Das deutsche Verkehrsrecht – das sollten Sie wissen!



Das deutsche Verkehrsrecht ist komplex und eine Kollision mit seinen Paragraphen leider schnell passiert. Es gibt wohl kaum einen Bürger, der im Laufe seines Lebens nicht zumindest schon einmal einen Bußgeldbescheid wegen zu schnellen Fahrens oder einen Strafzettel wegen Falschparkens erhalten hat.

Leider treten auch Änderungen im Verkehrsrecht immer wieder in Kraft, so zum Beispiel die neue Fahrerlaubnisverordnung 2013, die große Punktereform 2014 oder auch der neue Bußgeldkatalog 2017, der gerade das Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss unter hohe Strafen und Bußgelder stellt. Denn das Fahren unter Alkoholeinfluss wird entsprechend der hohen Gefährdung der Verkehrssicherheit nach dem neuen Verkehrsrecht mit hohen Bußgeldern, der Vergabe von Punkten und gegebenenfalls mit einem Entzug des Führerscheins geahndet. Gerade die Promillegrenze ist es hier, die für allgemeine Verwirrung sorgt. Welche Promillegrenzen gelten und was müssen Fahranfänger beachten? Wann droht eine MPU, wie läuft diese ab? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Fahrverbot und dem Entzug der Fahrerlaubnis?

Diese Fragen werden im Folgenden ebenso beantwortet wie eine Vielzahl weiterer Fragstellungen, über die jeder Verkehrsteilnehmer informiert sein sollte wie: Was ist bei einem Autounfall zu tun? Wie lasse ich ein Auto zu? Welche verschiedenen Arten von Autokennzeichen gibt es? Ist das Auto folieren erlaubt? Darf man einen Roller drosseln? Sind Radarwarner erlaubt?

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der Lektüre unseres Ratgebers!
Ihr JuraForum.de-Team

» Jetzt hier das kostenlose eBook „Verkehrsrecht“ herunterladen!

(Stand: 12.06.2017)


Ratgeber zum Verkehrsrecht

Wie schnell muss ein überholender LKW beim Überholvorgang auf der Autobahn sein?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 27.10.2016, 08:49

Wie schnell muss ein überholender LKW beim Überholvorgang auf der Autobahn sein?

Viele Autofahrer ärgern sich, wenn sich mehrere LKW-Fahrer auf deutschen Autobahnen Elefantenrennen liefern. Doch inwieweit sind diese erlaubt? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wenn auf der Autobahn ein LKW einen anderen LKW überholt, so wird das für die anderen Verkehrsteilnehmer schnell zur Geduldsprobe. Denn häufig nimmt hier der Überholvorgang viel Zeit in Anspruch. Derartige Elefantenrennen sind jedoch nicht zwangsläufig verboten. Eine Ausnahme gilt dann, wenn es für LKW ein ... mehr
Handy am Steuer: Welche Strafen und wieviel Punkte drohen?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 09.09.2016, 09:26

Handy am Steuer: Welche Strafen und wieviel Punkte drohen?

Womit müssen Autofahrer im Einzelnen rechnen, die am Steuer ihr Handy benutzen? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Bußgeld wegen Handy am Steuer Wer mit dem Handy am Steuer erwischt wird, muss im glimpflichsten Fall nur mit einem Bußgeldbescheid rechnen. Dies ergibt sich aus § 23 Abs. 1a StVO. Hiernach darf ein Autofahrer ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn er hierfür das Handy oder den Hörer eines Autotelefons aufnimmt oder hält. Dies gilt nicht, wenn ... mehr
Gilt ein Werktags-Halteverbot auch am Samstag?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 08.09.2016, 10:27

Gilt ein Werktags-Halteverbot auch am Samstag?

Häufig finden Autofahrer Halteverbotsschilder vor, bei denen von „Werktagen“ die Rede ist. Was bedeutet das? Wie ist das bei Geschwindigkeitsbegrenzungen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Gerade in Großstädten gestaltet sich das Halten oder Parken oft schwierig. Das gilt vor allem dann, wenn man samstags mit dem Wagen unterwegs ist. So mancher Autofahrer freut sich, wenn unter dem Halteverbotsschild z.B. das Zusatzschild „werktags von 8-17 Uhr“ steht. Doch ist hier wirklich das kurze ... mehr
Fahrradfahren ohne Licht: Strafe & Haftung bei Unfall?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 23.08.2016, 08:04

Fahrradfahren ohne Licht: Strafe & Haftung bei Unfall?

Wer als Fahrradfahrer im Dunkeln ohne Licht fährt, kommt nicht immer mit einem Bußgeld davon. Er muss bei einem Unfall mit ernsten Folgen rechnen. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Radfahrer, die beim Fahrradfahren ohne Licht erwischt werden, müssen auf jeden Fall mit einem Bußgeld in Höhe von 20,- Euro rechnen. Dies ergibt sich daraus, dass sie gegen die Vorschrift von § 17 StVO verstoßen haben. Hiernach sind während der Dämmerung, bei Dunkelheit oder wenn es sonst die ... mehr
Unfall mit Fahrerflucht: So verhalten Sie sich als Geschädigter richtigAutor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 02.08.2016, 06:12

Unfall mit Fahrerflucht: So verhalten Sie sich als Geschädigter richtig

Was sollten Opfer eines Verkehrsunfalls unternehmen, wenn der Verursacher des Unfalls eine Fahrerflucht begeht? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Fahrerflucht ist kein Kavaliersdelikt. Autofahrer - oder auch andere Verkehrsteilnehmer - die sich als Unfallbeteiligte einfach von der Unfallstelle entfernen, dürfen auf keine Gnade hoffen. Das gilt auch, wenn sie nur einen kleinen Sachschaden angerichtet haben. Der Gesetzgeber sieht für das unerlaubte Entfernen vom Unfallort in § 142 Abs. ... mehr
Müssen Taxifahrer & Fahrgäste sich im Taxi nicht anschnallen?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 22.07.2016, 08:39

Müssen Taxifahrer & Fahrgäste sich im Taxi nicht anschnallen?

Werden Taxifahrgäste und Fahrgäste generell oder nur unter besonderen Umständen von der Gurtanlegepflicht im Taxi verschont? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Normalerweise müssen in einem Kraftfahrzeug während der Fahrt sowohl Fahrer wie alle anderen Beifahrer einen Sicherheitsgurt anlegen. Das gilt auch für die Rückbank. Diese Verpflichtung zum Anschnallen ergibt sich aus § 21a Abs. 1 Satz 1 der Straßenverkehrsordnung (StVO). Wer sich nicht daran hält, riskiert nach §§ 21a ... mehr
Bei Rot über Ampel gefahren: Punkte & Führerschein weg?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 19.07.2016, 10:59

Bei Rot über Ampel gefahren: Punkte & Führerschein weg?

Ein kurzer Augenblick der Unachtsamkeit oder der Übermut, dass man auf jeden Fall noch bei grün über die Ampel kommt; Gründe für das Überfahren einer roten Ampel gibt es zahlreiche, doch haben sie stets eine Gemeinsamkeit: die daraus resultierende Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer. Deshalb wird der Rotlichtverstoß als Ordnungswidrigkeit vergleichsweise streng geahndet. Doch gibt es deswegen trotzdem gleich Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot?   Die Rechtslage für ... mehr
Bagatellunfall: Muss man die Polizei rufen oder den Unfall melden?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 13.07.2016, 13:01

Bagatellunfall: Muss man die Polizei rufen oder den Unfall melden?

Inwieweit muss auch bei einem Bagatellunfall die Polizei gerufen werden und der Unfall der Versicherung gemeldet werden? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Bei einem Bagatellunfall muss nicht von den Beteiligten in jedem Fall die Polizei gerufen werden. Doch es gibt einige wichtige Ausnahmen, bei denen dies zumindest ratsam ist. Was ist ein Bagatellunfall? Ein Bagatellunfall zeichnet sich zunächst einmal dadurch aus, dass keine Personen verletzt worden sind. Es darf ... mehr
Dürfen Fußgänger bei Rot neben der Ampel über die Straße gehen?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 11.07.2016, 09:10

Dürfen Fußgänger bei Rot neben der Ampel über die Straße gehen?

Darf ein Fußgänger bei Rot eine Straße überqueren, wenn er sich dabei außerhalb des markierten Überwegs befindet? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer als Fußgänger direkt an einer roten Ampel über die Straße geht, der muss auf jeden Fall mit einem Bußgeld rechnen. Denn er begeht einen Rotlichtverstoß nach § 37 der Straßenverkehrsordnung (StVO), was eine Ordnungswidrigkeit nach § 49 Abs. 3 Nr. 2 StVO, § 24 StVG darstellt. Das gilt unabhängig davon, inwieweit die Straße zu diesem ... mehr
Unfallaufnahme ohne Polizei: Was muss man beachten?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 25.05.2016, 08:38

Unfallaufnahme ohne Polizei: Was muss man beachten?

Inwieweit sollten die Beteiligten eines Verkehrsunfalls die Sache selbst regeln, ohne die Polizei zu rufen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Gerade bei Bagatellunfällen stellt sich auch angesichts der oftmals langen Wartezeiten am Unfallort die Frage, ob die Polizei unbedingt hinzugezogen werden muss. Wer darauf verzichtet, sollte allerdings auf Einiges achten. Hier sollte bei einem Umfall die Polizei verständigt werden Wichtig ist zunächst einmal, dass die Polizei bei ... mehr
Bußgeldkatalog 2016: Aktuelles Bußgeld für zu schnelles FahrenAutor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 20.04.2016, 12:41

Bußgeldkatalog 2016: Aktuelles Bußgeld für zu schnelles Fahren

Wie hoch ist das Bußgeld für eine zu hohe Geschwindigkeit? Und was drohen Autofahrern ansonsten für Sanktionen, wie etwa ein Fahrverbot? Das erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Wenn Autofahrer durch Überschreiten der jeweils zulässigen Höchstgeschwindigkeit zu schnell gefahren sind, dann müssen sie zunächst einmal relativ schnell mit einem Bußgeldbescheid rechnen. Dabei kann bereits eine kleine Geschwindigkeitsüberschreitung die Verhängung eines Bußgeldes zur Folge haben – auch wenn ... mehr
Welche Schutzkleidung ist für Motorradfahrer Pflicht?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 30.03.2016, 13:05

Welche Schutzkleidung ist für Motorradfahrer Pflicht?

Inwieweit ist für Motorradfahrer das Tragen von Schutzkleidung im Straßenverkehr vorgeschrieben? Welche rechtlichen Folgen hat das Fehlen von Schutzkleidung? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Obwohl Motorradfahrer und der Sozius schnell einen Verkehrsunfall mit schwersten Verletzungen erleiden können, ist der Gesetzgeber großzügig. Er schreibt lediglich vor, dass Motorradfahrer und Mitfahrer einen geeigneten Schutzhelm tragen müssen. Diese Verpflichtung ergibt sich aus der Vorschrift ... mehr
Haftung bei Unfall auf dem ParkplatzAutor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 11.03.2016, 14:00

Haftung bei Unfall auf dem Parkplatz

Wie sieht die rechtliche Situation aus, wenn Autofahrer auf dem Parkplatz einen Unfall mit einem anderen Fahrzeug haben? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Autofahrer, die auf einen Parkplatz fahren, sollten sich darüber bewusst sein, dass es sich hier um keinen rechtsfreien Raum handelt. Die Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) gelten auf jeden Fall dann, wenn es sich um einen öffentlichen Parkplatz handelt. Hiervon ist bei einem Parkplatz auszugehen, der von jedermann genutzt ... mehr
Alkohol und Radfahren – was ist für Radfahrer erlaubt?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 29.02.2016, 10:08

Alkohol und Radfahren – was ist für Radfahrer erlaubt?

Radfahrer, die zu viel Alkohol getrunken haben, müssen mit schweren Folgen rechnen. Dazu gehört unter Umständen der Entzug der Fahrerlaubnis. Worauf Sie achten müssen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer als Radfahrer glaubt, dass er - anders als ein Autofahrer - nicht auf seinen Konsum von Alkohol achten braucht, erliegt einem gefährlichen Irrtum. Auch wenn nichts passiert, muss er eventuell auf einschneidende Konsequenzen gefasst sein. Radfahrer mit Alkohol: Bestrafung wegen ... mehr
Drängler auf der Autobahn ausbremsen - ist das erlaubt?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 22.02.2016, 15:07

Drängler auf der Autobahn ausbremsen - ist das erlaubt?

Autofahrer, die Drängler oder andere Teilnehmer am Straßenverkehr ausbremsen, machen sich dadurch unter Umständen strafbar. Wann das genau der Fall ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Viele Autofahrer haben schon erlebt, dass sie sich beim Fahren auf der Autobahn von dem hinter ihnen fahrenden Fahrzeug bedrängt worden sind. So mancher spielt in einer solchen Situation mit dem Gedanken, dass er mal kurz das Bremspedal betätigt, um den Drängler auszubremsen. Ausbremsen von Drängler ... mehr
Auffahrunfall: Grüne Ampel befreit nicht von TeilschuldAutor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 18.12.2015, 08:18

Auffahrunfall: Grüne Ampel befreit nicht von Teilschuld

Wenn ein Autofahrer an einer Kreuzung trotz grüner Ampel abbremst kann er den Auffahrenden nicht ohne Weiteres auf Schadensersatz in Anspruch nehmen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Landgerichtes Saarbrücken. Eine Autofahrerin stand mit ihrem PKW in einer Fahrzeugschlange vor einer roten Ampel. Nachdem die Ampel auf Grün geschaltet hatte, fuhr sie los. Nachdem die beiden vor ihr befindlichen Fahrzeuge die Kreuzung ungehindert passiert hatte, bremste sie jedoch plötzlich wegen ... mehr
Radfahrer: Anspruch auf Schadensersatz wegen Schlagloch?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 12.11.2015, 07:34

Radfahrer: Anspruch auf Schadensersatz wegen Schlagloch?

Radfahrer die durch ein Schlagloch auf der Straße stürzen können unter Umständen einen Anspruch auf Schadensersatz gegenüber der Gemeinde haben. In einem aktuellen Fall guckte ein Radfahrer an der T-Einmündung einer Straße nach rechts. Dies erfolgte, um eventuell von rechtskommenden Fahrzeugen Vorfahrt zu gewähren. Infolge dessen übersah der Radfahrer ein auf der Straße befindliches Schlagloch und stürzte mit seinem Rennrad. Im ... mehr
Vorgetäuschter Verkehrsunfall: Was dafür sprichtAutor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 22.10.2015, 07:12

Vorgetäuschter Verkehrsunfall: Was dafür spricht

Welche Indizien sprechen dafür, dass ein Verkehrsunfall nur vorgetäuscht worden ist? Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des OLG Hamm. Ein Autofahrer machte wegen einem erlittenen Verkehrsunfall einen Anspruch auf Schadensersatz geltend. Doch der angebliche Schädiger wehrte sich und berief sich darauf, dass der Unfall nur vorgespielt worden sei. Dafür spreche unter anderem der ungewöhnliche Ablauf des Unfalls, die hohe Laufleistung des Klägers und dass ... mehr
Anscheinsbeweis bei Kettenauffahrunfall?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 06.10.2015, 09:06

Anscheinsbeweis bei Kettenauffahrunfall?

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Kfz haftet der Auffahrende nicht immer im Wege des Anscheinsbeweises. Eine Ausnahme kommt insbesondere bei einem Kettenauffahrunfall in Betracht. Im zugrundeliegenden Sachverhalt bremste eine Autofahrerin an einer Kreuzung scharf wegen dem Martinshorn eines Einsatzfahrzeuges. Dabei kam sie rechtzeitig genug zum Stehen. Dann passierte das Einsatzfahrzeug ungehindert die Kreuzung. Allerdings fuhren kurz hintereinander drei weitere Fahrzeuge auf ihren PKW ... mehr
Motorradfahren im Pulk: stillschweigender Haftungsausschluss möglichAutor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 16.09.2015, 07:30

Motorradfahren im Pulk: stillschweigender Haftungsausschluss möglich

Wenn Motorradfahrer in einem Pulk fahren, kann das bei einem Unfall zu einem stillschweigenden Haftungsausschluss führen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des OLG Frankfurt. Vorliegend waren vier Motorradfahrer in einer Gruppe in Form eines sogenannten Pulks unterwegs. Nachdem der erste Fahrer dieses Pulks in einer Kurve mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen war stürzte der dahinter befindliche zweite Motorradfahrer und verletzte sich schwer. Der zweite ... mehr
Verkehrsunfall und Schadensregulierung: darf die Versicherung auf eine günstigere Werkstatt verweisen?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 02.09.2015, 06:21

Verkehrsunfall und Schadensregulierung: darf die Versicherung auf eine günstigere Werkstatt verweisen?

Bei einem Verkehrsunfall haben Sie als Geschädigter Schadensersatzansprüche. Diese umfassen die Reparatur des Autos, den Nutzungsausfall sowie die Rechtsanwaltskosten. Gegebenenfalls haben Sie auch Schmerzensgeldansprüche. Eine Besonderheit gibt es bei Verkehrsunfällen: Sie können bezüglich der Reparatur wählen, ob Sie das Geld für die Reparatur erhalten und selber reparieren, oder in eine Fachwerkstatt gehen. Doch wie verhält es sich mit der ... mehr
Fahrverbot sollte frühzeitig angetreten werdenAutor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 03.08.2015, 09:36

Fahrverbot sollte frühzeitig angetreten werden

Wer aus beruflichen Gründen dringend auf Fahrten mit seinem PKW angewiesen ist, sollte so bald wie möglich das Fahrverbot antreten. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Amtsgerichtes Landshut. Gegen den Betroffenen war ein neben einer Geldbuße ein Fahrverbot wegen Verstoßes gegen die sogenannte 0,5 Promille - Grenze in § 24a StVG verhängt worden. Gegen den Bußgeldbescheid vom 20.10.2014 legte er Einspruch ein, wobei er diesen auf den ... mehr
Wer haftet für Schäden beim Abschleppen?Autor: Fredi Skwar - Rechtsanwalt, verfasst am 19.07.2015, 17:31

Wer haftet für Schäden beim Abschleppen?

Beauftragt die Straßenverkehrsbehörde einen privaten Unternehmer mit dem Abschleppen eines verbotswidrig geparkten Fahrzeugs und wird dieses durch den Abschleppvorgang beschädigt, ist ein Schadenersatzanspruch nicht gegen das Abschleppunternehmen, sondern gegen die beauftragende Gemeinde oder Stadt aus Amtshaftung bzw. einem öffentlich-rechtlichen Verwahrungsverhältnis geltend zu machen. Dies ist einem  Urteil des BGH vom 18.02.2014 – VI ZR ... mehr
Abstandsverstöße und ihre FolgenAutor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 08.06.2015, 07:28

Abstandsverstöße und ihre Folgen

Schwere Unfälle auf Deutschlands Straßen sind oft Folge eines zu geringen Sicherheitsabstandes zum vorausfahrenden Fahrzeug. Schnell wird so aus einem kleinen Unfall eine Massenkarambolage, weil andere Autofahrer es nicht mehr schaffen rechtzeitig zu reagieren und selbst in den Unfall verwickelt werden. Abstandsverstöße werden daher genauso häufig mit standardisierten Messverfahren festgestellt wie Geschwindigkeitsverstöße und streng geahndet. Was die ... mehr
Ist ein Reifenplatzer ein Betriebsschaden?Autor: JuraForum.de-Redaktion, verfasst am 20.05.2015, 11:09

Ist ein Reifenplatzer ein Betriebsschaden?

Welchem Autofahrer ist es nicht schon einmal passiert, dass ihm während der fahrt ein Reifen geplatzt ist? Neben der Arbeit, die man mit Reifenwechseln hat, kommen auch noch Kosten für einen neuen Reifen auf einen zu. Damit wenigstens diese nicht zu zusätzlicher Missstimmung führen, kommt man ein Autofahrer auf die Idee, diesen Schaden seiner Kraftfahrzeugversicherung zu melden. Doch deckt diese derartige Schäden ab? Oder ist ein Reifenplatzer ein Betriebsschaden? ... mehr

Seite 2 von 4:  1   2   3   4

Inhaltsverzeichnis


Top - Ratgeber

Top - Autoren


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Verkehrsrecht:


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.