegen Verletzung von Mitwirkungspflichten (hier: Nichtvorlage von Nachweisen über die Einkommens- und Vermögensverhältnisse eines im Ausland lebenden Elternteils). 2. Zu den Anforderungen an die Begründung eines solchen Versagungsbescheides. 3. Erhält ein Auszubildender von seinem Stiefvater zwar freiwillige, aber d...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.