Geldgeschenke mindern Hartz IV

21.12.2011, 09:44 | Recht & Gesetz | Jetzt kommentieren


Kassel (jur). Erhalten Hartz-IV-Bezieher von Verwandten zum Ausgleich ihres Girokontos Geld geschenkt, wird das Arbeitslosengeld II entsprechend gekürzt. Denn wird das Geld nach Erlass des Bewilligungsbescheids gezahlt, gilt es als Einkommen, bekräftigte das Bundessozialgericht (BSG) am Dienstag, 20. Dezember 2011, in Kassel (Az.: B 4 AS 200/10 R).

Von der Schenkung dürfen auch bestehende Schulden nicht abgezogen werden. Der Arbeitslose müsse mit seiner Hartz-IV-Leistung auskommen.

Im entschiedenen Rechtsstreit hatte eine Frau aus Karlsruhe Arbeitslosengeld II bezogen. Da sie ihr Konto überzogen hatte, unterstützt ihr Vater sie zwischen dem 1. Januar 2006 und 31. August 2006 mit mehreren Geldzuwendungen. Als das Jobcenter der Stadt Karlsruhe dies erfuhr, hob die Behörde die Bewilligungsbescheide teilweise wieder auf. Die Geldschenkungen seien als Einkommen zu werten und minderten daher das Arbeitslosengeld II. Insgesamt müsse die Arbeitslose 1.344 Euro wieder zurückzahlen.

Die Frau hielt dies für ungerecht. Schließlich würden auch Kleiderspenden oder freie Verpflegung nicht als Einkommen angerechnet.

Das BSG stellte jedoch klar, dass das Jobcenter die Arbeitslosengeld-II-Kürzung zu Recht vorgenommen hat. Die Arbeitslose habe keinen Anspruch darauf, neben den Hartz-IV-Leistungen Geldzuwendungen zu behalten. Da der Vater das Geld erst nach Erlass des Hartz-IV-Bescheids gezahlt habe, müsse es nach dem Willen des Gesetzgebers als Einkommen angerechnet werden.

Quelle: www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltskanzlei


Jetzt Rechtsfrage stellen
Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildMonatliche Geldgeschenke müssen für Pflege zurückgefordert werden (13.11.2017, 09:57)
    Stuttgart (jur). Auch regelmäßige kleine Geldgeschenke sind vor dem Sozialamt nicht sicher. Zahlt eine Mutter ihren Töchtern die geringen Beiträge zu ihren Lebensversicherungen, können diese Schenkungen über die vergangenen zehn Jahre für die...
  • BildHartz IV trotz Sparbuch? (13.10.2014, 13:55)
    Ein Hartz IV Empfänger kann unter Umständen auch dann Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung haben, wenn es unter seinem Namen ein Sparbuch mit einem beträchtlichen Vermögen gibt.Im zugrundeliegenden Sachverhalt hatte eine Mutter die in...
  • BildHartz-IV-Anspruch trotz Jugendarrest (25.03.2014, 12:12)
    Dresden (jur). Kommen jugendliche oder heranwachsende Hartz-IV-Bezieher in den Jugendarrest, verlieren sie nicht ihren Arbeitslosengeld-II-Anspruch. So stellt der bis zu vierwöchige Dauerarrest nur ein „Zuchtmittel“ dar und ist nicht als...
  • BildHartz-IV-Berechnungsgrundlage wird abspecken (26.09.2012, 09:13)
    Kassel (jur). Die Ausgaben der Ärmsten gehören nicht immer zum Existenzminimum. Bei der Bemessung der Hartz-IV-Sätze hat der Gesetzgeber einen sehr weiten Gestaltungsspielraum und kann einzelne Bedarfe aus der Hartz-IV-Berechnung begründet...
  • BildErbschaft mindert Hartz IV (28.08.2012, 10:59)
    Das Bundessozialgericht hat mit seinem Urteil vom 25. Januar 2012 (Az: B 14 AS 101/11 R) entschieden, dass eine Erbschaft als Einkommen bei der Bemessung der Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem Sozialgesetzbuch II anzurechnen ist, wenn die...
  • BildHartz-IV-Sätze verfassungskonform (01.03.2012, 14:36)
    Aachen (jur). Die seit Anfang 2011 neu berechneten Hartz-IV-Sätze sind nach Überzeugung der Sozialgerichte wohl ausreichend und verfassungsgemäß. Beim Sozialgericht (SG) Aachen haben inzwischen vier zuständige Kammern diese Auffassung vertreten,...
  • BildGeldgeschenke vom Arbeitgeber: vermögenswirksame Leistungen (19.08.2011, 11:40)
    Köln, 19. August 2011 – Die Deutschen verschenken jedes Jahr viel Geld, auf das sie für ihre Vermögensbildung Anspruch hätten. Der Grund: Die sogenannten vermögenswirksamen Leistungen, die Arbeitgeber für Arbeitnehmer zusätzlich zum Gehalt...
  • BildHartz IV – Unterkunftskosten und Heizkosten (19.06.2009, 11:06)
    Deutscher Mieterbund veröffentlicht Ratgeber (dmb) Über kein Gesetz und seine Auswirkungen wird zurzeit öfter gestritten als über das Sozialgesetzbuch II (Hartz IV), das Leistungen an erwerbsfähige Hilfebedürftige regelt. Im Jahr 2007 wurden 99...
  • BildKeine Haushaltshilfe bei Hartz IV (07.03.2008, 13:51)
    BSG v. 11.12.2007 - B 8/9b SO 12/06 R und B 8/9b SO 13/06 R Arbeitslosengeld II Empfänger haben grundsätzlich keinen Anspruch auf eine Haushaltshilfe. Das Bundessozialgericht entschied, dass Arbeitslosengeld II (ALG II) Empfänger grundsätzlich...
  • BildSG Berlin: Hartz IV verfassungsgemäß (29.05.2005, 11:42)
    Hartz IV verfassungsgemäß - Jobcenter dürfen bei Alg II das Einkommen des Partners einer eheähnlichen Gemeinschaft anrechnen Berlin, der 27.05.2005 Die Praxis der Job-Center, bei der Gewährung von Alg II das Einkommen des Partners einer...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

61 + Z,wei =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Jetzt Rechtsfrage stellen

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.