Anforderungen an eine Modernisierungskündigung

28.09.2011, 11:44 | Recht & Gesetz | Jetzt kommentieren


Anforderungen an eine Modernisierungskündigung
Der Bundesgerichtshof hat heute eine Entscheidung zu den Anforderungen an die gemäß § 554 Abs. 3 BGB erforderliche Modernisierungsankündigung getroffen.

Die Kläger sind zusammen mit weiteren Personen Eigentümer eines Mehrfamilienhauses in München. Sie beabsichtigen, an der Westseite des Hauses Balkone anzubringen. Sie beanspruchen vom Beklagten, der Mieter einer der betroffenen Wohnungen ist, die Duldung dieser Anbringung.

Hierzu kündigten sie dem Beklagten stichwortartig die durchzuführenden Baumaßnahmen, und zwar unter anderem "Installation von Heizung und Elektroinstallation im betroffenen Wandbereich", das Datum des vorgesehenen Baubeginns, die mit 6 Wochen geplante Bauzeit sowie den Betrag der voraussichtlichen Mieterhöhung schriftlich an.

Zugleich teilten sie dem Beklagten mit, dass für die Arbeiten innerhalb der Wohnungen eine Bauzeit von fünf Tagen zuzüglich Malerarbeiten nach einer Trockenzeit von einer Woche veranschlagt werde. Die gemäß § 554 Abs. 2 BGB auf Duldung der Baumaßnahmen gerichtete Klage hatte in den Vorinstanzen Erfolg.

Die dagegen gerichtete Revision des Mieters ist ohne Erfolg geblieben. Der unter anderem für das Wohnraummietrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass der mit der Modernisierungsankündigung verfolgte Zweck nicht verlangt, dass jede Einzelheit der beabsichtigten Maßnahmen in der Ankündigung beschrieben und jede Auswirkung mitgeteilt wird.

Die Ankündigung muss dem Mieter eine zureichende Kenntnis darüber vermitteln, in welcher Weise die Wohnung durch die Modernisierung verändert wird und wie sie sich auf den zukünftigen Mietgebrauch und die zu zahlende Miete auswirkt.

Hierfür genügt es, wenn die Ankündigung den Mieter, der die baulichen Gegebenheiten der Wohnung kennt, in die Lage versetzt, sich ein realitätsnahes Bild von den beabsichtigten baulichen Maßnahmen zu machen. Diesen Anforderungen ist das Ankündigungsschreiben im vorliegenden Fall gerecht geworden, so dass der Mieter die Modernisierungsmaßnahmen zu dulden hat.

BGH, Urteil vom 28. September 2011 – VIII ZR 242/10

Vorinstanzen:

AG München - Urteil vom 15. Oktober 2009 - 472 C 13274/09;

LG München I - Urteil vom 23. Juni 2010 - 15 S 22014/09

Quelle: Bundesgerichtshof
Foto: Fotolia.com


Jetzt Rechtsfrage stellen
Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildAnforderungen an Unterkunft für obdachlose Familie (17.03.2015, 08:45)
    Insbesondere obdachlose Familien müssen sich nicht mit jeder kargen Unterkunft zufrieden geben. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Neustadt. Eine Familie die Hartz IV bezog verlor aufgrund von finanziellen...
  • BildAnforderungen an Verdachtskündigung erhöht (14.03.2014, 10:13)
    Eine Verdachtskündigung ist nur möglich, wenn die Tat im Fall des Beweises eine fristlose Kündigung rechtfertigen würde - Urteil des BAG vom 21.11.2013, 2 AZR 791/11Unter einer sog. Verdachtskündigung versteht man den Fall, dass der Arbeitnehmer...
  • BildHohe Anforderungen an Online-Speicherdienste (18.07.2012, 11:30)
    Karlsruhe (jur). Online-Speicherdienste müssen nicht jede Datei urheberechtlich prüfen, die auf ihre Server hochgeladen wird. Mit einem am Freitag, 13. Juli 2012, bekanntgegebenen Urteil vom Vortag setzte der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe...
  • BildVerschärfte Anforderungen an ein Fahrtenbuch (24.05.2012, 09:33)
    München (jur). Der Bundesfinanzhof (BFH) in München hat die Anforderungen an ein Fahrtenbuch verschärft. Nach einem am Mittwoch, 23. Mai 2012, veröffentlichten Urteil reichen insbesondere Straßenangaben als Ziel nicht aus (Az.: VI R 33/10)....
  • BildAnforderungen an ordnungsgemäße Buchführung im Handel verschärft (26.10.2011, 11:35)
    Essen, 25. Oktober 2011. Dass eine nicht ordnungsgemäße Buchführung dazu führen kann, dass die Besteuerungsgrundlagen von den Finanzbehörden mit oftmals unkalkulierbaren Folgen für das Unternehmen geschätzt werden, dürfte sich mittlerweile...
  • BildAnforderungen an eine Nichtzulassungsbeschwerde (18.09.2008, 16:30)
    Der BFH hat zu den Anforderungen an eine Nichtzulassungsbeschwerde (§ 116 FGO) Stellung genommen (BFH vom 23.7.2008, Az. VI B 78/07). Die Revision zum BFH ist nur zuzulassen, wenn die Rechtssache grundsätzliche Bedeutung hat, die Fortbildung des...
  • BildInhaltliche Anforderungen an einen Vorläufigkeitsvermerk (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass ein Vorläufigkeitsvermerk unwirksam ist, wenn er keine Angaben über den Umfang der Vorläufigkeit enthält und der Umfang für den Steuerpflichtigen auch nicht erkennbar ist. Dies gelte selbst dann, wenn Gegenstand des...
  • BildBFH: Anforderungen an die Bildung einer Ansparrücklage (16.04.2008, 18:23)
    Der Bundesfinanzhof (BFH) hatte sich mit einem Fall zu befassen, der ihm Gelegenheit gab, zu vielen Einzelfragen im Zusammenhang mit den Voraussetzungen zur Bildung einer Ansparrücklage für die künftige Anschaffung oder Herstellung von...
  • BildBVerwG: Anforderungen an die Rücknahme einer Aufenthaltserlaubnis (05.09.2006, 16:16)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Rücknahme der durch Täuschung erlangten Aufenthaltserlaubnis einer aus der Ukraine stammenden Ausländerin aufgehoben, weil es an der erforderlichen Ermessensentscheidung fehlte. Damit war nicht zu...
  • BildUnfallflucht: Gerichte stellen weiter strenge Anforderungen (05.11.2004, 15:27)
    HAMM/FRANKFURT (DAV). Die deutsche Justiz ist weiterhin streng zu Autofahrern, die nach einer Kollision die Unfallstelle verlassen. Insbesondere an die Warte- und Aufklärungspflicht werden hohe Anforderungen gestellt. Dies zeigen zwei von den...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

84 - Zw,ei =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Jetzt Rechtsfrage stellen

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.