Rechtsanwalt für Berufsrecht der Ärzte in Aachen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen im Berufsrecht der Ärzte unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Christof Stock engagiert in der Gegend um Aachen
Delheid, Soiron & Hammer Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Friedrichstraße 17-19
52070 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 9466823
Telefax: 0241 9466877

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Thomas Oedekoven mit Rechtsanwaltskanzlei in Aachen hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Rechtsgebiet Berufsrecht der Ärzte

Laurentiusstr. 16-20
52072 Aachen
Deutschland

Telefon: 0241 946210
Telefax: 0241 9462111

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Berufsrecht der Ärzte
  • Bild Bundestag verabschiedet Rechtsdienstleistungsgesetz (11.10.2007, 18:31)
    Berlin (DAV). Nachdem der Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages die Novellierung des Rechtsberatungsrechts am 10. Oktober 2007 abschließend beraten hat, entscheidet heute der Deutsche Bundestag in 2. und 3. Lesung über die Beschlussvorlage des Rechtsausschusses. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) begrüßt, dass damit eine zeitgemäße Rechtsgrundlage zum Schutz der rechtsuchenden Bürger und ...
  • Bild Neuer wissenschaftlicher Arbeitskreis Berufsrecht unterstützt steuerberatenden Beruf (16.02.2007, 12:57)
    Am Deutschen wissenschaftlichen Institut der Steuerberater e. V. (DWS-Institut) hat sich ein neuer wissenschaftlicher Arbeitskreis für Berufsrecht konstituiert. Seine Aufgabe ist es, die Entwicklung des Berufsrechts der Steuerberater auf nationaler und europäischer Ebene wissenschaftlich zu begleiten und das Institut mit Stellungnahmen zu berufsrelevanten Grundsatzfragen zu unterstützen. Mitglieder des wissenschaftlichen Arbeitskreises ...
  • Bild Zwei Drittel aller Rechtsanwälte sind pro bono tätig (17.11.2011, 13:51)
    Essen. Zwei von drei deutschen Rechtsanwälten werden in ihrer Berufspraxis in Einzelfällen pro bono tätig, d.h. sie bearbeiten geeignete Mandate bedürftiger Rechtssuchender und gemeinnütziger Organisationen kostenlos, wenn diese keine Möglichkeit zur Finanzierung eines Anwalts haben. Die Ergebnisse einer entsprechenden Studie hat der Direktor des Soldan Instituts, Dr. Matthias Kilian, auf ...

Forenbeiträge zum Berufsrecht der Ärzte
  • Bild Polizei verweigert Dienstausweis Vorlage und Durchsuchungsprotokoll (21.07.2014, 00:19)
    Hallo liebes ForumVor ca. einem Monat wurde A in RlP am Zweibrücke Hbf von zwei Beamten der Bundespolizei beim verlassen des Bahnhofs einer Ausweiskontrolle unterzogen. Anschließend baten sie A seine Taschen zu lehren und tasteten A ab. während A seinen rucksack auspackte fragte A sie freundlich ob sie dafür denn ...
  • Bild Mieter wird durch rausfallendes Fenster in Mietwohnung verletzt. Wer haftet? (12.01.2017, 18:15)
    Mieter A hat in einem Zimmer ein Fenster geöffnet. Beim Öffnen des Fensters hat sich der Flügel des Fensters samt Glas vom Rahmen gelöst. Mieter A wurde konnte ausweichen wurde jedoch trotzdem vom Fenster leicht erwischt, so dass leichte Verletzungen am Arm, Bein und Kopf entstanden sind. Außerdem wurde durch ...
  • Bild Zitate in Gerichtsprotokollen (27.09.2007, 10:21)
    Hallo Forenteilnehmer, .... über welchen Weg kann man sich wehren, wenn man im Gerichtsprotokoll bei einem Verfahren falsch zitiert worden ist. Ich denke, dass dies sollte dies eine entscheidende Aussage sein schon von Relevanz. Mir fällt es in diesem Zusammenhang ausgesprochen schwer zu glauben, dass dies durch die Staatsanwaltschaft entschieden wird ...
  • Bild Muß manische Depression bei Bewerbung offenbart werden? (03.01.2008, 18:44)
    A leidet seit einigen Jahren unter der bipolaren Störung, früher manische Depression. Die Krankheit brach damals wegen großen Stresses und täglicher Überstunden aus. Seit fast drei Jahren ist sie stabil mit Medikamenten, d.h. sie hatte weder Depressionen noch Manien. Irgendwelche andere Beschwerden oder Nebenwirkungen des Medikaments, die evtl. die Arbeitsfähigkeit ...
  • Bild Gesamtwiderspruch trotz Teilbegleichung der Schulden. Mahnbescheid (24.10.2014, 15:34)
    Hallo liebe Forenmitglieder,rein theoretisch betrachtet. Der solvente Schuldner Bezahlt ein Teilbetrag des über Mahnbescheid aufgeforderten Gesamtsumme. Legt aber gegen die gesamte Summe ohne Begründung Widerspruch ein, teilt dem Gläubiger aber per Email mit das er die Summe nicht bestreitet, allerdings selbst Forderungen erhebt. Muss der Gläubiger dem Gericht, dieses unverzüglich ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.