Rechtsanwalt in Aachen: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Aachen: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Medizinrecht ist eine umfangreiche Rechtsmaterie. Gerade weil die Gesundheit von fundamentaler Bedeutung ist, kommt dem Medizinrecht eine hohe Relevanz zu. Das Medizinrecht an sich widmet sich im Wesentlichen der Arzthaftung/Zahnarzthaftung, also der rechtlichen Beziehung zwischen Patient/Patientin und Arzt. Ferner sind im Medizinrecht Regelungen den Arztberuf an sich betreffend anzusiedeln sowie Regelungen in der Rechtsbeziehung von Ärzten untereinander.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Medizinrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Christof Stock (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Büro in Aachen
Delheid, Soiron & Hammer Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Friedrichstraße 17-19
52070 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 9466823
Telefax: 0241 9466877

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Medizinrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Ansgar Vögeli mit Kanzleisitz in Aachen

Dresdener Straße 8
52068 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 55705360
Telefax: 0241 55705361

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Frank Gävert (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Aachen berät Mandanten kompetent bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Medizinrecht
Delheid, Soiron & Hammer Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Friedrichstraße 17-19
52070 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 946680
Telefax: 0241 9466877

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Medizinrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Elke Mannheims engagiert in der Gegend um Aachen
Anwaltskanzlei Mannheims
Eupener Straße 211
52066 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 39714
Telefax: 0241 27766

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Medizinrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Martin von Treskow gern in der Gegend um Aachen

Aachener- und Münchener-Allee 1
52074 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 705870
Telefax: 0241 7058787

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Medizinrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Rudolf Günter engagiert in der Gegend um Aachen

Krefelder Str. 123
52070 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 920420
Telefax: 0241 920424181

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Jutta Behle (Fachanwältin für Medizinrecht) bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Medizinrecht gern in der Nähe von Aachen

Viktoriastr. 73-75
52066 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 9491972
Telefax: 0241 9491966

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Medizinrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Oedekoven (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Aachen

Laurentiusstr. 16-20
52072 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 946210
Telefax: 0241 9462111

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Lorig mit Anwaltskanzlei in Aachen berät Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen im Bereich Medizinrecht

Wilhelmstr. 40
52070 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 9690532
Telefax: 0241 9690533

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Medizinrecht in Aachen

Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht in Konflikt geraten

Rechtsanwalt in Aachen: Medizinrecht (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Aachen: Medizinrecht
(© Boris Zerwann - Fotolia.com)

Nachdem bedauerlicherweise sicherlich niemand im Verlauf seines Lebens von Krankheiten verschont bleibt, kann jeder irgendwann mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn Ärztepfusch ist keine Seltenheit. So kann eine falsche Befunderhebung außerordentliche gesundheitliche Schäden nach sich ziehen ebenso wie ein Kunstfehler oder ein Behandlungsfehler. Solcher Ärztepfusch kann dabei nicht nur im Bereich der Chirurgie geschehen, sondern auch beim Zahnarzt. Ebenfalls kann es bei der Geburt eines Kindes aufgrund Fehler in der medizinischen Behandlung zu einem Geburtsschaden mit erheblichen Folgen kommen. Ist man als Patientin oder Patient von Ärztepfusch betroffen, dann sollte man nicht zögern und sofort einen Rechtsanwalt oder eine Anwältin zu Rate ziehen. Aachen bietet einige Anwälte zum Medizinrecht. Weiß man bereits, dass sich die persönliche Rechtsangelegenheit schwierig gestaltet, tut man gut dran, sich sofort an einen Fachanwalt oder Fachanwältin im Medizinrecht aus Aachen zu wenden. Es gibt außerdem je nach Fallgestaltung die Option eine Anwaltskanzlei zu konsultieren, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat wie Krankenhaushaftung, Arzthaftungsrecht und Krankhausrecht, Vertragsarztrecht oder auch Gesundheitsrecht.

Ein Rechtsanwalt für Medizinrecht ist der Fachmann an Ihrer Seite, der sich für Sie einsetzt

Je nach Sachlage kann es z.B. effektiv sein, einen Anwalt für Medizinrecht in Aachen zu konsultieren, der beispielsweise nachweislich fundierte Fachkenntnisse in Bezug auf das Transplantationsgesetz vorweisen kann. Denn Transplantationen gehören heute zum chirurgischen Alltag und gerade in diesem Bereich sind u.a. Behandlungsfehler im Vergleich zu anderen OPs besonders häufig zu verzeichnen. Natürlich will man als Betroffener für einen Behandlungsfehler oder Kunstfehler entschädigt werden. Um die Chancen auf Schmerzensgeld oder Schadenersatz eindeutig zu erhöhen, ist es angebracht, einen Rechtsanwalt zum Medizinrecht in Aachen zu wählen, der über einen umfassenden juristischen Erfahrungsschatz auf dem betroffenen Gebiet verfügt. Allerdings ist ein Anwalt oder Anwältin zum Medizinrecht nicht nur die beste Kontaktperson, wenn man von Ärztepfusch betroffen ist. Anwaltskanzleien zum Medizinrecht aus Aachen sollten ferner die erste Anlaufstelle sein, wenn man gegen einen Arzt rechtlich vorgehen möchte, weil dieser z.B. die ärztliche Schweigepflicht missachtet hat. Und auch, wenn man eine rechtliche Beratung zu Themen wie Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen sucht, ist man bei einem Anwalt für Medizinrecht bestens aufgehoben.


News zum Medizinrecht
  • Bild Zahlungen für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit eines Arztes nicht immer steuerfrei (27.10.2010, 14:42)
    Berlin (DAV). Zahlt ein Arbeitgeber einem angestellten Arzt zusätzlich zum Grundlohn Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit, so sind diese steuerfrei. Als Nachtarbeit gilt dabei die Arbeit in der Zeit von 20.00 bis 06.00 Uhr. Das bedeutet aber nicht, dass jeder Arbeitnehmer, der nachts oder an Sonn- oder Feiertagen arbeitet, ...
  • Bild „Suizidpakt“ mit neuem Patienten: Arzt haftet nicht nach Selbstmord des Patienten (26.03.2010, 11:22)
    Braunschweig/Berlin (DAV). Schließt ein Arzt mit seinem neuen, ihm noch unbekannten Patienten beim der ersten Konsultation einen „Suizidpakt“, lässt das nicht den Umkehrschluss zu, dass eine akute Selbstmordgefahr bestand. So entschied Oberlandesgericht Braunschweig am 11. Februar 2008 (AZ: 1 U 2/08), wie die Arbeitgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet. Der ...
  • Bild Altersheim haftet nicht bei Stürzen (24.03.2011, 10:40)
    Coburg/Berlin (DAV). Die Pflicht eines Pflegeheims zum Schutz der körperlichen Unversehrtheit der ihm anvertrauten Bewohner ist auf die „üblichen Maßnahmen“ begrenzt. Die Würde, die Interessen und die Bedürfnisse der Bewohner sind dabei zu berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund wurde die Klage einer gesetzlichen Krankenkasse gegen ein Pflegeheim wegen des Sturzes eines ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Schwerpunktbereich???? (05.10.2009, 22:51)
    Hallo, ich muss im 5ten semester nun einen schwerpunktbereich aus den folgenden angeboten wählen. 1. Familie, Vermögen und Verfahren, 2. Arbeit und Soziales, 3. Unternehmen und Wettbewerb, 4. Internationale und Europäische Wirtschaft, 5. Wirtschaftsverwaltung, Umwelt und Infrastruktur, 6. Steuern und Finanzen und schließlich 7. Strafverteidigung, Strafprozessrecht und Kriminologie Habe mich informiert und würde ...
  • Bild Anspruch auf Schmerzensgeld bei später Ablehnung? (03.05.2011, 22:34)
    Guten Abend, folgender fiktiver Fall: Patient P ist chronisch nierenkrank und würde in den nächsten Monaten an die Dialyse müssen. Die Angehörigen bereiten mit dem Bruder B eine Nierentransplantation vor. P soll von B eine bekommen. Die notwendigen Untersuchungen gehen zügig voran, Patient P setzt all seine Hoffnung darauf, um nicht an ...
  • Bild Falsche Angaben im Arztbrief (06.11.2012, 16:36)
    Erstmal ein ganz liebes Hallo in die Runde . Ich lese hier schon eine ganze Zeit lang mit , weil mich das Thema Recht sehr begeistert . Ich finde diese Seite echt super . Die beste unter allen Jura Foren , da hier die Antworten gut verständlich sind und der Umgang ...
  • Bild Arztrecht vs. Medizinrecht? (08.10.2013, 23:06)
    Ich suchte gerade ein paar Beiträge von heute im Forum und da fiel mir die Unterscheidung zwischen Arztrecht und Medizinrecht auf.Die Untertitelung in der Forenliste scheint mir eher verwirrend oder gar falsch. Wie soll ein Laie diese beiden Begriffe unterscheiden? Nach meinem Verständnis ist das Arztrecht die gesetzliche Grundlage ärztlichen ...
  • Bild Stellvertreter und Anfechtung - Bitte helfen! (28.03.2012, 14:29)
    Medizinstudent A ist in der unangenehmen Situation, eine Hausarbeit im Medizinrecht schreiben zu müssen. A kann nur unter Zeitdruck effektiv arbeiten. Erst am letzten Tag der Abgabefrist stellt er die Hausarbeit fertig. Als er die Arbeit ausdrucken möchte, bemerkt er, dass die Patrone (XP – 1980) seines PC-Druckers leer ist. ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild HESSISCHER-VGH, 5 A 346/09 (29.09.2010)
    Nach § 17 Abs. 3 in Verbindung mit § 19 Abs. 2 HKHG darf sich der Hessische Krankenhausplan bei der Bedarfsanalyse auf Fachgebiete der Weiterbildungsordnung für Ärztinnen und Ärzte der Landesärztekammer beschränken. Es besteht keine Verpflichtung, Subdisziplinen der Fachgebiete oder einzelne Krankheitsbilder zu beplanen. Die Zuordnung besonderer Aufgaben n...
  • Bild BSG, B 6 KA 14/09 R (18.08.2010)
    1. Eine Verordnung, die nicht in dem Quartal eingelöst wird, in dem der Vertragsarzt sie ausgestellt hat, kann entweder dem Quartal, in dem der Arzt sie ausgestellt hat, oder dem Folgequartal kostenmäßig zugeordnet werden. Ist dies nicht in der Prüf- oder Sprechstundenbedarfs-Vereinbarung geregelt, so kann sich die Zuordnung aus der Verwaltungspraxis der Prü...
  • Bild BSG, B 9 VJ 1/08 R (23.04.2009)
    1. Der Rechtsschein einer öffentlichen Impfempfehlung kann auch durch eine Elterninformation erzeugt werden, die im Rahmen einer Impfstudie von einem Pharmaunternehmen als Sponsor herausgegeben und verbreitet worden ist. 2. Zu den Pflichten der bei der Prüfung einer Impfstudie eingeschalteten Ethikkommission gehört es auch, die Elterninformation des Sponsors...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...
  • BildOLG Hamm: Klinik muss sich an Wahlleistungsvereinbarung halten - Schadensersatz
    Vertrauen in den Arzt ist für viele Patienten ein wichtiges Kriterium. Großes Vertrauen genießt in der Regel der Chefarzt. Wurde im Rahmen einer Wahlleistungsvereinbarung die Behandlung durch den Chefarzt oder einen anderen bestimmten Arzt vereinbart, muss sich die Klinik auch daran halten. Eine Operation muss dann auch vom Chefarzt ...
  • BildEinsendende Ärzte haben keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung
    Steht die Auskehrung von Liquidationserlösen nach dem sog. Aachener Modell vor dem Aus? Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 26. Juni 2017 könnte das der Fall sein (Az.: 15 K 3450/15). Denn es gibt erhebliche rechtliche Bedenken gegen dieses Modell. Das Zentrallabor eines Universitätsklinikums hatte 2002 eine ...
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildOLG Dresden: Behandelndem Zahnarzt muss Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben werden
    Wer einem Zahnarzt keine Gelegenheit zur Nachbesserung gibt, verliert auch alle Mängelansprüche. Das geht aus einem Beschluss des Oberlandesgerichts Dresden vom 6. Dezember 2016 hervor (Az.: 4 U 1119/16). Ein Patient kann nach einer mangelhaften Behandlung durch seinen Zahnarzt nicht einfach die Praxis wechseln, den Fehler durch einen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.