Kein Geld - Kein Recht? Doch: Prozesskostenhilfe!

05.11.2004, 18:16 | Recht & Gesetz | Autor: | Jetzt kommentieren


Es gibt viele Situationen, in denen man am liebsten sofort einen Anwalt einschalten möchte. Doch viele scheuen diesen Weg, weil sie glauben, sich dies einfach nicht leisten zu können. Selbst wenn die Einkünfte und das Vermögen niedrig sind, kann man seine Rechte durchsetzen.
Sofern eine Rechtsschutzversicherung besteht trägt oft diese die Kosten. Wenn eine Rechtsschutzversicherung nicht besteht, kann man unter Umständen Anspruch auf Beratungshilfe haben. Die Beratungshilfe ermöglicht eine außergerichtliche Beratung und Vertretung durch einen Anwalt der Wahl, zum Beispiel bei Streitigkeiten mit dem Vermieter. Den Antrag kann über die Rechtsanwältin/der Rechtsanwalt beim Amtsgericht gestellt oder direkt beim Amtsgericht der Beratungshilfeschein beantragt werden.

Sollte es zu einem Prozeß kommen, kann schon frühzeitig bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen durch die Rechtsanwältin/den Rechtsanwalt Prozesskostenhilfe beantragt werden. Die Prozesskostenhilfe sichert die Hilfe eines Anwalts bei der Durchsetzung des Rechts vor Gericht. Sie umfaßt also die Gerichtskosten, Sachverständigenkosten und die eigenen Anwaltskosten, beispielsweise bei einer Mietstreitigkeit.

Man sollte sich also in jedem Fall von einem Anwalt auch über die Kosten und die Möglichkeit der Prozeßkosten- und Beratungshilfe beraten lassen. Das ist Ihr gutes Recht. So macht man seinem Gegenüber von Anfang an klar, daß der Standpunkt professionell abgesichert ist.

Quelle: Deutsche Anwaltauskunft - anwaltauskunft.de


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildKeine Prozesskostenhilfe für Klage auf höhere Hartz-IV-Regelsätze (19.09.2013, 08:32)
    Halle (jur). Hartz-IV-Empfänger, die gerichtlich eine unzureichende Höhe der Hartz-IV-Regelleistungen geltend machen wollen, haben hierfür keinen Anspruch auf Prozesskostenhilfe. Denn die Möglichkeit, dass das Bundesverfassungsgericht die...
  • BildLandgericht Düsseldorf gewährt rauchendem Mieter Prozesskostenhilfe (10.07.2013, 10:17)
    Das Landgericht Düsseldorf hat mit Beschluss vom 8. Juli 2013 einem Mieter Prozesskostenhilfe bewilligt, der sich gegen die Kündigung seines Mietverhältnisses wegen starken Rauchens wendet. Der Bundesgerichtshof zähle das Rauchen zum...
  • BildRaten-Rückzahlung einer Prozesskostenhilfe auch bei Privatinsolvenz (03.12.2012, 10:56)
    Mainz (jur). Eine Privatinsolvenz schützt überschuldete Arbeitnehmer nicht automatisch davor, dass sie eine gewährte Prozesskostenhilfe in Raten zurückzahlen müssen. Dies hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz in einem am...
  • BildFalsche Angaben bedeuten Aus für Prozesskostenhilfe (13.11.2012, 13:42)
    Der IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass die Bewilligung von Prozesskostenhilfe nach § 124 Nr. 2, Alternative 1 ZPO nachträglich aufgehoben werden kann, wenn der Antragsteller im Bewilligungsverfahren absichtlich oder aus...
  • BildKeine Prozesskostenhilfe wegen Studiendarlehens (19.04.2012, 14:18)
    Köln (jur). Erhalten Studenten ein Studien-Förderdarlehen, kann bei Rechtsstreitigkeiten der Anspruch auf staatliche Prozesskostenhilfe verloren gehen. Denn das monatlich ausgezahlte Studiendarlehen gilt als Einkommen zu berücksichtigen, entschied...
  • BildProzesskostenhilfe für Auszubildende vereinfacht (19.12.2011, 15:45)
    Köln (jur). Auszubildende können ihr Recht häufiger auch ohne eigenes Geld einklagen. Bei Nettoeinkünften bis 702 Euro monatlich bekommen sie Prozesskostenhilfe in voller Höhe, so die Konsequenz eines jetzt schriftlich veröffentlichten...
  • BildVerfassungsbeschwerde wegen Versagung von Prozesskostenhilfe für Amtshaftungsklage erfolgreich (09.03.2011, 10:28)
    Der Beschwerdeführer beantragte Prozesskostenhilfe für eine Amtshaftungsklage gegen das Land Nordrhein-Westfalen wegen menschenunwürdiger Unterbringung in zwei Justizvollzugsanstalten, in denen er sich zunächst in Untersuchungshaft und später in...
  • BildBGH: Verfassungsbeschwerde gegen Versagung von Prozesskostenhilfe zur Verteidigung .. (06.01.2007, 12:34)
    Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen Versagung von Prozesskostenhilfe zur Verteidigung gegen eine Klage auf höheren Kindesunterhalt Der Beschwerdeführer ist Vater einer 17-jährigen Tochter, die im Haushalt ihrer Mutter lebt. Er hat zudem...
  • BildBamberger für maßvolle Beschränkung der Prozesskostenhilfe (18.10.2006, 16:18)
    "Gestiegene Ausgaben machen eine gesetzliche Begrenzung der Prozesskostenhilfe unbedingt notwendig. Die Einhaltung von sozialen Mindeststandards darf dabei jedoch nicht aus dem Blick geraten“ erklärte Justizminister Dr. Heinz-Georg Bamberger...
  • BildProzesskostenhilfe bei höchstrichterlich noch nicht geklärter Rechtsfrage (09.07.2006, 17:27)
    -zeitlicher Anwendungsbereich der Asylantragsfiktion nach § 14 a AsylVfG- Zwei Verfassungsbeschwerden, die die Anforderungen an die Gewährung von Prozesskostenhilfe für unbemittelte Kläger betrafen, hatten vor dem Bundesverfassungsgericht Erfolg....

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

58 - Sie;b en =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.