Private Tierpensionen: was ist zu beachten?

Autor: , verfasst am 10.04.2016, 08:00| Jetzt kommentieren

Aus den verschiedensten Gründen wie einem längeren Auslandsaufenthalt oder Kuraufenthalt lässt es sich manchmal nicht vermeiden, dass das eigene Haustier in einer Tierpension untergebracht werden muss. Bereits deutlich bevor der Aufenthalt ansteht, sollte man sich daher über infrage kommende Tierpensionen kundig machen und am besten persönlich vor Ort sicherstellen, dass das eigene Tier artgerecht untergebracht und versorgt wird.

Im Urlaub bietet sich eine Tierpension an. (© Marco2811 - Fotolia.com)
Im Urlaub bietet sich eine Tierpension an.
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Ist die Tierpension tiergerecht gestaltet?

Es ist wichtig, dass eine Tierpension so ausgerichtet ist, dass es den Bedürfnissen der Tiere entspricht, die ihre Zeit dort verbringen. Das eine oder andere Tier ist besonders anhänglich. Da bietet es sich an, dass man mit dem eigenen Haustier bereits vor dem Aufenthalt die Tierpension mehrmals aufsucht. Auf diese Weise kann es sich schon in der neuen Umgebung eingewöhnen. Zumal diese Vorgehensweise eine vorübergehende Trennung erheblich erleichtert.

Vorbereitungen vor dem Aufenthalt in der Tierpension

Aber es sind nicht nur die Örtlichkeiten, denen die Aufmerksamkeit gelten soll, sondern es sind auch einige Vorbereitungen, die mit einzubeziehen sind. Dazu gehört der Gang zum Tierarzt, um eventuellen Floh- oder Parasitenbefall auszuschließen, sowie die Überprüfung der notwendigen Impfungen. Eine Wurmkur ist ebenfalls empfehlenswert. Viele Tierpensionen verlangen den Nachweis, dass eine Wurmkur erst kürzlich durchgeführt wurde. Chronisch kranke Tiere benötigen für die Zeit Medikamente, die von den Betreuern entsprechend verabreicht werden müssen. Wenn das Tier spezielles Futter benötigt, muss dieses bereits vorab in ausreichender Menge erworben und an den Betreiber der Tierpension übergeben werden. Auch sollten eine Adresse oder Telefon-Nr. hinterlegt werden, damit man im Notfall oder bei Fragen erreichbar ist.

Ebenfalls in Erwägung gezogen werden sollte der Abschluss einer Tierhaftpflichtversicherung. Denn richtet das Haustier einen Schaden an, so kommt in vielen Fällen die Tierhaftpflichtversicherung für den entstandenen Schaden auf.


Nachrichten zum Thema
  • BildPrivate Krankenversicherung: Vorsicht beim Wechsel! (04.06.2010, 12:12)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). In den letzten Jahren haben die meisten privat Krankenversicherten unangenehme Post mit teils kräftigen Beitragserhöhungen von ihrem Versicherer bekommen. Je stärker der Anstieg, desto schneller kommt dann der Gedanke auf,...
  • BildDemo ohne private Ordner (07.05.2010, 11:40)
    Die Veranstalterin einer Demonstration in Neustadt an der Weinstraße musste keine Ordner zur Aufrechterhaltung der Ordnung während der Versammlung bestellen. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz. Die Klägerin...
  • BildGeringere Auskunftspflichten für private Vermieter (02.03.2009, 16:47)
    Waldshut-Tiengen/Berlin (DAV). Private Vermieter treffen beim Abschluss oder der Änderung von Mietverträgen geringere Auskunftspflichten als gewerbliche Vermieter. Eine private Vermietung kann auch dann vorliegen, wenn man ein Haus mit acht...
  • BildOVG: Private Wettbüros bleiben verboten (15.05.2007, 17:41)
    Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz hält auch unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs an seiner bisherigen Auffas*sung fest, dass private Wettbüros keine Sportwetten EG-ausländischer...
  • BildZypries gegen private Gerichtsvollzieher (11.05.2007, 15:38)
    Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat sich heute gegen den vom Bundesrat beschlossenen Gesetzentwurf zur Reform des Gerichtsvollzieherwesens ausgesprochen. Der am heutigen Tag gefasste Beschluss der Länderkammer geht auf eine Initiative...

Kommentar schreiben

44 + Ac .ht =

Bisherige Kommentare zum Ratgeber (0)

(Keine Kommentare vorhanden)




Weitere Informationen

Downloads

 

Weitere Rechtsanwälte

Rechtsnews im Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:


Weitere Tierschutz-Ratgeber

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.