Für den Sprung einer Demenzkranken aus dem Fenster muss die Klinik haften

20.04.2017, 10:26 | Recht & Gesetz | Jetzt kommentieren


Für den Sprung einer Demenzkranken aus dem Fenster muss die Klinik haften
Hamm (jur). Springt eine verwirrte demente Patientin aus einem Krankenhausfenster, muss die Klinik für erlittene Schäden haften. Denn gerade bei schwer Demenzkranken müsse von einem unberechenbaren Verhalten ausgegangen werden, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am Mittwoch, 19. April 2017, veröffentlichten rechtskräftigen Urteil (Az.: 26 U 30/16). Es wäre dem Krankenhaus möglich und zumutbar gewesen, die Patientin in ein ebenerdiges Krankenzimmer zu verlegen oder das Öffnen des Fensters zu verhindern, so die Hammer Richter in ihrer Entscheidung vom 17. Januar 2017.

Die im März 2011 im Alter von 81 Jahren verstorbene demenzkranke Frau war wegen eines Schwächeanfalls in einem Krankenhaus in Winterberg stationär aufgenommen worden. Am Aufnahmetag zeigte sie sich unruhig, aggressiv, verwirrt und desorientiert. Das Pflegepersonal hatte Mühe, sie am Weglaufen zu hindern. Die Krankenschwestern verstellten schließlich die Zimmertür von außen mit einem Krankenbett.

Die 81-Jährige kletterte daraufhin unbemerkt aus dem Zimmerfenster und stürzte fünf Meter tief auf ein Vordach der Klinik. Die Patientin erlitt dabei Rippenbrüche sowie einen Lendenwirbel-, einen Oberschenkel- und einen Beckenringbruch. Die Verletzungen wurden in einem anderen Krankenhaus operativ behandelt. Von dort aus kam sie in ein Pflegeheim, in dem sie wenig später starb.

Krankenversicherung fordert Schadenersatz


Die Krankenversicherung der Frau forderte von dem Krankenhausträger nun Schadenersatz in Höhe von rund 93.300 Euro für die unfallbedingte Behandlung und für das geleistete Krankenhaustagegeld. Die Klinik habe ihre Verkehrssicherungspflicht verletzt.

Das OLG gab der Krankenversicherung nun recht. Die Klinik habe gegen ihre vertraglichen Fürsorgepflichten und gegen ihre Verkehrssicherungspflicht verstoßen. Sie hätte die Patientin vor Schäden und Gefahren schützen müssen.

Laut Dokumentation des Krankenhauses sei die 81-Jährige „unberechenbar“ gewesen und habe aus ihrem Zimmer fliehen wollen. Der medizinische Sachverständige habe zudem bestätigt, dass Patienten bei diesem Krankheitsbild „praktisch alles machen wollen“. Die Klinik hätte daher eine mögliche Flucht durch das Fenster in Betracht ziehen müssen. Das Pflegepersonal hätte daher ein Sprung aus dem Fenster verhindern oder die Verlegung in ein anderes, beispielsweise ebenerdiges Zimmer in Betracht ziehen müssen. Dies wäre auch möglich und zumutbar gewesen, so das OLG.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage

Symbolgrafik: © spotmatikphoto - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildModellstudie zur Tagesbetreuung von Demenzkranken (29.04.2013, 14:10)
    Auf der diesjährigen Biennale Internationale Design wurde eine in der Herausgeberpublikation von Funke, R. und Stummbaum, M. (2012) „Care Design – Neue Designhorizonte für (zu) pflegende Menschen“ vorgestellte Modellentwurfsstudie zur...
  • BildDemenzkranken ein würdevolles Sterben ermöglichen (20.09.2012, 12:10)
    Obwohl in der Schweiz die Zahl der Demenz-Todesfälle in Pflegeheimen kontinuierlich zunimmt, ist der Sterbeprozess noch kaum untersucht. Um ein würdevolles Sterben dieser Menschen zu ermöglichen, müssen Symptome frühzeitig erkannt und die...
  • BildSport hilft Demenzkranken (23.09.2011, 15:10)
    Patienten mit leichter bis mittelgradiger Demenz profitieren von einem gezielten Bewegungsprogramm. Regelmäßiges Training macht die Patienten kräftiger. Gehen, Treppensteigen und andere Leistungen fallen ihnen leichter. Die Betroffenen haben...
  • BildVerbesserung der Lebensqualität von Demenzkranken (19.09.2011, 15:10)
    Start des Forschungsprojektes „Koproduktion im Welfare Mix der Altenarbeit und Familienhilfe“ an der FH JenaIm Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Jena ist das Projekt „Koproduktion im Welfare Mix der Altenarbeit und Familienhilfe (KoAlFa...
  • BildGene auf dem Sprung (28.03.2011, 10:00)
    Kieler Molekularbiologie lässt Pilzgene mutierenSpringende Gene können ihre Position innerhalb der DNA verändern und so Mutationen auslösen. Anwendungen für dieses seltene Ereignis waren bisher allerdings Mangelware. In der April-Ausgabe von...
  • BildKrankenhaus haftet für Sprung aus dem Fenster (02.09.2009, 14:31)
    Verstößt ein Klinikum für Psychiatrie gegen Sorgfaltspflichten gegenüber einer seit Jahren an einer Psychose leidenden Patientin, wenn diese ohne Überwachung in einem Zimmer mit ungesichertem Fenster untergebracht wird? Diese Frage hat die für...
  • BildMit Demenzkranken verständlich kommunizieren (08.07.2009, 16:00)
    Frankfurter Gerontopsychologin erhält Innovationspreis für neues Betreuungskonzept.Der renommierte Cäcilia-Schwarz-Förderpreis für Innovation in der Altenhilfe wurde dieses Jahr an die Frankfurter Gerontopsychologin Dr. Julia Haberstroh vom...
  • BildUnterstützung für Angehörige von Demenzkranken (12.09.2006, 15:00)
    Das Leben mit Demenzkranken ist für ihre Angehörigen oft belastend: In einem Kooperationsprojekt des Klinikums der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main und der TU Darmstadt werden von Oktober 2006 bis Februar 2007 Seminare für...
  • BildGroßer Sprung nach oben (24.05.2006, 10:00)
    Ingenieurwissenschaften der TU Darmstadt beim Humboldt-Ranking auf Platz 1Die Technische Universität Darmstadt gehört zu den shooting stars im neuesten Ranking der Alexander-von-Humboldt-Stiftung. Die Rangliste gibt Auskunft über die...
  • BildDer perfekte Sprung!? (02.08.2005, 12:00)
    Erneut hat der Leichtathletik Weltverband IAAF ein internationales Biomechanikprojekt an die Deutsche Sporthochschule Köln vergeben. Professor Gert-Peter Brüggemann, Leiter des Instituts für Biomechanik und Orthopädie, erhielt von der IAAF den...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

16 - Fü n f =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.