Auto in der Waschanlage beschädigt: wer muss zahlen?

Autor: , verfasst am 18.02.2015, 08:02| Jetzt kommentieren

Man will sein Auto waschen, fährt in die Waschanlage und kommt mit einem sauberen Auto wieder raus. Manchmal ist aber auch der ein oder andere Kratzer oder kaputter Spiegel zu finden. Wer ist dann an den Schäden schuld? Wer muss die Reparatur bezahlen?

Autowaschanlage (© axeldrosta - Fotolia)
Autowaschanlage
(© axeldrosta - Fotolia)

Autowaschanlagenbetreiber schließen die Haftung aus- geht das überhaupt?

Viele Autowaschanlagenbetreiber schließen über ihre AGB immer wieder die Haftung an Autos generell aus. Ob sie das so dürfen entschied der Bundesgerichtshof (Az.: X ZR 133/03). Der Bundesgerichtshof urteilte, dass der Betreiber einer Autowaschanlage seine Haftung für durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden nicht generell ausschließen darf. Wer sein Auto in einer Autowaschanlage wäscht, darf davon ausgehen, dass sein Auto während der Wäsche nicht beschädigt wird. Und wenn dies einmal der Fall sein sollte, dürfe der Kunde darauf vertrauen, dass der Betreiber der Waschanlage für den Schaden aufkommt.

Was lag dem Fall zugrunde?

Das Fahrzeug eines Kunden einer Autowaschanlage war bei dem Waschvorgang beschädigt worden. Als der Kunde seine Kosten und den Nutzungsausfall am Fahrzeug ersetzt haben wollte, lehnte der Betreiber der Waschanlage die Zahlung ab. Er verwies dabei den Kunden auf seine AGB`s, in denen die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt war. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit war gänzlich ausgeschlossen. Der Kunde klagte und bekam beim BGH schließlich Recht.

Haftet der Betreiber jetzt oder nicht?

In diesem Fall musste der Betreiber der Autowaschanlage für die entstandenen Schäden aufkommen. Sein Haftungsausschluss war unwirksam.

In den Fällen in denen ein Auto beim Waschvorgang beschädigt wird, gilt folgendes: gemäß § 280 Absatz 1 BGB wird das Verschulden des Anlagenbetreibers vermutet. Das bedeutet, er muss beweisen, dass das Auto nicht beim Waschvorgang beschädigt worden ist.

Als Tipp für Sie empfiehlt es sich, sein eigenes Auto vor und nach dem Waschvorgang genau anzusehen und ggf. Schäden zu dokumentieren. Auch sollten Sie das Personal der Waschanlage schnellstmöglich informieren. So können Sie sich viel Ärger ersparen.

Es gilt aber: der Anlagenbetreiber muss haften und zahlen, wenn Ihr Auto in der Waschanlage beschädigt wird.

Schlagwörter: Waschanlage, Anlagenbetreiber, Beschädigung, Betreiber, Kunde, Autowaschanlage


Nachrichten zum Thema
  • BildAnschnallpflicht für Kinder im Auto (22.01.2014, 15:31)
    Hamm/Berlin (DAV). Kinder müssen im Auto wie Erwachsene immer angeschnallt sein. Sind sie das nicht, sind Bußgelder gerechtfertigt. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des...
  • Bild„Wanze“ am Auto ist verboten (11.06.2013, 14:46)
    Privatdetektive machen sich strafbar, wenn sie am Auto einer Person im Rahmen eines Überwachungsauftrags heimlich einen GPS-Empfänger anbringen, um deren Bewegungen zu überwachen. Dies hat nach D.A.S. Angaben der Bundesgerichtshof entschieden. Das...
  • BildAuto Schrott? Bitte ruhig bleiben! (21.08.2012, 11:46)
    Stuttgart (jur). Auch wenn das in Sichtweite geparkte eigene Auto kaputt gefahren wird, heißt es ruhig bleiben. Denn reagiert man mit einer ruckartigen Bewegung, um nach dem Unfallverursacher Ausschau zu halten, muss die gegnerische...
  • BildSchaden in Waschanlage muss von Autofahrer nachgewiesen werden (28.03.2012, 16:24)
    Berlin (DAV). Frühjahrsputz – auch beim Auto. Aber: Wird das Fahrzeug in einer Waschstraße beschädigt, kommt es oft zum Streit. Und wer haftet dann? Es liegt allein bei dem Autofahrer, zu beweisen, dass der Betreiber der Waschanlage den Schaden zu...
  • BildRisiko teures Gepäck im Auto (16.10.2008, 12:39)
    Coburg/Berlin (DAV). Bei einem Unfall muss die Kfz-Versicherung teures und ungewöhnliches Gepäck eines Beifahrers häufig nicht ersetzen. Anders ist das bei Gegenständen, die man üblicherweise dabei hat. Dies geht aus einem Urteil des Landgerichts...
  • BildAUTO BILD: Blackbox-Pflicht im Auto eine Frage der Zeit (27.02.2008, 17:32)
    Unfalldatenschreiber soll Pflicht werden / Politiker streben EU-weite Einführung an Die Einführung von Unfalldatenschreibern in Neufahrzeugen wird immer wahrscheinlicher. Nach Informationen von AUTO BILD (Heft 9/08) wollen deutsche Politiker...

Kommentar schreiben

62 + Vi e;r =

Bisherige Kommentare zum Ratgeber (0)

(Keine Kommentare vorhanden)





Weitere Schadensersatz und Schmerzensgeld-Ratgeber


Anwalt für Schadensersatz und Schmerzensgeld

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.