Student verliert Klage gegen Note "6" in Uni-Hausarbeit

10.01.2018, 14:49 | Recht & Gesetz | Jetzt kommentieren


Student verliert Klage gegen Note
Ansbach (jur). Studenten sollten bei der vorgegebenen Maximal-Seitenzahl von Uni-Hausarbeiten nicht tricksen. Denn wird die Seitenzahl-Vorgabe nur mit einem kleineren Seitenrand erreicht, kann die Arbeit als „ungenügend“ bewertet werden, entschied das Verwaltungsgericht Ansbach in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 26. Oktober 2017 im Fall eines Jura-Studenten (Az.: AN 2 K 17.00008).

Dieser hatte im Sommersemester 2016 die Lehrverantstaltung „Übung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene“ besucht und als Prüfung eine Hausarbeit verfasst. Doch statt eines fünf Zentimeter breiten Korrekturrandes wies die Arbeit nur einen 2,5 Zentimeter breiten Seitenrand auf. Nur so erreichte der Jura-Student die vorgegebene Seitenzahl von 20 Seiten. Bei korrektem Seitenrand wäre die Hausarbeit 23 Seiten lang gewesen.

Student erhielt null Punkte wegen Verstoßes gegen Formalia

Die Hausarbeit wurde mit null Punkten und damit als „ungenügend“ bewertet. Der Korrektor begründete dies unter anderem damit, dass pro überschrittener halber Seite ein Notenpunkt von der bei gewöhnlicher Korrektur erzielten Gesamtpunktzahl abgezogen werden müsse. Wegen des Überschreitens der Gesamtlänge um drei Seiten, müssten damit sechs Notenpunkte abgezogen werden.

Denn bei einer Hausarbeit werde auch die Fähigkeit geprüft, „die prägnante und konzentrierte Präsentation aller im Sachverhalt angelegten Probleme auf einem begrenzten Platz“ darzustellen. Hier weise die Arbeit des Studenten zwar brauchbare Passagen auf, es gebe aber auch zahlreiche Mängel, so dass der Punktabzug wegen des nicht eingehaltenen Seitenrandes zur Note „ungenügend“ führe.

Verwaltungsgericht wies Klage zurück

Die dagegen eingelegte Klage wies das Verwaltungsgericht zurück. Die Berücksichtigung und Gewichtung der Überschreitung der vorgegebenen Seitenzahl bei der Bearbeitung einer Hausarbeit sei Teil des Beurteilungsspielraums des Prüfers. Der Prüfling solle schließlich nachweisen, dass er auch „die formalen Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens“ beherrscht.

Die Formalia zu den Hausarbeiten seien auch rechtzeitig bekanntgegeben worden, so das Verwaltungsgericht.


Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage

Symbolgrafik:© Kzenon - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildÜberwachung der Dozenten in Uni per Video (29.11.2017, 12:19)
    Straßburg (jur). In den Unterrichtsräumen einer Universität dürfen grundsätzlich keine Überwachungskameras installiert werden. Stimmt das Lehrpersonal den Videoaufnahmen während ihrer Vorlesung nicht zu, stellt die Überwachung einen Verstoß das...
  • BildKlage gegen Bezeichnung "Jobcenter" erfolglos (20.12.2013, 09:53)
    Neustadt an der Weinstraße (jur). Das Wort „Jobcenter“ ist ausreichend deutsch. Der Begriff verstößt nicht gegen den Grundsatz, dass die Amtssprache Deutsch ist, entschied das Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße in einem am Donnerstag,...
  • BildKlage gegen fehlerhafte Aufsichtsratsbeschlüsse möglich (28.08.2013, 14:27)
    Fehlerhafte Beschlüsse des Aufsichtsrats müssen nicht immer hingenommen werden. Die Erhebung einer Klage kommt trotz fehlender gesetzlicher Vorschriften in Betracht. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf,...
  • BildApotheker verliert Klage gegen Versandhandelsapotheke (16.12.2011, 09:32)
    Leipzig (jur). Hat ein Apotheker die behördliche Erlaubnis zum Versand von apothekenpflichtigen Arzneimitteln erhalten, können sich Konkurrenten nur ausnahmsweise mit einer Klage dagegen wehren. Nur wenn der Arzneimittel-Versandhandel zu...
  • BildErmordung eines Obdachlosen: Student erhält über 13 Jahre Freiheitsstrafe (08.12.2010, 11:34)
    Ende August 2009 lernte der angetrunkene Angeklagte, ein Student, nachts am Bahnhof Zoo in Berlin einen alkoholkranken Obdachlosen kennen und nahm ihn mit in seine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Nachdem sich der Obdachlose auf einem Sofa zum...
  • BildMasterstudium: Ausschluss wegen Bachelor-Note zulässig (05.07.2010, 10:38)
    Es ist rechtlich nicht zu beanstanden, wenn die Hochschule in der Prüfungsordnung für einen konsekutiven Masterstudiengang die Zulassung eines Bachelorabsolventen zu diesem Studiengang davon abhängig macht, dass der Bewerber das Bachelorstudium...
  • BildUni Hannover: Juristen dürfen Doktortitel behalten (31.05.2010, 15:47)
    6. Kammer gibt den Klagen von acht promovierten Juristen statt: "Bestechung ihres Doktorvaters könne ihnen nicht vorgeworfen werden" Mit Urteil vom 31.05.2010 gab die 6. Kammer des Verwaltungsgerichts den Klagen von acht promovierten Juristen...
  • BildKlage gegen Postmindestlohnverordnung erfolgreich (29.01.2010, 09:55)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass die am 1. Januar 2008 in Kraft getretene Verordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales über zwingende Arbeitsbedingungen für die Branche Briefdienstleistungen...
  • BildOVG: Student muss keine Zweitwohnungssteuer zahlen (30.05.2008, 10:12)
    Ein Student, der im Haushalt seiner Eltern mit Hauptwohnsitz gemeldet ist, kann für seinen Nebenwohnsitz am Studienort nicht zur Zweitwohnungssteuer herangezogen werden. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz. Der...
  • BildOVG Rheinland-Pfalz: Student muss keine Zweitwohnungssteuer zahlen (13.02.2007, 17:22)
    Ein Student, der im Haushalt seiner Eltern mit Hauptwohnsitz gemeldet ist, kann für seinen Nebenwohnsitz am Studienort nicht zur Zweitwohnungssteuer herangezogen werden. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

12 - Ac;,ht =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.