Milde Strafe für Fahrraddieb wegen Youtube-Video

23.06.2011, 10:05 | Recht & Gesetz | Autor: | Jetzt kommentieren


Erfurt/Berlin (DAV). Wer ein Fahrrad stiehlt, muss mit seiner Bestrafung rechnen. Eine mildere Strafe kann sich derjenige erhoffen, dessen Tat auf YouTube angeprangert wurde. Über eine entsprechende Entscheidung des Amtsgerichts Erfurt vom 30. November 2010 (AZ: 180 Js 26290/10 50 DF) informieren die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV).

Ein 49-jähriger Mann wurde beim Diebstahl eines Fahrrads quasi auf frischer Tat ertappt. Die Überwachungskamera eines Computerladens filmte das Geschehen auf der Straße. Der Ladeninhaber stellte das Video auf „YouTube“ ins Internet. Dort wurde es 1.000-fach angesehen. Verschiedene Medien berichteten darüber.

Schließlich erkannte auch die 15 jährige Tochter ihren Vater auf dem Video und soll ihn auf der Arbeit angerufen haben: „Papa, Du stehst auf YouTube, wie Du ein Fahrrad mopst“, berichtete ein Internetportal anschließend. Das Video zeigte alle Einzelheiten. Aufgrund des Videos und nachdem angeblich bereits Zeitungen bei ihm angerufen hatten, stellte sich der Mann der Polizei. Er habe Angst, auf der Straße verprügelt zu werden.

Bei der Bemessung der Strafe berücksichtigte das Gericht die Prangerwirkung des Videos und die darauf basierenden Medienberichte strafmildernd. Wegen der Berichterstattung habe der Mann Ängste ausstehen müssen. Das Gericht verurteilte den Mann zu einer Geldstrafe von 1.800 Euro. Die Überwachungskamera musste schließlich anders eingestellt werden, sie zeigte zu viel vom Straßengeschehen. Dies sei aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht erlaubt.

Informationen: www.verkehrsrecht.de

Quelle: DAV


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildHochschule Esslingen entwickelt Video-Anleitungen für Bioreaktoren (24.07.2013, 15:10)
    (Esslingen) Vor drei Jahren wurde in einem gemeinsamen Projekt des Didaktikzentrums mit dem Labor Bioverfahrenstechnik der Fakultät Angewandte Naturwissenschaften (AN) ein webbasiertes Training für Laborversuche mit dem Bioreaktor Minifors (INFORS...
  • BildVideo kann als Beweismittel gelten (09.07.2013, 10:42)
    München (jur). Fahrrad- oder Autofahrer dürfen auf ihren Fahrten im Straßenverkehr grundsätzlich mit einer Kamera alles per Video filmen. Solche privaten Filmaufnahmen sind nach einem Verkehrsunfall auch als Beweismittel im Zivilprozess zulässig,...
  • BildVorlesungen auf YouTube (29.06.2012, 12:10)
    Seit wenigen Wochen bietet Prof. Dr. Marc Oliver Opresnik Teile seiner Vorlesung als 'Video-podcast' im Internet auf YouTube und bei apple iTunes U für Studierende und Nichthochschulmitglieder kostenlos an.Dr. Marc Oliver Opresnik ist Professor...
  • BildTerahertz-Video-Kamera aus Wuppertal (23.04.2012, 14:10)
    Neue Anwendungsmöglichkeiten in der Medizintechnik, der Sicherheitstechnik, im Automotive Bereich und der Kommunikationstechnik erhoffen sich Wissenschaft und Industrie seit langem von der bisher wenig erforschten Terahertzstrahlung (THz). Bilder...
  • BildErstes Video von «wiederkäuenden» Nasenaffen (30.03.2011, 02:00)
    Nur sehr selten wird bei einem grossen Tier eine bisher unbekannte Verhaltensweise beo-bachtet. Deshalb sind die Videos, die Forscher zu einem Artikel in «Biology Letters» veröffentlicht haben, eine kleine Sensation: Sie zeigen Nasenaffen, die...
  • BildTwitter, YouTube, Wikipedia und Co. (08.02.2010, 10:00)
    Von John Demjanjuk bis Guido Westerwelle: Professur Medienkommunikation der TU Chemnitz untersucht in einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt Online-DiskurseWas passiert, wenn Mediennutzer die medialen Inhalte selbst...
  • Bild"Rheuma-Video" offenbart Entzündungsherde frühzeitig (20.08.2009, 15:00)
    Von der PTB entwickeltes Verfahren könnte in der Rheumadiagnostik zur Alternative für teure Kernspin-Aufnahmen werden Es kann jeden treffen: Rheuma ist genauso häufig wie Diabetes, Arteriosklerose und Krebs zusammen - ca. 1 % der Bevölkerung...
  • BildGratis Studienjahr Architektur per Youtube-Video gewinnen (21.04.2009, 17:00)
    Der Fachbereich Architektur der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft lobt unter dem Motto "Mensch und Architektur" erstmals einen Kurzfilm-Wettbewerb für Studienanfänger aus.Gefragt sind Kurzfilme von maximal drei Minuten Länge, die das...
  • Bild"Audio meets Video" in Leipzig (06.11.2006, 10:00)
    Studenten der HTWK Leipzig präsentieren sich auf der 24. internationalen Tonmeistertagung in Leipzig.Der Fachbereich Medien der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) präsentiert sich vom 16. bis 19. November 2006 auf...
  • BildTätige Reue nach Unfallflucht bringt Milde beim Richter (21.12.2004, 09:30)
    SAALFELD (DAV). Reue und ein umfassendes Geständnis können einem Autofahrer auch dann noch nützen, wenn der Tatbestand der Unfallflucht bereits erfüllt ist. Es winkt eine vergleichsweise milde Verurteilung, wie die Verkehrsrechts-Anwälte im...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

57 - Sieb_e n =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.